Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 4. Maerz 2005, 08:08 Uhr
Name: USSAGBH
E-Mail: USSAGBH@aol.com
Homepage: keine Homepage

Der dritte Weltkrieg!
Warum der seit 1996 verhindert wurde?
Hallo zusammen, nachfolgend werde ich darstellen, in welchem Bezug ich die Vorflle vom 11.09.2001 sehe, und wie ich die kommende Entwicklung einschtze. - Dies ist nur eine kurze Zusammenfassung eines Vortrags, den ich am 29. September 2001 in Regen hielt.
Ich gebe diesen Text hier wieder beginnend mit einem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe, welcher schrieb: „Man mu゚ das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse“.
Als Mitglied bei den bayerischen Illuminaten, wu゚te Goethe sicher sehr genau, wovon er sprach.
Was wir am 11.09. erlebt haben, hat nichts mit Verschwrungs- Theorien zu tun, dies war VERSCHWヨRUNGSPRAXIS!
Trotz dieser Bemhungen die Welt ins Chaos zu strzen, bin ich u゚erst optimistisch was unsere Zukunft angeht, denn die Drahtzieher liegen Jahre hinter Ihrem Zeitplan zurck und Ihre Organisation ist in Ihrem Inneren schon faul und morsch. Aber dazu spter mehr.
Oberstes Gebot fr uns alle mu゚ jetzt hei゚en: Keine Panik - keine Aggression und vor allem KEINE ANGST! Denn genau das ist es, was man erreichen will. Man will Ordnung aus dem Chaos schaffen, wie es schon im Schriftzug des Eingangsportals des Hauptquartiers der Weltfreimaurerei in Genf geschrieben steht: ORDO AB CHAO!
Bertold Brecht sagte einmal: “Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er gengend gro゚e Ausma゚e angenommen hat.“ Deshalb kann George W. Bush nach den Vorgngen vom 11.09.2001 auch immer wieder von der Schaffung „Einer Neuen Weltordnung“ sprechen, ohne das die Masse der Weltbevlkerung wei゚, wovon er eigentlich spricht. Es ist ein sehr alter Plan, entworfen vom Orden der bayerischen Illuminaten, welcher am 1. Mai 1776 in Ingolstadt von Adam Weishaupt und in enger Zusammenarbeit mit dem „Rothschild-Clan“ gegrndet wurde.

Das Siegel der bayerischen Illuminaten ziert interessanterweise den amerikanischen 1-Dollar-Schein und ist au゚erdem die Rckseite des „gro゚en Siegels der Vereinigten Staaten“. Dieses Siegel ziert neben einer 13stufigen Pyramide der lateinische Wahlspruch „Novus Ordo Seclorum“, der bersetzt „Neue Weltordnung“ hei゚t.
Die bayerischen Illuminaten verstanden es ber die vielen Jahre geschickt, Organisationen wie die Freimaurer, Rosenkreuzer, u.a. zu unterwandern und fr Ihre Absichten zu mi゚brauchen. Die Illuminaten, deren Spitze sich aus den reichsten Familien der Welt zusammensetzt (Illuminati), haben sich halbgeheime Organisationen weltweit aufgebaut, um ihr Ziel die „Neue Weltordnung“, d.h. eine Eine-Welt-Regierung, eine Eine-Welt-Whrung und eine Eine-Welt-Religion aufzubauen. Dies alles unter der Fhrung „ihres“ Gottes: Luzifer. Die wichtigsten von den Illuminati kontrollierten Organisationen sind der „Council on Foreign Relations“, die „United Nations“, die „Bilderberg-Gruppe“, der „Club of Rome“, das „Royal Institute for international Affairs“, und die „Trilaterale Kommission“.
Doch wie versucht man nun, das Ziel „Neue Weltordnung“ zu erreichen? Aufschlu゚ gibt dazu ein Brief, den Albert Pike, der damalige „souverne Gro゚meister des alten und akzeptierten schottischen Ritus derFreimaurer“ am 15. August 1871 an den Illuminatenfhrer Mazzini schrieb, und darin in grobem Umri゚ den Plan fr die Eroberung der Welt (die Neue Weltordnung) mit Hilfe von drei Weltkriegen aufzeigte:
Der ERSTE WELTKRIEG sollte inszeniert werden, um das zaristische Ru゚land unter die unmittelbare Kontrolle der bayerischen Illuminaten zu bringen. Ru゚land sollte dann als „Buhmann“ benutzt werden, um die Ziele der bayerischen Illuminaten weltweit zu frdern.
Der ZWEITE WELTKRIEG sollte ber die Manipulation der zwischen den deutschen Nationalisten und den politischen Zionisten herrschenden Meinungsverschiedenheiten fabriziert werden. Daraus sollte sich eine Ausdehnung des russischen Einflussbereiches und die Grndung eines Staates Israel in Palstina ergeben.
Der DRITTE WELTKRIEG sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminati zwischen den Zionisten und den Arabern hervorrufen wrden. Es wurde die weltweite Ausdehnung des Konflikts geplant.
Fllt Ihnen was auf? Betrachten Sie die aktuellen Ereignisse auf der Welt in Hinblick auf diesen Plan.
„Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob Sie es wollen oder nicht - durch Unterwerfung oder ワbereinkunft“, dies sagte das „Council on Foreign Relations“- Mitglied James Warburg vor dem Senatsausschu゚ fr auswrtige Angelegenheiten am 17. Februar 1950.
Der „Council on Forein Relations“ spielt bei der Errichtung der „Neue Weltordnung“ eine fhrende Rolle. Sehen wir uns diese Organisation deshalb etwas genauer an:

Der „Council on Foreign Relations“ wurde 1921 von den Illuminati gegrndet und wird auch als „das Establishment“, die „unsichtbare Regierung“ oder das „Rockefeller Ministerium fr auswrtige Angelegenheiten“ bezeichnet. Diese halbgeheime Organisation ist heute mit die einflu゚reichste Gesellschaft in den USA , und ihre Mitglieder sind ausschlie゚lich US-Brger.
Der CFR bt heute eine enge Kontrolle ber die Nationen der westlichen Welt aus, sei es direkt, durch die Verbindung zu gleichartigen Organisationen oder durch Institutionen wie die „Weltbank“, in denen er den Vorsitz fhrt. Seit der Grndung des CFR waren alle US-Prsidenten (einschlie゚lich Kennedy, was manchmal in Frage gestellt wird) bis auf Ronald Reagan bereits vor Ihrer Wahl Mitglieder gewesen. Dafr war der Vizeprsident Reagans, GEORGE BUSH, Mitglied des CFR. Bush war 1977 sogar der Direktor des CFR. Der CFR ist durch das Rockefeller-Syndikat kontrolliert und verwirklicht dessen Ziel, das Erreichen der „Eine-Welt-Regierung“.
DER INNERSTE KREIS DES CFR IST DER „SKULL &BONES“ ORDEN. Dort spielt die Familie Bush eine herausragende Rolle. Sowohl George Bush sen., als auch dessen Vater Brescott Bush und der heutige US-Prsident George W. Bush sind Skull&Bones - Mnner. Na, berrascht Sie jetzt noch irgendetwas?
Auch folgendes Zitat, vom CFR-Mitglied Admiral a. D. Chester Ward, bezglich des CFR erscheint mir u゚erst wichtig: „ Ebenso bedeutend ist der Einflu゚ des CFR auf die Massenmedien...sie kontrollieren unsere gro゚en Zeitungen, Zeitschriften, den Rundfunk und das Fernsehen“.
ワber den berhmt-berchtigten Skull&Bones - Orden mchte ich keine weiteren Ausfhrungen in diesem Text machen, da Sie im Internet reichlich Informationen dazu finden knnen.
Nun kann man sich aufgrund der aktuellen weltpolitischen Situation natrlich fragen, warum aber dann Deutschland und seine Regierung unter Bundeskanzler Schrder da so einfach mitmacht. Aufschlu゚reiche Informationen dazu findet man in dem Buch „Die kosmische Verschwrung“ des ehemaligen US-Geheimdienstmannes Stan Deyo, der nach Australien auswanderte und sein Insiderwissen in eben jenem Buch der ヨffentlichkeit mitteilt. In diesem Buch finden Sie eine Liste aus dem Jahre 1978 (!!!), welche ca. 100 Namen von Personen des ffentlichen Lebens (Politiker, Wirtschaftsbosse, Hochfinanz) beinhaltet und in welchen Illuminati – Organisationen sie Mitglied sind (bzw. 1978 waren). In dieser Liste findet man auch vier Deutsche. Alle vier werden als Mitglied bei der europischen Illuminati-Gruppierung „Bilderberger-Gruppe“ genannt (Franz Josef Strauss, Helmut Schmidt, Willy Brandt). Lediglich ein Deutscher wurde genannt, der sowohl Mitglied bei den Bilderbergern als auch bei der amerikanischen „Trilaterale Kommission“ ist (bzw. war).
Der Name? GERHARD SCHRヨDER. Bedenken Sie dabei, die Liste von Stan Deyo ist aus dem Jahre 1978! - Da braucht einen nichts mehr zu wundern!

Doch seit 1996 luft es fr die Illuminati schlecht und sie wissen das auch. Sie sind seither in Panik. Aber wer in Panik ist begeht Fehler.
Der ehemalige US-Marinegeheimdienstmann Milton William Cooper, der unter anderem durch sein Buch „Die apokalyptischen Reiter bekannt wurde, hat bereits ein Jahr vor dem Golfkrieg diesen Krieg auf den Tag genau vorhergesagt. Er schrieb, da゚ dieser Golfkrieg bereits lange vorher „geplant“ war und er whrend seiner Dienstzeit beim Navy-Geheimdienst diese Plne sah.. - Aber Cooper sah noch mehr!
Der dritte Weltkrieg ist nach Aussage William Coopers auf Mitte 1996 geplant, sagte Cooper Anfang der 90er Jahre. Er hat diese Informationen Geheimpapieren, die er whrend seiner Amtszeit fr den US-Marinegeheimdienst photografiert hatte, entnommen. Danach war geplant, eine der drei grten amerikanischen Stdte (New York, San Franzisco oder Los Angeles) durch eine Atombombe auszulschen. Man wollte die Schuld Extremisten aus dem Nah-Ost-Krisengebiet zuschieben, um eine Rechtfertigung fr den Beginn des dritten Weltkriegs zu haben.
Nun wissen wir alle, da゚ dies 1996 NICHT passiert ist. Warum konnte Cooper den Golfkrieg auf den Tag genau vorhersagen, aber beim Plan fr den dritten Weltkrieg so danebenliegen? Ist Cooper ein Lgner? Mitnichten, denn wenn man sich die Ereignisse des ersten Halbjahres 1996 einmal unter diesem Hintergrund betrachtet, wird so manches klar.
Im ersten Halbjahr 1996 erschtterte eine Welle von seltsamen „Unfllen, Selbstmorden und Flugzeugunglcken“ das Weltgeschehen. Am 5. Mrz 1996 starb einer der engsten Mitarbeiter von Prsident Clinton, Ron Brown, bei einem u゚erst seltsamen Flugzeugabsturz in Bosnien. Mit Brown starben 39 weitere Regierungsbeamte, Am 6. Mai 1996 wurde der ehemalige CIA-Chef tot aus dem Potomac-River gezogen.
Da bei ihm die Haustre sperrangelweit aufstand und sogar der Computer noch lief, kann man davon ausgehen, da゚ die offizielle Version eines „Kanuunfalls“ vernachlssigt werden kann. 11 Tage spter am 16. Mai 1996 hat sich der oberste Admiral der US-Marine, Marinekommandeur und oberster Chef aller Marineoperationen Jeremy „Mike“ Boorda erschossen. So zumindest die offizielle Version. Interessanterweise wollte Boorda dem amerikanischen Nachrichtenmagazin „Newsweek“ an diesem Tag ein Interview geben. Spter zitierte Admiral Kendell Pease, Boorda hatte vorher gesagt „Ich sage Ihnen (Newsweek) die Wahrheit!“.
Seinen Hhepunkt fand diese Todesserie am 08. Juli 1996 als der Bankier Amschel Rothschild erhngt in einem Pariser Nobelhotel aufgefunden wurde. Der damals 41jhrige galt als Nachfolger fr die Fhrung der britischen Geschftsbank N.M. Rothschild.

Schon seit lngerem hufen sich die Hinweise, da゚ „eingeweihte“ Leute innerhalb der Geheimdienste, des Militrs und der Hochfinanz „nicht mehr mitspielen wollen“. Dies hat mir vor ca. 2 Wochen ein Bekannter besttigt, welcher demnchst ein Buch eines ehemaligen CIA-Informanten herausbringen wird. Dieser Informant erklrte ebenso, da゚ sich hinter den Kulissen immer mehr Widerstand gegen die „Neue Weltordnung“ formiert.
Ein interessantes Beispiel stammt aus dem Jahre 1999, als der oberste NATO-General Wesley Clark den Befehl gab die im Kosovo (Slatina-Flughafen) stationierten russischen Soldaten anzugreifen.
Glcklicherweise verweigerte der englische General Jackson den Befehl mit den Worten „Ich werde wegen Ihnen nicht den 3. Weltkrieg beginnen". Als Antwort flogen kurz darauf 3 US-Raketen aus 3 verschiedenen Richtungen „irrtmlich“ in die Chinesische Botschaft in Belgrad. Interessanterweise lie゚en sich auch die Chinesen nicht provozieren.
Ich folgere daraus, da゚ die Gegenkrfte innerhalb der Militrs, der Geheimdienste und der Regierungen immer strker werden. Und je mehr der einzelne Brger ber die Hintergrnde der Geschehnisse wei゚, um so mehr wird der Druck gegen „Die Neue Weltordnung“ erhht!
Deshalb hei゚t die Devise fr alle, die dazu beitragen wollen, da゚ sich die Illuminati nicht etablieren und mit Ihren Plan fr den 3. Weltkrieg durchsetzen knnen: INFORMATION!
Geben Sie diesen und andere Texte zu diesem Thema an so viele Menschen wie mglich weiter, helfen Sie mit den „Gegenkrften“ den Rcken zu strken. Geben Sie INFORMATIONEN weiter!
Dies alles aber, wie bereits zu Beginn geschrieben, unter folgender Prmisse:
KEINE PANIK, KEINE AGRESSION UND KEINE ANGST!
Liebe Gr・e
Verffentlicht am 09.02.2004 im Internet vom:
Bund fr echte Demokratie e.V. (BfeD), 34246 Vellmar


Hinweis des BfeD in eigener Sache:

––-Ursprüngliche Nachricht––-
Von: Oliver Klas [mailto:info@oliver-klas.de]
Gesendet: Sonntag, 8. Februar 2004 21:20
An: konservativ@domeus.de

Betreff:
[Info-Ring] Bund für echte Demokratie e.V. sucht neue
Mitstreiter

Der BfeD ist eine Initiative von aufgewachten Bürgern, die hinter das System des "zionistischen Würgegriffs" geblickt haben und heißt Bund für echte Demokratie e.V. mit Sitz in 34246 Vellmar bei Kassel, Spohrstraße 9.

Wir suchen Mitstreiter im Raum Saarland, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zum Aufbau von weiteren BfeD - Stützpunkten.

Bisher haben wir einen Email- Freundeskreis von ca. 300 Mitstreitern aufgebaut, der im Internet recherchiert, diese Informationen über die Hintergründe der Zerstörung und Islamisierung Deutschlands austauscht und über Email- Weiterleitungen usw. die gePISAten deutschen Bürger aufklärt.

In diesem Jahr planen wir bundesweite Flugblatt- und Autoaufkleber- Aktionen (kostenlos, wenn die Abholung bei uns erfolgt) und bitten um Mitarbeit in allen Bundesländern.

Mehr steht unter: http://www.bfed.de/bfed/ sowie: http://www.bfed.org und dort unter der Rubrik Kontakt-Personen. - Bitte rufen Sie an unter: 0561 / 820 20 277 oder senden Sie eine Email unter: info@bfed.de oder info@bfed.org

Bitte beachten Sie unsere Justizopfer- Bürgerinitiative: Gemeinschaft der Justizopfer in der BRD, http://www.justizopfer.info, unser Forum unter: http://www.justizopfer.org und die Jugend- Aufklärungs- Homepages: http://www.sayanim.com und http://www.tom-jerry.de

Helfen Sie mit! Los, auf die Straße, für unsere Zukunft, oder wollen Sie "am Tage des Messias (so geschwollen reden DIE)" den Zionisten als Sklaven dienen? - Aufwachen, auf die Straße, besorgen Sie sich unsere Auto- Aufkleber "BfeD-Dollar-Pyramide" basta!

Bund für echte Demokratie e.V., BfeD
Norbert Steinbach, Spohrstraße 9, 34246 Vellmar
Tel.: 0561 / 820 20 277, Fax: 0561 / 820 202 274 ( vorher anrufen)

Email: info@bfed.info - info@bfed.org - info@bfed.de - info@justizopfer.info

Internet: www.bfed.info - www.bfed.org - www.bfed.de - www.bfed.net

Freitag, der 4. Maerz 2005, 07:53 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Socke,

Lattenjump Herbert Ferstl
sagteste nicht mal das Du KEIN TV hast ???

Richtig!

Oder wie soll man das Posting um
21,16 Uhr und CNN verstehen ?????

Das war eine dpa-Meldung und als solche - sogar mit Datum und Uhrzeit - gekennzeichnet. Ausserdem sieht man, dass ich die Zitatform (Kursivschrift) verwendete.

Freitag, der 4. Maerz 2005, 07:49 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

hat CNN den US-Soldaten ihre Taschen
durcht oder woher weiss der Sender das
angeblich so genau ???

Jeder US-Soldat im Irak bekommt eine Bibel fuer seine "Ausruestung am Mann".

Freitag, der 4. Maerz 2005, 06:30 Uhr
Name: Trotskiy
E-Mail: Trotskiy@mail.com
Homepage: http://klon29.smutpipe.com

have a nice day

Freitag, der 4. Maerz 2005, 06:28 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Herbert Ferstl: Siehe, habe ich nicht Recht gehabt, was den Fußball betrifft? Und ein paar Tage bewahrheitet es sich, Fußball hat etwas mit dem "Glauben" zu tun. Also muß man jetzt auch in Zukunft noch Fußballstadien meiden?
Fast alle Religionen sind ausnahmslos Männerreligionen, Frauen haben einen untergeordneten Stellenwert. Grausam.
Was eventuell Religion sein könnte, ist FKK! Hier hat keiner etwas zu verbergen, hier sind alle gleich. Und das schöne dabei ist, die Kirchen konnten es nicht verhindern!
Musik ist ebenso für alle zugänglich: die Musiker spielen für alle, egal ob Christ oder Nichtchrist.
Die sogenannte Kirchenmusik ist grausam und zählt auch nicht zur guten Musik.
Und der Sinn des Lebens: es einfach genießen, aber ohne so eine furzige Gottesgestalt und ein abgehangenes Stück Fleisch betitelt mit jesus.

Freitag, der 4. Maerz 2005, 03:51 Uhr
Name: Hans
E-Mail: support@geburtstagsprueche.de
Homepage: http://www.hochzeitssprueche-geburtstagssprueche.ccx.de


I plan to send the link to my friends. Your work will be appreciated. thank you

http://www.hochzeitssprueche-geburtstagssprueche.ccx.de
http://www.hochzeitsreden-geburtstagsreden.ccx.de
http://www.hochzeitsgedichte-geburtstagsgedichte.ccx.de
http://www.geburtstagsspruch.ccx.de

Freitag, der 4. Maerz 2005, 01:51 Uhr
Name: Dim
E-Mail: dim@teen-fantazi.com
Homepage: http://teen-fantazi.com/1/phentermine.html

Hi people! Very cool site!

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 23:36 Uhr
Name: Carola
E-Mail: schakoagentur@t-online.de
Homepage: www.heimkinder-uebelebende.org

Ja,
ich bin für die aktive Sterbehilfe !!!

C.

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 22:14 Uhr
Name: HeidiAnnemarieGabiSabineLoreMarion
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Nööö der ist auf dem Klo.....

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 22:09 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Upps, nun hab Ich Herbert Ferstl auch noch
Gebet gestört
Loooooooooooooooooool

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 22:02 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Lattenjump Herbert Ferstl
sagteste nicht mal das Du KEIN TV hast ???
Oder wie soll man das Posting um
21,16 Uhr und CNN verstehen ?????

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 21:53 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Zum Posting um 21,16 Uhr
hat CNN den US-Soldaten ihre Taschen
durcht oder woher weiss der Sender das
angeblich so genau ???
Grins

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 21:40 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Lattenjump HERBERT FERSTL
Sollte mal besser für sich selber beten.
Hihi

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 21:21 Uhr
Name: Nici
E-Mail: panda6668@web.de
Homepage: http://www.computer-dvd-shop.de/teletubbies.htm

Ich finde, dass jeder einen glauben haben sollte. Das heisst jedoch nicht, das man auch an die Kirche glauben muss. Es ist doch eigentlich egal, welchen glauben man hat. Aber jeder glaube wird von angeblichen Glaubensgelehrten mißbraucht, die christliche Kirche ist keine Ausnahme

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 21:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Mehr als 1500 gefallene US-Soldaten im Irak
Bagdad (dpa) - Die Zahl der im Irak gefallenen US-Soldaten hat die Marke von 1500 überschritten.

Die meisten von Ihnen hatten das NT in der Tasche. Somit scheinbar das Tor zum Jenseits. LOL!

Das berichtet CNN. Die meisten von Ihnen starben nach dem offiziellen Ende der Kampfhandlungen.

Aber geh`....
Die starben doch nicht tatsaechlich. Die fahren jetzt gen Himmel und sitzen zur RECHTEN....

[...]
03.03.2005 20:52 MEZ

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 21:12 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Zum Thema Suizid:

Das Recht auf Leben impliziert das
Recht auf Sterben. Aus dem Recht auf Leben als dem Recht des Individuums, nicht gegen seinen Willen des Lebens beraubt zu werden, folgt
logisch das Recht des Individuums, sein
Leben zu beenden, wenn und wann es dies
als Inhaber der Freiheit will.

Verneint man das Korollarium, dann verliert der Begriff „Freiheit zu Leben” seinen Sinn.

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 21:08 Uhr
Name: Fritzigo
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo mein lieber Holger,

Ich fange mal von hinten an:
, ich hatte dich ja auch gebeten, mir etwas von deinem Wissen und nicht von deinen zweifelhaften zusammenfantrasierten Glaubensinhalten und mangelhaften Physikkenntnissen zu vermitteln

..und dieser Bitte kam ich nach, ich gab Dir einen Auszug aus dem Wissen, das ich aber nicht aus mir weiss.

Alles andere, was Du aufwirfst, ist schwer nachvollziehbar zu erklären, wenn die Grundlage dazu fehlt.
Lassen wir es einfach dabei. Von Heute auf morgen geht eh nichts, und vielleicht geht Dir ein Licht (jaja die elektromagnetischen Wellen)auf.

Einen kleinen Tipp bzgl der Schöpfung möche ich geben, wegen der Gedanken: Wenn Du irgendetwas machen willst, was kommt da zuerst, was tust Du, um etwas zu bewerkstelligen?

Das ich bei der Schöpfung nicht dabei war, heisst aber nicht, das man ein wenig einblick in die Dinge haben kann, wenngleich auch nur gering.

Ich nehme mal an, das mit dem Greis war so ein Scherz von Dir, denn ich denke, du hast es schon verstanden, worauf ich hinauswill.

Also denke ich, ich belasse Dich in deiner Ansicht, wird wohl besser sein.
Nimm es, wie Du willst, jedoch so wie Du annehmen wirst, ist es wahrlich nicht.

Leb wie du für richtig hälst, und schade niemanden (was Du sicherlich nicht tust)

Vielleicht kommt ja mal der Tag, wo du Christen nur ein wenig verstehen kannst.

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 20:57 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Zweitgrößte Kirchenbank mit Geschäftsjahr zufrieden

Duisburg (epd). Die KD-Bank in Duisburg ist trotz einer leicht gesunkenen Bilanzsumme mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr zufrieden. Nach dem am Dienstag vorgestellten vorläufigen Geschäftsergebnis schließt die zweitgrößte deutsche Kirchenbank das Geschäftsjahr 2003 mit einer Bilanzsumme von knapp 3,7 Milliarden Euro ab. Der auf 5,1 Millionen Euro angestiegene Jahresüberschuss spiegele erste Synergieeffekte aus der Fusion der Bank für Kirche und Diakonie in Duisburg und der evangelischen Darlehns-Genossenschaft in Münster, erklärte Vorstandsmitglied Klaus Jennert.
Die Bank betreut 5.400 Geschäfts- und 22.500 Privatkunden. Zu den Mitgliedern gehören vor allem Institutionen aus dem Bereich der evangelischen Kirche und der Diakonie. Das Geschäftsgebiet umfasst die Landeskirchen in NRW sowie Anhalt, Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Pommern, die Föderation der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland und die Evangelisch-reformierte Kirche. Für Anfang 2006 ist der Umzug des Hauptsitzes von Duisburg nach Dortmund geplant. (1.3.05)

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 20:56 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

http://www.epd.de/west/westindex33497.html

- "Verkauft euren Besitz und gebt ihn den Armen".

- "Keiner von euch kann mein Juenger sein, der nicht auf alles verzichtet, was er besitzt".

...sprach angeblich Jesus, der Lattenjupp. Aber so ganz ernst nehmen ihn weder Atheisten noch ganz offenkundig die Christen!

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 20:39 Uhr
Name: Atheist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist

"Was mischt sich der geisteskranke Papst in alles ein! "

Und wieder ein trauriger Beweis für Fanatismus. Andersdenken sind eben im Zweifelsfall geisteskrank. Das war zur Zeit der Inquisition nicht anders, als zu jener Zeit, als ein schnauzbärtiger Affenarsch Deutschland regierte und wird sich auch nie ändern.

Menschen lieben eben Vorurteile, Vereinfachungen, Polemisierungen und schließlich auch Gewalttätigkeit.

Oh Mensch, bewein dein Blödheit groß!

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 20:38 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wusste nicht das Gottlose, so wie
HERBERT FERSTL Beten.

Na klar beten wir. Um Erloesung von EL ZOCKO!

:-))))))))))

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 20:14 Uhr
Name: Brigitte Nadolny
E-Mail: info@teneriffaplus.de
Homepage: http://www.teneriffaplus.de

Wir finden Ihre Website sehr ansprechend und wünschen viel Erfolg. Zu dem möchten wir Sie und Ihre Gäste gerne zu einem Besuch auf unserer Seite einladen. Teneriffaplus ist speziell für Spanien-Liebhaber und Teneriffa-Freunde angelegt worden. http://www.teneriffaplus.de
Gruss Brigitte.

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 20:01 Uhr
Name: paxil
E-Mail: mypaxildrs23@hotmail.com
Homepage: http://pharmacy.hotloveonline.org/paxil/

hi. cool web site.

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 19:31 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Es darf gelacht werden.................
..........über Herbert Ferstl
Wuhahahahaha

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 19:29 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Wusste nicht das Gottlose, so wie
HERBERT FERSTL Beten.
Loooooooooooooooooooooooooooooooooooooool
Achso, heute ist Lachtag
hahahah hihihi hohoho hehehe

Donnerstag, der 3. Maerz 2005, 19:17 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Humanisten äffen den Christen nach.
Hahahaha

Na klar, deshalb beten wir ja jeden Tag wie die Christen...

Wuahahahahahaha....
Sag` ich doch: Heute ist Lachtag!

Gästebuch-Archiv
1053 | 1052 | 1051 | 1050 | 1049 | 1048 | 1047 | 1046 | 1045 | 1044 | 1043 | 1042 | 1041 | 1040 | 1039 | 1038 | 1037 | 1036 | 1035 | 1034 | 1033 | 1032 | 1031 | 1030 | 1029 | 1028 | 1027 | 1026 | 1025 | 1024 | 1023 | 1022 | 1021 | 1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >