Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Sonntag, der 19. Januar 2003, 00:20 Uhr
Name: gabriel montenegro castillejo
E-Mail: gmc070103@yahoo.com
Homepage: http://www.geocities.com/sunrise7221/bcse.html

IF THERES' A TIME FOR SEED,
THEN THERES' A TIME FOR HARVEST

THE HARVEST IS THE SEPARATION BETWEEN THE JUST AND THE INJUST

THE HARVESTERS ARE THE ANGELS
AND THE SICKLE IS THE TRUTH

THE INJUST WILL JOIN THE INJUST (DARKNESS)
THE JUST WILL JOIN THE JUST (LIGTHNESS)
THIS MEANS JOY FOR THE JUST (LOYAL TO GOD)
THIS MEANS PAIN FOR THE INJUST(IDOLATERS)

I AM THE ONE WHO SAYS 'GOD IS MY STRENGTH'

I AM THE ONE WHO SAYS 'WHO IS LIKE GOD?'

I AM LOYAL TO GOD CALLED ALSO ALLAH
BECAUSE THERE IS ONLY ONE GOD.

PROGRAM PERPETUALYOUGTHNESS;

DO WHILE NOT(resurrection=.T.)

SPREADTHE_TRUTH; ( ISAIAS 42 )

IF((S.Michael:L. Adam)+(L. Eva)) THEN

resurrection='T' (DANIEL 12)

ELSE

resurrection='F'

ENDIF;

ENDDO

ISAIAS 66:24

END.

Daniel 12.... and shall the wise understand...

St. MICHAEL=Isaias 42 : Revelation 12.. 'war' in 'heaven'.. (sharing-internet where? in the air)) dragon (spreading (idols' voices) BY 'waves') where? in the air)).

this message will cause to you any of these consecuences, depending on which team you belong to, if you are an idolatar so like sacrify it is for your unger, and if you wirshop only God so like justice , it is for your joy and life, or maybe this is for your entertainment if you dont believe in God.perpetual life(youghtness) and justice, resurrection of the dead

I am inmortal,because God(the truth) is my strength,

which means i say the truth,please: do help me , i am not God, God never asks for help, need God but God doesn't need me, i just want to be nice to His eyes, there's only ONE GOD, gabriel and michael are nothing but servants, like God there's no other.the Only ONE that deserve to be wirshoped is God

God is jelaous, it's not commanded to wirshop anything created , it's commanded to wirshop only God, there's only One God, for that reazon , all who pretend to be wirshoped must be left alone, because God is jelaous and punishes...because when satan(the killer)opposed to God felt envy and did say who is like me' , wirshop me', pray to me' michael's name means 'who is like God?'(justice peace saint(man-woman) love), which is equal to say don't wirshop me don't wirshop yourself/etc , wirshop only God, and Gabriel's name means 'God is my strengh', who is his fellowservant must by logic think the same, because they are nothing but servants of God(the truth), so they wirshop(God, so justice rather than sacrify), becuase God is just , so He loves justice, and justice is different than sacrify), so it is impossible that one of us, had ever told a man 'You' must be wirshoped, because the only one to be wirshoped is God(the One that can't be seen)

st michael (who is like God) -> devil (who is like me) which is equal to say who is like you/him/it/her/they which is idolatry so then demons are idolatars, so they true saints are opposite(loyal to God),it is logic.

the truth was hidden by demons that used the name of God just to be wirshoped and persecuted those that didn't wirshop them ,calling them 'rebels' to 'god' since i am nothing, i don't pretend myself to be wirshoped, i pretend the Truth(the existing light(power)) to be wirshoped and believed, it is impossible to be like God, then i dont pretend to be like God, then that i hate who hates me and i love who loves me, if someone hates the Truth(God) then that one is my enemy,i made i big mistake, i considered my self good, it is impossible, only God is good,(i confess i just think of having my own wife)so this is my payment:

First sin , death began, first sin evil: 'do this be like God' revenche 'i dont' care being like God satan,go hell in other words 'who is like God?'(st michael)

in others words , death finishes, in others words , resurrection of the dead.

who is like God–michael,God is my streght–gabriel,i can't be good , i am just a lier man (only God is good),i with the thurth(God) (not the cross but represented by the cross (which is a proverb(knowlegde) )) ) will destroy satan, then God will do it ,i am stupid but God is not,

Glory(eternal (youghtness)) belongs to me , becuase i am wiser(despite i am stupid) than satan - Glory(eternal (youghtness)) belongs to me , becuase i am badder(despite i say truth) than satan -Glory(eternal life(youghtness)) belongs to me , becuase i am loyal to God(the Truth)

I(with the truth) will have it(dog) burning forever in the hell!.i swear.resurrection of the dead: http://www.geocities.com/sunrise7221/bcse.html

Samstag, der 18. Januar 2003, 22:47 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Fuer jene, die immer noch nicht Lesen gelernt haben. Ich hatte geschrieben:

Bei den GLAEUBIGEN/Kirche und ihrer grauenvollen Geschichte wird meist reziprok argumentiert. Da ist ein einziges "schwarzes (Kriegs-)Schaf" (oder ein klitzekleiner Kreuzug mit Millionen Toter) noch lange kein Grund, die ganze Organisation/Christentum zu diskreditieren und ihr Existenzrecht in Frage zu stellen.

Nur fuer den Fall, dass jemand behauptet, ich haette diese Worte jemand bestimmten in den Mund gelegt.

Samstag, der 18. Januar 2003, 21:42 Uhr
Name: Heike Jackler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo David,

in der Luther-Bibel steht "hassen", in der Einheitsübersetzung steht "gering achten", in der Elberfelder (gilt als sehr genau), steht "hassen" (26 Wenn jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater und seine Mutter und seine Frau und seine Kinder und seine Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein;).

Bevor du irgendjemandem die Verbreitung von absichtlichen Lügen unterstellst, würde ich zumindest in ein, zwei anderen Bibelübersetzungen nachschauen, die ja im Web vorhanden sind. Schließlich gibt es ja auch sehr verharmlosende Bibelübersetzungen.

Samstag, der 18. Januar 2003, 20:55 Uhr
Name: David
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo liebe Heike Jackler,
Du wurdest kritisiert, weil du behauptet hast es seien Werte des CHristentum seine Familie zu hassen. Daraufhin hast du geantwortet:

"Hallo "wie erbärmlich", ich muss dich enttäuschen, ich zitierte lediglich die Bibel! Lukas 14
26 So jemand zu mir kommt und hasset nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein."

Jetzt schau ich heute in der Bibel nach und muss fesstellen, dass das dort gar nicht so drin steht.
In Lukas 14,26 steht, dass man sich von Familie und Freunden lossagen soll um Jesu Jünger zu werden. Von Hassen steht dort nichts !
Verbreitest du mit Absicht Lügen oder steht das in
deiner Bibel tatsächlich so drin ?

Samstag, der 18. Januar 2003, 18:05 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Oh Mann, oh Mann... jetzt wirds wirklich laecherlich!
Das Lesen muss man euch tatsaechlich noch beibringen. Natuerlich hast Du das nicht geschrieben. Wo haette ich dies behauptet?

Mehr fällt dir nicht ein ?
"Das hab ich nie behauptet"
Warum kommst du dann mit so einem dummen Argument, wenn ich gar nicht behauptet habe, dass man die ganze Kirche wegen der Kreuzzüge nicht in Frage stellen kann ?
Ich bin dafür die Kirche wegen den Kreuzzügen in Frage zu stellen.
Wenn du in deinem Argument mit den Kreuzzügen nicht behauptet hast, dass ich die Kirche nicht in Frage stelle, dann gibt dein Argument 0 Sinn.
Du hast dieses Argument mir entgegengestellt und hast damit deshalb auch behauptet ich würde die ganze Kirche wegen den Kreuzzügen nicht in Frage stellen. Sonst gibt das Argument nämlich gar keinen Sinn.
Mit einem Argument zu Antworten, dass diese Unterstellung beinhaltet und dann zu behaupten, dass du das nie unterstellt hättest, íst ziemlich lächerlich. Wenn du mir das nicht unterstellt hast, dann macht dein Argument wie schon zweimal erwähnt absolut keinen Sinn.
Mir ist das egal wenn du das jetzt nicht verstanden hast und ich hab auch keinen Bock das weiter zu erklären.

Samstag, der 18. Januar 2003, 17:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Lol. Jetzt wirds lächerlich. Habe ich etwa behauptet, dass man die ganze Kirche wegen der Kreuzzüge nicht in Frage stellen kann? NEIN !
Natürlich kann man das.
Das erfindest du jetzt um wenigstens ein Argument zu haben.

Oh Mann, oh Mann... jetzt wirds wirklich laecherlich!
Das Lesen muss man euch tatsaechlich noch beibringen. Natuerlich hast Du das nicht geschrieben. Wo haette ich dies behauptet?

Samstag, der 18. Januar 2003, 17:03 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wirklich ein sehr seltsames Argument.
Bei den GLAEUBIGEN/Kirche und ihrer grauenvollen Geschichte wird meist reziprok argumentiert. Da ist ein einziges "schwarzes (Kriegs-)Schaf" (oder ein klitzekleiner Kreuzug mit Millionen Toter) noch lange kein Grund, die ganze Organisation/Christentum zu diskreditieren und ihr Existenzrecht in Frage zu stellen.

Lol. Jetzt wirds lächerlich. Habe ich etwa behauptet, dass man die ganze Kirche wegen der Kreuzzüge nicht in Frage stellen kann? NEIN !
Natürlich kann man das.
Das erfindest du jetzt um wenigstens ein Argument zu haben.

Samstag, der 18. Januar 2003, 16:59 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Lass es einfach. Es hat keinen Sinn. Der Typ (Ferstl) ist ein selbstverliebter, allwissender und daher unbelehrbarer Mitmensch von unglaublicher Selbtgerechtigkeit und überschaubarer Intelligenz. Einfach langweilig. Es lohnt nicht.

Lothar

Es ist zwar unmöglich mit deinem seltsamen Zynismus etwas zu erreichen, aber etwas an der Situation zu ändern scheint ja sowieso nicht dein Ziel zu sein. Du reisst lieber dumme Witze über die Kirche, obwohl sinnvolle Kritik weitaus mehr bewirken würde. Mit diesem "Zynismus" erreichst du nur, dass das niemand ernst nimmt. Wenn Kirchenkritiker auf solch einem Niveau wandeln und meinen sie würden mit dummen Scherzen die Kirche kritisieren, dann bewirkt das nur, dass die Kirche an Glaubwürdigkeit und Beliebtheit gewinnt. Wenn du das für deine profilierung brauchst, von mir aus. Aber dumme Scherze sind keine Kritik.

Samstag, der 18. Januar 2003, 15:12 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Sehr seltsames Argument. Es reicht doch wenn ein derartiger Artikel auf der Seite ist.

Wirklich ein sehr seltsames Argument.
Bei den GLAEUBIGEN/Kirche und ihrer grauenvollen Geschichte wird meist reziprok argumentiert. Da ist ein einziges "schwarzes (Kriegs-)Schaf" (oder ein klitzekleiner Kreuzug mit Millionen Toter) noch lange kein Grund, die ganze Organisation/Christentum zu diskreditieren und ihr Existenzrecht in Frage zu stellen.

Man nennt es auch selektive Wahrnehmung!

macht ihr euch über den Tod eines Menschen lustig

Nochmals zum x-ten male fuer die ganz Doofen:

1. Nicht "wir", sondern H.F.
2. Wird hier keine Belustigung ueber namentlich bekannte Tote betrieben, sondern eine ueberzogene Darstellung in Form von Satire und Zynismus stellt die Nichtexistenz (oder moegliche Unfaehigkeit, Grausamkeit, ect.) eines fiktiven Gottes dar.

...Eine Seite die sich "der Humanist" nennt, kann sich einfach nicht über den Tod eines Menschen lustig machen.

Wo macht sie das?
(Soviel dumbe Borniertheit trifft man selten im Leben...)

Samstag, der 18. Januar 2003, 13:49 Uhr
Name: Achim
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Auf der Seite hier werden ebenfalls Artikel über "Waffe und Wirkung", "Origins of Violoence" und jede Menge mehr veröffentlicht. Liest Du die denn auch?

Sehr seltsames Argument. Es reicht doch wenn ein derartiger Artikel auf der Seite ist. Das zeigt schon, dass dieses "Der Humanist-Der Menscheit verpflichtet" nur Wichtigtuerei ist.
Einmal macht ihr euch über den Tod eines Menschen lustig und einmal beschwert ihr euch dass welche sterben, das ist einfach nur verwirrt.

Und auch Religionskritik ist eine aus humanistischer Sicht durchaus vertretbare Sache, da ein erheblicher Teil aller großen Verbrechen auf religiöse Motive zurückzuführen war und ist (11.09.01?).

Was soll denn das jetzt ? Hab ich jeh etwas gegen Religions- u. Kirchenkritik gesagt ? NEIN !
Kritik an der Kirche finde ich gut. Wie ich schonmal gesagt hab, habt ihr kein Monopol auf Kirchenkritik. Nicht jeder der was gegen eure Form der "Kritik" sagt, hat deshalb etwas gegen vernünftige Kirtik im allgemeinen.

Tja, wie Du siehst geht das eben doch nicht so einfach wie Achim sich das vorstellt

Tja, leider ist es so einfach. Eine Seite die sich "der Humanist" nennt, kann sich einfach nicht über den Tod eines Menschen lustig machen.

Freitag, der 17. Januar 2003, 19:50 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Seite heisst "Der Humanist" und auf ihr wird über den Tod eines Menschen gespottet.

Auf der Seite hier werden ebenfalls Artikel über "Waffe und Wirkung", "Origins of Violoence" und jede Menge mehr veröffentlicht. Liest Du die denn auch?
Und auch Religionskritik ist eine aus humanistischer Sicht durchaus vertretbare Sache, da ein erheblicher Teil aller großen Verbrechen auf religiöse Motive zurückzuführen war und ist (11.09.01?).

Siehst du. So einfach geht das.

Tja, wie Du siehst geht das eben doch nicht so einfach wie Achim sich das vorstellt.

Gästebuch-Archiv
448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren