Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Samstag, der 4. August 2001, 17:22 Uhr
Name: Markus H.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Dieser Zeitgeist entrüstet mich nicht! Es muss so kommen damit sich Gottes Wort erfüllt. Siehe Offenbarung, Daniel etc. Ihr tut mir nur leid.
Wenn Gott Sodom gerichtet hat wäre er ungerecht wenn er die heutigen Menschen verschonen würde. Jesu ist Sieger!!!!!

Samstag, der 4. August 2001, 17:17 Uhr
Name: Markus H.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der dumme spricht es gibt keinen Gott.
Die Erkenntnis Gottes ist aller Weissheit anfang.
Aber Gott hat keinen Gefallen am Tot des Gottlosen. Warum macht man sich nur über das Christentum lustig und nicht über Buddisten, Moslems etc.!? Weil die Wahrheit bekanntlich weh tut. Die Botschaft vom Kreuz ist denen eine Torheit die verloren gehen. Gott möge euch diese Homepage nicht anrechnen.

Sonntag, der 29. Juli 2001, 16:42 Uhr
Name: Sigmar Salzburg
E-Mail: S.Salzburg@T-Online.de
Homepage: keine Homepage

Liebe Leute,
die letzte Eintragung auf dem Nachrichtenbrett ist eineinhalb Monate alt. Es ist dem Besuch dieser Seiten abträglich, wenn man fünfundvierzigmal enttäuscht wird. Vielleicht läßt sich ja doch trotz anderweitiger Belastungen und Verpflichtungen ein Weg finden, durch mehr Nachrichten und Einsichten anziehend zu wirken.
Freundliche Grüße
Sigmar Salzburg

Freitag, der 27. Juli 2001, 15:13 Uhr
Name: Manfred
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.oppdehipt.de

Lieber Markus,
wenn dich diese Site entrüstet: genau das dürfte eines der Anliegen sein. Entrüsten und Aufregen.

Nur mal so
Lieben Gruß
manfred

Mittwoch, der 25. Juli 2001, 21:25 Uhr
Name: Markus Stiller
E-Mail: markusstiller@hotmail.com
Homepage: keine Homepage

Salvete omnes Fratres et Sorrores, Mich hat diese Seite doch sehr entrüstet - nicht daß sie mich im Innersten verworfen hätte. Hier sehe ich vollkommen das Wirken des Zeitgeistes. Gott wird ganz und gar verleumdet und mit Ihm noch die wenigen Menschen, die wahrhaft an Ihn glauben. Und diese Seite trägt dazu bei; Sie versucht auf Ihre Weise den Leser in eine antireligiöse Richtung zu zwängen, indem sie Ihm keine offenen Antworten läßt. Auch werden oft Beispiele von „verirrten“ Geistlichen und Gläubigen aufgeführt, die Einzelfälle sind. Es ist nun einmal geschehen, daß ein Priester die Finanzen der Gemeinde veruntreut hat; Sind deshalb alle Priester so ? Wenn ein Mensch mordet, sind wir dann alle Mörder? Wenn man sich die Vorgehensweise dieser Site betrachtet, dann scheint es wohl so zu sein !
Bevor man sich solche Äußerlichkeiten der religiösen Vertreter auf Erden anschaut, so sollte sich jeder erst einmal den Glaubenskern betrachten.
Man muß sich eben die Frage stellen, warum Menschen an einen Gott glauben. Als Selbstschutz, aus Angst ... ? Sehr viele Menschen lehnen beispielsweise den christlichen Glauben ab, weil er den Menschen fordert. Der Glaube will die Aktivität des Glaubenden. Wir leben nun einmal in einer Zeit, in der jeder als Individuum „frei“ sein möchte und religiöse Gebote stellen für viele leider eine Einschränkung dar. Und was meine „Freiheit“ hindert das ist schlecht ! Also weg damit !
Wenn man sich das Christentum genauer anschaut und sich auch offen zeigt, so kann man viele Wunder Gottes und des Glaubens sehen. Ich spreche dabei nicht nur von den vielen Marienerscheinungen und Eucharistiewundern, sondern auch von der Gotteserfahrung die jeder Gläubige in sich trägt. Außerdem sollte man sich mit Behauptungen, die die Kirchengegner aufgestellt haben im Bezug auf z.B. Kirchensteuer, Hexenverbrennung, Kreuzzüge, kirchliche Dogmen, Morallehre..., auseinandersetzen. Dazu empfehle ich das Büchlein : „Deine Kirche ist ja wohl das letzte“ von Kaplan Ulrich Filler ISBN 3-928929-20-8 für 12,- DM. Bitte setzte euch alle mit dieser Thematik ernsthaft auseinander. Niemand kann euch die Endscheidung für oder gegen Leben, Religion, Gott abnehmen und das sollte auch nicht solch eine Internetseite wie diese für euch tun.
„... und an Ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen...“

In Jesus Christus grüße ich alle, die des Glaubens fähig, jene die sich auf diesen Weg begeben und sich begeben werden.

gez. Markus Paul Stiller

Montag, der 23. Juli 2001, 17:30 Uhr
Name: Dieter Rüggeberg
E-Mail: Vrggeberg@aol.com
Homepage: www.geheimpolitik.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
danke für Ihre guten Informationen. Werde Sie in meiner Homepage erwähnen und habe selbst Arbeit gespart. Die Kirchensteuer ist anti-demokratisch und gehört abgeschafft!
Mit freundlichem Gruß
Dieter Rüggeberg

Sonntag, der 22. Juli 2001, 16:59 Uhr
Name: Heike
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

viele gruesse allerseits aus Frankreich

Sonntag, der 22. Juli 2001, 14:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wir sind doch wohl selbst für unser Handeln verantwortlich, allen menschlichen Unzulänglichkeiten zum Trotz.

Dem ist voll zuzustimmen - und damit verantwortliches Handeln erst ermoeglicht werden kann, bedarf es der Basis der entsprechenden (mentalen) Freiheit.

"Handle stets so, dass DIE ANZAHL DER MOEGLICHKEITEN waechst." (HvF)

Die Chance zur Verantwortung lernt der Mensch erst dann, wenn er sie fuer alle seine Handlungen auch uebernehmen kann. Denn je groesser die Freiheit, desto groesser sind die Wahlmoeglichkeiten und desto eher ist auch die Chance gegeben, fuer die eigenen Handlungen Verantwortung zu uebernehmen.
Freiheit und Verantwortung gehoeren also zusammen. Nur wer frei ist - und immer auch anders agieren koennte - kann verantwortlich handeln. Wer jemand die Freiheit raubt und beschneidet, der nimmt ihm auch die Chance zum verantwortlichen Handeln. Nur wenn die Freiheit des anderen vergroessert wird, folgt die vergroesserte Freiheit der Gemeinschaft.

Ideologien nehmen dem Menschen die Verantwortung fuer seine Sicht der Dinge ab. Sie schraenken DIE ANZAHL DER MOEGLICHKEITEN ein und somit die der Freiheit des Erkennens des selbstverantwortlichen Handelns.

Samstag, der 21. Juli 2001, 19:03 Uhr
Name: Manfred
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.oppdehipt.de

Unzweifelbar haben die Religionen ihren Anteil am ethischen und moralischen lebensstil der menschen, ist nur die Frage, inwieweit die negativen Seiten der Religionen noch aktzeptiert werden müssen. Oder ob der Mensch nicht mal so langsam aus den Puschen kommt und sich davon lösen kann.

Denn das Zusammenleben der Menschen durch die jeweilige Religion wird teuer erkauft durch Regeln und Verpflichtungen, die nicht einsehbar sind.

Und ob Gott eine literarische Absicht, einem Wunschdenken der Menschen oder der Tatsächlichkeit entspringt: Wir sind doch wohl selbst für unser Handeln verantwortlich, allen menschlichen Unzulänglichkeiten zum Trotz.

Alle letzten Dinge einem Gott aufzubürden ist Feigheit vor dem konsequentem zu Ende denken der Dinge.

Lieben Gruß
Manfred

Samstag, der 21. Juli 2001, 12:38 Uhr
Name: obolos
E-Mail: obolos@yahoo.de
Homepage: keine Homepage

Ob Absicht oder Zufall. Es müssen einige Regeln beachtet werden um das Zusammenleben auf dieser Welt zu vereinfachen. Dazu verweisen die Grundgedanken der Religionen. Wenn diese nicht verstanden oder "falsch" interpretiert werden, sind nicht die Religionen irgendwie hinter dem Mond geblieben sondern es liegt immer noch an der menschlichen Schwäche.

Freitag, der 20. Juli 2001, 23:37 Uhr
Name: seschrei
E-Mail: se_schreiner@yahoo.de
Homepage: keine Homepage

Eure Seite funde ich nicht schlecht !!!
Ganz gut aufgebaut und der HUMANISTISCHE Grundgedanke bleibt auch nicht auf der Strecke!!
Auch gefällt mir das Ihr dem Christentum so kritisch gegen übersteht!!

Also weiter so!!!

Freitag, der 20. Juli 2001, 21:48 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

>>> Es gibt KEINEN Zufall !!
>> Was ist dann Gott?
> ABSICHT?

Ja - eine absichtliche literarische Erfindung.

Montag, der 16. Juli 2001, 14:57 Uhr
Name: Manfred
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.oppdehipt.de

>Es gibt KEINEN Zufall !!
>Was ist dann Gott?

ABSICHT?

Freitag, der 13. Juli 2001, 15:10 Uhr
Name: mindermensch
E-Mail: der@mindermensch.de
Homepage: http://www.mindermensch.de

>Es gibt KEINEN Zufall !!

Was ist dann Gott?

Donnerstag, der 12. Juli 2001, 09:54 Uhr
Name: Heike
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Warum hat denn der intelligente Gott einen Menschen erschaffen, der schlauer sein will als er, und dann dieses Chaos veranstaltet. Ist ihm sein intelligentes Werk wohl nicht so ganz gelungen?

Mittwoch, der 11. Juli 2001, 22:59 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der Mensch will schlauer sein als Gott...

Voellig unmoeglich. Wie soll man schlauer sein, als ein bloses Hirngespinst?

Mittwoch, der 11. Juli 2001, 20:53 Uhr
Name: Günther
E-Mail: jemand44@aol.com
Homepage: www.roots-roy.de

Heike schreibt:
Kann mir mal einer erzählen, was an diesem Chaos in der Welt, an diesem gegenseitigen Abschlachten und Bekämpfen, Zerstören durch Mensch und Naturkatastrophen intelligent sein soll? Zitat Ende.
Der Mensch will schlauer sein als Gott, verwirft Sein Wort, und genau von daher kommt ALLES Übel.
Die Sünde ist sogar schon in die materielle Schöpfung eingedrungen (Röm 8). In Jesus Christus ist der Ausweg aus dem TEUFELSKREIS, auch wenn "mindermensch" das anders sieht. Ich bin übrigens seit 18 Jahren aus der röm.kath.Sekte ausgetreten, denn üblicherweise wird ja sofort mit Kirchenkritik geantwortet.....
Es gibt KEINEN Zufall !!
Möge die LIEBE und das Licht Gottes Euren Geist
erleuchten !!!!!!!!!

Montag, der 9. Juli 2001, 11:40 Uhr
Name: mindermensch
E-Mail: der@mindermensch.de
Homepage: www.mindermensch.de

Höi, Günther, Evolution ist Fakt, Kreatonismus reine Dogmatik.
Also laber net so doof rum. Ihr mit euren hirnerweichenden Vergleichen - als ob Urknall-Theorie (oder Steady-State-Theorie) und Evolution mit einem "plötzlich da stehenden Haus" zu vergleichen wären - denn genau das wäre nämlich Kreatonismus.

Sonntag, der 8. Juli 2001, 16:05 Uhr
Name: Pontius
E-Mail: pontius@innominatus.de
Homepage: www.innominatus.de

Hallo Leute,
ich habe sicher eine eher atheistische Grundeinstellung, was jedoch nur bedeutet, dass ich nicht an einen übergeordneten Schöpfer glaube, der für all das Chaos und auch Zerstörerische, sowie auch die Schönheit und das Erleben von Liebe verantwortlich ist. Es sind wir selbst, in denen Liebe und Hass, Hilfsbereitschaft und Egoismus, Vertrauen und Eifersucht, Toleranz und Neid vorherrschen und es sind wir, die sich entweder für das Eine oder Andere entscheiden. JEDER hat die Wahl! Doch diese wird beeinflusst durch die Kirchen und Religionsgemeinschaften, deren dogmatische Knechtigungen das gemeine Volk in Glaubenskriege führt, um sie danach noch weiter zu versklaven. Die grossen theistischen Religionen (Judentum, Christentum und Islam) haben es in "wundervoller" Art und Weise fertiggebracht, die Menschheit immer wieder, seit nahezu 2000 Jahren, in völlig sinnlose Kriege zu stürzen. Sie haben dafür gesorgt, dass es eine kleine Elite (10% der Bevölkerung) gibt, die Macht und Geld unter sich aufteilen und 90% der Bevölkerung ihre Sklaven sind, bis Heute. Zwar bekommen wir heute Geld dafür, aber dafür haben wir Angst, all den Plunder, der uns verkauft wird, wieder zu verlieren. Darum kann es Gott nicht geben! Wenn es Ihn gäbe, dann würde Er sich das nämlich nicht mit ansehen, denn lt. all derer Schriften (Tora, Bibel, Sura) sollen ja Menschen alle gleich sein, Brüder und Schwestern. Christen - Satanisten, für mich ist da kein Unterschied. Wenn man mich nach dem Antichristen fragen würde, dann sitzt der in Rom, dessen Institution schon seit 1700 Jahren die Leitsätze ihres "Sohn Gottes" mit Füssen tritt. So fällt es einem auch leicht, nicht an Gott zu glauben!
Pontius

Donnerstag, der 5. Juli 2001, 13:24 Uhr
Name: Manfred Oppdehipt
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.oppdehipt.de

Sagt nicht die Chaostheorie, dass sich das Chaos selbst ordnet mit der Zeit? Aber niemals in der selben Weise?
mmh, das ist intelligent.

Dienstag, der 3. Juli 2001, 11:48 Uhr
Name: Heike
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

<Ordnung entsteht nie zufällig, hinter all dem steht DER intelligente Schöpfer, >

Kann mir mal einer erzählen, was an diesem Chaos in der Welt, an diesem gegenseitigen Abschlachten und Bekämpfen, Zerstören durch Mensch und Naturkatastrophen intelligent sein soll?

Montag, der 2. Juli 2001, 22:33 Uhr
Name: Günther
E-Mail: jemand44@aol.com
Homepage: http://www.beepworld.de/members8/roots-roy

Evolution = Zufall. Ordnung entsteht nie zufällig, hinter all dem steht DER intelligente Schöpfer, der Vater, Gott, den frau/man im Glauben an Jesus Christus KONKRET und REAL erfahren kann. Ich bin sehr glücklich, daß ich diese Beziehung zu Jesus Christus haben darf, Sein Geist schenkt mir Befreiung, Kraft, Liebe zu allen meinen Mitmenschen undundund.... Vor vielen Jahren habe ich mal bei den HareKrishnas einen Artikel über den Urknall gelesen, echt stark. Vergleich: Man nehme alle Baumaterialien, die man für ein Haus braucht, lege sie alle auf einen Haufen, eine Stange Dynamit dazwischen, Big Bang, und schon steht das Haus fertig da........?!?! Es gibt keine Zufälle. Auch das Leben ist nicht zufällig hier auf der Erde entstanden, weil "zufällig" sich die richtigen Moleküle getroffen haben. Das Universum ist kein Zufall, Du bist kein Zufall, sondern ein von Gott gewolltes Geschöpf UND von Ihm geliebt. Schreibe ich "zufällig" diese Worte......Liest Du sie jetzt "zufällig" ???? Du darfst zu Gott kommen, bei Jesu Tod zerriß der Vorhang im Tempel, der zum Allerheiligsten führte. Der Weg ist jetzt FREI !!! Euer Reggae-Jesus-Freak Roots-Roy

Dienstag, der 26. Juni 2001, 23:17 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Medientip: z.Z. läuft gerade eine Diskussion in BW (Um 11)mit dem Thema "Ist Deutschland noch ein christl. Land", unteranderem mit Prof. Kahl, promovierter Theologe und bekennender Atheist. mfancg Kurt

Dienstag, der 26. Juni 2001, 10:03 Uhr
Name: Peet
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi EMÖ,
erstmal danke für deine umfangreiche Antwort. Ich denke, dass mir deine persönliche Motivation jetzt klarer ist.

Montag, der 25. Juni 2001, 09:29 Uhr
Name: Peet
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi EMÖ,

erstmal danke für deine umfangreiche Antwort. Ich denke, dass mir deine persönliche Motivation jetzt klarer ist.

Gästebuch-Archiv
26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren