Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 19:15 Uhr
Name: greyman
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Holger,
zu Deinem letzten Eintrag vom 26.2.

"Gehe ich aber recht in der Annahme, daß nach meiner Deutung von Punkt 2. und 3. vielleicht, eventuell, vermutlich, möglicherweise, nach dem finden der Kernaussage - und was wäre das ? - sich doch irgendwo in die Bibel ohne menschliches Zutun ein paar nicht authentische Worte Gottes hineingemogelt haben? Kannst du mir da Klarheit verschaffen, insbesondere woraus du den „göttlichen Ursprung“ dieser Worte ableitest ?"

Den göttlichen Ursprung von Dingen, die ich in der Bibel lese, leite ich u.a. daraus ab, dass sie sich-wie im Falle der Hiobsgeschichte-durchaus auf heutige Lebenssituationen anwenden lassen, vorausgesetzt allerdings, man befasst sich einigermaßen offen mit solchen Stellen. Von vornherein bestehender Unwillen, i.S. von "das sind doch eh alles Märchen" u.ä. führt dazu, dass kein Nutzen daraus gezogen werden kann. Vieles in der Bibel wird darüber hinaus bildhaft und symbolisch dargestellt, schon deshalb ist ein Wortwörtlichnehmen oft sinnlos.

"Weißt du das oder glaubst du das oder hat`s dir Gott vielleicht spirituell bestätigt?"

Das wird beim Lesen deutlich.

, "ich lege demzufolge auch keinen Wert darauf von dir immer wieder belehrt zu werden, wie ich biblische Inhalte bewerten soll !"
Wie bitte ?!
Warum um alles in der Welt willst du dann mit mir überhaupt über die Bibel debattieren ??? Wenn ich das nicht tun soll, wie soll dann überhaupt eine Auseinandersetzung darüber möglich sein ?
Dann lies die Bibel, oder halt nicht, und gut gewesen, ich will dich doch nicht bekehren, wie ich schon x-mal gesagt hab !

Gruß, greyman

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 19:05 Uhr
Name: tests
E-Mail: jure.klucar@email.si
Homepage: http://onlytests.com/drug-tests-c-72.html

Thank you very much!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 18:11 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Wahres Christentum hat NICHTS mit
Religion zu tun

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 17:38 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

David

Hierbei handelt es sich um die YAMANI Connection.
Warnung Kripo Düsseldorf, es werden nur Dumme gesucht.Es ist in den letzten jahren nie Geld geflossen.....

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 17:35 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

sprengen sich gottgläubig in die Luft

dieser Glaubensansatz , auf den Iran zur Zeit baut,siehe Rede vor den Studenten, entbehrt jeder
Rationalität. Welcher Mullah geht als gutes Beispiel voran? Es wird mit jungen Hoffnungsträgern im Namen Gottes gespielt, wobei es nur um finanzielle Interessen für Machtmenschen geht.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 17:25 Uhr
Name: Oberfuchs
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bei fast allen "Religionen" wird der Mensch zum Kriechtier degradiert, [...]

Dann ist es ja gut, dass das Christentum per Definitionem eine Religion und nicht eine "Religion" (in Anführungszeichen) ist :-))))))))))))))).

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 16:58 Uhr
Name: DAVID
E-Mail: davidth2007@yahoo.fr
Homepage: keine Homepage

My Dear,

I am David TONAH the son of late Dr. George G. TONAH the former Financial Controller of Cote d'Ivoire Telecommunication(CITELCOM) who was injured by the heat of the political crisis here in my country Cote d'ivoire.And after some days, before he died in the hospital, he handed over to us all documents where he deposited (US$6 million Us dollars) in one of the prominent banks here in Abidjan.

I am seeking your assistance for the Telegraphic Transfer of six million United States Dollars (US 6,000,000) to your account for further private investment and educational purposes in your country due to the political situation of our country.

In conclusion of this transaction we will offer you 20% of the total amount, the rest will be released to us when we get to your country. We have worked out all modalities concerning the transfer of this fund, so in this transaction you are required to treat it with the strictest confidence.

Thanks in Anticipation of your acknowledgement of this letter. Waiting for your urgent response.

God bless you.
David

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 16:41 Uhr
Name: Wissenschaftler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Dr. Werner Magnus Maximilian von Braun (1912 Wirsitz - 1977 Alexandria, Virginia),
Direktor der US-Raumfahrtbehörde NASA und "Vater" der amerikanischen Raumfahrt:

"Über allem stehe die Ehre Gottes, der das große Universum schuf, das der Mensch und seine Wissenschaft in tiefer Ehrfurcht von Tag zu Tag weiter durchdringe und erforsche. Die gelegentlich gehörte Meinung, dass wir im Zeitalter der Weltraumfahrt so viel über die Natur wissen, dass wir es nicht mehr nötig haben, an Gott zu glauben, ist durch nichts zu rechtfertigen. Bis zum heutigen Tag hat die Naturwissenschaft mit jeder neuen Antwort wenigstens drei neue Fragen entdeckt. Nur ein erneuerter Glaube an Gott kann die Wandlung herbeiführen, die unsere Welt vor der Katastrophe retten kann. Wissenschaft und Religion sind dabei Geschwister, keine Gegensätze."

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 16:35 Uhr
Name: Argusauge
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"sprengen sich "gottgläubig" in die Luft. Für ein angebliches Paradies, wo angeblich 100 Jungfrauen warten! Seids ihr aber blöd !!"

1oo für jeden, oder für alle ?
Und wenn die "verbraucht" sind ?

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 15:42 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bei fast allen "Religionen" wird der Mensch zum Kriechtier degradiert, obwohl er doch von der Schöpfung zwei Beine zum Stehen bekommen hat. Er bekam auch zwei Augen zum Sehen, ein Gehirn und zwei Ohren zum Hören. Wie kommt es also, daß der Mensch nichts mehr hört, sieht und denkt und sich imaginären Göttern hingibt, fern jeglichen Wahrheitsgehaltes und immer noch nicht kapiert hat, daß frühere Gottheiten schon längst in den Museen gelandet sind, wo die gleichen Menschen kopfschüttelnd davor stehen und sich wundern, daß unsere Vorfahren an sie glaubten.
Und sie kämpfen und streiten und töten immer weiter. Sie sterben für etwas imaginäres und sie
sprengen sich "gottgläubig" in die Luft. Für ein angebliches Paradies, wo angeblich 100 Jungfrauen warten! Seids ihr aber blöd !!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 15:35 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi “Wissenschaftler(?)”

Kannst du auch was eigenes von dir geben ???

Es gibt doch tatsächlich Leute, die glauben sich in ihrer Überheblichkeit den Namen “Wissenschaftler” geben zu können, wenn sie mangels eigener Ideen und Argumenten, kritiklos andere Wissenschaftler nachäffen !

Wie wär`s denn, wenn du komischer Vogel dich “Glaubensschaftler” nennen würdest, dann wäre es ja jedem sofort klar, das du kein eigenes Wissen hast !
Oder vielleicht doch ?

„Denn zum Fundament aller (arroganten ?!) Naturwissenschaft gehört die Annahme,
daß jedes Geschehen in der physischen Welt eine Ursache hat.“

So ist es und das nennt man im Determinismus Kausalität !
Und was ist daran arrogant?? Erklärs doch mal !

Oder kennst du als „Wissenschaftler(?)“ in unserer physischen Makrowelt ein Ereignis, das keine Ursache hat, nur weil wir diese Ursache noch nicht kennen?

Holger

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 14:59 Uhr
Name: Alle zusammen!!!
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Matze ist wie ein fisch!!!er sieht scheiße aus und stinkt!!!außerdem hat seine oma einen schwanz un is schwul genauso wie sein opa!!!Matze wäre gern ein hund damit er seine eier lecken kann!!!!
Gruß an alle die in heinebach 2005 konfirmiert werden!!!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 14:44 Uhr
Name: freigeist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

1. Gibt es einen Unterschied, im Bezug auf die Entfremdung vom natürlichen Leben, zwischen dem Wort in der Bibel und "Drogen"?

2. Kann sich eine Gesellschaft von Drogen und lebensentfremdenden Inhalten befreien, wie den Worten in der Bibel, außer durch Aufklärung?

3. Kann man das angebliche "Wort Gottes" in der Bibel durch Unterdrückung in der Welt kontrollieren, sodass es keinen Einfluss auf mögliche Leser mehr hat?

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 14:39 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Elzocko-Embryo: Das Wort "Irrt" gibt es nicht.
Sonst keine spezifisch christlichen Antworten?
Kein Gebet zum Himmel, um Antichrist zum Christen werden zu lassen? Wahrscheinlich schon erkannt, daß das wenig nützt. Endlich mal'ne Erkenntnis.
Und, Elembryo: ist gott tatsächlich ein Farbiger?

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 13:57 Uhr
Name: discuss
E-Mail: discuss@gmx.de
Homepage: keine Homepage

ja die Kirche ist ja so toll (sarkastisch gemeint)
Besonders in der unterstützung von adolf hitler
die wussten was dä hitler mit den juden macht haben ihn aber wie einen erlöser behandelt
tja bis sie mal kapiert haben das des scheiße ist was er macht

wenn sich jemand mit mir unterhalten will einfach ne e-mail schreiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 13:56 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bibel
ich möchte nochmal betonen, dass die Bibel mit ihrem Wording nicht hilfreich sein kann, unsere Probleme zu lösen. Die Sprache ist so schwierig verständlich, der Inhalt nicht nachvollziehbar,
sodass mit dem Lesen erst richtig Probleme bei jedem Einzelnen anfangen.
Der Standort Berlin für die Verteilung der Bibel hat doch eher einen anderen Ursprung. Es gibt Schulen in Berlin, die zu 98% von ausländischen Kindern besucht werden. Der christliche Religionsunterricht fällt aus, mangels Nachfrage ,und der islamische Religionsunterricht wird auf Staatskosten eingeführt. Nur versteht das Schulamt nicht, was die Lehrer dort unterrichten, da der Religionsunterricht nicht auf deutsch
vollzogen wird. Berlin hat somit Angst.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 13:28 Uhr
Name: Für Christen wirbt man gerne
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

„Gideon" engagiert sich: 3.000 Bibeln für Berlin

Berlin (idea) - Berlins größte Boulevardzeitung B.Z. will künftig für den christlichen Glauben werben: Ab sofort soll an jedem Montag ein Prominenter darüber berichten, wie ihm Gottes Wort geholfen hat. Den Anfang machte der Leiter der Klinik für Mund-, Kiefer- und plastische Chirurgie des Universitätskrankenhauses Charité, Prof. Jürgen Bier. Der Mediziner, der Mitglied im Internationalen Gideonbund ist und zu einer landeskirchlichen Gemeinschaft in Berlin gehört, verteilt seit mehreren Jahren Bibeln an seine Patienten. Als er kürzlich mit den Chefredakteuren der BZ ins Gespräch gekommen sei, habe er vorgeschlagen, prominente Christen über ihr Leben berichten zu lassen, so Bier gegenüber idea. „Um die ganze Sache noch etwas zu unterfüttern, habe ich der Zeitung den Vorschlag gemacht, noch 3.000 Bibeln auf meine eigene Rechnung drucken zu lassen, und dann zu verteilen.“

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 13:00 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Da Irrt Antichrist sich gewaltig

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 12:56 Uhr
Name: Magnetschmuck Dumka
E-Mail: dumkaguenther@gmx.at
Homepage: http://www.energetix.tv/dgm

Energiereiche Grüße sendet Magnetschmuck Dumka.
www.energetix.tv/dgm
Besuchen Sie uns im Webshop.

PS:Wir suchen noch Vertriebspartner

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 12:38 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es muß noch einmal wiederholt werden für Elzockos und ähnliche christliche Zombies:
Christen glauben und Atheisten wissen.
Christen haben eine unglaubliche Angst vor dem Wissen und dem Tod.
Christen interessiert Wissen überhaupt nicht.

Ich glaube nur an einen gott, wenn es ein

F A R B I G E R

ist.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 12:03 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Leben Christen länger?
Die Anthroposophen in der Schweiz verfolgen seit langem ein anderes Konzept zur Krebsbekämpfung
und dies außerordentlich erfolgreich. Die Meditation, Änderung des Lebensstils durch Rückbesinnung auf musische Aktivität wie Malen, Töpfern, Musizieren, Singen soll den stressgeplagten Körper ruhig stellen und das Umfeld und die Lebensrythmen der Natur im Einklang mit den Bedürfnissen des Menschen gebracht werden. Somit hat diese erfolgreiche Therapie eigentlich nichts damit zu tun, ob ich Christ bin oder nicht und ob ich ein gläubiger Christ bin. Es gibt viele Christen, die entgegengesetzt leben und auch den Leidensweg nur allein
mit Schulmedizin bestreiten und letztendlich Schiffbruch erleiden. Das Konzept vermittelt doch nur, dass wir über unser technologisiertes Leben
mit zugepflasterten Städten ohne Freiraum für Mensch und Tier nachdenken sollen. Unsere Ernährung ist auf Fertigprodukte gestützt, die Tierhaltung, selbst entsprechend der Grünenkultur, ist abartig und das Kranke, das wir essen, macht uns doch letztendlich nur krank. Dies berücksichtigen aber unsere Christen nicht, da nur der kurzfristige Run nach Geld zählt. Es wäre Aufgabe der Kirche hier Korrekturmaßnahmen
mit den eingespielten Steuergeldern in der Erziehung der Jugend vorzunehmen. Aber weder die islamische Kirche noch die katholische Kirche gehen noch nicht einmal ansatzweise darauf ein.
Es nutzt nichts, die Bibel oder den Koran zu lesen, wenn ich nicht fähig bin ein schlüssiges Leben für mich und meine Mitstreiter daraus zu entwickeln. Dies gilt für die Familie wie die Unternehmenskultur.

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 11:49 Uhr
Name: klaus
E-Mail: narahari@gmx.de
Homepage: keine Homepage

hallo das koennte interessant fuer euch sein. in alt indischen texten kann man das universum aus der perspektive der goetter betrachten. hoch interessant, einen kleinen einblick kann man auf dieser seite haben.
http://www.newatlantis.de/
gruesse klaus

Dienstag, der 1. Maerz 2005, 11:35 Uhr
Name: beobachter
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ach wie süüüüß, beobachter 2.
"Psychologie heute" ist führendes Magazin im deutschsprachigen Raum.
Franz Buggle ein mittelmäßig bekannter Christengegner.
Es gibt nichtmal eine einzige aktuelle Studie, die "Wer glaubt lebt gesünder" wiederlegen kann.
Wirklich rührend lieb, Deine Zappelversuche...

Aber ist ja zu verstehen, bei den vielen Nachteilen, mit denen Atheisten leben müssen.

Gästebuch-Archiv
1047 | 1046 | 1045 | 1044 | 1043 | 1042 | 1041 | 1040 | 1039 | 1038 | 1037 | 1036 | 1035 | 1034 | 1033 | 1032 | 1031 | 1030 | 1029 | 1028 | 1027 | 1026 | 1025 | 1024 | 1023 | 1022 | 1021 | 1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >