Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 22. April 2003, 21:48 Uhr
Name: Frank
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Du hast bis jetzt kein einziges Argument für deine schwachsinnige Behauptung gebracht.

Ach, hab ich nicht? Dann lies mal den Beitrag vom Sonntag, den 13. April 2003, 19:58 Uhr.
Wenn Du nach wie vor behauptest, dass das keine Argumente sind, dann lügst du wie gedruckt.
Und nur weil du meinst, du müsstest deine wagen Spekulationen in Großbuchstaben tippen werden daraus noch lange keine Tatsachen. Bush ist ein Bandit. Und Banditen treten selten bis niemals freiwillig ab.
Es kann vielleicht sein, dass er irgendwann mal einen Nachfolgebanditen (wahrscheinlich aus der Familie) ernennt, aber selbst das bleibt erst abzuwarten.

Dienstag, der 22. April 2003, 20:45 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der Kampf um die Koerperwelten-Ausstellung geht weiter:

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=80616&kat=29

Dienstag, der 22. April 2003, 20:08 Uhr
Name: David
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Mir fällt auf, dass du keinerlei Argumente mehr hast"

Du hast bis jetzt kein einziges Argument für deine schwachsinnige Behauptung gebracht. Ich habe folgendes Argument gebracht: Bush ist ein Präsident AUF ZEIT und die Bush-Administration ist eine Regierung AUF ZEIT.
Lesen kannst du doch, oder ?

Dienstag, der 22. April 2003, 19:58 Uhr
Name: David
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Ja. Mir fällt auf, dass du keinerlei Argumente mehr hast, außer wagen Zukunftsspekulationen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt äußerst fragwürdig erscheinen."

Das sind keine wagen Zukunftspekulationen, sondern das sind Tatsachen.

Dienstag, der 22. April 2003, 16:57 Uhr
Name: mark
E-Mail: ffsds@lycos.com
Homepage: http://jeeze1999.00sf.com/

Spirits are speaking in my dreams and other ways. I
wrote it down. Please see http://jeeze1999.00sf.com/
Was visited by a holy spirit. Do you think computers
are an interactive link between the biospheres?

Mark

Dienstag, der 22. April 2003, 12:08 Uhr
Name: Amberball
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ganze wird in einen Topf gezahlt, von dem aus
Kranken-, Renten-, Arbeitslosenversicherung etc. je nach Bedarf versorgt werden. D.h. Verschiebungen von Kranken- nach Rentenversicherung sind prinzipiell möglich (umgekehrt natürlich auch :-) ).

Das setzt wohl voraus, daß von den x-hundert Krankenkassen in Deutschland erstmal x-hundert minus eine geschlossen werden, denn das Hauen und Stechen will ich sehen, wenn es um die Verschiebungen geht.
Das nämliche trifft auf die Rentenkassen zu.

Sind am Jahresende Mittel übrig die das Erlauben, kann der zu zahlende, prozentuale Anteil gesenkt werden (andersherum natürlich eine Erhöhung).

Was für ein Spaß, wenn die Pharmakonzerne im letzten Drittel des Jahres feststellen, daß Mittel der Sozialversicherung noch nicht verbraucht wurden....

Der Vorschlag ist leider nicht geeignet.

Dienstag, der 22. April 2003, 08:38 Uhr
Name: REx Maskottchen
E-Mail: info@mvproduction.de
Homepage: http:://www.songwriters.de

Hallo du liebes Gästebuch, steht hier schon etwas drin? Dann will ich auch meine Grüsse loswerden: "Ich heisse REx, Rex Maskottchen von www.mvproduction.de. Schöne Seite habt ihr". Aber ich muss jetzt weiter, bis dann ...
euer Rex Maskottchen

Dienstag, der 22. April 2003, 06:55 Uhr
Name: Semjasa
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo!

Der Bundeskanzler sagt ja immer salopp, dass derjenige sich melden soll,

der eine
andere Idee für die Reform der Sozialkassen hat, was ich hiermit gern
tun möchte.

Hier nun mein einfacher Vorschlag:

Die Arbeitnehmer zahlen ihre Beiträge zu Kranken-, Renten-,
Arbeitslosenversicherung wie bisher prozentual von ihren
Bruttoeinkünften. Für sie ändert sich nichts (auch der
Leistungsumfang kann längerfristig gleich bleiben).
Die Arbeitgeber zahlen nicht mehr für einzelne Arbeitnehmer in die
jeweiligen Kassen ein. Stattdessen wird eine prozentuale
Sozialabgabe aller Unternehmen und Selbständigen erhoben. Diese
richtet sich nach der Umsatzhöhe bzw. den Einnahmen
(Bruttobemessungsgrundlage wie bei den Arbeitnehmern auch). Eine
Abgabe sollte es sein, damit diese nicht vom Staat für
irgendwelche anderen Zwecke missbraucht werden kann (nichts gegen
Politiker, aber sicher ist sicher :-)) ). Gezahlt wird
unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten in den Unternehmen. Das

ganze wird in einen Topf gezahlt, von dem aus
Kranken-, Renten-, Arbeitslosenversicherung etc. je nach Bedarf
versorgt werden. D.h. Verschiebungen von Kranken- nach
Rentenversicherung sind prinzipiell möglich (umgekehrt natürlich
auch :-) ). Sind am Jahresende Mittel übrig die das Erlauben,
kann der zu zahlende, prozentuale Anteil gesenkt werden
(andersherum natürlich eine Erhöhung). Im Prinzip könnten die
Unternehmen Ihre Kosten also senken, je mehr Arbeitnehmer
eingestellt werden. Allerdings sollten das nicht einzelne
Unternehmen können (keine Ausnahmetatbestände mehr :-))) ).

Mein Vorschlag verteilt die zu zahlende Last wirklich auf alle und nicht

nur auf die, die sowieso nicht mehr viel haben ("Wird die Last
auf viele Schultern verteilt ist sie erträglicher", sagte mal ein
Bundeskanzler :-)) ). Ich zumindest finde, das dies ein sozial
verträglicher
Vorschlag ist (zudem einer der aus dem "normalen" Rahmen fällt) und
einfach dazu. Alles könnte fast bleiben wie es ist und doch
müsste jeder weniger zahlen.

Montag, der 21. April 2003, 20:25 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

In ein paar Jahren ist Bush nicht mehr an der Macht und ein neuer Präsident wird vom Volk gewählt.

Na und, was macht das schon?
Nenn mir mal einen US-Praesidenten, der nicht Krieg gegen ein anderes Land gefuehrt oder Bomben darauf geworfen haette.

Montag, der 21. April 2003, 20:19 Uhr
Name: Heike J.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

In ein paar Jahren ist Bush nicht mehr an der Macht und ein neuer Präsident wird vom Volk gewählt. Jetzt vergleiche das mal mit Franco oder Milosevic...fällt dir was auf ?

... vom Volk gewählt oder nicht doch eher von Finanzkräftigen ausgewählt und hochgepuscht?

Gästebuch-Archiv
538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren