Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 21:22 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Christine Boudaghi

An Antijesus:
in deinen postings ist nur eine Christenschelte immer mit den selben Worten zu lesen.

Zwanzig Jahre lang habe ich mit sanften Worten gesprochen. Kein Christ hat zuhört.
Jetzt sage ich. Bibel, Jesus, Kirche – ab mit euch in die Mülltonne. Jetzt heulen ein paar Christen.
Das liegt daran, daß Christen die sanfte Sprache nicht verstehen wollen.
Wenn ich McDonalds, Subway oder Burger King besuche: immer zu laute Musik. Warum?

Wir leben nun mal im Abendland und nicht im Morgenland.

Ja und? Ist Gold im Abendland was anderes als im Morgenland?

Du willst Vielfalt, wie willst Du mit reiner Abschaffung des Christentums eine Vielfalt erreichen?

Ich wäre schon zufrieden, wenn die Privilegien der Kirchen und des Christentums abgeschafft würden.

Eine jede Gesellschaft baut auf ihre Kultur und Tradition auf.

Wenn Du wüsstest, mit welcher Machtgier und Brutalität das Christentum sich ausgebreitet hat.

Durch die neue Völkerwanderung und die wirtschaftliche Globalisierung haben wir einen Einheitsbrei erhalten. Der wirtschaftliche Abbau in Deutschland
geht mit der Multikultigesellschaft einher.

Ja, jetzt der Raubtierkapitalismus seine Zeit.

Die Bevölkerung lebt nicht mehr in ihrer christlichen Tradition

Das Christentum zerbröselt langsam. Aber die Kirchen haben noch immer zuviel Macht und zu viele Privilegien.

mit der Folge, dass Ehe,
Familie,und Kindererziehung keine Begriffe mehr sind und alles auf den Staat abgewälzt wird.
Der Staat fördert Erziehungsprogramme über Ernährung,will ab Geburt die Kinder in staatlicher Obhut wissen, damit Mann und Frau arbeiten gehen können,
die Religion wird abgeschafft, sodass die Kinder gar nicht wissen, was Gut oder Böse ist,es fehlt einfach eine Richtlinie.

Christentum ist gut – das andere ist Böse?
Um ein anständiger Mensch zu sein, braucht man kein Christentum.
Das Christentum hat 2000 Jahre lang Zeit gehabt. Ist das nichts? Warum sollte man die Lebensphilosophie bei sich selbst, oder des Landes oder der Region, usw. nicht von Zeit zu Zeit modifizieren dürfen.

Diese fehlende Richtlinie setzt sich in der Wirtschaft fort, bei den Behörden und Richtern und unsere Kinder und eigentlich auch unsere Bürger schwimmen momentan. Zu all diesen Themen kommen nur oberflächliche Sprüche von Dir,

Glaubst Du im Ernst, daß Wirtschaft, Behörden, Richter, usw. auf meine Richtlinien hören würden? Die würden mich alle auslachen, wenn ich denen mit Richtlinien kommen würde.
Aber Du hast mich provoziert, also mache ich einen Versuch für Dich:
Nehmen wir einmal an, der Mensch ist in seinem Wesen göttlich. Göttlich könnte man als Symbol für „Unendliche Einheit“ ansehen. Nehmen wir an, der Mensch würde sich mit Allem verbunden fühlen. Würde ein solcher andere betrügen?
Schau Dir Deine Hand an: hat Dein größter Finger jemals Deinen kleinsten Finger betrogen?
D.h. wenn man Gefühl der Einheit mit Allem kultivieren könnte, wäre das eine Hilfe für die Menschen und die Menschheit.
Was meinst Du: ist das oberflächlich oder tiefgründig?

ich bin nicht in einem christlichen Käfig und somit frei.

Ich dachte auch mal, daß ich von Kirche, Bibel usw. frei wäre. Dann hatte ich vor 8 bis 9 Jahren folgende Erfahrung: das Christentum fiel von mir ab wie eine überflüssige Haut. Diese Art der Erfahrung war mir neu. Ich hatte sie nirgendwo gelesen oder gehört. Seitdem kann ich lächelnd und frei sagen: Bibel, ich brauche Dich nicht. Jesus, ich brauche Dich nicht. Kirche, ich brauche Dich nicht.
Das verstehe ich unter: nicht in einem christlichen Käfig zu sein.

Was ist Freiheit? Freiheitist: Keine Pressezensur,kein Kopftuchzwang,freie Auswahl der Bildung,kein Computerhacken um Daten auszuspionieren, kein Patriarchat,freie Religions-
ausübung,Arbeitsplatz für jeden,Reisefreiheit,
Frauen nicht nur als Matratze anschauen, Selbstbestimmung der Frau,Demokratie, aber eine echte bitteschön,.

Ok.

Was ist Sicherheit:
wirtschaftliche Sicherheit, Verlässlichkeit auf Rentensysteme privater und öffentlicher Hand ,
echtes gelebtes partnerschaftsverhältnis im Geschäftsleben und privat, nicht dass die Frauen auf Kinder und Rechnungen sitzenbleiben, dass der Mann nicht gepfändet wird, die Frauen aber selbst für 10 € gepfändet werden, dass die Geschäftspartner Mißbrauch mit Namen und know-how
begehen und Partner in existentielle Not stürzen,
alles aus Habgier.Dass unsere Justiz aus Geldmangel Wirtschaftsverbrecher nicht verfolgt.
Ach ich könnte ellenlang schreiben aber all zu diesen Themen fällt Dir nichts ein, außer, dass du frei bist.

Wenn man sich frei fühlt, dann hat man viele Möglichkeiten.
Wenn ich viele Wünsche produziere, enge ich meine Möglichkeiten ein.
Ein Mensch muß eigene Erfahrungen machen dürfen, sonst kann er sich nicht optimal entfalten.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 21:19 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ich weiß.........
Herbert.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 21:14 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

manfred war frueher oft hier und ist stets ein gern gesehener Gast. Letztlich hat er aehnliches erlebt wie ich. Erst tief glaeubiger Christ - dann dezidierter Atheist/ Agnositiker.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 21:06 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Mal steht Herbert Ferstl der "Fiktion" Gottes
gegenüber - zum Strafgericht.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 21:01 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


http://www.m-oppdehipt.de

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 21:00 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Habe meine "Tätigkeit" bei den Humanisten
erweitert.
Siehe auch Manfreds Homepage.
(Gästebuch und Forum)
http://wwwm-oppdehipt.de
Hihi

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 20:57 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Lieber "Schwachsinnige Gottestheorie" als
schwachsinnige Humanistentheorie.

Humanismus orientiert sich an den Interessen, den Werten und der Wuerde insbesondere des individuellen Menschen. Das ist keine Theorie.
Gott dagegen ist nicht verifizierbar, somit reine Fiktion.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 20:54 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Christine Boudaghi,

Der wirtschaftliche Abbau in Deutschland
geht mit der Multikultigesellschaft einher.

Keinesfalls. Lies Prof. Peter Bofinger "Wir sind besser als wir glauben".

...die Religion wird abgeschafft, sodass die Kinder gar nicht wissen, was Gut oder Böse ist...

Sorry, woher hast Du diese Ansichten?
Die von uns gezeugten Kinder hatten noch nie was mit Religion, Scott oder Kirchen zu tun. Dennoch kennen sie den Unterschied zwischen "gut" und "schlecht".

...es fehlt einfach eine Richtlinie.

Den Staat als Richtliniengeber lehnst Du ab. Religioese Ideologien als Richtliniengeber akzeptierst Du.

Diese fehlende Richtlinie setzt sich in der Wirtschaft fort...

Falsch. Von dorther - vom Kapitalismus - kommen sie...

Demokratie, aber eine echte bitteschön

Zustimmung.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 20:31 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Lieber "Schwachsinnige Gottestheorie" als
schwachsinnige Humanistentheorie.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 20:27 Uhr
Name: beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Warum brauchen Atheisten die Not andere, um ihre schwachsinnigen Thesen zu untermauern?

weil christen ihre not und die not anderer hernehmen um daraus ihre schwachsinnige gottestheorie abzuleiten.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 20:23 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
Wenn ich zu Hause meditiere, sprich bete, dann ist Christentum erlaubt?
Wenn ich in der Kirche meditiere, ist Kirche ein Götzenhaus?
Die Bilder, die im Tempel sind, sind auch Götzenbilder.
Wenn es keine Sünde gibt, dann bräuchten wir auch keine Justiz, die Sünder in den Knast wegschließt, weil das, was Kriminelle tun, dann nicht mehr kriminell ist. Somit herrscht Chaos.
Spitz ausgedrückt: somit kann Bush in jedem Land Krieg anzetteln ohne dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlen muß. Es stellt keine Sünde dar, ein anderes Land zu überfallen, es wirtschaftlich auszurauben und die Bevölkerung auszuhungern. Das ist wirklich Freiheit. Diesem Luzifergedanke schließe ich mich jetzt auch an.
Ich hole mir jetzt das, was ich brauche, ohne Schamgefühl

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 19:58 Uhr
Name: Antiherbert
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

" Warum nur trauern die GLAEUBIEN?"

Warum brauchen Atheisten die Not andere, um ihre schwachsinnigen Thesen zu untermauern?

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 19:48 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN ANTIJESUS
Ist ja toll, das Du von der Freiheit, die JESUS
CHRISTUS gibt, befreit bist.
Aber was bezweckst Du mit deiner rumhackerei
auf das Christentum, Bibel, Jesus, Kirche
eigentlich ???
Anscheinend besitzt Du von dieses wenig oder
keinerlei Kenntnisse, sonst würdeste auch
darüber klare Fakten bringen.
Klaro ????

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 19:44 Uhr
Name: Oberfuchs
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Aber den meisten Christen und den Kirchen scheinen solche Weisheiten fremd zu sein. "

Stimmt. Im Protestantismus sind ablenkende Bilder verpönt, weil nur das Wort zählt.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 19:19 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Neutraler

An Antijesus:
Was ist ein mickriger kleiner Sünder, der auf seinen Knien rumrutscht?

Das ist meine symbolische Ausdrucksweise für Christen, die sich innerlich nicht von Bibel, Jesus, Kirche und Christentum befreien konnten.
Außerdem ist es eine wesentliche Lehre eines großen Teils des Christentums, daß der Mensch ein Sünder ist.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 19:17 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Neutraler

An Antijesus:
Ich möchte, dass Du schreibst, ob Moschee, Kirche,
Tempel, alles sind Götzenhäuser, und nicht nur die christliche Kirche.

Das sollte man etwas differenzieren.
Sofern die Menschen meinen, nur in der Kirche oder nur in der Moschee oder nur im Tempel ist Gott oder Allah, könnte ich Dir zustimmen.
In irgendeinem Buch habe ich mal gesehen, daß ein Tempel dem meditierenden menschlichen Körper nachgebildet worden ist. Da wäre ich milder gestimmt. Da weiß man mehr um wesentliche Zusammenhänge und um die Symbolik des Hauses.

Wir haben es ja häufig mit Symbolik zu tun. Z.B. Auto.
Diese Zeichenfolge Auto ist ein Symbol für das reale Auto, in das ich einsteigen und fahren kann.
Wenn nun jede Symbolik verboten wäre, dürfte ich die Zeichenfolge Auto nicht verwenden.

Auch habe ich mal einen großen Tempel besucht. In diesem Tempel befanden zwanzig oder mehr religiöse Symbole in Form von Steingestalten. Sogar ein Spiegelschrein befand sich dort. Das erinnerte mich an „Erkenne Dich selbst!“

Aber den meisten Christen und den Kirchen scheinen solche Weisheiten fremd zu sein.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 18:44 Uhr
Name: beobachter 2
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ne - einwandfrei habe ich EL ZOCKO gefaket.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 18:23 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
Was ist ein mickriger kleiner Sünder, der auf seinen Knien rumrutscht?

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 18:14 Uhr
Name: Christine Boudaghi
E-Mail: PARSCO@gmx.net
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
in deinen postings ist nur eine Christenschelte immer mit den selben Worten zu lesen.
Wir leben nun mal im Abendland und nicht im Morgenland.Du willst Vielfalt, wie willst Du mit reiner Abschaffung des Christentums eine Vielfalt erreichen? Eine jede Gesellschaft baut auf ihre Kultur und Tradition auf. Durch die neue Völkerwanderung und die wirtschaftliche Globalisierung haben wir einen Einheitsbrei erhalten. Der wirtschaftliche Abbau in Deutschland
geht mit der Multikultigesellschaft einher.
Die Bevölkerung lebt nicht mehr in ihrer christlichen Tradition mit der Folge, dass Ehe,
Familie,und Kindererziehung keine Begriffe mehr sind und alles auf den Staat abgewälzt wird.
Der Staat fördert Erziehungsprogramme über Ernährung,will ab Geburt die Kinder in staatlicher Obhut wissen, damit Mann und Frau arbeiten gehen können, die Religion wird abgeschafft, sodass die Kinder gar nicht wissen, was Gut oder Böse ist,es fehlt einfach eine Richtlinie. Diese fehlende Richtlinie setzt sich in der Wirtschaft fort, bei den Behörden und Richtern und unsere Kinder und eigentlich auch unsere Bürger schwimmen momentan. Zu all diesen Themen kommen nur oberflächliche Sprüche von Dir,
ich bin nicht in einem christlichen Käfig und somit frei. Was ist Freiheit? Freiheitist: Keine Pressezensur,kein Kopftuchzwang,freie Auswahl der Bildung,kein Computerhacken um Daten auszuspionieren, kein Patriarchat,freie Religions-
ausübung,Arbeitsplatz für jeden,Reisefreiheit,
Frauen nicht nur als Matratze anschauen, Selbstbestimmung der Frau,Demokratie, aber eine echte bitteschön,. Was ist Sicherheit:
wirtschaftliche Sicherheit, Verlässlichkeit auf Rentensysteme privater und öffentlicher Hand ,
echtes gelebtes partnerschaftsverhältnis im Geschäftsleben und privat, nicht dass die Frauen auf Kinder und Rechnungen sitzenbleiben, dass der Mann nicht gepfändet wird, die Frauen aber selbst für 10 € gepfändet werden, dass die Geschäftspartner Mißbrauch mit Namen und know-how
begehen und Partner in existentielle Not stürzen,
alles aus Habgier.Dass unsere Justiz aus Geldmangel Wirtschaftsverbrecher nicht verfolgt.
Ach ich könnte ellenlang schreiben aber all zu diesen Themen fällt Dir nichts ein, außer, dass du frei bist.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 17:55 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Neutraler

An Antijesus:
Deine Antworten zeigen eindeutig, das Du keine Lust hast, unsere Gesetze zu respektieren, und dich durch unsere Gesetze gegängelt fühlst.

Das ist Deine Behauptung.
Meine Rede ist: Ich will mich vom Christentum nicht bevormunden lassen. Die Gesetze des Landes und Christentum sind zweierlei.

Das heißt Du machst hier in unserem Land was Dir passt.

Das hast Du Dir aus den Fingern gesogen.

Wieso bist Du denn dann noch hier? Warum gehst Du nicht dorthin, wo man deine Religion als
Volksreligion sieht, dementsprechend die Gesetze anders schreibt und auslegt und der Mensch als göttlich angesehen wird?

Laß mich das mal so erklären:
In unserem Lande haben ca. 95% der Menschen einen Fernseher. Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Fernseher besessen.
Soll ich nun in ein Land auswandern, in dem es mehrheitlich keine Fernseher gibt?
Nach Deiner Logik müssten dann alle Minderheiten auswandern.

Also um nicht krank zu werden oder depressiv ist es für dein Wohl am Besten Du suchst dir einen für dein Lebenstraum passenden Ort mit passenden Gesetzen
damit du ein erfülltes Leben leben kannst.

Seitdem ich aus der Kirche ausgetreten bin, bin ich weder krank noch depressiv!

Wir wollen nicht göttlich sein. Wir folgen nicht den Engeln.Wir sind nicht gleichgültig.

Wenn Du Dich als mickriger christlicher Sünder fühlen willst, und fleißig auf Deinen Knien herumrutschen willst, kann ich Dich daran nicht hindern.

Auf der einen Seite greift ihr das Christentum an, aber Engelsspielchen und Göttlichsein ist plötzlich in.

Ich habe 35 Jahre gebraucht, um mich vom Christentum zu befreien. Warum sollte ich anderen Menschen nicht helfen das in kürzerer Zeit zu schaffen?
Von Engeln und Engelsspielchen habe ich nie gesprochen.
Daß das Wesen des Menschen göttlich ist, ist eine uralte Weisheit. Das Christentum hat sie unterdrückt, darum kommt sie Dir neu vor.

Ihr wisst nicht was ihr tut bzw. was dies für uns bedeutet. Deine Oberflächlichkeit gepaart mit Lügen ist zum Kotzen.

Das Christentum hat seine Machtansprüche überzogen. Ihr seid darauf hereingefallen. Jetzt tut ihr euch schwer, das zu korrigieren.

Die christlichen Behauptungen zu hinterfragen sind keine Oberflächlichkeit.

Die 2000jährige christliche Geschichte zu studieren und christliche Verbrechen beim Namen zu nennen, sind keine Lügen.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 17:32 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
Ich möchte, dass Du schreibst, ob Moschee, Kirche,
Tempel, alles sind Götzenhäuser, und nicht nur die christliche Kirche.

Sonntag, der 6. Maerz 2005, 17:23 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Du sagst es, Argusauge.
Hast über Dich ne Gute Einsicht.
Hihi

Gästebuch-Archiv
1060 | 1059 | 1058 | 1057 | 1056 | 1055 | 1054 | 1053 | 1052 | 1051 | 1050 | 1049 | 1048 | 1047 | 1046 | 1045 | 1044 | 1043 | 1042 | 1041 | 1040 | 1039 | 1038 | 1037 | 1036 | 1035 | 1034 | 1033 | 1032 | 1031 | 1030 | 1029 | 1028 | 1027 | 1026 | 1025 | 1024 | 1023 | 1022 | 1021 | 1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >