Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Samstag, der 17. August 2002, 23:40 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

diese beweise will ich auch gerne mal sehen.

Der Beweis? Der liegt im christlichen Dogma selbst. Es führt sich selbst ad absurdum.
Einen Gott, der die angebliche „Krone seiner Schöpfung“ für ein paar Jahre auf die Erde schickt um zu sehen (Anmerkung: Ein allmächtiger Gott müßte es sowieso vorher schon wissen) ob diese dann an ihn glaubt und ihn verehrt ohne von ihm zu wissen und um die Ungläubigen dann nach den paar Jahrzehnten bis in alle Ewigkeit zu quälen, gleichzeitig aber der Gott der Liebe und Barmherzigkeit ist, den kann den es nicht geben.
So aber wird der biblische Jahwe beschrieben: Als etwas, dass logischerweise nicht existieren kann.

Ob es was anderes gibt, dass sich mit dem Begriff Gott beschreiben läßt, dass weiß ich genausowenig wie Du.

Samstag, der 17. August 2002, 16:58 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich warte deswegen immer noch auf die Selbstaufloesung der Kirchen...

Tja, ich nehme die Sachen lieber in die Hand als zu warten.

Dann guck Dir man das humanistische Selbstverstaendnis an:

Und da betreiben sie den Etikettenschwindel. Humanismus ist nicht KONFESSIONSLOSIGKEIT und ATHEISMUS (o.ä.), sondern ethischen Handeln auf Basis weltlicher Ausrichtung. D.H. ich kann Kirchenmitglied sein und dennoch Humanist - wenn ich eben Ethisch handle, ohne dabei die Bibel als Maß der Dinge zu nutzen.

Insofern war Jesus selbst ein Humanist, da er ethisches Handeln ohne großes Denken darüber, welche Konsequenz es für die eigene Person hat, "Gutes zu tun" (Mt. 6.3).

"Mit schadenfrohem Grinsen "

Und auch hier - pack lieber an, als dumm zu schwätzen.

Interessant ist auch hier wieder: Diese Seite nennt sich Humanist, aber nicht mal für die Innländischen Katastrophen wird gesammelt oder Hilfe organisiert. (Von den ausländischen Problemen mal ganz zu schweigen...). Also eine Seite die sich Humanist nennt, aber bis auf Kirchenkritik nichts weiter bringt, scheint mir auch enormer Etikettenschwindel...

Gruß,

Matze

Samstag, der 17. August 2002, 14:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

muss mich aber erstmal ein wenig um unsre keller kümmern...

Da hat dem heiligen Petrus aber die Blase sehr gedrueckt. Und ich dachte immer: Beten hilft!

...und es kam noch schlimmer. :-)))

Mit schadenfrohem Grinsen

Herbert

Samstag, der 17. August 2002, 14:13 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Zudem scheint der HvD den Humanismus falsch verstanden zu haben

Dann guck Dir man das humanistische Selbstverstaendnis an:

http://www.hvd.nuernberg.de/hsv.htm

Gruesse
Herbert

Samstag, der 17. August 2002, 14:10 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Übrigens für alle Atheisten, die immer noch glauben, die Kirche sei nicht bereit ihre Fehler einzugestehen

Ich warte deswegen immer noch auf die Selbstaufloesung der Kirchen...

Samstag, der 17. August 2002, 13:24 Uhr
Name: Dilo
E-Mail: dilo_haco@yahoo.com
Homepage: keine Homepage

Ich wohne in Belgien , und ich bin mitglid in der Humanistische Bewegung , und ich bin der meinung das dei menschen sehr vil Rasistisch sind , (in Belgien ) und naturlich nibt es vile auslender in Belgien , deswegen haben wier hie humanistische bewegung gegrundet ,
ich wunsche inen wil gluk unk erfolg , anerkenung , von alle !

Samstag, der 17. August 2002, 13:05 Uhr
Name: Jzero
E-Mail: NeoJzero@web.de
Homepage: keine Homepage

Den gibt es nicht. Und das ist auch beweisbar.

diese beweise will ich auch gerne mal sehen. <mich wieder meld>.

Ich behaupte gar nichts, was die Existenz eines Gottes betrifft. Ich behaupte allerdings einiges, was die Existenz des biblischen Gottes betrifft

und wo liegt bei DIR die grenze zwischen biblischem und "anderem" gott?

naja, werd mich bald wieder ein bisschen ausführlicher melden, muss mich aber erstmal ein wenig um unsre keller kümmern... hätt nich gedacht, dass ich wasser mal HASSEN würde <ws>

CU
Jzero (im namen des RSW)

Samstag, der 17. August 2002, 01:03 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Um noch anzumerken: Humanismus heißt nicht konfessionslos zu sein, sondern ethisch zu Handeln auf Basis weltlicher Belange. Insofern verdreht der HvD die Wahrheit und betreibt hier Etikettenschwindel... (was Kurt der Kirche vorwirft...)

Samstag, der 17. August 2002, 01:00 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Aber auch hier scheint der HvD auch ein schwarzes Schaf zu sein, wie die Kirche:

Thema humanistische Lebenskunde, Kriterien für einen Lehrer für humanistische Lebenskunde:

2. Hauptamtliche Lehrkräfte

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind:

2.Staatsexamen oder Hochschulabschluss im pädagogischen Bereich,
Konfessionslosigkeit
Interesse an weltanschaulichen und ethischen Fragen

Man wirft der Kirche vor, dass sie nur Kirchenmitglieder einstellt, und was ist hier?

Zudem scheint der HvD den Humanismus falsch verstanden zu haben. Auf allen Websiten des HvDs habe ich kaum was vom echten, aufklärerischen und gebildeten Humanismus gefunden. Das ganze wirkte für mich eher, wie ein Anhängsel der SED-Zeit...

Gruß,

Matze

Samstag, der 17. August 2002, 00:47 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Übrigens für alle Atheisten, die immer noch glauben, die Kirche sei nicht bereit ihre Fehler einzugestehen:

http://www.bb-evangelisch.de/

Freitag, der 16. August 2002, 23:40 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Den gibt es nicht. Und das ist auch beweisbar. "

Nun denn, gib mir empirische Beweise.

Freitag, der 16. August 2002, 20:54 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Tja, Frank - du behauptest aber DASS NICHT :-).

Tja "Matze", da muß ich dich leider enttäuschen. Ich behaupte gar nichts, was die Existenz eines Gottes betrifft.
Ich behaupte allerdings einiges, was die Existenz des biblischen Gottes betrifft:
Den gibt es nicht. Und das ist auch beweisbar.

Freitag, der 16. August 2002, 18:30 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

RisingStar, du hast es eben nicht erkannt. Die Kirche ist nicht eine Institution zur Gewinnvermehrung. Sie ist eine Glaubensgemeinschaft in der sehr unterschiedliche Strömungen existieren, Menschen mit unterschiedlichen Auffasungen ihrer Religion usw.
Zudem gibt es nicht DIE KIRCHE, sondern einen Haufen christlicher Kirchen, die teilweise so dezentralisiert organisiert sind, dass sie sicherlich nicht zur eigenen Gewinnvermehrung gedacht sinn (denk mal an die vielen Freikirchen)...

Freitag, der 16. August 2002, 18:28 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wer nichts behauptet muß auch nichts beweisen

Tja, Frank - du behauptest aber DASS NICHT :-). Aber auf ein Gespräch mit dir lass ich mich eh nicht mehr ein.

Freitag, der 16. August 2002, 16:35 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Deschner wurde und wird durch seine Buecher/Veroeffentlichungen keinesfalls reich. Deschner lebt in einfachen Verhaeltnissen (viel einfacher als die meisten Kleriker, die sich ab dem Bischofstitel vom Staat aushalten lassen und somit auch von Geldern von Nichtglaeubigen) und er ist ein bescheidener Mensch. Es bedurfte und bedarf grosszuegiger Menschen, um Leuten wie Deschner zu ermoeglichen, an ihrem Lebenswerk zu arbeiten.

Freitag, der 16. August 2002, 15:32 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Hinsichtlich der "höheren Logik", der sich Atheisten und Theologen in ihrem Denken unterwerfen, habe ich heute beim Durchstöbern meiner Jugendbücher in dem Sci-Fi Klassiker "Per Anhalter durch die Galaxis" eine nette Stelle gefunden, die entgültig den Schwachsinn von "Was-wenn" Beweisführungen zeigt:

Von "Vincent" über "WilliWichtig", den "auferstandenen Ralph" bis hin zu "Matze", er will es einfach nicht begreifen:

Wer nichts behauptet muß auch nichts beweisen

Freitag, der 16. August 2002, 10:19 Uhr
Name: RisingStar
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ihr Leser von Humanist habt es wohl kapiert, daß die Kirche nur eine Firma ist, mit dem Ziel der Gewinnmehrung um jeden Preis. Sie hält uns dumm und versklavt uns. Ich hoffe, alle wachen auf...

Freitag, der 16. August 2002, 10:00 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Eine Religion, die sich nur mit Feuer und Schwert offenbaren kann, ist es nicht wert, Religion genannt zu werden. Es gibt keinen christlichen Gott, es gibt nur das elende Christentum, dessen absoluter Gegner ich bin. Frage: wozu braucht man
eigentlich einen "Gott"?

Gästebuch-Archiv
356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren