Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 11:17 Uhr
Name: Wissenschaftler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Dr. Werner Magnus Maximilian von Braun (1912 Wirsitz - 1977 Alexandria, Virginia)
Direktor der US-Raumfahrtbehörde NASA und "Vater" der amerikanischen Raumfahrt:

"Atheisten in aller Welt meinen, die Naturwissenschaften seien ihre Trumpfkarte im
Streit um die Existenz eines Gottes. Doch ihre arroganten scheinwissenschaftlichen Argumente
überzeugen nicht. Denn zum Fundament aller Naturwissenschaft gehört die Annahme,
daß jedes Geschehen in der physischen Welt eine Ursache hat.
Eine Schöpfung ohne einen Schöpfer kann es einfach nicht geben. In der Welt um
uns herum sind Ausdrücke göttlicher Planung unübersehbar. Die mächtigen Kräfte, die
die Sterne bewegen, und die zielgerichtete Ordnung der Natur, die ein winziges, unscheinbares Körnchen mit der Fähigkeit ausstattet, sich zu einer schönen Blume zu entfalten, sollten in uns Demut hervorrufen.
Je mehr wir über die Feinheiten des Universums erfahren, desto mehr müssen wir die
dahinterstehende Planung bewundern..."

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 11:13 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Mal nebenbei gesagt.
Warum wird der User HERBERT FERSTL
nicht mal aufs Korn genommen und
statt dessen aus bescheuerte borniertheit
der Humanisten und Atheisten immer nur
auf mich rumgehackt ?????????
Gründe genug dafür gab Herbert Ferstl ja.
Wie verlogen die Humanisten und Atheisten sind,
ist hier klar offensichtlich.
Die Haßidelogie gegen Christen kommt
eindeutig von den Humanisten und Atheisten.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 10:53 Uhr
Name: Argusauge
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Oh Gott, ohgottohgott

„AN HERBERT BLEYKAMP
Wir können uns auch gerne Persöhnlich
Unterhalten, dann Erklähre ich Ihnen gerne,
wer hier die wahren Schmierfinken mit
Minderintilligenz sind.
Herbert Ferstl oder Antichrist zum Beispiel.
Im übrigen sind nun mal die Humanisten
gegen Christen höchst Untolerant,
Vergesen Sie das Bitte nicht.
Beweiße dafür kann Ich genügend erbringen.
Gegen Humanistische oder Atheistische
Schmierfinken sollten Sie übrigens
auch was haben.“

12 (zwölf) Fehler in 12 Zeilen, das ist der reale, unübersehbare Beweis von ELZOCKOS Minderintelligenz !

Offensichtlich fehlt es ihm sogar an dem Minimum von Intelligenz, die Rechtschreibeprüfung seines PC zu benutzen, oder er will nachweisen, daß auch der dämlichste Mensch Christ sein kann !

Seine Orthographie ist nicht nur blamabel und beschämend, möglichen ausländischen Lesern dieses Gästebuches gegenüber, die die BRD dann zu recht nach der PISA-Studie beurteilen, ein solches christliches Primitivniveau ist auch bezeichnend für ELZOCKOS Dialogunfähigkeit.

In seinem Unvermögen und seiner Verlogenheit sachlich zu argumentieren, greift er immer wieder zu dem niederträchtigen, fast kriminellen Versuch, unter Mißbrauch von Namen ihm mißliebiger GB-Nutzer, deren Meinung zu verfälschen !

Aber selbst dazu ist er zu dumm, an seinen Fehlern ist er immer wieder zu erkennen !

Aber er erreicht damit in seiner Borniertheit gerade das Gegenteil dessen was er beabsichtigt, Abscheu und Ekel vor seinem fundamentalistisch/christlichen Gedankengut ! Da kann man sich nur glücklich schätzen, keiner solchen Haßideologie anzugehören, wie sie ELZOCKO, alias Klaus Mending offenbar von seiner freikirchlichen Gemeinde erhält !

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 10:30 Uhr
Name: beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

1.200 Studien zeigen: Wer glaubt, lebt gesünder...

es gibt genug seriöse studien, die dies widerlegen. siehe beispielsweise prof. franz buggle. („sind christen glücklichere menschen?“ prof. franz buggle, karl uhmann, gisela nohe, miz 4/98).

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 10:17 Uhr
Name: Robert
E-Mail: Robert@kiesbauer.org
Homepage: http://www.versicherungsvergleich.ccx.de

Very well done web site.
It was a pleasure to visit it! I wish you all success.

http://www.online-sportwetten.ccx.de
http://www.ratenkredit.cxa.de
http://www.versicherungsvergleich.ccx.de

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 09:54 Uhr
Name: Christen leben gesünder
E-Mail: und glücklicher
Homepage: keine Homepage

1.200 Studien zeigen: Wer glaubt, lebt gesünder
Psychologie-Fachblatt: Gebete helfen bei unerfülltem Kinderwunsch

W e i n h e i m (idea) – Religiöse Menschen werden im Krankheitsfall schneller gesund, sind gegen Depressionen weitgehend gefeit und benötigen weniger Schmerzmittel. Dies bestätigten rund 1.200 wissenschaftliche Untersuchungen, berichtet das Fachblatt „Psychologie heute“ (http://www.psychologie-heute.de/f_aktuel.htm Weinheim bei Heidelberg). Inzwischen beschäftigten sich auch Schulmediziner mit einem „Medikament“, das nicht verschrieben werden könne: dem Glauben an eine höhere Macht.
Forschungsergebnisse:
Beten macht gesund


Bei einer Studie der Universität Witten-Herdecke an 112 Krebspatienten und 57 an Multipler Sklerose Erkrankter seien 40 Prozent der Befragten überzeugt gewesen, mit Hilfe spiritueller Quellen ihre Krankheit günstig beeinflussen zu können. Andere Untersuchungen ergaben, daß Patienten, die glauben und beten, über ein stärkeres Immunsystem verfügten und sich nach Operationen schneller erholen. Laut einer Studie der Columbia Universität (New York) unter 219 Frauen hilft Beten sogar bei unerfülltem Kinderwunsch. Für die Hälfte wurde gebetet, ohne daß die Frauen und die Ärzte davon wußten. Die Hälfte der Frauen in der „Betgruppe“ wurden schwanger, doppelt so viele wie in der Kontrollgruppe.

Meditationen, Musiktherapie, Yoga und Esoterik: Hilft alles gleich?
Laut „Psychologie heute“ bauen immer mehr US-amerikanische Kliniken sogenannte Geist-Körper-Abteilungen auf, in denen spirituelle Praxis und medizinische Therapie zusammenkommen. Führend sei die Harvard Universität in Cambridge, (US-Bundesstaat Massachusetts). Das auf Herzchirurgie spezialisierte Columbia-Krankenhaus der Presbyterianischen Kirche in New York bietet vor und nach Operationen Meditationen, Musiktherapie, Yoga und esoterische Praktiken wie Tai Chi an. Nach Ansicht des deutschen Mediziners Linus Geisler (Gladbeck) hängt der Erfolg nicht davon ab, daß Arzt und Patient derselben Religion angehören, sondern daß Kranke grundsätzlich mit geistlichen Erfahrungen rechnen. Positive Ergebnisse lassen sich jedoch nicht erzwingen. Die Heilwirkung von Meditation sei gerade dann besonders groß, wenn sie weder zielgerichtet noch als Mittel zum Zweck eingesetzt werde, zitiert das Blatt den Psychologen Michael Utsch von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) in Berlin. Gesundheit und Entspannung seien erfreuliche Nebenerscheinungen.

Psychologe: Gottesdienstbesuche sind wichtiger als Glaubensinhalte
An Erklärungen für die heilsamen Auswirkungen der Religion mangelt es nicht. Nach Ansicht des Begründers der Positiven Psychologie, des amerikanischen Psychologen Martin Seligman (Pittsburgh/US-Bundesstaat Pennsylvania), besteht die „Heilkraft“ von Gebeten darin, daß man sich auf die Dinge im Leben konzentriere, für die man dankbar sein könne. Sein Kollege Michael McCullough (Miami/Florida) ist überzeugt, daß die positiven Wirkungen nicht auf spezielle Glaubensinhalte zurückzuführen seien, sondern vor allem auf die bei religiösen Aktivitäten entstehenden sozialen Kontakte. Beispielsweise förderten regelmäßige Gottesdienstbesuche das Bewußtsein, zu einer Gemeinschaft zu gehören. Dies fange krankmachende Gefühle wie Einsamkeit, Hilflosigkeit und Verzweiflung auf. Der Beauftragte für Spiritualität der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Pfarrer Wolfgang J. Bittner (Berlin), erwartet von den Kirchen, daß sie ihren Heilungsauftrag wieder entdecken. Indem sie das Heilen Naturwissenschaftlern und Medizinern überließen, hätten sie sich und anderen geschadet.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 09:41 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN HERBERT BLEYKAMP
Wir können uns auch gerne Persöhnlich
Unterhalten, dann Erklähre ich Ihnen gerne,
wer hier die wahren Schmierfinken mit
Minderintilligenz sind.
Herbert Ferstl oder Antichrist zum Beispiel.
Im übrigen sind nun mal die Humanisten
gegen Christen höchst Untolerant,
Vergesen Sie das Bitte nicht.
Beweiße dafür kann Ich genügend erbringen.
Gegen Humanistische oder Atheistische
Schmierfinken sollten Sie übrigens
auch was haben.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 09:02 Uhr
Name: Herbert Bleykamp
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ihre Seite ist sehr Informativ und die vielen Diskussionsbeiträge im Gästebuch geben mir als wissbegierigen Menschen sehr viel. Mir stellt sich jedoch eine vielleicht nebensächliche Frage beim Lesen der Beiträge: Wer ist dieser primitive Schmierfink, der sich Elzocko oder Antichrist nennt und manchmal auch mit anderen Namen auftritt. Ich vermute mal, ein fehlgeleiteter Fanatiker mit einer ausgeprägten Minderintelligenz. Ein guter Christ ist er (oder sie) jedenfalls nicht. Ich kenne viele Kirchenanhänger und keiner von ihnen würde sich zu solchen intoleranten und primitiven Äußerungen hinreißen lassen. Gibt es eigentlich in den Kirchen eine Möglicvhkeit, solche Menschen auszuschliessen? Ich weiß, ich hätte mich mit dieser Frage lieber an Kirchengemeinden wenden sollen, aber wenn ich schon mal hier bin...Vielleicht können Sie mir mitteilen, wie er richtig heißt und zu welcher Kirchengemeinde er gehört. Ich würde mich nicht scheuen, mit dem zuständigen Pfarrer seinetwegen in Korrespondenz zu treten. Ansonsten viele Grüße von einem Menschen, dem Kirche und Glaube noch nie etwas geboten hat.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 09:01 Uhr
Name: Carola Koszinoffski
E-Mail: schakoagentur@t-online.de
Homepage: www.heimkinder-ueberlenbende.org

Hallo Herbert Ferstl

Ich habe mir Ihren Beitrag v. 13.Feb. 05 " fuer Philosoph " ausgedruckt und mit großem Interesse gelesen.
Ihr Beitrag hat mich so begeistert, dass ich ihn gleich an eine Freundin versendete.
Ihre teilweise wissenschaftliche Beispiele haben mich sehr angesprochen und das Thema sehr gut erklärt.
Mit dieser " lat. Art" -Beschreibung, die Sie u.a. im Schlußsatz erwähnen Gott als " vermutene Wesenheit " zu beschreiben, ist schlicht gesagt "genial" für mich.

MfG
Carola

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 08:50 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der nächtliche "Antichrist" möge doch zurückhaltender sein!
Ich glaube nur an einen Gott, wenn es ein Farbiger ist!!!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 05:02 Uhr
Name: Dim
E-Mail: dim@teensite.biz
Homepage: http://teen-fantazi.com/do/phentermine.html

hi people. :-) very cool site !!!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 04:44 Uhr
Name: Online Casino
E-Mail: online@hasarg.com
Homepage: www.casino-funs.com

Good blog! Very informativity. Thanx!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 04:42 Uhr
Name: Lenin
E-Mail: lenin@mail.com
Homepage: http://klon26.smutpipe.com

cool web site

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 04:42 Uhr
Name: ALL THE NET
E-Mail: all@the.net
Homepage: http://all-the.net

Site about all in a network! Interest similar! Help to find! Thanks. <a href=http://all-the.net>;ALL THE NET</a>

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 01:01 Uhr
Name: Sue
E-Mail: sue@web.ch
Homepage: http://stars-nackt.v3.net/

Kirche ist ein ueberholtes Relikt aus der Vergangenheit und sollte heute nicht mehr diese Macht haben und den Leuten Maerchen erzaehlen !

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 00:55 Uhr
Name: magnusfe
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.jesus.de.vu

Gott selbst ist atheist, er glaubt nicht an einen Gott

Beweis :

Jesaja 43/10 (EB)
10 . . . vor mir wurde kein Gott gebildet und nach mir wird keiner sein.

Jesaja 45/ 21 (EB)
21 . . . und sonst gibt es keinen Gott außer mir!

-> Gott selbst glaubt nicht an einen Gott

-> Warum sollten wir Menschen dann an einen Gott glauben wenn der Gott nicht einmal an einen Gott glaubt der über ihn steht ?

Logisch, weil wir selbst gar kein Gott sind weil wir sonst Polytheismus hätten wenn jeder Mensch ein Gott wäre

Somit müssen wir an einen Gott glauben damit wir Monotheismus haben aber der Gott an den wir glauben darf selbst nicht an einen Gott glauben und auch keinen Gott mehr haben weil sonst der Polytheismus gefährdet würde

-> Der Gott verhält sich korrekt indem er nicht an einen Gott für ihn selbst glaubt

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 00:20 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Iran:
die wirtschaftliche Situation ist wiefolgt:
das gesamte Staatsvermögen, aufgeteilt in Stiftungen, wird von den Ayatollahs und einigen privaten Familien gehalten.ca 50 Familien kontrollieren das gesamte Erdölvorkommen, und einige wenige kontrollieren die Banken,Hotels,Chemie, produzierendes Gewerbe, Import und Export. Die Familien herrschen im Mafiosi-Stil. Die staatlichen USD-Reserven werden zur Subventionierung ihrer eigenen Währung für Importe der Familien-Gangs benutzt.5-6Mrd USD flossen so in private Hand in den letzten Jahren. Diese Familien sind somit sehr reich und bestimmen, was, wo und wann investiert wird.
Während die Arbeitnehmer teilweise Monate auf ihr Gehalt verzichten müssen, werden Waffen in Europa gekauft, Fluglinien nach Kurdistan aufgebaut, dort neue Flughäfen gebaut und Korruption steht auf der Tagesordnung.China, Russland, Aserbeidschan und Usbekistan sind die zukünfigen Wirtschaftsdrehscheiben... Wichtig sind die gewaltigen Erdgas- und Erdölvorkommen.Gemäß eines Protokolls soll sogar die Nuklearindustrie in der Hand nur einer Familie sein.Die mafiosihafte Geschäftsführung wird von diesen Familien auch hier in Deutschland praktiziert.Mit zum Teil Erpressung unseres Staates. Die iranischen Sozialisten haben deshalb aufgerufen, dass die EU die Handelsbeziehungen zum Iran zum Wohle der Bevölkerung nicht ausbauen sollen, da das Wohl nur in die Hände weniger fällt.Unter den geschilderten Gegebenheiten, wäre es vielleicht doch ratsam, dass USA zum Krieg gegen Iran aufrüstet. Allein die Vorstellung, dass Mafiosis über Nuklearwaffen verfügen und diese willkürlich einsetzen, stellt für uns alle eine große Bedrohung dar. Dies ist keine Fiktion,zumal, wenn man selbst jahrelang von diesen clans erpresst wurde und ihrem Psychoterror ausgesetzt war und ihr Handeln somit besser einschätzen kann.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 00:07 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Öhmm....bei Herbert Ferstl seine Postings
bekommt man ja glatt Masern, Durchfall,
Brechreiz, Haarausfall und was weiß ich
noch alles.

Montag, der 28. Februar 2005, 23:28 Uhr
Name: Beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Herbert, wusste nicht das Du ein Stinkstiefel bist.

Montag, der 28. Februar 2005, 23:26 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der vorherige Eintrag ist meiner

Montag, der 28. Februar 2005, 23:17 Uhr
Name: Stinkstiefel
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ICH BIN DER GROßE STINKSTIEFEL.
ICH BIN DER GROßE ALTERNATIVE STINKSTIEFEL.
ICH BIN DER GROßE FREIHEITLICHE STINKSTIEFEL.
ICH BIN DER GROßE GEISTESFREIE STINKSTIEFEL.

UND TROTZDEM:
ich bleibe
ein stinkstiefel.

Gästebuch-Archiv
1046 | 1045 | 1044 | 1043 | 1042 | 1041 | 1040 | 1039 | 1038 | 1037 | 1036 | 1035 | 1034 | 1033 | 1032 | 1031 | 1030 | 1029 | 1028 | 1027 | 1026 | 1025 | 1024 | 1023 | 1022 | 1021 | 1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >