Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Samstag, der 21. September 2002, 00:05 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Jeden Morgen lese ich Deine Pamphlete. Ich finde es toll, daß Du diesen unermüdlichen Kampf nicht aufgibst und die Dinge stets beim Namen nennst.

Er nennt Dinge beim Namen? Hast du den Text über "Seid fruchtbar und mehret euch" oder Antichrists' falsche Behauptungen über Hochwasserspenden der Kirche gelesen?

Wie dumm bist du eigentilch, dass du lieber billiger Polemik, als komplexen Sätzen folgst. Ich habe nichts gegen eine andere Meinung, selbst wenn ich sie eckeleregend finde - aber ich habe was gegen Leute, die polemisieren, verleumden und lügen. Denn solche Leute verlocken dazu einfachen denkweisen und Sprüchen zu folgen und sind Mitverantwortlich für Unterdrückung und Hetzjagdten.

Als Beispiel:

Herberts Diskussionen sind meist inhaltlich korrekt und in einer ordentlichen Sprache. Er pauschalisiert selten und wird hier im ganzen Forum/Gästebuch auch selten polemisch. Mag sein, dass seine Argumente für manchen Polemiker schwer durchschaubar sind, aber sie sind meistens Tragfähig und für jeden Menschen, der sprechen UND denken kann verständlich. Im Gegensatz zu Antichrist, muss man bei ihm nicht ständig Tatsachen wieder richtig stellen, sondern kann um das Tatsächliche diskutieren. Er steht zu seinen Aussagen und bleibt bei der Sache und puhlt nicht irgendwelche Aber-du-bist-Ralph-Vincent-Argumente raus, nur weil er kein Gegenargument hat.

Antichrists Kommentare sind meist inhaltlich so falsch, dass sich jeder anständige geistes- und naturwissenschaftlicher Akademiker vor Erbrechen nicht mehr retten kann. Seine Schreibweise ist auf BILD-Niveau und schadet nur den Menschen, die sich leicht von Polemik verführen lassen, indem ihnen die Chance auf eigene Meinungsbildung genommen wird. Daher werde ich immer gegen seine dummen polemischen Sätze gegesprechen. Seine Meinung ist mir Recht, aber nicht die allgemeinschädliche und verlogene Art und Weise, wie er sie rüber bringt. Wenn er sachliche Diskussionen führen würde, hätte ich absolut nichts gegen ihn.

Freitag, der 20. September 2002, 21:29 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ maud,

Soviel zu den Unterschieden in Bayern.

Natuerlich gibt`s Unterschiede; das schrieb ich ja auch Matze. Machtest Du Deine Erfahrungen mehr in einem laendlichen Gebiet oder in einer Stadt?

Gruesse
Herbert

Freitag, der 20. September 2002, 11:21 Uhr
Name: Maud
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Herbert

Als meine Mädels in die Schule kamen, begann der Unterricht für die Einschüler ganz klar um 9.00. Von der Schule in einem Schreiben festgelegt. Treffpunkt 9.00 in der Aula. Kein Gottesdienst vorher. Beginn der Schule für die anderen Jahrgänge 8.00 Uhr.
Am ersten Schultag war kein Gottesdienst, jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern. Meine Tochter auch nicht. Am vorletzten Schultag oder letzten, ja.
Soviel zu den Unterschieden in Bayern. Doch dass der Kirchgang kein Muß ist, ließ die Schule nicht verlautbaren. Ethikkinder mußten während des Gottesdienstes in die Schule.

Freitag, der 20. September 2002, 08:02 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Danke: Es kommt noch besser. die Sache geht immer
weiter!
Heute morgen hörte ich einen interessanten Satz über das Christentum: Unterdrückung einer berechtigten Frage!
Es ist die Geschichte von einem, der auszog, das
Fürchten zu lehren!

Freitag, der 20. September 2002, 06:47 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

http://www.rp-online.de/news/multimedia/tv/2002-0919/bibeltv.html

Was wuerde wohl geschehen (inbesondere Aeusserungen von Klerikern), ginge ein Atheismus-TV oder ein Anti-Bibel-TV ueber den Aether?

Donnerstag, der 19. September 2002, 10:56 Uhr
Name: Eric
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist

Jeden Morgen lese ich Deine Pamphlete. Ich finde es toll, daß Du diesen unermüdlichen Kampf nicht aufgibst und die Dinge stets beim Namen nennst.

Donnerstag, der 19. September 2002, 10:35 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Unter Christentum ist zu verstehen: nicht Denken, blind glauben und nicht Wissen. Die Kirchen fördern diesen Glauben, z.B. durch sogenannten Religonsunterricht. Wer sich nicht gegen das Christentum und den Kirchen empört, kennt sie nicht. Vom blinden Glauben leben die Seher! (Die Priester)Und zwar sehr gut.

Mittwoch, der 18. September 2002, 23:54 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hier zwei interessante Links zu einer christlichen Fundi-Sekte ("Leben e.V."), die ihr Domizil mit Hilfe eines Schreibens unseres Praesidenten "Bruder Johannes Rau" kostenguenstig erwarb.

http://www.religio.de/akinfo/308.html

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,205973,00.html

Gruesse
Herbert

Mittwoch, der 18. September 2002, 23:41 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Matze,

Herbert, kann es auch sein, dass du eine Ausnahme getroffen hast?

Ich beobachte in allen Nachbargemeinden dasselbe. Innerhalb der Stadt (Nuernberg) wird das z.T. anders gehandhabt - das ist richtig. Aber weniger aus Einsicht der Schulrektoren/ Lehrkraefte/ Pfarrer, als wegen dem Umstand, dass hier eine oft sehr hohe Auslaenderqoute besteht und sich niemand ernsthaft fuer den Kirchgang interessiert.

Beten zu Beginn des Unterrichts (nach 8:00 Uhr) ist in den ersten beiden Klassen obligatorisch (bei uns in der Gemeinde; ca. 17.000 Einw.). Da habe ich mich bereits mit der zukuenftigen Klassenlehrerin des jetzt fuenfjaehrigen Sohnes angelegt (die seitdem auch nicht mehr bei mir einkauft).

Nebenbei erwaehnt wird mein in den News veroeffentlichter Artikel (in verkuerzter Form) im "Schwabacher Tagblatt" veroeffentlicht. Die Reaktionen der Fundis werden folgen...
(siehe z.B. Diskussionen um Kruzifixe im staedt. Klinikum Schwabach, die nach Initiative von vier christlich-fundamentalen Patienten in allen Raeumen dort angebrachte werden sollten).

Ausserdem ist die Veroeffentlichung meines HUMANIST-NEWS-Artikels "Friedenssoldaten?" (vom 30.07.2002) in den "Nuernberger Nachrichten" heute von einem Redakteur zugesagt worden. Ich hoffe, noch vor der Wahl :-))))

(Es tut sich was...)

Gruesse
Herbert

Mittwoch, der 18. September 2002, 20:23 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich weiß nur was vom Kanzleramt.

Ist das nicht sowas wie ein GG-widriger Angriff auf den "weltanschaulich neutralen" Staat?

Mittwoch, der 18. September 2002, 20:18 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich weiß nur was vom Kanzleramt.

Mittwoch, der 18. September 2002, 20:09 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ist es eigentlich wirklich wahr, dass Stoiber den Reichtag mit einem Kruzefix behängen will?
Ich trau dem Kerl ja fast alles zu, aber das wär schon heftig.

Mittwoch, der 18. September 2002, 19:37 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Übrigens war die Teilnahme am Einschulungsgottesdienst sowohl in Grundschule als auch in der Gesamtschule freiwillig. Samt Zeitplan.

Natürlich ist die Teilnahme freiwillig. Steht im Grundgesetz.

Mittwoch, der 18. September 2002, 19:36 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Herbert, kann es auch sein, dass du eine Ausnahme getroffen hast?

Is schon die Regel. Bei uns hieß es in der Grundschule immer "anschließend Unterricht". Wann dies war? Fragezeichen? Und die Handhabung auf dem Gym habe ich ja schon berichtet.

Mittwoch, der 18. September 2002, 19:27 Uhr
Name: Manfred O.
E-Mail: manfred@oppdehipt.de
Homepage: http://www.m-oppdehipt.de

Tja, Heike
ich wollte dir auch mal eine Freude machen... nein, im Ernst: Wie sonst könnte ich mich konsequenterweise nun nennen? Eben. Für mich sind inzwischen die Himmel leer.....

Übrigens war die Teilnahme am Einschulungsgottesdienst sowohl in Grundschule als auch in der Gesamtschule freiwillig. Samt Zeitplan.

Lieben Gruß
Manfred

Mittwoch, der 18. September 2002, 18:52 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

oh mann... mal über christen abstinken.

Dann stink mal.

mit der scheiß bibel die nur in scheiß sprache geschrieben is

Lediglich die lutherische Übersetzung. Es gibt auch Übersetzungen in das heutige Deutsch, die sich leichter Lesen lässt. Luther's Übersetzung ist nun mal leider damals so gestaltet worden, dass es für den damaligen Bürger verständlich ist. Wenn du andere Texte aus jener Zeit (16. Jh) lesen müsstest, hättest du sicher noch mehr Schwierigkeiten.

und stinkt kommt ihr euch toll vor.

Und du willst dich über die Sprache der Bibel auskotzen?

in relli habn sie uns erzählt, dass der löwe gras frisst. wers glaubt, wird seelig.

Dir fehlt es an der grundlegenden Fähigkeit zur Analyse von Gleichnissen und Bildern.

Gästebuch-Archiv
378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren