Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 20. August 2002, 08:20 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich bin weder ein Teufel oder ein Satan, wie der "Antichrist" im Lexikon beschrieben ist. Ich
bin gegen das Christentum, Jesulein und dem gesammten kirchlichen Verein, ich glaube weder an einen Gott - warum? - und ein Leben nach dem Tode
im sogenannten Paradies. Ich lebe heute, mit seinen Höhen und Tiefen, genieße die Natur und den
wunderschönen Anblick der Weiblichkeit in der jetzigen Jahreszeit.
Zu den Christen sei gesagt: sie wollen nicht wissen, was sie glauben.
Maria und Josef suchen in Bethlehem eine Herberge.
Wirt: Tut mit leid, nichts frei, alles besetzt.
Josef: Aber siehst du denn nicht, daß mein Weib
schwanger ist?
Wirt: Ja und? Kann ich denn was dafür?
Josef: Ja ich etwa?

Dienstag, der 20. August 2002, 01:00 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was ist denn wieder im Forum los? Im Thread "Kritik an den News" ist das letzte Posting "Von Matze am Freitag, den 16. August, 2002 - 00:59:.

Das Eingabefeld erscheint auch nicht, geschweige denn das letzte Posting von Matze.

Das kommt immer wieder mal vor.

Gruß
Kurt

Montag, der 19. August 2002, 21:41 Uhr
Name: mindermensch
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Jzero: Ich könnte, aber ich hab' keine Lust dazu.

Montag, der 19. August 2002, 19:16 Uhr
Name: Jzero
E-Mail: NeoJzero@web.de
Homepage: keine Homepage

Ich beziehe dies aber dezidiert auf das vergebliche Beten der GLAEUBIGEN sowie auf das Ausbleiben jeglicher goettlicher Hilfe.

aha. ich hab mich auch schon ein wenig über deine neu aufgetauchten "verhaltensweisen" gewundert. aber wenn das so ist... <grmbl> aber sooo toll find ich diese erklärung auch nicht <umdreh und wegschau>

@mindermensch könntest du das bitte etwas genauer erläutern?

CU
Jzero (im namen des RSW)

Montag, der 19. August 2002, 17:33 Uhr
Name: mindermensch
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Na, ob das so ein großer Schaden für die Beter ist...

Montag, der 19. August 2002, 16:45 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ all,

zu meinem "schadenfrohen Grinsen" stehe ich. Ich beziehe dies aber dezidiert auf das vergebliche Beten der GLAEUBIGEN sowie auf das Ausbleiben jeglicher goettlicher Hilfe. Sorry fuer das Missverstaendnis.

Montag, der 19. August 2002, 13:50 Uhr
Name: Ossi
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Herbert Ferstl schrieb u.a. am 20.02.2002:

"Ich versuche hier und jetzt - ohne Zuhilfenahme von fiktiven Goettern - ein ethisch moeglichst einwandfreies Leben zu gestalten mit Ruecksicht auf die mich umgebenden Mitmenschen."

und am 19.08.2002 angesichts vieler Todesopfer, unvorstellbarer Zerstörungen und Millionen Betroffener, deren Existenz versunken ist schrieb er:

"Mit schadenfrohem Grinsen
Herbert"

Wirklich - sehr rücksichtsvoll und ethisch sicher auch einwandfrei. Dazu bedarf es wirklich keines Gottes !

Viele Grüße aus Sachsen

Montag, der 19. August 2002, 12:14 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Katastrophen in Deutschland, China usw. Aber nirgends zeigt sich ein christlicher Gott, der die
ganze Sache doch Kraft einer unendlichen Liebe hätte verhindern können. Jetzt sitzen die Menschen da, der Stellvertreter ruft auf zum Gebet! Wann tritt der Typ endlich ab? Noch einmal:
ein Gott kann keine einzige Katastrophe verhindern
er kann auch keine Sintfluten entstehen lassen, weil es ihn einfach nicht gibt. Im Leben gibt es immer Höhen und Tiefen, aber ohne Gott und schwarze Kunst.

Montag, der 19. August 2002, 11:47 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Aber wie ich gerade sehe, bist Du ebenfalls dieser Meinung:-)

Montag, der 19. August 2002, 11:44 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

DAS ist etwas, worüber ich mich richtig geärgert habe.

Hallo Heike,

Herberts Ansichten zu dem Thema gefallen mir in diesem Fall aber auch ganz und gar nicht.
Jemand der die Schadenfreude der Christen über angebliche Höllenqualen für Ungläubige kritisiert, sollte sich selbst nicht genauso verhalten.
Erst recht nicht wenn es um reale Katastrophen geht.
Das ist m.E. nicht nur ethisch und moralisch verwerflich, sondern bietet auch die geeignete Munition für klerikale religiöse Eiferer um gegen die ach so bösen Ungläubigen zu wettern.

Montag, der 19. August 2002, 11:43 Uhr
Name: Heike N.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Herbert,

Mit schadenfrohem Grinsen

Finde ich nicht korrekt, Herbert: Sicherlich mag es Menschen geben, die diese Katastrophe wie Hiob (er)tragen, weil sie sie als eine Prüfung ansehen. Der überwiegende Teil der Opfer (davon gehe ich aus), denkt an so etwas zuletzt und hat auch keine entsprechende Lebenseinstellung dazu.

Den Menschen ist die Existenzgrundlage unterm Arsch weggespült worden, keine Versicherung kommt dafür auf. Zur Erklärung: nach der Wende hat die Allianz Versicherung die DDR-Versicherung übernommen und die abzudeckenden Schäden erst einmal rigoros gekappt. Hochwasser ist nicht mehr dabei, in den DDR-Policen allerdings schon. (Diese Information habe ich übrigens gerade von einer Kollegin erhalten, die in der DDR aufgewachsen ist und bis vor zwei Jahren dort gelebt hat).

Da noch schadenfroh zu sein halte ich für ebenso zynisch wie den Gebets-Aufruf des Papstes...

Montag, der 19. August 2002, 11:18 Uhr
Name: Heike N.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Amberball,

Hoffentlich ist der Schreiberling selbst im Hilfseinsatz. Den Beweis dafür hat er jedenfalls nicht erbracht.

Grüße nach Magdeburg. Ich habe selber Verwandte dort wohnen...

Mir fällt eine Nachricht ein, die ich letzte Tage gelesen habe: der Papst hat aufgerufen, für die Flutopfer zu beten.
Die Schäden werden mittlerweile auf einen zweistelligen Milliardenbereich geschätzt. (Ironie Anfang)Dagegen das Vermögen des Vatikans betrachtet, ist dieser Aufruf von ihm doch sehr spendabel, oder?(Ironie Ende). DAS ist etwas, worüber ich mich richtig geärgert habe.

Gruß
Heike

Montag, der 19. August 2002, 10:40 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Seht-ihr-es-gibt-doch-keinen-Gott-Parolenschreiber

Wo bleibt Gott mit seinen Parolen(-Schreibern)?

Vielleicht wurde der Himmel zuviel gemolken?

Dummheit (und GLAUBE) sterben nie aus... :-))))

Trockene Gruesse aus Nuernberg
Herbert

Montag, der 19. August 2002, 10:23 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Sintflut traf die Menschen ja auch wegen ihrer Liderlichkeit - erst im biblischen Land, dann in Sachsen-Anhalt.

Beten heisst, den Himmel melken wollen! (Deschner)

Mit schadenfrohem Grinsen
Herbert

Montag, der 19. August 2002, 09:41 Uhr
Name: Amberball
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Jahrhundertflut: Wo war denn da der "liebe Gott?" Spendenflut: Spendet die Kirche selbst? DAfür ist sie nicht zuständig, sie sammelt nur, aber für wen? Macht euch die Erde untertan, aber das war entschieden zu viel, der Mensch, ein
Gierhals. Beten hilft jetzt auch nicht. Alle Achtung jenen Menschen, die jetzt gegen die Flut kämpfen.

DAS ist ja richtig widerlich! Hoffentlich ist der Schreiberling selbst im Hilfseinsatz. Den Beweis dafür hat er jedenfalls nicht erbracht. Aber wahrscheinlich ist er doch nur einer dieser jämmerlichen Seht-ihr-es-gibt-doch-keinen-Gott-Parolenschreiber.

Amberball
Sachsen-Anhalt
(derzeit Magdeburg)

Montag, der 19. August 2002, 08:45 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Jahrhundertflut: Wo war denn da der "liebe Gott?"
Spendenflut: Spendet die Kirche selbst? DAfür ist sie nicht zuständig, sie sammelt nur, aber für wen? Macht euch die Erde untertan, aber das war entschieden zu viel, der Mensch, ein Gierhals. Beten hilft jetzt auch nicht. Alle Achtung jenen Menschen, die jetzt gegen die Flut kämpfen.

Montag, der 19. August 2002, 07:23 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Logik ist nun mal so, dass Gott dir geistig sicher überlegen seien MUSS...

Wieder eine postulierte "Wahrheit", die nur die eingeschraenkte Urteilsfaehigkeit und selektive Wahrnehmung eines Menschen wiederspiegelt, keinesfalls aber eine verifizierbare Realitaet.

Richtig Herbert. Aber selbst wenn man davon ausgeht, dass er recht hat und es einen Gott gibt, der mir in allem geistig überlegen ist, kann es sich dabei nicht um den biblischen Jahwe handeln. Denn dieser handelt und denkt wie ein Mensch mit totalitärem Machtanspruch, was ziemlich eindeutig darauf hinweist, dass dieser Gott auch von Menschen erfunden wurde.

Gästebuch-Archiv
358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren