Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Sonntag, der 13. Februar 2005, 13:52 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Ich kann mir keinen Gott vorstellen, der die Objekte seiner Schaffung belohnt oder bestraft, dessen Zweck ein Vorbild für unsere eigenen Zwecke ist - also kurz gesagt, ein Gott, der nur die Wiederspiegelung der menschlichen Unzulaenglichkeiten darstellt.

Noch kann ich glauben, dass die menschliche Person den Tod seines Koerpers ueberlebt, obwohl schwache Seelen sich mit solchen Gedanken tragen moegen durch Furcht oder laecherliches Geltungsbeduerfnis." - Albert Einstein, zitiert und uebersetzt zum Teil vom Grolier Multimedia Lexikon.

"Was sie ueber meine religioesen Ueberzeugungen gelesen haben war natuerlich eine Luege, eine Luege die systematisch wiederholt wird. Ich glaube an keinen persoenlichen Gott und habe dies nie abgestritten, sondern habe es immer klar zum Ausdruck gebracht. Wenn etwas in mir ist das man religioes nennen kann, dann ist es meine unbegrenzte Bewunderung der Struktur dieser Welt soweit sie unsere Wissenschaft enthuellen kann." - Albert Einstein obituary in the New York Times, 19. April 1955.

Sonntag, der 13. Februar 2005, 13:39 Uhr
Name: Antizitat
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Ich halte es lieber mit meinem Landsmann Jesus Christus. Leiden ist mir eben wirklich lieber als Gewalt üben."

Albert Einstein - Über den Frieden

Sonntag, der 13. Februar 2005, 12:52 Uhr
Name: Holgerbewunderer
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Hast ja wirklich recht, wer außer DIR hätte überhaupt das Recht, über wissenschaftlich Zusammenhänge zu schreiben? Da gibt es keinen, wirklich keinen.

Sorry, wenn sich da jemand erdreistet hat."

Ach Holgerli, nur weil ich deine kindischen Möchtegern-Philosophierereien angegriffen habe. Jede Diskussion, die du führst dreht sich nur um das eine: Wie kann ich jemanden mit möglichst schlau wirkendem Gerede aus der Diskussion treiben. Dein Gerede wirkt aber nur schlau - in Wirklichkeit ist es nicht mehr als heise Luft. (Ach ja, gleich heißt es "du weiß aber ganich was wirklichkeit is, ätschibätsch")

Also geh in den Kindergarten zurück oder zu deinen Kreationisten-Freunden und religiösen Wortverdrehern.

Sonntag, der 13. Februar 2005, 12:10 Uhr
Name: Energiequantenbewunderer
E-Mail: no
Homepage: no

@Energiequant:

"Komm, geh zu deinem Papst und bete ihn an, wenn du von wissenschaftlichen Sachverhalten keine Ahnung hast"

Hast ja wirklich recht, wer außer DIR hätte überhaupt das Recht, über wissenschaftlich Zusammenhänge zu schreiben? Da gibt es keinen, wirklich keinen.

Sorry, wenn sich da jemand erdreistet hat.

Sonntag, der 13. Februar 2005, 12:05 Uhr
Name: Mathias
E-Mail: no
Homepage: no

@Herbert Ferstl:

"Verbote veraendern noch lang keine Koepfe.
Verbote sind diesbezueglich pure Makulatur.
Verbote erreichen - wenn ueberhaupt etwas - nur das Gegenteil"

Sprichst mir aus der Seele - Dazu dann noch die Aufwertung der Rechtsradikalen durch Stoibers Äußerungen, die indirekte Bestätigung, daß die Meinung der ewig gestrigen doch ein bißchen stimmen könne.

Sonntag, der 13. Februar 2005, 10:17 Uhr
Name: Xronik
E-Mail: lovely@kuganred.com
Homepage: http://lovelyguys.com/content/1_index.html

What a nice site. Keep up your good work and all of the best in everything you do! :-)

Sonntag, der 13. Februar 2005, 09:33 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo greyman

"Da hast du also deine Kritik an die falsche Adresse gerichtet, ich bin nur Gottes ausführendes Organ.."

„Ne, sondern du bist ein "Organ", das grad dabei ist in die hier mittlerweile überwiegenden Albernheiten und dämlichen Pöbeleien zu verfallen.“

Bitte greyman, nenne mir doch einige meiner verbalen Verfehlungen, damit ich mich bessern kann !

Oh greyman, das tut mir aber leid, daß ich dein Mißfallen mit Albernheiten und dämlichen Pöpeleien erregt habe, daß du mich des Kindergartenspielens und unvernünftigen Diskutierens und eines unakzeptablen Tones beschuldigst und daß du mir mit Konsequenzen des Dialogabbruchs drohst, wenn ich deine Forderungen nach einem dir genehmen Stil nicht erfülle !

Und das alles entscheidest ausschließlich Du ???

Tja greyman, ich befürchte, du hast deine eigenen Aussagen selbst noch nicht so recht verstanden:
„Alles auf Erden geschieht nach Gottes Willen!“,
deswegen sehe ich dir auch deinen rüden Ton nach, alldieweilen Gott ja auch die Fehlbarkeit des menschlichen Verstandes recht ungleichmäßig verteilet hat !
Entschuldige bitte, wenn ich dich auch hier auf deine eigene Behauptung hinweise.

Oder darf ich dich nicht wörtlich nehmen ??

Deine oberlehrerhaften Belehrungen waren also wieder an die falsche Adresse gerichtet, denn konsequenter weise müssen nach deiner Auffassung auch pöpelnden Atheisten nach Gottes Willen existieren ! Der liebe
Gott wird schon wissen warum, ....seine Wege sind ja nach christlichem Erklärungsnotstand unerforschlich!!!

Gruß Holger

Sonntag, der 13. Februar 2005, 07:25 Uhr
Name: Morez
E-Mail: 8765484@balola.com
Homepage: http://perso.wanadoo.es/spymorez/index.html

Thank you.

Sonntag, der 13. Februar 2005, 03:09 Uhr
Name: Zitat des Tages
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


"In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte."
(aus: Hans-Peter Raddatz, "Von Allah zum Terror?", München 2002, S.71. ZUR INFO: H.-P. Raddatz ist ein anerkannter Islamwissenschaftler)

Sonntag, der 13. Februar 2005, 01:01 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
Wir müssen uns nicht vor einem christlichen Gott beschützen. Wir müssen unsere Demokratie, unsere
Freiheit, unsere Liberalität, unsere Daseinsberechtigung beschützen. Wir wollen keine 1€ Jobs, die Sklaventum bedeutet. Wir wollen ehrenvoll behandelt werden. Wir wollen in Würde leben. Wir wollen freie Bildung für alle. Wir wollen keine Pressezensur. Wir wollen keine Telefone abgehört haben. Wir wollen nicht unsere Computer mit Viren verseucht bekommen. Wir wollen nicht, dass unsere Computer durchspioniert werden. Wir wollen nicht, dass unsere Telefone lahmgelegt werden. Wir wollen, dass alle Menschen mit einer Zunge sprechen. Wir wollen verlässliche Partner. Ein Mann ein Wort. Wir wollen nicht tyrannisiert werden. Wir wollen nicht einer Gehirnwäsche unterzogen werden.
Wir wollen ganz einfach wieder Mensch sein.

Sonntag, der 13. Februar 2005, 00:24 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Wirtschaft nimmt die Politik nicht ernst. Sie arbeiten nach ihren eigenen Gesetzen. Die Macht liegt längst wo anders. Denkende Menschen werden nicht gebraucht. Es werden nur ausführende Organe gebraucht.Diese verstehen noch nicht einmal, was sie arbeiten und halten sich nur an ihre Arbeitsfibel. Man denkt nicht.Man kritisiert nicht man nimmt alles hin.Deutschland ist nur damit beschäftigt, dass es nicht antisemitisch ist. Sonst ist nichts von Interesse. Hoffentlich werden wir gute Multikultis. Und dies bitte ganz schnell. Eigentlich müssten viel mehr Ausländer im Bundestag sitzen. Warum brauchen wir eigentlich noch einen deutschen Bundeskanzler.
Was gehört denn noch den Deutschen? Sie verkaufen doch alles. Wem könnte eigentlich Eichel seine Schulden verkaufen für 1 € ? Da wir kein Öl haben, schlage ich vor wir verkaufen Deutschland
an Saudi - Arabien. So wären viele Probleme gelöst. Unsere Schulden wären weg, wir hätten Zugang zu Öl ohne Krieg führen zu müssen, und unsere Gesetze würden sich dem Islam adaptieren.
Und dies mitten in Europa.Und wir hätten kein Entwicklungsland zu unterstützen.Alles Geld ging wieder in Bildung, Technologie und Kultur.
unsere Landschaft würde jedenfalls besser aussehen als jetzt.

Samstag, der 12. Februar 2005, 23:55 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die zunehmende Einschraenkung freiheitlich-demokratischer Werte gefaehrdet unsere repraesentative Demokratie mehr, als das Auftreten einiger Faschisten. Entweder ist die in der BRD gewachsene Demokratie so stark, damit energisch umzugehen, resepktive damit fertig zu werden oder unsere Demokratie ist die Tinte nicht wert die man braucht um das Wort auszuschreiben.

Wer bluehende Landschaften verspricht und Perspektivlosigkeit hinterlaesst, wer erklaertermassen antritt, die Arbeitslosenzahlen von 1998 zu halbieren und sie fast verdoppelt, sollte sich ueber das Erstarken der Nationalen nicht wundern.

Verbote veraendern noch lang keine Koepfe.
Verbote sind diesbezueglich pure Makulatur.
Verbote erreichen - wenn ueberhaupt etwas - nur das Gegenteil.

Samstag, der 12. Februar 2005, 23:26 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus
nach welchem Recht sollen Betrüger verurteilt werden ? Wie schützen sich die Naiven vor Ausbeutung der sog. Aufgeklärten ? Ihr Selbstbewußtsein hilft ihnen bei Versklavung
nur darin, dass sie nicht in Depression verfallen.
Sie stehen nicht unter dem Existenzdruck, wie wir.
Sollen wir nun auch das naive Leben führen, uns um unser Hab und Gut bringen lassen, damit das Christentum keine Rechtfertigung hat? Am besten wir vernichten unsere Häuser, und wohnen unter der Brücke mit € 192,- monatlich. Dann ist es wirklich egal, ob ich irgendeiner Religion angehöre, ob es Rothschilds, oder Pahlavis gibt.
Ich sehe jeden Tag den Himmel, wasche mich im verdreckten Fluß und suche mir eine Pappe als
Bett. So ein Leben bedeutet, dass wir alle früher sterben und somit wir keine Rente mehr brauchen.
Die Volkswirtschaft versinkt im Elend und Amerika hat endlich erreicht, was sie wollen. Wir haben den Krieg verloren. Ihr Antisemiten habt nichts anderes verdient.

Samstag, der 12. Februar 2005, 23:02 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gott existiert nicht für sie

„Je mehr ich in der Welt herumreiste, desto deutlicher merkte ich, daß nur die Angst die Menschen einander entfremdet und natürliche Freundschaft verhindert.
Einen einzigen Monat lang erfuhr ich, wie es sein kann, wenn Menschen frei von Furcht leben, harmonisch, ehrlich und vertrauensvoll. Zufällig handelte es sich wieder um Schwarze. Es waren sogenannte Primitive. Sie verkehrten untereinander so unbefangen, wie ich es sonst nie und nirgends erlebt habe. Lügen war ihnen etwas Unbegreifliches, und demgemäß glaubten sie auch an sich selbst. Gott existierte nicht für sie, und das einzige, was sie fürchteten, waren die Naturgewalten. Ihr Selbstvertrauen war grenzenlos und ihr Stolz gerechtfertigt. Es war der Massai-Stamm in Ostafrika.“
Auszug aus „Raupe mit Schmetterlingsflügeln“ – eine Autobiographie von Shirley MacLaine, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt a.M., 1970/77, 1471-480-ISBN-3-436-01892-9, Seite 121

Christen reden von Gott.
Nachdem ich das viele, viele Male von Christen gehört und gelesen habe, wurde mir klar, dass die meisten Christen Gott gar kennen, auch wenn sie so tun, als kennten sie ihn.

Der Text von Shirley MacLaine zeigt, daß ein Glaube an Gott nicht zwingend notwendig ist. Wer ein gesundes Selbstbewusstsein hat, kann auf die Hypothese oder Behauptung eines christlichen Gottes verzichten!

Also:
Wer in sich ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt, schützt sich vor dem christlichen Geist, den man sich auch in seiner missionierenden Form als ein Krebsgeschwür vorstellen könnte.

Samstag, der 12. Februar 2005, 22:02 Uhr
Name: beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und nannte sich Beobachter 2.

na was denn sonst.

Samstag, der 12. Februar 2005, 21:14 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
Deine Ausführungen sind nicht atheistisch.
Die Betrügereien würden und werden auch gemacht ohne Christentum.

Samstag, der 12. Februar 2005, 20:43 Uhr
Name: Tragigfrage
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Etwas am Tod John F. Kennedys wird nie als tragisch betrachtet - und ist doch die größte Tragödie der Demokratie: Die Tatsache, dass Politiker heutzutage nicht mehr mit offenem Autodach, völlig ungepanzert sich unters Volk mischen können. Die Tatsache, dass die Demokraten Angst vor der Gewalt aus dem Volk haben müssen und seien es nur Geistesgestörte.

Samstag, der 12. Februar 2005, 20:21 Uhr
Name: beobachter 8-)
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"bestimmt hat der onaniert"

Und nannte sich Beobachter 2.

Samstag, der 12. Februar 2005, 20:11 Uhr
Name: Online Casino
E-Mail: online@gaga.com
Homepage: http://www.best-casino-game-online.info

Good blog! Very informativity. Thanx!

Samstag, der 12. Februar 2005, 19:35 Uhr
Name: greyman
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Da hast du also deine Kritik an die falsche Adresse gerichtet, ich bin nur Gottes ausführendes Organ.."

Ne, sondern du bist ein "Organ", das grad dabei ist in die hier mittlerweile überwiegenden Albernheiten und dämlichen Pöbeleien zu verfallen.
Von daher bist du ganz genau der richtige Addressat der Kritik.
Wenn dir also weiterhin an einem anständigen Dialog gelegen ist, dann sieh zu, daß du zu nem akzeptablen Ton zurückfindest.
Wenn du lieber Kindergarten spielen willst, als vernünftig weiterzudiskutieren, so ist das dein gutes Recht, aber dann lass mich freundlicherweise bei deinen infantilen Anwandlungen aus dem Spiel. Und was ihr mit diesem EL ZOCKO und anderen, treibt is mir mittlerweile auch völlig egal.
Gruß greyman

Samstag, der 12. Februar 2005, 19:31 Uhr
Name: beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bestimmt. Und nebenan war ein Pfarrer auf dem Klo

bestimmt hat der onaniert.

Samstag, der 12. Februar 2005, 19:23 Uhr
Name: Atheist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Einen Vortrag wollte ich mir anhören. Davor musste ich eine Toilette aufsuchen. Die Toilettenzelle im Hauptbahnhof war frisch renoviert. Nur an einer Stelle war sie beschmiert."

Bestimmt. Und nebenan war ein Pfarrer auf dem Klo, der mit Abwasser und Sch** Abendmahl feiert...

Kann es sein, dass du durch deinen Fanatismus nun schon an Wahnvorstellungen leidest? Schrecklich, was für Gesindel sich als Atheist bezeichnet...

Samstag, der 12. Februar 2005, 18:16 Uhr
Name: beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

tatort supermarkt. nur eine kasse geöffnet. lange schlange - christen dabei?
plötzlich kommt zweite kassiererin. wild wie die hachten jagen die wartenden zur neu geöffneten kasse. keiner fragt höflich: "standen sie nicht gerade noch vor mir?".

Gästebuch-Archiv
1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >