Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Sonntag, der 30. Maerz 2003, 01:53 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Herbert:

Das Zitat nochmal vorneweg:

"Ich verwehre Bürgern aus den USA und Großbritannien sowie anderen Befürwortern des Krieges den Zutritt zu meiner Praxis"

Ich denke, dass die Mehrheit der Masse da nicht soooo genau differenziert, wie Du oder ich. Man braucht sich nur mal einige Aussagen der Plakate anzugucken...

Richtig und es ist sehr traurig, dass dem so ist - denn das Recht zu demonstrieren halte ich für eines der wichtigsten Grundrechte in unserem Staat.

Das sehe ich anders. Es wird niemand anders verurteilt

In diesem Fall werden Kriegsbefürworter anders behandelt als Kriegsgegner bzw. neutrale Personen.

und niemand explizit aufgefordert, keine Nichtdeutschen notaerztlich zu behandeln.

Es geht nicht nur um Nichtdeutsche, sondern auch um deutsche, die Kriegsbefürworter sind!

Der Arzt setzt lediglich Zeichen nach der maximalen Effektivitaet seiner legitimen Moeglichkeiten.

Dann ist es also von der Diakonie auch legitim Nicht-Kirchenmitglieder abzuweisen?

Und, wer fragt denn die durch Raketen getoeteten Iraker, warum sie gerade in Bagdad geboren sind?

Was meinst du damit?

Gruß,

Matze

Sonntag, der 30. Maerz 2003, 01:11 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Herbert:

Indem ich die von uns gezeugten Kinder nicht in die Kirche bringe und nicht taufen lasse, treibe ich weder sie, noch andere Menschen in die Arme der Kirche.

Das ist etwas anderes: Hier handelst du gegenüber einem Anbieter (Kirche). Im anderen Fall handelt ein Anbieter (der Arzt) gegen jemand anderen (den Patienten). Dieser andere könnte daher Hass auf den Anbieter bekommen...

Er verweigert keine Notfallbehandlung.

Andere, nicht akute Behandlungen können ebenfalls längerfristig erforderlich sein. Was wäre zudem, wenn dies alle Ärzte machen würden? Letztlich führt ein solches Verhalten dazu, dass neutrale Institutionen nur von Menschen mit bestimmter Meinung benutzt werden dürfen. Das dritte Reich lässt grüßen...

Prinzipiell richtig, solange keine dringende Behandlung erforderlich ist.

Was wäre z.B. mit Husten? Woher soll der Arzt denn wissen, ob es sich um eine Erkältung oder um einen Tumor handelt? Hier wäre ein rechtzeitiges Eingreifen und eine rechtzeitige, richtige Diagnose erforderlich.

Falsch. Es geht hier nicht um dringende aerztliche Versorgung.

Nahezu jede ärztliche Versorgung ist notwendig, da selbst bei trivialen Erkrankungen oft ein ärztlicher Rat erforderlich sein kann. Wie will denn eben jener Arzt auf den ersten Blick entscheiden können, ob nun jemand nur eine banale Erkältung oder eine angehende schwerere Atemwegserkrankung hat?

Zudem wird hierbei eine Art Trennung von Menschen durchgeführt: Wenn sich nun auch Unternehmen und Banken entscheiden keine US-Bürger mehr anzunehmen wird Hass auf beiden Seiten gefördert. Ein Arzt hat sich zu allen Patienten gleich zu Verhalten, ob dieser nun Schwarz oder Weiß, ein Neonazi oder Pazifist ist.

Heute morgen traf ich nach langer Zeit eine Bekannte wieder. Eine 29-jaehrige Palaestinenserin (seit 25 Jahren in der BRD, dunkelhaeutig) aus dem Libanon. Ich erzaehlte ihr den Fall von dem Arzt in Rendsburg. Sie erzaehlte mir daraufhin folgendes:
Zwei Wochen vor dem 11.09.2001 terminierte sie einen Arzttermin in Nuernberg fuer den 13.09.2001. Als sie an diesem Tag in der Praxis erschien, fragte sie der Arzt als erstes erstaunt nach ihrer Nationalitaet und lehnte - nach der Antwort - sofort jegliche weitere Behandlung ab. Wen interessierte dies? Niemanden! Und dies geschieht taeglich...

Sie hätte dies einer zuständigen Behörde oder - im Zweifelsfall - der Staatsanwaltschaft melden können. Von selbst schaffen dies die Behörden leider nicht.

Jein. Der Arzt in Rendburg unterscheidet ja zwischen dringender Behandlung und Untersuchung!

Wie gesagt, in einigen Fällen zeigen Untersuchungen von scheinbar banalen Krankheiten, dass eine dringende Behandlung erforderlich ist. Gerade bei Krebs und Tumoren ist eine schnelle und rechtzeitige Diagnose und Behandlung erforderlich!

Diese Gleichheit war noch nie gegeben...

Sie sollte aber so gut wie möglich erreicht werden. Nur weil sie nicht zu 100% gegeben ist, heißt dies noch nicht, dass man sie deshalb noch weniger ausführen darf...

Ich sehe meine Arztbesuche nicht vom Gesetz legitimiert. Als Privatpatient unterschreibe ich generell vor jedem Arztbesuch eine Erklaerung, dass ich die Behandlungskosten in jeglicher Hoehe selbst erstatten werde, unabhaengig davon, ob die spaetere Abrechnung mit meiner Krankenkasse erfolgreich ist oder nicht.

Folgendes soll angeblich als Präambel in den Berufsordnungen der Ärztekammern stehen:

"Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten und bei der Ausübung meiner ärztlichen Pflichten keinen Unterschied machen weder nach Religion, Nationalität, Rasse noch nach Parteizugehörigkeit oder sozialer Stellung. "

[Quelle: http://www.uni-heidelberg.de/institute/fak5/igm/g47/bauergnf.pdf]

Demnach wäre es unzulässig.

Ich schliesse also vor der Behandlung mit dem Arzt durch meine Unterschrift (unter obige Erklaerung) einen Vertrag ab, wie mit jedem Handwerker auch. Und der Handwerker sucht sich seine Kunden schliesslich auch selbst aus.

Demnach wäre es also nach deiner Meinung völlig in Ordnung, wenn alle Ärzte bei nicht notwendigen Behandlungen keine Juden mehr annehmen würden und Unternehmen auch keine Juden mehr als Kunden oder Mitarbeiter akzeptieren würden?

Das Recht auf aerztliche Behandlung im Verletzungsfall schliesst der Arzt in Rendsburg ja gar nicht aus...

Ganz streng nach der UN-Menschenrechtskonvention ist auch dies Unzulässig:

Artikel 25
1) Jeder Mensch hat Anspruch auf eine Lebenshaltung, die seine und seiner Familie Gesundheit und Wohlbefinden, einschließlich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Betreuung und der notwendigen Leistungen der sozialen Fürsorge, gewährleistet; er hat das Recht auf Sicherheit im Falle von Arbeitslosigkeit, Krankheit, Invalidität, Verwitwung, Alter oder von anderweitigem Verlust seiner Unterhaltsmittel durch unverschuldete Umstände.

Und nach dem Genfer Gelöbnis sowieso nicht...

Gruß,

Matze

Sonntag, der 30. Maerz 2003, 00:24 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

bei der Hinrichtung straffällig gewordener Jugendlicher

Das wage ich irgendwie zu bezweifeln...

–-

Alles im Allem halte ich diesen Newsbeitrag für ziemlich polemisch. Er enthält sicher einige Dinge, die den Tatsachen entsprechen, dient aber letztlich nur zur Schürung von Antiamerikanismus.

Gruß,

Matze

Samstag, der 29. Maerz 2003, 22:18 Uhr
Name: Heike Jackler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und, wer fragt denn die durch Raketen getoeteten Iraker, warum sie gerade in Bagdad geboren sind?

Wie du mir, so ich dir? Das sind religiöse Vergeltungs- und Rechtfertigungsstrukturen, die man in den Religionen findet.

Samstag, der 29. Maerz 2003, 20:20 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bei den Demos geht es um die Politik und die verantwortlichen Politiker.

Ich denke, dass die Mehrheit der Masse da nicht soooo genau differenziert, wie Du oder ich. Man braucht sich nur mal einige Aussagen der Plakate anzugucken...

Bei der Nichtbehandlung des Arztes geht es pauschal um die Verurteilung von Menschen, nur weil sie in einem bestimmten Land geboren sind. Das ist ein Zeichen la "Kauft nicht bei Juden".

Das sehe ich anders. Es wird niemand anders verurteilt und niemand explizit aufgefordert, keine Nichtdeutschen notaerztlich zu behandeln. Der Arzt setzt lediglich Zeichen nach der maximalen Effektivitaet seiner legitimen Moeglichkeiten.
Und, wer fragt denn die durch Raketen getoeteten Iraker, warum sie gerade in Bagdad geboren sind?

Samstag, der 29. Maerz 2003, 19:30 Uhr
Name: Heike Jackler
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Natuerlich wird hier pauschaliert. Das ist vollkommen klar. Es geht jedoch darum, Zeichen zu setzen. Fragwuerdig (und einseitig) ist es auch, gegen die Politik der USA auf die Strasse zu gehen...

Bei den Demos geht es um die Politik und die verantwortlichen Politiker. Bei der Nichtbehandlung des Arztes geht es pauschal um die Verurteilung von Menschen, nur weil sie in einem bestimmten Land geboren sind. Das ist ein Zeichen la "Kauft nicht bei Juden".

Samstag, der 29. Maerz 2003, 19:23 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Michel,

Ich war kiffer, hatte geraucht und hatte immer Zoff in der Familie! Als ich aufhören wolllte zu kiffen haben einige Leute für mich gebetet um Heilung! Ich hatte NIE wieder das Bedürfnis nach einem Joint! Beim Rauchen genau das gleiche! Und in der Familie haben wir uns wieder vertragen weil ich mich geändert habe!

- Ich kiffe nicht.
- Ich habe das Rauchen aufgehoert ohne Gott oder ohne zu beten.
- Ich lebe in einer ausgeprochen gluecklichen und zufriedenen Familie

[...] Aber in der Bibel steht das meiste, wie man, wie ein Jünger lebt!

Mich interessiert die Bibel nicht (mehr). Ich wollte es von Dir wissen - wie Du lebst, etc.. Schliesslich gab`s vor 2.000 Jahren noch keinen ALDI... :-))

was glauben Sie wie die Welt entstanden ist?

Vorab: Ich GLAUBE nicht.
Mir ist es eigentlich ziemlich egal, wie die Erde entstanden sein koennte. Fuer ein ethisch moeglichst einwandfreies Leben sind diese Erdentstehungstheorien nicht relevant.

Gästebuch-Archiv
519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren