Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 4. Maerz 2005, 14:48 Uhr
Name: Christine Boudaghi
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

als konservative Christin oder fundamentale Christin habe ich folgende Lebensregeln zu
beherzigen:
1) Keine Sexualität vor der Ehe
2) Die Eheschließung findet in
der katholischen Kirche statt.
3) eine nur standesamtliche Ehe ist ungültig
4) Die Kinder werden katholisch erzogen
5) ich begehe keinen Ehebruch
6) ich bekomme keine unehelichen Kinder
7) ich lasse mich nicht scheiden
8) ich unterstütze den Ehemann in all seinen
Belangen tatkräftig
9) es gibt nur einen Gott
10)ich versuche nicht göttlich zu werden
11) ich bin Dienerin, demütig, respektvoll,habe
Schamgefühl
12)es gibt kein Mein und Dein in der Ehe
13)ich bete nicht falsche Götter an
14)es gibt kein Karma
15)All die genannten Sünden werden mir bei meiner
Beichte vergeben, wenn ich kein
Wiederholungstäter bin
16)Ich versuche nicht das dritte 4.5. Bewußtsein
zu erlangen
17) ich nehme mein Schicksal an, ohne zu forschen
warum, und bin zufrieden mit dem was ich bin,
wo ich bin, und wer ich bin
18)die Liebe in guten und bösen Zeiten zum
Ehepartner ist das Fundament für eine in
Harmonie stehende Beziehung
19)Der Ehepartner sorgt für die Familie und
nicht der Staat.
20)Sollte ein Unglück passieren, dann bete ich
für die Opfer, und sage nicht sie sind in
den Sumpf geraten und halte somit indirekt zu
den Tätern. Ich bete aber auch für die Täter.
21)Wir beten im Namen des Vaters, des Sohnes und
des heiligen Geistes.Wir akzeptieren die
Dreifaltigkeit, durch die uns Gott
nahegebracht wird . Somit ist unser Geist,
unser Denken unser Verstand das Zentrum
unseres irdischen, göttlichen Lebens.

Freitag, der 4. Maerz 2005, 14:42 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich werde Mich nun wider von dieset Site verabschiedn !

keiner ist in derlage mit mir zu disskustiern und alle plappern mir nur nach

da gehe ich doch lieber in Meine Freikirsche, da sind se wenischtens
Alle meiner alle meinung .

Freitag, der 4. Maerz 2005, 14:38 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Neutraler

Mich interessieren Themen von Grundlegender lebensphilosophischer Bedeutung:
Bisher konnten wir hier nur vcon Dir finden:
Der Urvaterstamm Germania ist antisemitisch.

Den Begriff „Urvaterstamm Germania“ habe ich bisher nie verwendet.

Die Deutschen sind rechtsradikal und Nazis.

Das ist mir zu radikal.

Der Glaube an Jesus Christus hat nur Vorteile.

Nun, der Glaube an Jesus Christus hat in der 2000jährigen Geschichte über 100 Millionen tote Andersdenkende zur Folge gehabt.
Die Christen haben es 2000 Jahre lang nicht geschafft, ihre Machtgier zu zügeln. Darum dauert diese Machtgier an.

Ich bin der Meinung, dass die kirchlichen Privilegien abgeschafft werden sollten.

Der Christ genießt unzählige Geistesfreiheiten.

Ja, ja, innerhalb seiner geistigen Kirchenmauern.

Nur Antijesus Du vergißt, dass das alles Aberglaube ist und nichts mit Christ sein zu tun hat.

Ich habe nicht alles verstanden, was Du geschrieben hast.

Grenzenlose Dummheit, Naivität, Urmenschtum.
Und warum ist das auf dem Vormarsch? Weil die Liebe fehlt. Es ist ein Schrei nach Geborgenheit,
Aufgehobensein, Halt, all diese Menschen sind in unserer Gesellschaft verloren. Es ist ein Strohhalm an den sie sich klammern, um das was mit ihnen passiert zu verarbeiten.

Nimm bitte zur Kenntnis, dass es den Menschen schon seit ein paar Millionen Jahre auf der Erde gibt.
Liebe an eine 2000 Jahre alte Wichtigtuer-Religion anzuketten und den anderen abzusprechen, ist Unsinn. Also: solange es Menschen gibt, hat es Liebe gegeben.

Nun berichte uns doch einmal von deiner Lebensphilosophie. Aber bitte keine Märlistunde.

Der Mensch sollte sich selbst besser kennen lernen. Er könnte oder sollte eine sorgfältige Bewusstseinsforschung betreiben.
Ein kleines Beispiel: Mozart hat seine Musik aus sich selbst geholt!! Und nicht aus der Kirche, nicht aus dem Himmel, nicht von Jesus, usw.
Also lohnt es sich, sich selbst zu erforschen. Achtung: ohne christliche Bevormundung!!

Freitag, der 4. Maerz 2005, 14:27 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Atheist

"Mich interessieren Themen von grundlegender lebensphilosophischer Bedeutung. "
Vorurteile, undifferenziertes Denken und Ideologie haben nichts mit Philosophie zu tun... :)))))))))))))

Du meinst, ich soll vor den 2000jährigen christlich-kirchlichen Machtansprüchen kriechen?

Ich bin der Ansicht, dass der Mensch sich innerlich vollständig von den christlich-kirchlichen Machtansprüchen freischwimmen kann! Auch wenn Dir das als Kirchenpolizist nicht gefällt!

Freitag, der 4. Maerz 2005, 14:27 Uhr
Name: Lobet den Herrn
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ja sieh mal an, der Lattenjup(?) Herbert (warum nennt man Dich so?) liest regelmäßig idea und epd. Gut so, ist ja doch noch nicht alles verloren. Danke übrigends, dass Du Werbung für diese beiden Nachrichtenagenturen machst. Epd habe ich selber noch gar nicht gekannt. Jetzt ist die Seite natürlich bei den Favoriten gespeichert. Ich find auch gut von Dir, dass Du den Leuten so zeigst, dass christliche Nachrichtenagenturen objektiv sind, und auch Kirchen/Christenkritische Berichte bringen. Da machst Du, wenn auch wahrscheinlich ungewollt, richtig Werbung für die Christen und Gott.
Es ist doch fantastisch zu sehen, wie der Herr es schafft, selbst seine Gegner in seinem Sinne handeln zu lassen und somit gutes zu tun.
Gruss

Freitag, der 4. Maerz 2005, 14:10 Uhr
Name: Radicalism stops
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Informier Dich doch erstmal richtig. Galilei wurde nicht umgebracht. Die katholische Kirche hat in längst gewürdigt: http://www.catholic.net/RCC/Periodicals/Issues/GalileoAffair.html
Scheiterhaufen brennen schon lange keine mehr. Höchstens die von so fanatischen Leuten wie Dir.

Freitag, der 4. Maerz 2005, 13:24 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es hat mir immer noch nicht ein einziger Christ die Frage beantwortet, warum es gut gewesen sein soll, daß man Millionen von Menschen umgebracht
hat, weil sie nicht an den "lieben gott" glaubten. Hexenverfolgungen, Judenverfolgungen, Inquisition, Völkermorde, sind unbestritten christliche Errungenschaften. Warum brachte man
Galilaeo Galliae um? Warum quälte man Giordano da Bruno? Warum brachte man einfach Frauen um, die angeblich Raupen zeugten oder einfach nur ein Muttermal an irgend einer Körperstelle hatte, die genau von geilen Priestern ausfindig gemacht wurde? Und ein "lieber gott" sah zu und fand: es ist gut! Und glaubt ihr wirklich, die Scheiterhaufen sind heute erloschen???
Hat ein einziger Papst in der Vergangenheit oder irgendeinde Kirche einen einzigen Krieg verhindert? Ein Kondom auf der Straße ist doch viel verwerflicher, als ein verhungertes Kind!
Christentum, einfach zum Kotzen!

Freitag, der 4. Maerz 2005, 12:32 Uhr
Name: Wissenschaftler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was Goehte wirklich sagte.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1823), deutscher Dichter:

"Mag die geistige Kultur nur immer fortschreiten, mögen Naturwissenschaften in immer breiterer Ausdehnung und Tiefe wachsen und der menschliche Geist sich erweitern, wie er will: über die Hoheit des Christentums, wie es in den Evangelien schimmert und leuchtet, wird er nicht hinauskommen."

Freitag, der 4. Maerz 2005, 12:25 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:

Es ist die Fortsetzung irdischen Wunschdenkens

Irdisches Wunschdenken ist Glauben
Die Fortsetzung des Glaubens nach dem Tod setzt du voraus, da du schreibst, es ist die Fortsetzung des irdischen Wunschdenkens.
Du bezeichnest irdisches Wunschdenken als Oberflächenwissenschaft.
Seit wann ist Glauben eine Wissenschaft?
Denken und Forschung und rationale Ableitung ist eine Wissenschaft.
Wünsche sind Träume, Glauben alles was irrational
ohne logische Ansprüche ist. Deshalb heißt es: Glaube. Somit kann die Fortsetzung irdischen Wunschdenkens weder eine Wissenschaft noch eine oBERFLÄCHENWISSENSCHAFT SEIN. Sondern nur Glaube.
BZW. Aberglaube.

Mich interessieren Themen von Grundlegender lebensphilosophischer Bedeutung:
Bisher konnten wir hier nur vcon Dir finden:
Der Urvaterstamm Germania ist antisemitisch.
Die Deutschen sind rechtsradikal und Nazis.
Glaube ist Christentum.
Der Christ ist gleichgültig und freut sich seiner Erkenntnis, dass die Welt egoistisch ist, dass die Welt ungerecht ist, dass der Mensch einsam ist
dass der Mensch allein ist. Der Christ freut sich, dass sein Leben sinnlos und unbedeutend ist, der Christ freut sich dass das Leben seiner Liebsten sinnlos und unbedeutend ist.
Der Glaube an Jesus Christus hat nur Vorteile.
Der Christ genießt unzählige Geistesfreiheiten.
Die Geistesfreiheit bezieht sich an den Glauben an Jesus Christus, Maria, Gott, die Erzengel
und natürlich jetzt das ganze Spektael der Esotheriker, mit dualer Seele, 3. Auge, 3. 4. 5. Bewußtsein, Lichtheilung, Erdheilung und die Erlangung der Stufe Göttlich zu sein. Dies alles
erhalte ich durch die Erkenntnis, dass ich in mich gehe, oder mit meinem Computer spreche, ihm mein Problem schildere, auf eine Taste drücke, und schon erscheint logisch der Erzengel, der mir für den heutigen Tag meine Lichtenergie spendet, damit ich das Problem lösen kann. Diese logische Argumente sind logisch, da mein Computer Energie ins Weltall abgibt, und somit der direkte Draht
zu meinem Erzengel entsteht und er mir sofort über meinen Computer das, was ich brauche auf Tastendruck gibt.
Somit erreiche ich als Gläubiger dass ich gar keine Probleme mehr habe, und dank meines Computers ein wirklich fröhliches und erfülltes Leben leben kann.
Nur Antijesus Du vergißt, dass das alles Aberglaube ist und nichts mit Christ sein zu tun hat. Grenzenlose Dummheit, Naivität, Urmenschtum.
Und warum ist das auf dem Vormarsch? Weil die Liebe fehlt. Es ist ein Schrei nach Geborgenheit,
Aufgehobensein, Halt, all diese Menschen sind in unserer Gesellschaft verloren. Es ist ein Strohhalm an den sie sich klammern, um das was mit ihnen passiert zu verarbeiten.
Nun berichte uns doch einmal von deiner Lebensphilosophie. Aber bitte keine Märlistunde.

Freitag, der 4. Maerz 2005, 12:21 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bach hat keine Kirchenmusik in dem Sinne komponiert. Für ihn war Musik = Musik. Im übrigen verließ er immer den Kirchenraum, sobald eine Predigt gehalten wurde.
Es ist im übrigen die Aufgabe eines jeden Atheisten, daß Christentum madig zu machen, wo er nur kann. Solange eine Religion, die sich Christentum nennt, intolerant ist, die Hexenverbrennungen, die Inquistion, die Völkermorde, den Holocaust und andere Gemeinheiten als gottgegeben attestiert, muß ich
auch gegen jene eigenartige staatlich geschützte Institution arbeiten. Der Begriff Religion wird beim Christentum mit Füssen getreten. Jesus, ein Jammerlappen am Holze (Johann Wolfgang Goethe)

Freitag, der 4. Maerz 2005, 11:51 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Mit "Socke" fühle Ich mich NICHT angesprochen
und bin daher auch NICHT gemeint.
Aber WO ist der User Socke ????????

Freitag, der 4. Maerz 2005, 10:23 Uhr
Name: Atheist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Mich interessieren Themen von grundlegender lebensphilosophischer Bedeutung. "

Vorurteile, undifferenziertes Denken und Ideologie haben nichts mit Philosophie zu tun... :)))))))))))))

Freitag, der 4. Maerz 2005, 10:21 Uhr
Name: Atheist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

"Die sogenannte Kirchenmusik ist grausam und zählt auch nicht zur guten Musik. "

Über Geschmack lässt sich streiten. Zu Bach würde ich aber nie sagen, dass er schlechte Musik gemacht hat.

Auf alle Fälle erinnert mich dein ideologiegeschwängertes Geschwäz an die DDR. Wenn ein Gedich nicht parteikonform war, war es automatisch schlecht, furchtbar und total primitiv. Kann es sein, dass du einfach anderen Menschen deine Meinung aufzwingen willst und nur einseitig ideologisch Denken kannst?

Freitag, der 4. Maerz 2005, 09:35 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Neutraler

An Antijesus:
hast Du schon einmal bei Deinen spirituellen Sitzungen und Deiner Bewußtseinserweiterung
im Jenseits mit einem Selbstmordattentäter Kontakt aufgenommen?Über welche Erfahrungen konnte er Dir berichten, bezüglich der 100 Jungfrauen, die auf ihn nach seiner glorreichen Handlung gewartet haben? War er denn nach seiner Stresssituation überhaupt noch in der Lage sich von 100 Frauen verwöhnen zu lassen? Konnte er denn überhaupt noch seinen Mann stehen? Erzähl uns bitte etwas darüber! Wir sind sehr neugierig.

Dazu kann ich nichts sagen, weil ich an spiritistischen Sitzungen noch nie teilgenommen habe.
Von mir aus kann sich ein Selbstmordattentäter im Paradies mit 100 Frauen vergnügen oder auch nicht. Es ist die Fortsetzung irdischen Wunschdenkens. Ich empfinde das als Oberflächenwissenschaft.
Mich interessieren Themen von grundlegender lebensphilosophischer Bedeutung.

Freitag, der 4. Maerz 2005, 09:33 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Fritzi

„Ich fange mal von hinten an:

"ich hatte dich ja auch gebeten, mir etwas von deinem Wissen und nicht von deinen zweifelhaften zusammenfantrasierten Glaubensinhalten und mangelhaften Physikkenntnissen zu vermitteln"

..und dieser Bitte kam ich nach, ich gab Dir einen Auszug aus dem Wissen, das ich aber nicht aus mir weiss.“

Ja was soll denn das nun heißen, „nicht aus mir weiß!“ ?? Und „aus wem“ hast du dein „Wissen“, warum verschweigst du das verschämt ? Dann gib mir bitte deine Informationsquelle bekannt, damit ich recherchieren kann, ob es sich tatsächlich um nachprüfbares Wissen oder doch wieder nur um Glauben handelt ! Wenn es dich interessiert, kann ich dir mal erklären, wie man zum Wissen uns wie man zum Glauben kommt !

Ein Minimum an Logik darf ich doch wohl von dir erwarten. Du hast mir kein Wissen vermittelt, sondern Inhalte deines Glaubens, das ist ein himmelweiter Unterschied !

Du hast einmal behauptet „Gott ist Geist“ und ein andermal „Gott ist Licht“

Also das mit dem Licht, ist ja wohl Verarschung, Unwissen, Gedankenlosigkeit oder Denkfaulheit ! Ein Gott, der sich ein und ausschalten läßt, kommt dir das nicht lächerlich vor ???
Ein Blick von der Bibel ins Physikbuch könnte deinen Wissenshorizont darüber durchaus erweitern !

So, dann bleibt noch „Gott ist Geist“, wenn das nicht auch wieder nur eine unüberlegt nachgeplapperte Behauptung ist, dann laß mich mal knapp und sachlich, ohne poetische Verbrämung hören, „aus wem !“ du dieses Wissen erfahren hast. Vor allem, woraus besteht denn dieser „Geist“ ist er für dich ein abstrakter oder ein konkreter Bergriff ?

Gruß Holger

Freitag, der 4. Maerz 2005, 09:32 Uhr
Name: Home Loan
E-Mail: homeloan@home-loan-calculator.net
Homepage: http://home-loan-calculator.net/loans/

If you looking for Home Loan please visit my site http://home-loan-calculator.net <a href="http://home-loan-calculator.net">Home Loan</a

Freitag, der 4. Maerz 2005, 09:32 Uhr
Name: Home Loan
E-Mail: homeloan@home-loan-calculator.net
Homepage: http://home-loan-calculator.net/loans/

If you looking for Home Loan please visit my site http://home-loan-calculator.net <a href="http://home-loan-calculator.net">Home Loan</a

Freitag, der 4. Maerz 2005, 09:13 Uhr
Name: jim
E-Mail: jim@lastminute-fluege.be
Homepage: http://www.lastminute-fluege.be

hello,
very nice site.Keep up the good work.
greetings from
http://www.lastminute-fluege.be

Freitag, der 4. Maerz 2005, 08:27 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und, wo bleibt wieder das allerliebste hergottle?

Gästebuch-Archiv
1054 | 1053 | 1052 | 1051 | 1050 | 1049 | 1048 | 1047 | 1046 | 1045 | 1044 | 1043 | 1042 | 1041 | 1040 | 1039 | 1038 | 1037 | 1036 | 1035 | 1034 | 1033 | 1032 | 1031 | 1030 | 1029 | 1028 | 1027 | 1026 | 1025 | 1024 | 1023 | 1022 | 1021 | 1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >