Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 4. Juni 2002, 07:54 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wer ist das eigentlich, Gott? (Kurt Tucholsky)
Wer sich weigert, die Existenz der Dämonen anzuerkennen, verläßt den Bereich der biblischen und kirchlichen Lehre; ebenso wer aus ihnen ein in sich stehendes Prinzip macht, das nicht wie jegliche Kreatur von Gott seinen Ursprung hat, oder wer sie als eine Pseudorealität, als eine begriffliche und phantasievolle Personifizierung der unbekannten Ursachen unserer Übel erklärt.
1972 "personale Existenz des Teufels" Papst Paul VI
Schizophrenes Christentum

Montag, der 3. Juni 2002, 23:39 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Alle,

wenn ich die Meldung auf Eurer HP zum Wertezerfall und der CDU-internen Diskussion lese, dann überfällt mich das Gruseln:

"Die Menschen unterscheiden sich, sie sind unterschiedlich begabt und befähigt. Es gilt daher auch, den Menschen - insbesondere den jungen Menschen - wieder die Chance zu geben, sich mit Glauben und der Frage nach Gott zu befassen - auch und gerade in der Schule."

Heißt das, wer unterdurchschnittlich intelligent ist, muß sich ausbeuten lassen, dafür bekommt er das "Zuckerl" Religion verpaßt? Das hatten wir doch alles schon (Leibeigenschaft, Sklaverei usw.).

Können oder wollen diese Politiker nicht über ihren Horizont hinausblicken?

Zu diesem Thema möchte ich folgenden Link empfehlen: http://home.t-online.de/home/stephan.sandhaeger/ethik_01.htm

Viele Grüße
Kurt

Montag, der 3. Juni 2002, 23:27 Uhr
Name: Heike N.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Ralph

tut mir Leid, aber ich nehme dir hier nichts mehr ab con dem, was du schreibst. Du VERSUCHST, hier alle zum Narren zu halten. Wie ich sehen kann, funktioniert das nicht mehr; bei mir eh nicht mehr, bei den anderen offenbar auch nicht. Haust selbst diejenigen in die Pfanne, die ein ehrliches christliches Mitleid empfinden, weil sie dich offenbar nicht richtig einschätzen könne. Also ehrlich, das ist ein Benehmen wie eine offene Hose. Hier wünscht ein Christ ein herzliches Beileid, nachdem, was ich lesen konnte absolut aufrichtig und du versuchst, hier die Leute zum Affen zu machen. Findest du das gut? Hast du keine anderen Hobbies?

Montag, der 3. Juni 2002, 23:24 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Er will damit sagen, dass niemand etwas sehen kann, weil es zur Zeit eben noch nichts zu sehen gibt. Die Auferstehung der Toten erfolgt erst am Ende der Zeiten,

Warum sollte ein Gott an die menschlichen Vorstellungen von Raum und Zeitgebunden sein?

Montag, der 3. Juni 2002, 22:58 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Soweit musstest du aber wirklich nicht gehen.

Er hat`s eben - wie Jesus - fuer uns getan... :-)))

Montag, der 3. Juni 2002, 20:31 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Fakt ist, dass bisher hier niemand einen 100% stabilen Beweis dafür oder dagegen liefern konnte. Ich habe es immerhin versucht einen solchen zu liefern.

Ja, Auferstehung ist möglich. Ralph hat es in eigener Person bewiesen ;-). Soweit musstest du aber wirklich nicht gehen.

Montag, der 3. Juni 2002, 20:28 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ist Jesus wirklich von den Toten auferstanden - im Sinne der Bibel - so ist es sinnvoll über Details der Bibel und der christlichen Religion zu diskutieren.

Nun, gut, aber wenn Jesu auferstanden sein soll, dann können die ganz ähnlichen Geschichten bei den anderen Göttern und Göttersöhnen genauso wahr sein. Also warum dann Christentum? Was hat das Christentum dann voraus?

Montag, der 3. Juni 2002, 20:18 Uhr
Name: Ralph
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

(Thema Jenseits - scheint ja grade hier aktuell zu sein)

Frank, wenn jemand halb-tot oder fast tot oder sonst was ist, aber danach wieder lebt und nichts oder etwas (z.B. den ominösen durch Sauerstoffmangel hervorgerufenen Tunnel) sieht, ist daraus nicht schließbar, dass es ein Jenseits gibt oder nicht.

Wenn Gott will, dass wir ihm blind vertrauen, so wäre es eine logische Konsequenz, dass alle Menschen, die tatsächlich nie 100% tod waren (da sie ja danach wieder lebten), keine Erfahrung über ein Jenseits haben.

Auch ich glaube an die Auferstehung der Toten, wie es die Bibel mehrfach erwähnt. Wobei es mir letztendlich egal ist und ich nichts sicheres weiß, da ich noch nie Tod war (obwohl das hier behauptet wird :-))

Wie auch immer. Auch diese Jenseits-Nahtod-Diskussion beweißt wieder eins: Das Christentum lässt sich nur mit der historischen Beweisbarkeit der Auferstehung Jesu sinnvoll wiederlegen oder beweisen. Ist Jesus wirklich von den Toten auferstanden - im Sinne der Bibel - so ist es sinnvoll über Details der Bibel und der christlichen Religion zu diskutieren. Wenn nicht, so ist jede Diskussion überflüssig.

Fakt ist, dass bisher hier niemand einen 100% stabilen Beweis dafür oder dagegen liefern konnte. Ich habe es immerhin versucht einen solchen zu liefern.

Montag, der 3. Juni 2002, 20:17 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Frank
ich weiß wirklich nicht was Du mir oder uns damit sagen willst.

Er will damit sagen, dass niemand etwas sehen kann, weil es zur Zeit eben noch nichts zu sehen gibt. Die Auferstehung der Toten erfolgt erst am Ende der Zeiten, nicht bereits individuell nach dem persönlichen Tod. Da ist also zur Zeit noch kein "Himmel", Paradies, Parallelwelt.

Allerdings dazu im Widerspruch: Jesu ist immerhin in der Unterwelt gewesen und anschließend in den Himmel aufgefahren...

Montag, der 3. Juni 2002, 20:09 Uhr
Name: Ralph
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Muß ich darauf wirklich antworten?

Ja, weil ich nicht weiß was du meinst, da ich hier lange nicht mehr war.

Montag, der 3. Juni 2002, 20:02 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was lässt dich zu letzterer Aussage veranlassen?

Muß ich darauf wirklich antworten?

Montag, der 3. Juni 2002, 19:52 Uhr
Name: Ralph
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

(Frank)
Wenn ich es nict besser wüßte, würde ich behaupten Du hast wirklich ein bis zwei Schrauben locker in Deinem Oberstübchen.

Was lässt dich zu letzterer Aussage veranlassen?

Montag, der 3. Juni 2002, 19:51 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das beweist nix und sagt nur aus, dass du nie das bibelchen angeschaut hast. dort steht nämlihc was von der Auferstehung der Toten, nix von einer "parallelwelt". menschenskinder, rummotzen und keine ahnung haben....

Ich betrachte mich einfach mal als die angesprochene Person und antworte:
So oft ich mir diesen Blödsinn auch durchlese,ich weiß wirklich nicht was Du mir oder uns damit sagen willst.

Montag, der 3. Juni 2002, 19:50 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ralph

Wenn ich es nict besser wüßte, würde ich behaupten Du hast wirklich ein bis zwei Schrauben locker in Deinem Oberstübchen.

Montag, der 3. Juni 2002, 19:48 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das beweist nix und sagt nur aus, dass du nie das bibelchen angeschaut hast. dort steht nämlihc was von der Auferstehung der Toten, nix von einer "parallelwelt". menschenskinder, rummotzen und keine ahnung haben....

Ich betrachte mich einfach mal die angesprochene Person und antworte:
So oft ich mir diesen Blödsinn auch durchlese,ich weiß wirklich nicht was Du mir oder uns damit sagen willst.

Montag, der 3. Juni 2002, 19:15 Uhr
Name: Ralph
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

(Dr. Schmidt)

Die Gebote der Bibel wollen genau dies: Den Verkehr, den Umgang der Menschen untereinander, mit Gott und nicht zuletzt mit sich selbst regeln. Damit niemand zu Schaden kommt, damit alle gut leben können. Das gilt nicht nur für das fünfte und sechste Gebot "Du sollst nicht töten" und "Du sollst nicht ehebrechen". Es gilt auch und besonders für das Hauptgebot, das allen anderen als Überschrift und Grundlage voransteht: "Ich bin der Herr, dein Gott, der dich aus der Sklaverei befreit hat: Du sollst neben mir keine anderen Götter haben."

Ein interessanter Gedanke. Aber mit Hilfe welcher biblischen Hinweise kommen Sie darauf?

Montag, der 3. Juni 2002, 19:12 Uhr
Name: Ralph
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

(Bettina)
Ähem. Was soll das heißen ich bin Tod? Seit wann bist du meine Frau?

Kann mir mal jemand sagen was hier los ist?!?

Montag, der 3. Juni 2002, 19:08 Uhr
Name: Ralph
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

(Alle)
Grüß Gott alle miteinander! Habe endlich wieder Zeit euer Gästebuch und eure atheistische Weltanschauung kritisch zu betrachten.

Wäre nett, wenn mir jemand sagen kann was in letzter Zeit passiert ist, damit ich wieder mitreden kann.

Leider hat das ganze im Krankenhaus ein paar Tage länger gedauert. Die Wunden vom Arbeitsunfall haben sich ziemlich ekelhaft entzündet und anschließend musste ich die verlorene Arbeitszeit wieder aufholen, so dass ich euch nichts mehr beantworten konnte. Ansonsten gehts mir jetzt wieder gut - eine Narbe am Arm, aber was solls. Wie viel Zeit ich hier investieren kann weiß Gott, ich nicht. Vielleicht weiß es auch mein Terminkalender, der leider derzeit üppig schwarz ist g.

Ralph

Montag, der 3. Juni 2002, 18:42 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

dort steht nämlihc was von der Auferstehung der Toten, nix von einer "parallelwelt".

Also Auferstehung erst wenn alle tot sind bzw. das Reich Gottes gekommen ist? Aber zumindest eine Unterwelt (also doch auch eine "Parallelwelt") gab es schon zur Zeit des Jesus.

Montag, der 3. Juni 2002, 17:54 Uhr
Name: Fab
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Vor etlichen Jahren hörte ich ein Liveinterview im Radio mit einem Mann, der schon mal einige Zeit als klinisch tot galt. Er konnte dann aber wieder reanimiert werden und vollständig genesen.
Er klang m.E. sehr glaubwürdig
Natürlich stellte auch ihm der Moderator die entscheidende Frage, ob er denn während der Phase des klinischen Todes etwas gesehen oder erlebt habe.
Seine Antwort:
Nein, nichts. Es war einfach nur dunkel.

Das beweist nix und sagt nur aus, dass du nie das bibelchen angeschaut hast. dort steht nämlihc was von der Auferstehung der Toten, nix von einer "parallelwelt". menschenskinder, rummotzen und keine ahnung haben....

Gästebuch-Archiv
268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren