Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 3. Januar 2003, 14:02 Uhr
Name: Maud
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi Antichrist
mir ist ein Aquarium lieber ;-)))))))

Freitag, der 3. Januar 2003, 12:37 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Sind die geGLAUBTEN Inhalte christlicher Seiten "serioeser"?

Freitag, der 3. Januar 2003, 10:52 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn man die Unendlichkeit des Weltalls mit seinen
Milliarden von Sternen betrachtet und dann noch behauptet, es gäbe einen christlichen Gott mit seinem miserabel entwickelten Sohn, dann finde ich das äußerst pervers. Da wird die Erhabenheit der Schöpfung, mit einem anderen Wort "Religion", mit Füssen getreten.

Donnerstag, der 2. Januar 2003, 23:34 Uhr
Name: David
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Finden sie wirklich, mal ganz abgesehen von der Seriösität dieser Seite, dass Kritik an der Kirche so unangebracht ist ?

Donnerstag, der 2. Januar 2003, 17:10 Uhr
Name: T.Küenzlen
E-Mail: ev.pfarramt@t-online.de
Homepage: keine Homepage

Dass Kirchenkritiker meist durch Humorlosigkeit auffallen, war mir nicht neu. Aber vielleicht könnten Sie wenigstens eine gewisse Seriosität vortäuschen, indem Sie den durchaus antisemitischen "Witz" von einem gewissen P. Hochapfel(Nr.3 in Ihrer "Humor"-Rubrik) rausnehmen. Ansonsten habe ich bei der Lektüre Ihrer Seite doch recht herzlich gelacht.
In diesem Sinne! T.Küenzlen

Donnerstag, der 2. Januar 2003, 13:49 Uhr
Name: wolfe
E-Mail: EnergeticLab@gmx.de
Homepage: http://www.beepworld.de/members41/energticlab

Ein erfolgreiches 2003 - viel Glück und bitte die Web-Site auch in Zukunft so informativ halten. Gruß Wolfgang.

Donnerstag, der 2. Januar 2003, 13:36 Uhr
Name: David
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

folgende Frage: Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, wie es in christlichen Wohnungen und in den Kirchen aussehen würde, wenn Jesus am Galgen gestorben wäre?
Es gäbe ihn in kunstvoller Ausfertigung z.B. als
Meisenknödel, Windspiel, Pendeluhr. Weitere Vorschläge erwünscht!

LOL. Aber jetzt mal im ernst:
Was glaubt ihr, warum Jesus auf die Leute gewartet hat, die in kreuzigen wollten?

Mir fallen spontan 2 Möglichkeiten ein:

1. Er wollte einen guten Abgang weil er wusste, dass keiner einen Mesias will der mit 80 im Schaukelstuhl und mit ner Preife im Mund stirbt.

2.Er hat gehofft, dass Gott ihn rettet und das Reich Gottes herbeigeführt wird.

Donnerstag, der 2. Januar 2003, 13:12 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

folgende Frage: Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, wie es in christlichen Wohnungen und in den Kirchen aussehen würde, wenn Jesus am Galgen gestorben wäre?
Es gäbe ihn in kunstvoller Ausfertigung z.B. als
Meisenknödel, Windspiel, Pendeluhr. Weitere Vorschläge erwünscht!

Donnerstag, der 2. Januar 2003, 06:57 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Kathechismus Teil 1 81:
Die Heilige Schrift ist Gottes Rede, insofern sie unter dem Anhauch des Heiligen Geistes schriftlich
aufgezeichnet worden ist.
DER ANHAUCH WAR EIN FURZ!

105
Denn die heilige Mutter Kirche hält aufgrund apostolischen Glaubens die Bücher sowohl des Alten wie des Neuen Testamentes in ihrer Ganzheit
mit allen ihren Teilen für heilig und kanonisch, weil sie, auf Eingebung des Heiligen Geistes geschrieben, Gott zum Urheber (Autor) haben und solche der Kirche übergeben sind.

ALSO WAS DENN NUN, ANHAUCH ODER EINGEBUNG?

183
Der Glaube ist heilsnotwendig. Der Herr selbst sagt: Wer glaubt und sich taufen läßt, wird gerettet, wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden!

O verdammte Scheiße! Jetzt werde ich aber bange!
222
An Gott, den Einzigen, zu glauben und ihn mit seinem ganzen Wesen zu lieben, hat für unser ganzes Leben unabsehbare Folgen.
DAS STIMMT!!!

UND JETZT DER HAMMER:

227

WIR VERTRAUEN AUF GOTT IN JEDER LAGE, selbst in
W I D E R W Ä R T I G K E I T E N

Ach liebe christen, was soll uns das sagen????

232

Die christen werden im "Namen des Vaters und des
Sohnes und des heiligen Geistes getauft.
Vorher antworten sie auf die dreifache Frage, ob sie an den Vater, an den Sohn und an den Heiligen Geist glauben, mit "ich glaube"

SEIT WANN KANN EIN NEUGEBORENS BABY SCHON SPRECHEN??

Dienstag, der 31. Dezember 2002, 07:50 Uhr
Name: Stefan M.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich nenne mich durchaus Humanist

Na wenigstens einer :-)

Oder muss ein Magazin, das "Der Engel" heißt von Engeln geschrieben werden

Der Vergleich hinkt nicht nur, der hat ein Holzbein. Warum, muss ich hoffentlich nicht erklären.

Dienstag, der 31. Dezember 2002, 00:14 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

...Oder muss ein Magazin, das "Der Engel" heißt von Engeln geschrieben werden?

Sehe ich auch so :-)))

Montag, der 30. Dezember 2002, 23:45 Uhr
Name: EMÖ
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hey,

keine Pauschalisierungen bitte. Ich nenne mich durchaus Humanist. Manche glauben aber, dass die Bezeichnung an sich schon so große Auszeichnung ist, dass man sie aus Bescheidenheit nicht auf sich selbst anwenden sollte. Das Magazin dann trotzdem "Humanist" zu nennen wenn man selbst nur nach diesem Ideal strebt, ist völlig logisch schlüssig. Oder muss ein Magazin, das "Der Engel" heißt von Engeln geschrieben werden?

MfG
EMÖ

Montag, der 30. Dezember 2002, 21:35 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Frank,

Es ist wohl wohl mehr das Problem der gläubigen Christen, dass sie hier mit der Nase direkt auf die Schattenseitenseiten ihrer Religion gestoßen werden als der Name der Domain.

Sehe ich aehnlich.
Natuerlich sollen manche Artikel eben auch bewusst provozieren. Und Fakt ist, dass sie das manchmal tun :-))
Faellt den GLAEUBIGEN inhaltlich zu ihrem Moerdergott gar nichts mehr ein, reitet man eben auf dem Domain-Namen herum.

Das sich eine antiklerikale Homepage humanist.de kennt kann ich z.B. durchaus nachvollziehen.

Ich ebenso. Der Unterschied liegt wahrscheinlich im erweiterten Begriffsverstaendis von Humanismus.

Schließlich sind die Religionen mit ihrem absolutistischen Wahrheitsanpruch und ihrer Tendenz zu Gewalttätigkeit ein Problem der gesamten Menschheit.

Sie sind nicht ein Problem, sondern das Problem!

Man kann sich also auch durchaus "der Menschheit verpflichtet" fühlen, wenn man Religion kategorisch ablehnt.

Yep! Schliesslich fuehlt sich ein Moerderpapst auch der Menschheit verpflichtet! :-))

Montag, der 30. Dezember 2002, 18:56 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Daß sich kaum neue User hertrauen könnte aber auch daran liegen daß du jeden erstmal verdächtigst Ralph zu sein.

Ich sprach (schrieb) nicht von neuen Usern, sondern von den bereits vertriebenen.
Ich verdächtige übrigens noch lange nicht jeden hier Ralph zu sein.
Bestimmte Argumentationsmuster bzw. "Wischiwaschidiskussionen" lassen sich aber relativ eindeutig zuordnen wenn sich am Inhalt über Monate einfach nichts ändert.

Gästebuch-Archiv
437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren