Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Donnerstag, der 14. Juni 2001, 18:44 Uhr
Name: Joy
E-Mail: Joy@the-miliz.de
Homepage: keine Homepage

hallo...ich wollte nur mal reinschnuppern...und ich muß sagen...mir gefällt die seite sehr gut...also politik, geschichte und wissenschaft hab ich mich zwar bis jetzt noch nicht so sehr befasst aber die rubrik Religion finde ich wirklich gut gelungen
Grüße Joy

Sonntag, der 10. Juni 2001, 16:36 Uhr
Name: Heinzi
E-Mail: Heinzi_Schmolke@gmx.de
Homepage: http://www.nai-israel.com/forums/forums.asp

Ich bin zwar Christ, finde es aber absolut nicht in Ordnung, was einige Pseudochristen hier veranstalten! Jedenfalls ist Jesus Christus keine Autorität, auf die man sich berufen könnte, wenn man andere verleumdet oder beleidigt. Auch wenn einige das zu glauben scheinen... Die Homepage oben ist eine Empfehlung, nicht meine eigene. Aber es zeigt sich auch dort, dass es Christen gibt und Pseudochristen. Was meint ihr Humanisten eigentlich zu Israel & Palästina?

Donnerstag, der 7. Juni 2001, 12:29 Uhr
Name: Manfred
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.oppdehipt.de

Hi Tic,
>An Manfred:
>Warum sollen sie mit 14 entscheiden? Warum nicht >vorher oder später?

Weil nach Recht und Gesetz der Mensch hierzulande mit 14 religionsmündig ist. Es dreht sich aber nicht um die religiöse Erziehung durch die Eltern und die jeweilige Religionsgemeinschaft - sondern um die durch staatliche Institutionen wie die Schule. Das Konglomerat aus Staat und Kirche ist m.E. nicht verfassungskonform. Meinetwegen können Eltern ja ihre Kinder ihren jeweiligen Präferenzen gemäß erziehen. Und wenn im Katholizismus es üblich ist, mit 8 (!) durch die Firmung und der ersten hl. Komunion seine Taufe zu bestätigen - bitte.

Zu Deschner: ich selbst bin kein großer Fan von ihm und seinen Publikationen - ich sehe die Entstehungsgeschichte des Christentums doch etwas differenzierter und weiss auch die antiken Üblichkeiten der Autoren zu würdigen....Dadurch werden ja keine Lügen verbreitet, sondern eben eine mythologisierte, gedeutete Darstellung von Geschehnissen geboten sowie übliche Mythen auf eine bestimmte Person umgedeutet. Aber eins hat Deschner schon: Ausführlich Quellen angegeben. Zumindest in den von mir bislang goutierten Büchern "Und abermals krähte der Hahn" sowie die "Kriminalgeschichte des Christentums Band I & II".

Frage an dich: was willst du eigentlich?
Gruß
Manfred

Donnerstag, der 7. Juni 2001, 08:24 Uhr
Name: Heike
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Tja, da hast du die Kriminalgeschichte wohl doch nicht gelesen. Oder wie kommt es, dass du die sehr zahlreichen Fußnoten einfach übersehen konntest.

Donnerstag, der 7. Juni 2001, 01:47 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Quellennachweis heißt, ich gebe direkt hinter einem Tatbestand bzw. in der Fußnote dazu die Herkunft an (Quelle mit Seitenangabe od. - in der Antike - Werk mit kapitel und Vers).
Quellennachweis heißt nicht, daß man am Ende des Buchs summarisch alle benutzten Bücher aufzähle (aufa daß sich der geneigte Leser durch Tausende von Seiten wühlt, um einen bestimmte Behauptung nachzuprüfen)
Dies hat Deschner zumindest in den mir bekannten Ausgaben seiner "Kriminalgeschichte des Christentum" (wohl eher ein FAll für eine "Kriminalgeschichte des Literatur") getan.
x

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 22:20 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

>ICh bin nicht derjenige, der sich Humanist nennt!

Ich auch nicht...

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 21:57 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@tic

"... seine Quellen zu nennen, heute aber ist es Standard!"

Ich habe zwar Deschner noch nicht gelesen, aber eben in 3 seiner Bücher den Anhang mit Quellennachweis durchgeblättert. Dieser macht allein schon ca. 10% der Bücher aus. Was will man mehr? Vielleich noch tac u. toe :-)

mfancg Kurt

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 21:07 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Herbert:
Es war damals nicht üblich (siehe antike Historiker oder sonst. Schriftsteller) seine Quellen zu nennen, heute aber ist es Standard! Ich fordere nur, daß sich Deschner, wenn er von "Verbrechen der Kirche" zum Zeitpunkt x spricht, dann auch angibt (und zwar genau), wo er seine Info her hat, sonst ist nämlich er der Fälscher - oder macht sich zumindest verdächtig!

"Fälschungsstandard" - Wenn es nicht recht war [...] dann weise es nach!"

"So wie Du?" ICh habe hier auch keine Wissenschaftl. Arbeit geschrieben, sondern einen Kommentar! Die Fakten könnte ich jederzeit nachweisen! PS: Soll ich Dir meine Uni-Scheine in Kopie schicken?!

Ich gebe zu: ICh kann kein Griechisch! Und auch mit LAtein wär's umständlich! Aber das verlang ich auch gar nicht! ICh bin nicht derjenige, der sich Humanist nennt!

was ist jetzt eigentlich mit den genannten Personen? Humanist oder Christ?

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 20:59 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Heike:
"Zwangstaufe [...] Folgerungen, die die Kirche aus dem Nichtvollzug zieht: Ungetauft gestorbene, und seien sie nur ein paar Tage alt - kommen laut Kirche in die Hölle."
Es ist eine gute Frage, was mit den Kindern passiert! Doch ist es nicht Lehre der Kirche, daß sie in die Hölle (im Sinne von 'ewiger Verdammnis', aller höchstens im SInne von 'Totenreich') kommen. Schon mal was vom Limbus gehört
An Manfred:
Warum sollen sie mit 14 entscheiden? Warum nicht vorher oder später?

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 20:57 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi tic,
(ist der Name Programm?)

>Im Unterschied zu Deschner's Büchern entsprach das "christliche Märchenbuch" zumindest den Standards seiner Zeit,...

Wenn Du den Faelschungsstandard dieser Zeit meinst? - Meine vollste Zustimmung.

>Deschner sollte erstmal eine Einführung in wissenschaftliche Arbeitstechniken erhalten!

So wie Du?

> verlange ich, daß Du deine Beiträge zumindest auf Latein schreibst, besser noch auf Griechisch!

Waere kein Problem. Doch wenn es nur Menschen wie Du lesen koennten/wuerden, waere es der Muehe nicht wert.

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 20:37 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Ernesto Che II (sozialistischer Demokrat)

Gebe Dir völlig recht, was Taliban angeht!
Sollten sich an den Bibelvers "Mein ist die Strafe und die Vergeltung"(Dtn 32,35) halten und es Gott/Allah überlassen, ob er sich beleidigt fühlt. Es geht aber nicht nur um religiöse Fanatiker (Religion im engeren Sinn), siehe Französische Revolution ...

Wir haben gehört .. und verstanden

tic

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 20:21 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Herbert Ferstl
"Karlheinz Deschner [...] im Gegensatz zum Inhalt des christlichen Märchenbuches der Inhalt seiner Bücher verifizierbar ist."
Im Unterschied zu Deschner's Büchern entsprach das "christliche Märchenbuch" zumindest den Standards seiner Zeit, von wegen Quellennachweis und Zitieren und ähnlichem. Deschner sollte erstmal eine Einführung in wissenschaftliche Arbeitstechniken erhalten! Aber geht ja nicht, würde ihm ja seine schönen und spannenden (gäähn!) Pamphlete kaputtmachen!
propos "Alte Griechen": da du dich wohl für diese, die korrektere Definition von "Humanismus" (waren Leute wie Dante, Petraca, Erasmus, Enea Silvio Piccolomini und Morus jetzt Humanisten oder Christen?) entschieden hast, verlange ich, daß Du deine Beiträge zumindest auf Latein schreibst, besser noch auf Griechisch!

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 20:14 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An klaus lass:
"Kein Radiogesülze {...] zu keiner Zeit." Jeder hat also das Recht auf freie Meinungsäußerung, unter der Voraussetzung, daß er kein Christ/keine Kirche ist?
"Kein Religionsunterricht zwangsweise in den Schulen! Erst einmal muß ich, ich habe nicht die Möglichkeit zu sagen ich will!"
Beschwer Dich bei deinen Eltern, nicht bei Gott und der Welt!

Mittwoch, der 6. Juni 2001, 20:06 Uhr
Name: tic
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An Heike:
Präambel des GG der BRD:
"Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott ..."
Wie also kommst Du darauf, "weltanschauliche Neutralität" zu fordern?
Setz' Dich lieber dafür ein, eine Radiosendung für Deine Inhalte zu bekommen - d.h. wenn Du noch was zu sagen hast

Freitag, der 1. Juni 2001, 10:58 Uhr
Name: Jens
E-Mail: j.oldenburg@jpberlin.de
Homepage: www.brandenburger-freidenker.de

Hallo, hallo,

Eure Webseite ist schon echt prima. Angesichts des Datenmülls, der von vielen im WWW verbreitet wird, ist es immer wieder ein "Genuß" auf so eine informative Webseite zu treffen. Alles in allem sehr empfehlenswert.

So Ihr eine "unabhängige" Informationsquelle im Web sucht, dann schaut mal beim unabhängigen medienzentrum vorbei http://de.indymedia.org/ Nein, das ist jetzt keine Eigenwerbung. :-)

Jens aus Potsdam

PS Lieber Webmaster, aktualisiere doch mal unsere Links auf Deiner Linkseite ;-). Das wäre toll.

Montag, der 28. Mai 2001, 19:31 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Harald,

meine eMail-Adresse findest Du in der Navigation bei (DER HUMANIST) unter MITARBEITER...

mfg
Herbert

Montag, der 28. Mai 2001, 17:57 Uhr
Name: Harald
E-Mail: harald.b@cable.vol.at
Homepage: keine Homepage

Sehr geehrter Herr Ferstl,

ich habe einen Artikel von ihnen gelesen (Kosovo, Nato) und war auch sonst von der page humanist.de beeindruckt. Ich würde ihnen gerne ein paar Fragen zu diesem Thema stellen und hoffe Sie geben mir ihre E-mail Adresse bekannt.

mfg Harald

Montag, der 28. Mai 2001, 13:05 Uhr
Name: Manfred Oppdehipt
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.oppdehipt.de/

Religion in der Grundschule
Eine Stellungnahme des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland findet ihr hier:
http://www.ekd.de/EKD-Texte/rugrundschule/grundschule-inhalt.html

Montag, der 28. Mai 2001, 10:11 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Aber Kurt! Psst.

Relata hoert doch Stimmen...

Das ist doch nicht zum LOLen...
Das ist zum Verruecktwerden!

:-)

Montag, der 28. Mai 2001, 00:22 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

lol, selten so gelacht RELATA. Ist wirklich ne sehr gute Satire. Oder doch nicht?!

mfancg Kurt

Sonntag, der 27. Mai 2001, 17:19 Uhr
Name: RELATA
E-Mail: Reichelt-Koeln@t-online.de
Homepage: keine Homepage

Sowohl Darwinisten als auch Kreationisten haben recht.

Bereits im Jahre 1965 las ich in einem Informatik-Beitrag aus der UdSSR, daß man an der Moskauer LOMONOSSOW-Universität (wo Atheismus vorherrschte)in Computer-Simulationen der Darwinschen Evolution zu dem Resultat gekommen sei, daß eine Zufalls-Entstehung der Primaten und insbesondere des Menschen in der gegebenen kurzen Zeitspanne nicht möglich gewesen sein kann.

Seit 1971 höre ich Stimmen und im Laufe dreier Jahrzehnte bekam ich von höheren intelligenten Mächten eine einwandfrei rational nachvollziehbare Darstellung dessen, was man GOTT oder SCHÖPFER nennt. Hier diese Darstellung kurz zusammengefaßt:

Es existiert im äußeren Erdenbereich ein kybernetisches LEBENDES SYSTEM, das aus überall vorhandenen Mikropartikeln besteht (bereits von Leibniz um 1650 entdeckt und MONADEN genannt, von mir MONs, von Ex-Sporttaucher Dr. biol. Hans Hass ERGONE genannt).

Diese MONs sind denkende Kleinst-Computer die - erdenweit interkommunizierend - ein Computer-Verbundsystem darstellen. Kybernetisch stellt dieses ein selbsterhaltend und -verbessernd arbeitendes LEBENDES SYSTEM (kein BIOLOGISCHES, aus Zellen aufgebautes Individual-Leben, sondern höheres, kybernetisches LEBEN) dar, das mikro-kontrolliert Energie aus Deuterium-Fusion gewinnen kann und zum konstruktiven Aufbau von Zellen mit Genen und Selbstreproduzier-Mechanismen in der Lage ist.

Dieses System, das ich HYPERLEBEN nenne (um nicht mit Religions-Darstellungen verwechselt zu werden) hat sich quasi als Peripherie-Geräte für Transport-Aufgaben die Tiere (zu deren Ernährung durch Photosynthese die Pflanzen) und im letzten hunderstel Promille seiner Existenzzeit neuerdings die Menschen geschaffen - als intelligentere Peripherie (für Aufgaben wie Bergbau, Urangewinnung, Kernenergie, Seefahrt, Luftfahrt, Raumfahrt, Computerbau usw. sowie auch für spezielle Experimente mit dem Bewußtsein u. a.)
Zusätzlich wirken Mutation und naturliche Zuchtwahl (Darwinistische Evolution) lanfristig eigenschafts-verbessernd bezüglich der BIO-Lebewesen.

Sonntag, der 27. Mai 2001, 02:02 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Natürlich muß es Rechtfertigung heißen.

mfancg
Kurt

Sonntag, der 27. Mai 2001, 02:01 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und ich liiiiiiiebe DICH, denn DU bist die beste Techtfertigung für mein Handeln!

mfancg
Kurt

Samstag, der 26. Mai 2001, 19:07 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

...ihr atheisten solltet wirklich dringenst zu einem psychiater!

Und Du solltest nochmal zur Schule gehen...

Beschiessen - beschissen
dringenst - dringendst

Dass Doedel uns hassen sind wir gewohnt; zu richtigem Verstand reicht es bei ihnen eh` nicht...

Samstag, der 26. Mai 2001, 17:58 Uhr
Name: david
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ich kann leider nur eins sagen: Diese Seite ist voll beschiessen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ihr atheisten solltet wirklich dringenst zu einem psychiater!
ihr habt ja so keine ahnung vom richtigen leben.
so blöd können wirklich nur atheisten sein, die glauben die erde sei durch zufall und millionen von jahren entstanden.

Sorry, aber ich HASSE euch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ihr seid noch schlimmer als die nazis

peace

Montag, der 21. Mai 2001, 12:52 Uhr
Name: Heinz
E-Mail: heinz000333@compuserve.de
Homepage: http://people.freenet.de/indexmp/

Hallo, wollte mal guten Tag sagen.
Wir alle leben auf dem gleichen Planeten, wir müssen versuchen die Welt zu verstehen, sie nicht zu zerstören.
Schaut mal bei mir vorbei, die HP ist noch nicht ganz fertig:

Gästebuch-Archiv
24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren