Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 8. Maerz 2002, 16:18 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ein beweis sind die news: zu euch gehören menschen, die sich über kirchenglocken ärgern. wieso?

Mein Hund fängt jedesmal erbärmlich an zu jaulen. Ich hab Mitleid mit dem armen Tier.

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:59 Uhr
Name: Heike N.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Heike J.,

Kann mir mal einer sagen, warum die Evgl. Kirche in der DDR soviel Grundbesitz hat, bei der ständigen Enteignung?

Zum einen garantierte die DDR-Verfassung das Recht auf Religionsfreiheit. Zum anderen ging man in den 70er und 80er Jahren dazu über, bei der Kirche um Unterstützung für die eigene Propaganda bzgl. Friedensanspruch zu werben. Man sah halt seine Felle schwinden. Frei nach Macciavelli: "Der Zweck heiligt die Mittel"

Gruß
Heike N.

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:48 Uhr
Name: Nicco
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Vorbemerk: Ich bin zwar nicht mit der Art bestimmter "Wichtigtuer" einverstanden, aber dennoch gebe ich ihm in vielerlei Hinsicht weitestgehend recht.

@ Ossi:

Gabīs alles schon in der 2. Hälfte des 20. Jhd (!!!) von Atheistischen Machthabern mitten im aufgeklärten Europa !

ich denke zwar Anti-Antichrist bezieht sich auf die BRD, nicht auf die DDR. Aber dennoch in der BRD gibt es bereits auch von Atheisten und "Humanisten" Gewalt gegen Christen. Ich selbst habe einen (christlichen) Freund, der nach einer Diskussion mit sog. "Humanist" brutal zusammengeschlagen wurden.

Die DDR-Organe beriefen sich immer auf ihre humanistischen Wurzeln und argumentierten genauso, wie die Betreiber dieser Seite hier. Fragt sich, wer gefährliche Demagogie betreibt !

Und genau das ist es. Man beruft sich immer auf eine Wurzel (ob nun christlich, humanistisch...) und rechtfertigt damit. Man schiebt immer der Gegenseite alles in die Schuhe und zeigt deren Fehler auf, ohne eigene Fehler zu akzeptieren.

Ich wette man antwortet jetzt auf dieses Posting mit: "Aber zähle doch die Opfer des Christentums und vergleiche sie mit denen des Atheismus"...

Das zählt nicht. Opfer sind Opfer, die Zahl ist sekundär. Zudem sind solche Antworten hier gerne bliebt.

Die Betreiber dieser Seite sehen sich als die immer richtig Liegenden. Wenn sie falsch liegen, versuchen sie mit Ausflüchtigungen auszuweichen. Wenn dann z.B. "Wichtigtuer" unverblümt sagt, dass die direkte antwort fehlt wird ihm angedroht, ignoriert zu werden. Irgendwie erinnert mit das alles an den Staat, den ich vor über zehn Jahren (Gott sei ewig dafür Dank !) losgeworden bin.

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:36 Uhr
Name: Ossi
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

==> Anti-Antichrist

Gabīs alles schon in der 2. Hälfte des 20. Jhd (!!!) von Atheistischen Machthabern mitten im aufgeklärten Europa !

Sprengungen von Kirchen? - z.B. Paulinerkirche Leipzig 1968 u.v.a.
Ermordung von Geistlichen? - z.B. in Stasiknästen und nicht zu vergessen: die Selbstverbrennung von Pfr. Brüsewitz (1976)aus Verzweiflung über die Christenverfolgungen
Neue Christenverfolgungen? - z.B. Verhaftung von Jugendlichen weil sie in der Jungen Gemeinde mitarbeiteten

Die DDR-Organe beriefen sich immer auf ihre humanistischen Wurzeln und argumentierten genauso, wie die Betreiber dieser Seite hier. Fragt sich, wer gefährliche Demagogie betreibt !

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:20 Uhr
Name: Anti-Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was folgt dem abnehmen von Kreuzen?
Druckverbot für die Bibel? Sprengungen von Kirchen? Ermordung von Geistlichen? Neue Christenverfolgungen?
Androhungen auf Gewalt von Atheisten auf Christen gibt es bereits. Kirchen werden bereits schon jetzt von Atheisten beschmiert und Fenster eingeworfen.
Wie lange dauert es noch, bis Christen auf Grund ihres Glaubens verhaftet und verfolgt werden?

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:06 Uhr
Name: Wichtiger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Auf meine ziterten Bibelstellen (gebotene Armut unter den Christen und Widersprueche im jesuanischen Tun) wusstest DU keine Antwort und hast auf einen Theologen verwiesen. Kennst Du DEIN christliches Maerchenbuch selbst nicht, um ausreichend und informative Antwort zu geben?

ich habe dich auf einen theologen verwiesen, damit er dir professionelle antworten geben kann und da man hier in diesem rahmen nicht mal gut diskutieren kann.

Und Du bist ignorant...
...und Dein fiktiver Gott kann mich am A.... lecken! :-)))

tolle antwort auf meine aussage, die seite ist grotten schlecht.
... und atheismus ist scheiße.... :-)))

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:02 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

obendrein ist diese seite grotten schlecht....

Und Du bist ignorant...
...und Dein fiktiver Gott kann mich am A.... lecken! :-)))

Freitag, der 8. Maerz 2002, 15:00 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

habt ihr mehrfach zugegeben, nicht mit der bibel bewandert zu sein...

Auf meine ziterten Bibelstellen (gebotene Armut unter den Christen und Widersprueche im jesuanischen Tun) wusstest DU keine Antwort und hast auf einen Theologen verwiesen. Kennst Du DEIN christliches Maerchenbuch selbst nicht, um ausreichend und informative Antwort zu geben?

Freitag, der 8. Maerz 2002, 14:59 Uhr
Name: WichtigtuerWilliWichtig
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

hast Recht, mit so einem Hansel sollte man sich nicht mehr als nötig beschäftigen.

Da habt ihrs wieder: ihr könnt nicht mal schärfere eigenkritik vertragen, aber wir christen sollen das können?

ihr seid für mich egoistische arrogante rechthaberische wichtigtuerische unnütze pessimistische Menschen, die keine kritik an sich ertragen, und nicht fähig sind dinge beiderseitig zu beleuchten - schiebt aber gerne solche eigenschaften anderen zu.

Ein beweis sind die news: zu euch gehören menschen, die sich über kirchenglocken ärgern. wieso? kirchenglocken sind deutsches kulturgut, wie rathhausglocken.

es geht euch nicht darum, explizit gegen kirchensteuer oder glockenläuten vorzugehen. nein - ihr seid intollerant und könnt andere religionen nicht akzeptieren.

ihr übt keine kritik an euren eigenen leuten (z.b. antichrist oder wolfgang), wenn diese fehler begehen.

ein beispiel: antichrist verallgemeinert die hexenverbrennung. er wird nicht darauf aufmerksam gemacht. ich werde aber darauf aufmerksam gemacht, euch atheisten mit den chinesischen kommunisten verglichen zu haben.

aber euch fehlt das durchblickvermögen: meint ihr ich habe das ohne hintergedanken gemacht: mein hintergedanke war, zu prüfen, ob ihr meine verallgemeinerung (ich als minderheit in der diskussion!) beachtet oder ebenfalls wie die von antichist (teil der mehrheit in der diskussion) beachtet.

desweiteren: ihr habt zu diesem psycho-terror-james-bond gesagt, ein eintrag von so einem peter wäre nicht löschbar, da er im archiv wäre. den eintrag von AStein habt ihr aber gelöscht, obwohl er bereits im archiv war. angeblich weil er zu lang war... dass ich nicht lache.

ihr könnt bloß andere meinungen nicht ertragen.

wenn ein christ hier z.b. postet, atheisten sind schuld an den verbrechen des kommunismuses - sagt ihr: "verallgemeinerung; falschaussage, weil..."
schreibt aber jemand, dass christen mit hexenverbrennern gleichzusetzen sind und jmd. versucht auch hier zu sagen "ungültige verallgemeinerung", wird das sofort negiert.

oder ein anderes: ich habe euch mehrfach gesagt, dass ihr mir keine gültigen antworten auf meine fragen gebt. die reaktion: anstatt zu kontern, wold ihr mich ignorieren...

Um es auf einen punkt zu bringen:

ihr seid arrogant. ihr seid rechthaberisch, wie einst die kommunisten.

aber was ihr mit dem verbreiten atheistischer propaganda und dem niedermachen des christentums erreicht ist folgendes:

1. die christenheit wird aufwachen und wird euch den beweis für die existenz gottes wissenschaftlich liefern

2. ihr werdet für neuen religiösen extremismus in europa verantwortlich sein, da ihr öffentlich gefühle auf eine ausgesprochen unverschämte weise verletzt (was ist daran "Humanistisch?")

ich werde euch weiter beobachten, und jede aussage stück für stück zerlegen. wenn ihr mir nicht zuhört ist es nur ein beweis, wie arrogant und anmaßend ihr seid.

Freitag, der 8. Maerz 2002, 14:28 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hey Mädels,

dem schließe ich mich an. Good bye, Willy Wichtig.

Kann mir mal einer sagen, warum die Evgl. Kirche in der DDR soviel Grundbesitz hat, bei der ständigen Enteignung?

Freitag, der 8. Maerz 2002, 14:20 Uhr
Name: Heike N.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Maud,

hast Recht, mit so einem Hansel sollte man sich nicht mehr als nötig beschäftigen.

Gruß
Heike N.

Freitag, der 8. Maerz 2002, 14:14 Uhr
Name: Williwichtig
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

obendrein ist diese seite grotten schlecht....

Gästebuch-Archiv
112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren