Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 18. Maerz 2005, 00:13 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

an Antijesus
bist Du bescheuert Mann

Freitag, der 18. Maerz 2005, 00:12 Uhr
Name: Sag ich nicht
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


.....dein Vater ist ein Trampeltier,
was kann die arme Cr......., dafür

Freitag, der 18. Maerz 2005, 00:08 Uhr
Name: Christine Boudaghi
E-Mail: PARSCO @gmx.net
Homepage: keine Homepage

Elzocko

Schlaf Prinzchen schlaf,die Mutter hüt die Schaf

Freitag, der 18. Maerz 2005, 00:06 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


ERST MAL.

Ich habe gar keinen Hund.

Und die beiden letzten Pistings sind
NICHT
von mir.
Das die Humanisten und Atheisten immer bescheuerter werden
erkennt mann
an die diversen "Postings"
falls man es so nennen kann.

Freitag, der 18. Maerz 2005, 00:02 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Elzocko

Darf bei Hunden eine Feuerbestattung gemacht werden? Kommen christliche Hunde in den Himmel und satanistische in die Hölle?
Gibt es Hundeengel?
Kann ich mit meinem Hund nach dem Tod noch reden?

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:35 Uhr
Name: Klaus Meding
E-Mail: elzocko@gmx.de
Homepage: Unser Günter

Ich möchte Euch meinen Hund vorstellen. Es ist der Hund der Familie Elzocko, nämlich Günter.
Er ist ein Dackel und der liebste Hund der Welt. Wir haben ihn in der Zeit, in der er in unserem christlichen Hause weilt, sehr liebgewonnen. Günter ist aber nicht nur sehr lieb, sondern auch sehr schlau. So habe ich ihn vor kurzem darauf abgerichtet, auf Befehl seine satanistischen Hundefreunde zu bekehren, und ich finde, daß er das sehr gut macht! Günter ist jetzt schon vier Jahre alt. Am liebsten spielt er Stöckchen holen und Ball holen. Sein absolutes Lieblingsfutter ist Pedigree Pal, wegen der hübschen Frau Hayessen aus der Werbung. Besonders liebt unser Günter die langen Spaziergänge in Ahlfeld. Dann hüpft er recht vergnügt, und ihm dabei zuzuschauen ist sehr schön. Er bewacht aber auch unser Haus: So erkennt er einen bösen Satanisten bereits mehrere hundert Meter gegen den Wind. Und sollte es ein Satanist wagen, unerlaubt unser Grundstück zu betreten, bellt er recht laut und beißt auch schon einmal zu!

Günter ist ein Rassedackel und stammt aus der christlichen Hundefamilie "von der Brödel".

Euer Tierfreund Elzocko

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:30 Uhr
Name: Klaus Meding
E-Mail: elzocko@gmx.de
Homepage: Arbeit reinigt die Seele. Wie wahr...

Jeder redliche Christ sollte arbeiten. So wie ich! Ich führe den Beruf des Frührentner aus und dieser macht mir immer wieder sehr, sehr viel Freude. Ich verdiene jeden Monat viel Geld um mich und meine Familie zu versorgen. So wie ich es tue, ist es recht und tugendhaft.

Doch es gibt auch Leute die nicht gerne arbeiten...
Diese Leute sind die Anhänger Satans, die Satanisten und Atheisten! Diese Leute sind faul und ketzerisch, und machen nur selten einen Finger krumm. Sie verbringen den ganzen Tag im Schmutz und spielen gewaltverherrlichende Spiele wie z.B. DOOM, Quake oder Wolfenstein 3D. Leute, die so etwas machen haben keinen Sinn für Gefühle und Zuneigung und denken ständig an Geschlechtsverkehr o.ä.

Glücklicherweise ist nur ein kleiner Teil der Menschen so. Redliche Christen arbeiten viel und oft, denn Sie wissen, daß Arbeit froh und glücklich macht! So bin ich auch! Ich arbeite oft. Selbst wenn ich "Feierabend" habe, besitze ich trotzdem noch ein offenes Ohr für die jungen Leute in Ahlfeld oder in Humanist.de. Und nicht nur für sie... Ich bin für jeden da! Wenn Sie meine Hilfe brauchen, sprechen Sie mich nur an. Ich helfe gerne, denn Christen helfen wo Sie können!!!

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Meding alias Elzocko
Freikirche Ahlfeld

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:23 Uhr
Name: Esoteriker
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Du mußt auflösen,auflösen,auflösen

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:23 Uhr
Name: Egon
E-Mail:
Homepage:

Nun ist aber Schluss. Ihr treibt Elzocko ja in den Wahnsinn.

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:19 Uhr
Name: Notburgha
E-Mail:
Homepage: Lieber Elzocko

Ziemlich genau drei Monate ist es her, dass ich in der
wahrhaftig garstigen Situation war, Frau Madenbichler
in einer der unredlichsten Situationen ueberrascht zu
haben, die man sich vorstellen kann. Nein - so richtig
vorstellen konnte ich sie mir bis dahin nicht. Und der
Anfall, den ich daraufhin bekam, fuehrte doch
tatsaechlich dazu, dass mein werter Herr Hausarzt mich
in ein sehr eigentuemliches Sanatorium brachte.

Bis heute frage ich mich, wer denn nun Gast in diesem
Sanatorium war, die Herrschaften, die eigentuemlich
uniformiert gekleidet waren und abends nach Hause
gingen, oder meine vielen lieben Freunde, die dort
ueber Nacht bleiben muessen. So richtig werde ich das
wohl nie verstehen. Tatsache ist jedenfalls, dass sich
viele dieser unredlichen Menschen, die einem im
taeglichen Leben begegnen, ein wirkliches Beispiel an
dem Leben in einer solchen Anstalt nehmen koennen! Oh
wie grossartig fanden meine lieben neuen Freunde dort
meine Ratschlaege und ich bin ueberzeugt davon, dass
ich deren Leben ausserordentlich bereichert habe. Und
besonders freut mich, dass es mir gelungen ist, einige
wertvolle neue Verhaltensregeln fuer das Leben in der
Anstalt durchzusetzen!

In den ersten Tagen meines dortigen Aufenthalts kamen
doch tatsaechlich unangemeldet maennliche Besucher in
mein Zimmer, das ich mit einer sehr netten und der
Redlichkeit gegenueber sehr aufgeschlossenen aelteren
Dame teilte. Ich kreischte, so laut ich konnte, und
motivierte auch meine Bettnachbarin zu grossem und
lautstarken Protest. Einmal fiel einem solchen Herrn,
der mich zu allem Ueberfluss im Nachtgewand erblickte,
das ganze Tablett mit Essen herunter, das er brachte.
Sicher war er furchtbar erschrocken, weil wir so laut
geschrien haben! Diesen Herrn und auch diverse andere
habe ich anschliessend nie wieder gesehen.

Was mich besonders erfreut, ist die Tatsache, dass ich
viele Menschen in dieser Anstalt von einer
innovativen, zuechtigen Kleiderordnung ueberzeugen
konnte. Wir Bewohner haben bei unserer Ankunft eine
Menge Kleidungsstuecke bekommen und die meisten Damen
waren begeistert von meinem Vorschlag, aus Gruenden
der Redlichkeit die Anstaltshose unter den
Anstaltsrock zu ziehen, damit man unzuechtigte
Koerperteile auf gar keinen Fall erahnen konnte.

Wegen der uns zugeteilten Unterwaesche habe ich
mehrere eindringliche Beschwerdebriefe an die
Anstaltsleitung geschrieben, denn die Schluepfer waren
viel zu duenn und viel zu kurz. Ich bin ueberzeugt,
dass die Herrschaften von meinen vielen Briefen sehr
beeindruckt waren, denn sie grinsten mich daraufhin
besonders freundlich an, wie es schien.

Ein besonders großer Erfolg war die tägliche
Redlichkeitsstunde, die ich mit interessierten Damen
zweimal pro Woche in unserer Nachmittagsfreizeit
durchfuehrte. Zu diesem Zwecke hatte mir mein Verehrer
Johannes alle wichtigen Verhaltensregeln, die auch im
Internetz zu lesen sind, aufgeschrieben und
zugeschickt, so dass ich sie den begeisterten
Teilnehmerinnen vorlesen konnte. Viele von ihnen
lernten sie sogar erfolgreich auswendig! Sicher tragen
meine hilfreichen Ausfuehrungen in erheblichem Umfang
dazu bei, dass auch meine lieben Freundinnen bald nach
Hause gehen duerfen.

Gegen Ende meines Aufenthalts wurde ich manchmal das
Gefuehl nicht los, dass man mich nicht mehr in dem
Sanatorium haben wollte. Ich wurde daraufhin sehr
traurig und auch ein bisschen still, denn mir war
klar, dass es hier viel einfacher war, echte und
redliche Freundinnen zu finden, als in dem manchmal so
grausamen Alltag ausserhalb, wo viele Leute boesartig
ueber mich lachen. Gerne waere ich noch ein wenig
geblieben, aber ich bin davon ueberzeugt, dass viele
andere Damen nun meine Arbeit fuer die Redlichkeit
fortsetzen werden.

Aber auch ich habe von manchen, sehr weisen und
vernuenftigen Menschen eine Menge gelernt und werde
selbstverstaendlich alle diese Weisheiten in naechster
Zeit im Internetz veroeffentlichen.

Ihre Notburga Morkzapf

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:18 Uhr
Name: Buddhist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Wo ist Deine Göttlichkeit geblieben?

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:17 Uhr
Name: Kapitalist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Das habe ich doch gut gemacht

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:16 Uhr
Name: Sozialist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Junge ich habe dich immer vor den Kapitalisten gewarnt.

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:15 Uhr
Name: Jude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Als Jude mußt Du noch viel lernen

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:13 Uhr
Name: Christin
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed,

Du kommst in den Himmel.

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:12 Uhr
Name: Mohammed
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Was hast Du der Familie angetan?
100 Jahre Kerker

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:10 Uhr
Name: Bahai
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus,Antiomar,Antimohammed

Was hast du der Familie angetan? Im sumpfigen
Deutschland? Pfui,pfui,pfui?

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 23:03 Uhr
Name: Antiomar-Antimohammed
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Antijesus:
Wir Juden sollten doch zusammenhalten

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 22:56 Uhr
Name: Christine Boudaghi
E-Mail: PARSCO @gmx.net
Homepage: keine Homepage

Elzocko,
nun mal was ernstes: gem. Bergpredigt darf ein Mann sich nur scheiden lassen, wenn er seine Frau zum Ehebruch angestiftet hat.
Wie soll man das verstehen?

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 22:48 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


EGON.
Nicht ich, sondern ihr selber machen dieses Gästebuch kaputt- mit eure Aroganz gegen Christen.
Sehr Humanistisch.

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 22:45 Uhr
Name: Neutraler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gemäß Bergpredigt: vor welchem Gericht?

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 22:45 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das Lachen vergeht Egon noch,
vor Gericht.

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 22:44 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Das lchen wird Egon noch vergehen,

vor Gericht.

Donnerstag, der 17. Maerz 2005, 22:41 Uhr
Name: Egon
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Eure Diskussion sind echt witzig. Selten so gelacht. Vor allem über Elzocko. Das ist ja besser wie jeder satirischer Beitrag in den Medien. Inzwischen glaube ich nicht mehr an Elzocko. Der kann doch nicht echt sein. Weiter so, das Leben ist ernst genug. wuhahahahahahah

Gästebuch-Archiv
1109 | 1108 | 1107 | 1106 | 1105 | 1104 | 1103 | 1102 | 1101 | 1100 | 1099 | 1098 | 1097 | 1096 | 1095 | 1094 | 1093 | 1092 | 1091 | 1090 | 1089 | 1088 | 1087 | 1086 | 1085 | 1084 | 1083 | 1082 | 1081 | 1080 | 1079 | 1078 | 1077 | 1076 | 1075 | 1074 | 1073 | 1072 | 1071 | 1070 | 1069 | 1068 | 1067 | 1066 | 1065 | 1064 | 1063 | 1062 | 1061 | 1060 | 1059 | 1058 | 1057 | 1056 | 1055 | 1054 | 1053 | 1052 | 1051 | 1050 | 1049 | 1048 | 1047 | 1046 | 1045 | 1044 | 1043 | 1042 | 1041 | 1040 | 1039 | 1038 | 1037 | 1036 | 1035 | 1034 | 1033 | 1032 | 1031 | 1030 | 1029 | 1028 | 1027 | 1026 | 1025 | 1024 | 1023 | 1022 | 1021 | 1020 | 1019 | 1018 | 1017 | 1016 | 1015 | 1014 | 1013 | 1012 | 1011 | 1010 | 1009 | 1008 | 1007 | 1006 | 1005 | 1004 | 1003 | 1002 | 1001 | 1000 | 999 | 998 | 997 | 996 | 995 | 994 | 993 | 992 | 991 | 990 | 989 | 988 | 987 | 986 | 985 | 984 | 983 | 982 | 981 | 980 | 979 | 978 | 977 | 976 | 975 | 974 | 973 | 972 | 971 | 970 | 969 | 968 | 967 | 966 | 965 | 964 | 963 | 962 | 961 | 960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >