Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 17. Januar 2003, 18:10 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich sage, dass ich es für Unsinn halte, anstatt über wichtige Dinge zu berichten, über böllernde Pfarrer oder sonstigen "Kruscht" zu berichten.
Das ist eine Behauptung von mir, die du entweder widerlegen kannst, der du zustimmen kannst oder die du auch ignorieren kannst.

Soll ich dir sagen warum diese Artikel Unsinn sind ?
Weil ständig lauter bedeutende und schreckliche Dinge in der Welt passieren und ihr lieber über böllernde Pfarrer und ähnlichen Unfug berichtet.
Wenn Leute, die sich als "der Menscheit verpflichtet" sehen, nur unnötige, unbedeutende, kleine Geschichten, wie man sie bestimmt auch in der Bild-Zeitung lesen kann, erzählen, dann ist das einfach scheisse.
Und sag jetzt nicht wieder das steht nur auf der Homepage und ihr strebt gar nicht nach humanistischen Zielen oder fühlt euch der Menscheit verpflichtet, denn wenn dem so ist, dann ist das genauso bescheuert. Denn dann nennt man seine Homepage nicht "Der Humanist" und schreibt darunter "der Menscheit verpflichtet". Das ist dann nämlich Wichtigtuerei.
Wenn ihr eure Artikel so toll findet, warum hört ihr dann nicht mit dieser Homepage auf und bewerbt euch bei der "Bunten" oder der "Bild-Zeitung" anstatt hier einen auf Kirchenkritiker und Humanist zu machen ?

Freitag, der 17. Januar 2003, 17:42 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn Stefan M., Achim, Lothar (hab ich jemanden vergessen?) u.s.w. behaupten, dass alles Schwachsinn ist was auf dieser Seite steht, warum widerlegt dann nicht jemand mal eine konkrete Aussage dieser Homepage?
Das einzige (m.E. substanzlose) "Argument" das von dieser kam war, dass der Domainname nicht mit dem Inhalt übereinstimmt.
Und selbst das konnte niemand wirklich argumentativ untermauern.

Freitag, der 17. Januar 2003, 17:18 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das Argument, dass es keinen Gott gibt, weil er nicht in die schreckliche Welt eingreifft, ist schwachsinn. Komm jetzt nicht wieder mit deinem "du GLÄUBIGER" (dir scheint es ja riesigen Spass zu machen, dieses Wort immer wenn es vorkommt in Großbuchstaben zu schreiben). Ich finde einfach nur das Argument und den ganzen Witz bescheuert. Wer behauptet denn, dass Gott ein Opa ist, der über der Welt hockt und eingreift wenn was schlimmes passiert ? Aufjedenfall NICHT ALLE GLÄUBIGEN. Du bezeichnest alle Kritiker deiner und anderer Artikel auf dieser Seite, als GLÄUBIGE. Die GLÄUBIGEN sind an allem schuld. GLÄUBIGE sind immer furchtbar böse. Hier geht es ja fast schon zu wie bei der Inquisition, nur dass du zu jedem "du GLÄUBIGER", anstatt "du Ketzer" sagst. Du hast auch schon behauptet, dass fast alle, die dich und deine Artikel kritisieren, GLÄUBIGE sind. So ein Müll. Ich bin Kirchenkritiker und trotzdem kritisiere ich auch die Artikel. Du hast nicht das Monopol auf Kirchenkritik und nicht alle die deine Artikel kritisieren sind GLÄUBIGE. So einfach kannst du dir es nicht machen.

Freitag, der 17. Januar 2003, 17:05 Uhr
Name: Heike Jackler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das ist das Theodizee-Problem. Über das kann man diskutieren und philosophien, man kann sogar darüber spötteln (Spott halte ich durchaus für ein legitimes Mittel der Religionskritik).

Nur über das Schicksal einzelner Menschen sollte man eben nicht spöttisch herziehen. Der Mensch, der tot ist, interessiert's nicht mehr. Es hängen aber immer noch andere Menschen dran.

Vor kurzem habe ich ein Interview mit Walfraff zur Bild-Zeitung gesehen. Er hatte über einen Fall berichtet. Da hatte die Bild-Zeitung sich über den Selbstmord einer Frau lustig gemacht, weil sie angeblich die Hausarbeit nicht mehr ertragen hätte. Später hat sich ihr Mann umgebracht, weil der durch Bild ausgelösten Spott der Nachbarn und Bekannten zu viel wurde.

Freitag, der 17. Januar 2003, 16:56 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

...das Sich-lustig-machen über den Tod eines Menschen hätte in irgendeiner Form etwas mit "der Menschheit verpflichtet" zu tun, dann tust Du mir echt leid.

Das hat doch niemand explizit behauptet.
Ich hatte es hier schon mal versucht zu erklaeren, dass es nicht darum geht, sich ueber den Tod eines einzelnen Menschen zu belustigen, sondern darum, dass - oder wie - ein Gott z.B. seine eigenen "Mitarbeiter" (oder GLAEUBIGE) ins angeblich paradiesische Jenseits befoerdert.
Find ich einfach gut, was sich Euer Gott da so alles einfallen laesst:

Zitat aus www.gegendenstrom.de
Donnerstag, der 16. Januar 2003, 11:49 Uhr
Name: Holger

Kurzmeldung von gestern:
Zwei Kinder kamen auf einer Insel ums Leben, als eine Kirche einstürzte, in der sie vor dem Wirbelsturm "Ani" Schutz gesucht hatten !

Ist doch nur ein winziges Ereignis, gelesen, vergessen,......weiter zur Tagesordnung im christlchen St. Florians-Alltag
!
Sieht so die Liebe Gottes zu seinen Kindern aus, ausgerechnet in einem Gotteshaus !!???

Das kann natürlich einen "echten" Gläubigen nicht im Glauben an den Herrn erschüttern, scheißegal, solange sie selbst nicht betroffen sind !

Freitag, der 17. Januar 2003, 16:54 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das war jetzt auch nicht nur auf die Weihrauch-Geschichte bezogen, sondern auf all den Unfug, den die Kirche so mit den Steuergeldern macht.

Freitag, der 17. Januar 2003, 16:49 Uhr
Name: Herbert Fertl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Lass es einfach. Es hat keinen Sinn. Der Typ (Ferstl) ist ein selbstverliebter, allwissender und daher unbelehrbarer Mitmensch von unglaublicher Selbtgerechtigkeit und überschaubarer Intelligenz. Einfach langweilig. Es lohnt nicht.

Na endlich ein Schlaumeier, der`s kapiert hat!

Freitag, der 17. Januar 2003, 16:48 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das war jetzt auch nicht nur auf die Weihrauch-Geschichte bezogen, sondern auf all den Unfug, den die Kirche so mit den Steuergeldern macht.

Freitag, der 17. Januar 2003, 15:48 Uhr
Name: Heike Jackler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: www.ibka.org

Achim
Aber dass der Steuerzahler diesen Unfug bezahlt finde ich richtig scheisse.

Hierbei muss ich aber einschränkend sagen, dass ich nicht recherchiert habe, ob nicht vielleicht doch der Verursacher für die Fehlarlarme aufkommen musste. Möchte also hier nix falsches behaupten. Auch Herbert hat dies ja nur vermutet.

Freitag, der 17. Januar 2003, 15:43 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ersterem und Letzerem stimme ich zu. Die Sache mit dem Weihrauch ist aber auch zu lächerlich, darüber musste einfach berichtet werden. Das war schon die zweite Feuermeldung innerhalb kurzer Zeit, die ein Bischof durch Weihrauch auslöste. Wenn das Mode wird, geht das langsam ins Geld des Steuerzahler...

Mit den Steuern hast du absolut Recht. Also meiner Meinung nach können diese Bischöfe und Pfarrer soviel Unfug machen wie sie wollen. Aber dass der Steuerzahler diesen Unfug bezahlt finde ich richtig scheisse.

@Herbert
Wenn es den "Nuernberger Nachrichten" etwa eine Viertelseite wert ist, warum dann nicht mir? Begruendung bitte!

Mal solch ein Artikel mag ja durchaus ganz nett sein, aber wenn es derart viele sind und es dafür kaum "richtige" Artikel gibt, ist Kritik aufjedenfall angebracht. Ich habe die
"Nuernberger Nachrichten" noch nie gelesen, aber sollte diese eurer News-Site ähneln, würde ich natürlich auch diese Zeitung kritisieren.

Freitag, der 17. Januar 2003, 14:20 Uhr
Name: Heike Jackler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich sehe lediglich, dass nach fast jeder NEWS-Nachricht - egal von wem (siehe auch C.B.) - von Seiten ueberwiegend GLAEUBIGER versucht wird, hier "Stimmung" dagegen zu machen.

Seh ich anders. Kritik kommt von verschiedenen Seiten.

Freitag, der 17. Januar 2003, 14:06 Uhr
Name: Josianne
E-Mail: spassamleben@arcor.de
Homepage: http://www.sms-friends.com

Ist ganz gut geworden, die Seite..

Freitag, der 17. Januar 2003, 12:50 Uhr
Name: Stefan M.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es sind auch die gleichen Christen, die z.B. Horrorfilme, schmutzigste Pornofilme drehen aber am Sonntag in der Kirche scheinheilig in die Knie gehen.

Ach Antichrist, das Zitat ist hier zwar schonmal gefallen, aber ich wiederhole es gerne, weil es auf Dich passt wie Arsch auf Eimer:
"Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, mann muss nicht. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." (Dieter Nuhr)

@Lothar

Es scheint fast so. Leider.

Gästebuch-Archiv
446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren