Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Montag, der 12. Mai 2003, 22:55 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Ich nehme mal an, dass das mal wieder eine Hintenrum-Antwort auf meine Aussage ist. Daher beantworte ich sie, auch wenn du unfähig bist direkt zu antworten oder zu zitieren:

DAs Christentum hat mich aufgeklärt, es ist aber nicht humanistisch oder freiheitlich.

Ich nehme an du beziehst dich auf den Teilsatz von mir "nicht weil das Christentum aufklärerisch, freiheitlich oder humanistisch ist"? In diesem Satz habe ich nie behauptet, dass das Christentum aufklärerisch, humanistisch oder freiheitlich sei - sondern wollte dir nur sagen (wie erkennbar ist, wenn du den Satz vollständig im Zusammenhang ließt), dass DU weder aufklärerisch, noch freiheitlich, noch humanistisch bist und wollte eben mit dem oben zitierten Einschub darauf hinaus, dass du jenes bist, nicht weil das Christentum "besser" o.ä. ist (was hiermit nicht behaupte!), sondern um auszudrücken, dass ich dies nicht aus religiösem Überlegenheitsgedanken mache, sondern du bist unaufklärerisch, nicht freiheitlich und nicht unaufklärerisch, weil du einfach ein untoleranter Mensch bist, der unfähig ist (nach allgemein anerkannten Kriterien) korrekt (wissenschaftlich?) zu diskutieren und in weil du in bodenloser Polemik zergehst, ohne irgendein Fachwissen zu besitzen.

Man sollte doch einmal ganz gründlich die sogenannte Bibel lesen

Ich zweifle ernsthaft daran, dass du die Bibel je

a) vollständig
b) mit Hintergrundwissen zur Übersetzung, zur Zeitgeschichte der Übersetzer und der Autoren (usw.)
c) in der Originalsprache

gelesen hast. Ich kann für meinen Teil sagen, dass ich das neue Testament in seiner Originalsprache (Altgriechisch) gelesen habe und ich hoffe, dass mein Hintergrundwissen ausreichend ist. In Deutsch habe ich die gesamte Bibel mittlerweile in versch. Übersetzungen durch.

der Jesus ist ein ziemlich blöder Mann. (z.B. die Geschichte mit dem Feigenbaum)

Dieser Satz zeigt, dass du nicht weißt, von was du redest. Wenn du es wüsstest, hättest du nicht "(z.B. die Geschichte mit dem Feigenbaum)" geschrieben, sondern

1. die Bibelstelle genannt (ich weiß übrigens nicht, welche Geschichte mit dem Feigenbaum du meinst - es gibt da ziemlich viele. Nenne doch mal die Bibelstelle, oder bist du zu unfähig? - Meinst du Mt 21.18 oder Mt 24.32 oder Lk 13,6 oder was?)
2. Fundiert ausgesagt, was daran "blöd" ist

Solche Aussagen zeigen, wie unqualifiziert du bist und wie wenig du dich mit den Sachen wirklich auseinandergesetzt hast.

Wenn man noch ein Toilettenpapierzipfelchen vom "Jesus" finden würde, es wäre sofort heilig.

Das ist ein Problem einiger christlicher Glaubensrichtungen, nicht des gesamten Christentums. Wenn man streng nach dem NT/AT geht, ist es eh ein nicht-christlicher Brauch.

Es ist zuviel Blut geflossen im Namen des Kreuzes, es sind zuviele Frauen geschändet worden und man hat zuviele Menschen bestialisch umgebracht.

Untaten sind im Namen so vieler Dinge geschehen: Fortschritt, Medizin, Wissenschaft, Humanismus, soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Volksinteresse - und waren sie deshalb im Sinne dieser Sachen? War die Ermordung von 6 Mio. Menschen wirklich im Interesse der Deutschen? Waren die vielen Toten und Gefangenen, die unsere Demokratie in ihren Anfängen gekostet haben (man denke nur an 1848 oder an die frz. Rev.!) wirklich im Interesse der Demokratie? Waren die vielen Toten und Gefangenen, die der Sozialismus gefordert hat, wirklich im Interesse der sozialen Gerechtigkeit?

Natürlich nicht. Folglich kann man auch sagen, waren die Morde der Kirchen weder im Interesse Jesu Christi, noch im Interesse aller Christen, noch im Interesse aller Kirchen(mitglieder) - sondern man kann sagen, sie fanden im Interesse von Einzelpersonen statt.

Die Frau gilt noch heute als Verführerin

Das trifft nur auf eine sehr erzkonservative Seite des Christentums zu. Übrigens ist jenes nicht ein Problem des Christentums, sondern ein Problem der Menschheit. Die Sexualmoral des Christentums wurde z.T. aus der nicht-christlichen Antike von der Gesellschaft adaptiert.

darum auch die unmenschliche Sexualvorschriften der katholischen Kirche.

An die sich viele eh nicht mehr halten und die vielen Protestanten so Wurst wie Käse sind.

Schizophrenie des Christentums. Kein Vorurteil, sondern ein Urteil.

Ein Unvollständiger Satz macht die Aussage nicht besser - merke dir: KEIN SATZ OHNE VERB. :-)

Gruß,

Matze

Montag, der 12. Mai 2003, 22:19 Uhr
Name: Kai
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Antichrist

DAs Christentum >>( Kirchenchristentum wenn ich bitten darf)<< hat mich aufgeklärt, es ist aber nicht humanistisch oder freiheitlich.
>>Die Kirche als vermeintlicher Vertreter des Christentums ist nicht freiheitlich und auch nicht humanistisch, da hast du völlig recht. Tu den Säcken aber doch nicht den Gefallen, ihnen auf den Leim zu gehen und ´Christus´ da mit rein zu ziehen. Der wäre heute bestimmt auch nicht in der Kirche und ist sehr wohl freiheitlich. Es gibt nichts antichristlicheres als die Kirche! Also wenn du deinen Namen ernst meinst könntest du ja dort eintreten ( was ich aber nicht empfehlen würde!) Warum ist die Kirche nicht christlich? Weil sie genau das Gegenteil gemacht hat von dem was Jesus von Nazareth wollte, wie du ja unten auch schon erwähnst!<<
Man sollte doch einmal ganz gründlich die sogenannte Bibel lesen
>>ja, genau,und dann sollte man sie wegschmeißen<<
, da wimmelt es nur so von Widersprüchen, von inhumanen Zügen

>> genau, genau....blos wer sagt dass die Bibel was mit Christus zu tun hat! Wer behauptet das denn? <<
und der Jesus ist ein ziemlich blöder Mann. (z.B. die Geschichte mit dem Feigenbaum) Wenn man noch ein Toilettenpapierzipfelchen vom "Jesus" finden würde, es wäre sofort heilig. Es ist zuviel Blut geflossen im Namen des Kreuzes, es sind zuviele Frauen geschändet worden und man hat zuviele Menschen bestialisch umgebracht.
>>absolut richtig. Im Namen Gottes, doch von wem?
wer hat das im Namen Gottes getan? Schon mal dran gedacht, dass es vielleicht gar nicht sein Wille war?<<

Die Frau gilt noch heute als Verführerin, darum auch die unmenschliche Sexualvorschriften der katholischen
Kirche. >> Da haben wir es ja!! Der katholischen Kirche, nicht des CHristentums!<<
Schizophrenie des Christentums>> ich würde sagen Schizophrenie der kath. Kirche. Die haben es ja anscheinend geschafft sogar dich dazu zu bringen alles Gott oder Christus in die Schuhe zu schieben, dabei ist für all das Übel allein die
Kirche verantwortlich - nicht Christus!!!<<

Kein Vorurteil, sondern ein Urteil.


Ciau,
Kai

Montag, der 12. Mai 2003, 13:12 Uhr

Montag, der 12. Mai 2003, 21:17 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Guenther,

neulich kam im fernsehen wdr 3 ein bericht aus sibirien über einen der in der bibel angekündigten
falschen christusse, er nennt sich visarion.

Du meinst wohl Vissarion.
Ist schon eine alte Geschichte. Alles in allem nichts neues...

wir leben in der endzeit,...

Das GLAUBTEN schon viele vor Jahrhunderten.

und auch sars, die lungenseuche, ist ein weiteres zeichen für diese tatsache.

Du Schwarzmaler :-)))
Sars ist m.E. keine ernste Bedrohung. Jedenfalls nicht schlimmer, als die Leiden die durch den taeglichen Strassenverkehr erzeugt werden.

christen sind nüchtern (sollten es sein),

Zumindest vor dem Abendmahl :-))

es ist schön, in der Gnade + LIEBE gottes für zeit und ewigkeit geborgen zu sein !!!!!

Dem kann und will ich gar nicht widersprechen. Auch ich war einst anheimelnd eingelullt in diesem geistigen Kokon.

Montag, der 12. Mai 2003, 13:25 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

DAs Christentum hat mich aufgeklärt, es ist aber nicht humanistisch oder freiheitlich. Man sollte doch einmal ganz gründlich die sogenannte Bibel lesen, da wimmelt es nur so von Widersprüchen, von inhumanen Zügen und der Jesus ist ein ziemlich blöder Mann. (z.B. die Geschichte mit dem Feigenbaum) Wenn man noch ein Toilettenpapierzipfelchen vom "Jesus" finden würde, es wäre sofort heilig. Es ist zuviel Blut geflossen im Namen des Kreuzes, es sind zuviele Frauen geschändet worden und man hat zuviele Menschen bestialisch umgebracht. Die Frau gilt noch heute als Verführerin, darum auch die unmenschliche Sexualvorschriften der katholischen
Kirche. Schizophrenie des Christentums. Kein Vorurteil, sondern ein Urteil.

Montag, der 12. Mai 2003, 13:12 Uhr
Name: arnold
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Indischer Guru mit Riesenkräften:
http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/archiv/.bin/dump.fcgi/2003/0111/allgemeines/0051/
http://www.oberoesterreich.com/artikel/00/00/09/art928.html

Montag, der 12. Mai 2003, 12:38 Uhr
Name: schass
E-Mail: schass@schass.schass
Homepage: http://schass.schass

häää?? was isn das für a schass?

Gästebuch-Archiv
554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren