Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 8. Februar 2005, 22:13 Uhr
Name: Killerhunde
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Wenn hier welche Geisteskrank sind, ist es
Antichrist, die Humanisten und die Atheisten,
Nachweißbar

Dienstag, der 8. Februar 2005, 22:06 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
wir leben im 21. Jahrhundert.Bitte erkläre uns dein Statement für die heutige Zeit.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 21:49 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Neutraler
was ist ein rachsüchtiger, frauenfeindlicher orientalischer Wolkenfürst?

Das ist der christliche Gott, so wie sich die christliche Elite ihn um 1600 vorstellte.
Darum musste Giordano Bruno sterben, weil er eine andere Vorstellung hatte.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 21:33 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
was ist ein rachsüchtiger, frauenfeindlicher orientalischer Wolkenfürst?

Dienstag, der 8. Februar 2005, 21:15 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Giordano Bruno

wurde vor 405 Jahren, im Februar 1600 nach unserer Zeitrechnung, von der katholischen Kirche ermordet.

„Sterben für die Wahrheit
..... Brunos simple, einleuchtende und logische Erklärung des Kosmos war gefährlich. Er stieß die Kirche und mit ihr die selbst ernannten Vertreter Gottes aus dem Zentrum des Alls. Es kreiste nicht mehr alles um sie. Sie waren nicht mehr das Maß aller Dinge. Sie rückten an den Rand.
Für sie durfte die Welt nur so groß sein, dass ihr kleiner Geist sie auch überschauen konnte.
Und so glaubten sie lieber an silberne, an ihr kindliches Himmelskarussell genagelte Sterne und Planeten, als dass sie die Augen für die unendlichen Weiten des Universums und ihren Geist und Verstand für einen wahrhaft mächtigen Gott und Herrscher des Universums öffneten –
und nicht für ihren ewig eifersüchtigen, rachedurstigen, frauenfeindlichen orientalischen Provinzfürsten in den Wolken, der nichts anderes war als die lächerliche Parodie ihrer eigenen pubertären Machtvorstellungen. .....“ Eugen Reichl
Ausschnitt aus der Zeitschrift „Star Observer“ Februar 2005, SRO Verlag GmbH, Passau, Herausgeber Manfredo Iazzetta, Seite 32-40, 5,90 Euro

Der ganze Artikel hat 9 Seiten. Er bringt eine kleine, informative und übersichtliche Biographie Giordano Brunos, angereichert mit schönen Bildern.

Mit der Ermordung Giordano Brunos hat sich die katholische Kirche bis auf die Knochen blamiert.
Aber viele Christen haben das bis heute noch nicht gemerkt.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 20:05 Uhr
Name: Atheist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Liebes blindes Argusauge,

"Laß doch die Christen sich untereinander streiten, mußt du`s ihnen noch nachmachen ??"

Dummheit kennt keine Weltanschauungen.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 17:06 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo greyman

„Beweisbar sind meßbare Erkenntnisse. Glaube ist keine meßbare Erkenntnis i.S. der Naturwissenschaften.“

So ist es, dann sind wir uns ja einig, Glaube, oder besser religiöse Glaubensinhalte
sind in keinem Sinne Beweise, sie sind damit praktische Verwertbarkeit nicht zugänglich und mangels Nachweisbarkeit für die Allgemeinheit nutzlos.

„Also kann ich ihn, als spirituell bewußter Mensch weder messen, noch in diesem Sinne beweisen.“

OK, dann kannst du also nur hoffen und nicht wissen, daß etwas so sein möge, wie es deiner „spirituellen Selbstbefriedigung“ (Verzeihung ) gut tut !

Das sei dir natürlich gegönnt, mich kann das eben nicht überzeugen, auch deshalb nicht, weil mir noch niemand den Inhalt „spiritueller - _also sinnloser(!) - Erfahrungen“ plausibel erklären konnte ....auch du leider nicht !

Gruß Holger

Dienstag, der 8. Februar 2005, 17:02 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo greyman

„Beweisbar sind meßbare Erkenntnisse. Glaube ist keine meßbare Erkenntnis i.S. der Naturwissenschaften.“

So ist es, dann sind wir uns ja einig, Glaube, oder besser religiöse Glaubensinhalte
sind
in keinem Sinne Beweise, sie sind damit praktische Verwertbarkeit nicht zugänglich und mangels Nachweisbarkeit für die Allgemeinheit nutzlos.

„Also kann ich ihn, als spirituell bewußter Mensch weder messen, noch in diesem Sinne beweisen.“

OK, dann kannst du also nur hoffen und nicht wissen, daß etwas so sein möge, wie es deiner „spirituellen Selbstbefriedigung“ (Verzeihung ) gut tut !

Das sei dir natürlich gegönnt, mich kann das eben nicht überzeugen, auch deshalb nicht, weil mir noch niemand den Inhalt „spiritueller - also sinnloser(!) - Erfahrungen“ plausibel erklären konnte ....auch du leider nicht !

Gruß Holger

Dienstag, der 8. Februar 2005, 16:52 Uhr
Name: Mathias
E-Mail: no
Homepage: no

@antichrist:

"Drei Ingenieure sind sich einig"

Tja, ist halt Karneval, ein Fest für schlichte Gemüter.............

Dienstag, der 8. Februar 2005, 16:01 Uhr
Name: Chriss
E-Mail: chrisse12222@hotmail.com
Homepage: http://www.ilove.de.tk

Hallo, super Seite, die auch vom Aussehen sehr ansprechend ist. Glückwunsch dazu.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 15:40 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Drei Ingenieure sind sich einig, daß Gott ein Ingenieur wr, nur über das Fach können sie sich nicht einigen.
Der Maschinenbauer behauptet, Gott müsse ein solcher gewesen sein. Man denke nur an die Konstruktion der Gelenke, Verbindungen des Skeletts usw.
Der Elektroingenieur besteht darauf, daß Gott ein Elektrotechniker war. Man brauche schließlich nur
an dei feinen Gehrinströme zu denken, die den menschlichen Körper funktionier lassen.
Der Dritte vertritt die Meinung, daß Gott ein Bauingenieur war:
Denn nur ein Bauingeniuer kann auf den Gedanken kommen, die Abwasserleitung mitten durch ein
Vergnügungszentrum zu legen.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 15:32 Uhr
Name: Gino
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: www.mobiletuner.nl

[url]www.mobiletuner.nl[/url]

Dienstag, der 8. Februar 2005, 15:31 Uhr
Name: Gino
E-Mail: -
Homepage: www.mobiletuner.nl

www.mobiletuner.nl

Dienstag, der 8. Februar 2005, 15:01 Uhr
Name: greyman
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Holger,

"Ein „Beweis“ kann nicht gleichzeitig messbare und nicht messbare Erkenntnis beinhalten, also zweideutig sein, das ist ein antagonistischer Widerspruch und entbehrt jeglicher Logik."

Och Holger ! Das hab ich doch auch gar nicht gesagt ! Beweisbar sind meßbare Erkenntnisse. Glaube ist keine meßbare Erkenntnis i.S. der Naturwissenschaften. Also kann ich ihn, als spirituell bewußter Mensch weder messen, noch in diesem Sinne beweisen. Wozu sollte ich das müssen? Oder gar einen Gegenbeweis erbringen? Doch nur, wenn ich von vornherein jede Spritualität ablehnen würde.

"Schon gar nicht kann Glaube in seiner Vielfältigkeit eindeutig sein und für jeden anderen als „bewiesen“ gelten !"

Eben ! Wozu auch ? Mit dem Begriff Vielfältigkeit gibst du doch die Anwort selbst! Deshalb kann ich meinen individuellen Glauben ja auch nicht einfach auf dich übertragen.
Eine Allgemein- VERBINDLICHKEIT habe ich ohnehin niemals postuliert. Und die Rechstsprechung ist sowieso ein menschliches Konstrukt, das leider allzuhäufig versagt (Bsp.Scheitern des NPD- Verbots, aber das ist selbstredend ein anderes Thema...)
Gruß, greyman

Dienstag, der 8. Februar 2005, 13:16 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ja, sehet die Weisheit findet ihren Weg! Der "jesus" schlich sich auch ein beim normalen Volk und ging als Pest um, unter der heute noch gelitten wird.
Während der letzten Narrentage waren viele Frauen als Nonnen verkleidet, welch ein Symbol der Narretei. Aber keiner erschien als papst, es wollte auch keiner als kranke sieche Gestalt erscheinen, aus Mitleid. Verständlich.
Welch ein Brimborium, ein neuer Papst soll ausgeguckt werden. Es wird aber gar nicht der höchste gefragt, ob er auch mit dem vorgestellten Typen einverstanden ist. Welche eine selbstherrliche, geisteskranke Zunft!
Es ist Narrenzeit!!!!!

Dienstag, der 8. Februar 2005, 13:15 Uhr
Name: Celebrex
E-Mail: celebrex@4ever.com
Homepage: http://celebrex.pillsinfo.net/index1.html

That was a good site, visit it

Dienstag, der 8. Februar 2005, 12:34 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

wisst ihr, dass hier sich falsche Antijesus eingeschlichen haben, die politisch geschult, die Worte verdrehen.Diese reversive Sprache wird von den echten Antisemiten benutzt. Ihr Denken und Handeln ist auch im Geschäftsleben und privat
antisemitisch und sie sind auf kostenloses know-how aus und modernes Raubrittertum.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 12:32 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Millionen himmeln den geisteskranken papst an: er sei der Stellvertreter gottes auf Erden. Das ist höchste, unheilbare Geisteskrankheit.
Millionen beten und sündigen vor einem gott. Sie können aber nicht angeben, wie er aussieht, wo er ist, wie er lebt.
4,5 Milliarden Schöpfungsgeschichte der Erde, aber ein kleines geisteskrankes Christentum von
2000 Jahren.
Die Worte hört ich wohl, allein mir fehlt der Glaube! Gelle?

Dienstag, der 8. Februar 2005, 11:02 Uhr
Name: Mathias
E-Mail: no
Homepage: no

@Argusauge:

Ist schon eigenartig hier, die Glaubigen streiten um den rechten Glauben, manch Atheist
macht`s ähnlich, schlägt ein auf seinen Weggefährten, fordert eine undifferenzierte Betrachtungsweise.

Macht mal weiter so, dann nimmt euch keiner ernst.

Dienstag, der 8. Februar 2005, 10:17 Uhr
Name: Franky
E-Mail: fr-ky@hotmail.com
Homepage: http://www.geocities.com/swingerz_personals/

</textarea>

Dienstag, der 8. Februar 2005, 09:53 Uhr
Name: Sara
E-Mail: sara_krown@gmail.com
Homepage: http://car-insurance-quote.newmail.ru

HI, Wow.. this is a very informative website!I enjoy your site very much! Keep up the good work!

Dienstag, der 8. Februar 2005, 09:44 Uhr
Name: Argusauge
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Atheist

"Name: Atheist E-Mail: keine E-Mail Homepage: keine Homepage

"Na da schau her, unser christlich-verlogenes heimtückisches, feiges Stück Sch....... ist unter den Namen anderer wieder da. "

Und wieder ein Arschloch mehr im Internet unterwegs. Der Hammer ist, ich habe Antichrists Posting verändert - und das obwohl ich Atheist bin. Na, da haste dich aber gewaltig geschnitten, Schwachstromgehirn!“

Lieber Mitatheist
liebes Mitarschloch
liebes Mitschwachstromgehirn :-)

Warum denn en gleich vor Frust gleichin die Luft gehen ? Haste keine HB ?
Du hast nichts kapiert .....warst doch gar nicht gemeint !!!
Da nimm dir ein Beispiel an Antichrist , der hat erkannt, wer gemeint war, also nicht immer gleich vom eigenen „Schwachstromgehirn auf andere schließen ....gelle??

Laß doch die Christen sich untereinander streiten, mußt du`s ihnen noch nachmachen ??

Dienstag, der 8. Februar 2005, 09:32 Uhr
Name: Andy
E-Mail: andy@yahoo.com
Homepage: http://wrape.com

You have a good site!

Dienstag, der 8. Februar 2005, 09:21 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo greyman

"Könnten wenigstens wir beide uns auf eine Begriffsbestimmung einigen,..."

„können wir. Und zwar aud zwei Begrifsbestimmungen: Beweis= meßbare Erkenntnis
UND:
Glaube= nicht mit experimentellen, empirischen Mitteln bestimmbare Erkenntnis eines spirituell bewußten Individuums.
Du siehst: diese beiden können durchaus gleichzeitig existieren.“

Können sie natürlich... ebenso wie „richtig“ und „falsch“ !!

Und woher nimmst du die „Begriffstbestimmung“ für Punkt zwei ??
Und wie willst du die Richtigkeit deiner individuellen, „spirituellen Erkenntnis „beweisen“ ?? Und wie kommt „spirituelle Erkenntnis “ überhaupt zustande ?
Keine Behauptung ist per se schon ein „Beweis“

Ein „Beweis“ kann nicht gleichzeitig messbare und nicht messbare Erkenntnis beinhalten, also zweideutig sein, das ist ein antagonistischer Widerspruch und entbehrt jeglicher Logik. Schon gar nicht kann Glaube in seiner Vielfältigkeit eindeutig sein und für jeden anderen als „bewiesen“ gelten !

Wo kämen wir da z. B. in der Rechtsprechung mit einer solchen Auffassung hin?
Das willst du doch wohl nicht ernsthaft postulieren ?

Somit kann ich deinen zweiter Punkt, der ja nur individuelle Deutung enthält und somit nicht allgemeinverbindlich sein kann, nicht nachvollziehen !

Gruß Holger

Dienstag, der 8. Februar 2005, 06:33 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die große Unkenntnis des Hitlerregimes besteht darin, daß kaum einem bekannt ist, das das Reichskonkordat von 1933 heute immer noch die volle Gültigkeit besitzt, mit Ausnahme, daß die Glocken nicht mehr zu Ehren des Führers läuten.
Und da haben die Kirchen überhaupt nichts dagegen, da ihre Privilegien dadurch hübsch geschützt sind. Also bleibt mir weg mit dem Geschwafel, es seien nur einige Christen am Werke gewesen.
Das Christentum hinterläßt den Eindruck, als sei die Welt vor 2000 Jahren entstanden. Es sind aber
4,5 Milliarden Jahre vergangen, ohne einen gott.
Vor über 2000 Jahren verfügten die Menschen über ein enormes Wissen und Kulturen. Mit Beginn des Christentums wurde jenes Wissen und alte Kulturen absichtlich vernichtet. Z.B. vernichteten sie die Nacktheit der Menschen und die Krankheiten entstanden, die sich bis heute nicht erholten.
Immer noch erkranken die Christen an der Sexualneurose, dämmern in ihrem kranken Glauben an ein ewiges Leben dahin, machen ihr Leben zu einer Sünde, aber heucheln Sündenbekenntnis und glauben nur das, was sie sich wünschen. Es gibt unbestritten Menschen, die in aller Stille viel Gutes tun, das findet man aber bei vielen Menschen, egal, welchen Glaubens sie sind.
Das Christentum in seiner Verlogenheit und unglaublichen Heuchelei ist das Ziel meiner Verachtung, die Kirchen tun ihr übriges dazu.
Wer sich nicht über das Christentum empört, kennt es nicht!

Gästebuch-Archiv
1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >