Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Sonntag, der 8. Dezember 2002, 19:17 Uhr
Name: Bürgerbewegung Pro Köln
E-Mail: prokoeln@aol.com
Homepage: http://www.pro-koeln-online.de

Pfarrer contra Moschee-Bau

Am 5. Dezember sprach der katholische Pfarrer Dr. Hansjosef Weiers aus Neuss bei einer Versammlung der Bürgerbewegung pro Köln e.V. in Chorweiler, die von rund 70 Chorweiler Bürgern besucht worden ist. Der Priester nahm mit deutlichen Worten Stellung gegen den Plan der Kölner Stadtspitze, an der Merianstraße eine Moschee errichten zu lassen. Christentum und Islam seien unvereinbar, sagte der Geistliche. Das Christentum erkenne individuelle Menschenrechte an, die es im Islam nicht gäbe. Moscheen seien stets auch Stätten islamischer Mission, der es aus christlicher Sicht entgegenzutreten gelte, betonte Dr. Weiers.

Manfred Rouhs spricht. Anders als der örtliche Pfarrer Hoitz erklärte sich Pfarrer Dr. Weiers mit dem Engagement von pro Köln gegen die Moscheebau-Pläne solidarisch.

Zuvor hatte das pro-Köln-Vorstandsmitglied Manfred Rouhs den Chorweiler Pfarrer Markus Hoitz aufgefordert, die Petition der Bürgerbewegung gegen die Moscheebau-Pläne zu unterstützen. Hoitz aber bezog Stellung für den Moschee-Bau und äußerte, Rouhs sei ihm aufgrund "seiner Agitation (...) äußerst suspekt". An Rouhs' Adresse erklärte Pfarrer Markus Hoitz: "Ich möchte meinen Namen nicht mit Ihrem Namen in einer Reihe sehen."

Pfarrer Dr. Hansjosef Weiers dagegen zeigte sich mit Manfred Rouhs solidarisch. Es gehe heute darum, "der Toleranz Grenzen zu setzen und den Niedergang des christlichen Deutschland aufzuhalten". Die Deutschen sollten "nicht mehr kuschen vor dem Diktat der political correctness". Es habe "im Dritten Reich mehr Widerstand aus den Reihen der Kirche gegeben, als es ihn heute gegen den Werteverfall gibt, obwohl heute Widerstand genauso nötig ist", sagte Pfarrer Dr. Weiers, der die pro-Köln-Aktivisten Judith Wolter, Markus Beisicht und Manfred Rouhs ausdrücklich zu ihrem "mutigen politischen Engagement" beglückwünschte. Die Deutschen sollten sich nicht "durch eine ständige Instrumentalisierung der Vergangenheit davon abhalten lassen, ihre Interessen wahrzunehmen".

Zum Auftritt von Pfarrer Dr. Weiers bei pro Köln erklärt das Pro-Köln-Vorstandmitglied Manfred Rouhs:

"Es hat uns gut getan, für unsere politische Arbeit gegen die Islamisierungsbemühungen der Kölner Stadtspitze Zuspruch aus der katholischen Kirche zu bekommen. Für die vor Ort für pro Köln aktiven Vereinsmitglieder und Bürger bedeutet der Segen eines katholischen Priesters eine wichtige Argumentationshilfe in der weiteren Auseinandersetzung mit den Anhängern des Multi-Kulturalismus."

Freitag, der 6. Dezember 2002, 22:06 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die GLAEUBIGEN haben schon echte Probleme...

Und erst die UNgläubigen :-)

Eigentlich nur, wenn die staatlich intentierte Trennung von Staat und Kirche in staatlichen Einrichtungen nicht gewaehrleistet wird.

Freitag, der 6. Dezember 2002, 07:32 Uhr
Name: Amberball
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die GLAEUBIGEN haben schon echte Probleme...

Und erst die UNgläubigen :-)

Donnerstag, der 5. Dezember 2002, 23:51 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Habe heute eine Stunde RU besucht. Das war gräßlich. Die Religionslehrerin hat methodisch völlig falsch gearbeitet und total falsche Aussagen geliefert. Gott sei dank, besuchte ich eine Stunde später den Unterricht eines anderen Lehrers, der kompetent war.

Und was will mir das jetzt sagen?

Donnerstag, der 5. Dezember 2002, 23:51 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ob die evtl. mit meinen Daten was anfangen koennen oder nicht, ist mir bis jetzt ziemlich schnuppe. Es gibt genug versierte Hacker, die in fast jedes System einsteigen koennen.

Es geht ja nicht darum, dass Hacker das tun - sondern Personen aus der Industrie, die imense wirtschaftliche und politische Macht mehr und mehr ansich reisen. Daher interessiert mich auch Matthew's Thema sehr und hoffe, dass er endlich uns mehr Informationen liefern kann.

Klingt gut.

Hab ich im ersten Moment auch gedacht. Im zweiten dachte ich, "das will ich haben". Doch die erste Demo-CD hat mich erstmal ziemlich fertig gemacht :). Naja, letztlich will ich aber doch umsteigen, selbst wenn es geistige Anstrengung vorraussetzt - weg von der gebündelten Macht Microsofts.

Die anderen, Dir nicht bekannten "Dinge" sind Pocket-PC`s, mit denen ich (und die Gattin) seit Jahren meine/unsere PIM-Verwaltung betreibe. Unbekannte und verdaechtige eMails lassen sich problemlos auf diesen Companions "viewen".

Da bin ich mit Netscape besser dran, da ich dort immerhin keine Angst haben muss, das Viren direkt vom Mailprogramm ausgeführt werden (so habe ich es zumindest verstanden).

Weil ich auch hier ausgebeutet werde!

Dann mach' es wie ich und gehe zu einem kleineren lokalen Anbieter. Da nehme ich ein paar Euro Mehrkosten hin, wenn dafür nicht ein Großunternehmen gefördert wird :)

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 5. Dezember 2002, 23:44 Uhr
Name: RUfreak
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Habe heute eine Stunde RU besucht. Das war gräßlich. Die Religionslehrerin hat methodisch völlig falsch gearbeitet und total falsche Aussagen geliefert. Gott sei dank, besuchte ich eine Stunde später den Unterricht eines anderen Lehrers, der kompetent war.

Donnerstag, der 5. Dezember 2002, 18:50 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der Nikolaus ist also kein Heligtum, sondern ein weltlichen Brauch:

http://www.rp-online.de/news/multimedia/tv/2002-1205/gottschalk_puff.html

Die GLAEUBIGEN haben schon echte Probleme...

Donnerstag, der 5. Dezember 2002, 10:54 Uhr
Name: ich
E-Mail: ich@dich.de
Homepage: keine Homepage

-
-

-
-
-
-
-
-

-
-
-
-

-
-
-

-
-
-

-
-
-
-

-
-
-

-
-

-
-
-

-
-
-

-
-
-
-

-

Donnerstag, der 5. Dezember 2002, 07:05 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ist es nicht beschämend, wenn wir sehen, wie sich Politiker aller Parteien gegenseitig beschimpfen?
Heißt es nicht, liebet euere Feinde? Fragt sich nur, wer hier eigentlich der Feind ist. Christen unter sich. Wem soll man noch glauben? Alles ist
un-glaub-würdig.

Mittwoch, der 4. Dezember 2002, 22:47 Uhr
Name: Eric
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Bruno,

geh doch mal auf www.hexenboard.de
da kann man Dir sicher weiterhelfen. Es gibt dort verschiedene Foren, wo Du Dich durchsuchen und durchfragen kannst

Mittwoch, der 4. Dezember 2002, 16:21 Uhr
Name: 18c - Lolitas zeigen alles vor der LiveC
E-Mail: info@18c.de
Homepage: http://www.18c.de

Du stehst auf richtig junge Küken ? Hier findest DU gerade 18 gewordene Girls, Schulmädchen und Studentinnen die es wissen wollen - sie zeigen Dir was sie gern haben - sei ganz am Anfang dabei, wenn Sie ihre jungfrau liche Geilheit mit Dir ausleben wollen - junge Mädchen wollen es wissen - Die Lolita Livecams für Teen-Fans !

Mittwoch, der 4. Dezember 2002, 13:23 Uhr
Name: Rebecca E.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Bruno,

Wer kann mir weiter hälfen, ich suche alles über Kranken heilung durch Handauflegung im Jahre 20002

Tut mir leid, in die Zukunf kann ich noch nicht schauen... :)

Mittwoch, der 4. Dezember 2002, 11:38 Uhr
Name: Bruno
E-Mail: Bruno@Luxusyachten.zzn.com
Homepage: keine Homepage

Wer kann mir weiter hälfen, ich suche alles über Kranken heilung durch Handauflegung im Jahre 20002

Mittwoch, der 4. Dezember 2002, 11:19 Uhr
Name: Jesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hunde, wollt ihr ewig leben?

Dienstag, der 3. Dezember 2002, 23:51 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Als Laie im EDV-Bereich habe ich nach vier Jahren eines glernt: "never change a running system!"

you forgot to say: When it is designed by Microsoft"

Curt

Gästebuch-Archiv
422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren