Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Dienstag, der 24. Juni 2003, 16:30 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Herbert:

Ja. Ich denke, eine "persoenliche Ethik" haben Menschen wie Hitler sicher auch.

Gerade solche Leute waren von ihren Taten oft stark überzeugt. Viele ehem. Mitglieder des SED-Regimes - auch STASI-Beamte - dachten tatsächlich, dass sie den "Arbeiten und Bauern" zur Freiheit verhelfen.

Ein gesellschaftlicher Konsens ist ein gute Sache, wenn es einer guten Sache dient.

Das Problem ist natürlich die gute Sache. Persönlich kann ich sagen, dass der Konsens "Grundgesetz" nd "Menschenrechte" wirklich eine gute Sache ist - warum das so ist, kann ich jedoch nur rein im Rahmen meiner Ethik begründen.

Wie gesagt, unser Staat ist ebenfalls ein stiller Konsens der meisten Bürger der BRD - würde die Mehrheit der ("gewalt"ausübenden ?) Bürger dem Staat zustimmen, würde es ihn auch nicht mehr geben (was ja übrigens im GG verbrieft ist).

Waere es nicht besser, in den Schulen - zusaetzlich zu den 10 christlichen Geboten - in den hoeheren Klassen die ersten 10 Grundrechte der Verfassung und die der UN-Charta auswendig zu lernen?

Ich kann mich zwar nicht direkt erinnern, aber ich glaube schon, dass das durchgenommen wurde.

Oder noch besser: Zu verinnerlichen?

Das ist wichtiger als auswendiglernen - du kannst die Kinder zwingen, die Menschenrechte auswendig zu lernen. Wichtiger ist aber, dass sie dazu gebracht werden, sie freiwillig selbst zu verstehen und sich damit zu beschäftigen.

Waere es nicht besser, Gewalt stets abzulehnen, statt es als "letztes Mittel" doch zuzulassen? (und wann ist die Grenze zum letzten Mittel ueberschritten?)

Ich krieg zwar nicht ganz den Bogen zum Thema hin - aber stimme dir völlig zu. Daher kritisiere ich auch diesen Hago, der ja Gewalt fordert, um die Gewalt der "Kapitalisten" zu bekämpfen und gar die Verfolgung von Kontrarevolutionären gutheißt. Bei so etwas, denke ich oft daran, dass die Menschheit wohl leider zu Geißel der Geschichtswiderholung geworden ist, da niemand verstehen will, dass Gewalt nur in ganz wenigen Fällen zulässig sein kann (Ingewahrsamnahme von Verbrechern z.B. - nicht aber deren Haft)

Das Verstaendnis dieser Aussage ist so elementar, so implizit, dass es eigentlich gar keine Waffen auf dieser Welt geben duerfte.

Das schlimme ist, dass die vermeindlich friedlichen Staaten, an der Notwendigkeit von Waffen selbst schuld sind.

und vielleicht verstehst Du einen meiner Gruende, vegetarisch zu leben.

Meine Gründe sind u.a. gleich.

So wie viele "Arbeiterrechte" eben auch. Zur Zeit laeuft die Sache eher umgekehrt, sozusagen konterrevolutionaer

Kant sagte mit Recht, dass der Mensch aus Faulheit und Feigheit seine Freiheit verloren hat. Ich denke die Tatsache, dass es den Menschen in diesem Land lange Zeit sehr gut geht, hat viele einlullen lassen.

Dabei hatten weder die Russkies, noch andere Ostblockler wahrscheinlich je Interesse, Krieg gegen den Westen in Europa anzufangen.

Es wurde Krieg z.B. gegen Afgahnistan angefangen, was das Land in ein fürchterliches Chaos stürtzte und (mit den USA, China und Kuba) wurden Kriege auf der ganzen Welt gesäht. Stalin ist von der Kriegsbereitschaft und Brutalität sicherlich mit Hitler gleichzusetzen. Allerdings war nach Stalins Tod die Gefahr sicherlich stark geschrumpft.

Ich denke, wer sich mit den Ideen von Basisdemokratien auseinandersetzt, wird schnell feststellen, dass meist nur eine Herrschaft durch eine andere ersetzt wird. Deshalb auch mein Befuerworten anarchistischer Ideen - also einem Staatengebilde, dass vollkommengeordenet funktioniert. Mit Polizei/Ordnungskraeften, Militaer, Richtern, Gesetzen, etc. - die das streng hierarchische, pyramidische Herrschaftsprinzip versucht langsam aufzuloesen und letztlich durch eine basisdemokratiesche Gesellschaftsform ersetzt wird.

Prinzipiell kann ich dir da schon zustimmen. Gerade wenn ich daran denke, was viele Menschen durch ehrenamtliches Engagment erreichen - wieso sollte nicht der reine Wille ausreichen um zum Arbeiten und die Regeln eines Staates zu ordnen?

Eine Polizei ist kaum nötig - selbst psychisch kranke Täter würden in einer funktionierenden Gesellschaft früh genug abgefangen und geheilt, bzw. vor ihrer Gewalt geschützt werden können.

Duch was ist/wird wohl die jetzige Erziehungform "erzwungen"?

Wenn Gesetze den Eltern sagen, was hinsichtlich der zu vermittelnden Anschauung von den Eltern zu erziehen richtig oder falsch ist, so wäre das erzwungen.

Ich habe kein Problem damit, dass werdenden Eltern und Kindern über versch. ethische Ansichten und erziehungsmethoden in den Schulen wertfrei unterrichtet wird - jedoch Taufen (und vergleichbares) zu verbieten oder zu bestrafen (in der DDR wurden z.B. Konfirmationen bestraft), würde ich als nicht hinnehmbare staatliche Zwangsmaßnahme bezeichnen.

Im Prinzip reichte es, neue gesellschaftliche Akzente (religionsneutral) und politische Schwerpunkte zu setzen, die die Wahrnehmung der Erziehenden fuer die Rechte des Individuums (in diesem Fall des Kindes - spaeter aber auch die Rechte des Naechsten) schaerft, respektive von einem anderen Blickwinkel ermoeglicht.

Wie gesagt, in Form eines weiteren Schulfaches (unabhängig von der Auflösung oder dem Fortbestand des RUs) hätte ich damit überhaupt kein Problem. Gesetzliche Maßnahmen, die Außerhalb des Schulunterrichts greifen würden, würde ich jedoch als Zwangsmaßnahmen betrachten.

Das Gegenteil passiert. So wollen moeglichst viele Eltern ihre Kidner auf dem Gym sehen...

Das ist der elterliche Drang danach, dass die Kinder das beste erreichen können, was grundsätzlich nicht ein Verbrechen ist. Sicher ist manchen Eltern nicht ganz klar, was wirklich das beste ist und setzen dann solche Dinge mit Druck und Gewalt durch...

Wie diese "Empfehlungen" konkret aussehen, kann ich nur von den Printmedien behaupten (da wir kein Fernsehen nutzen). Was da abgedruckt wird (z.B. in "Eltern"), laesst einem manchmal schier die Berge gen Himmel stehen. Leider - ich zitiere abgeaendert Maechler - ist es oft "das abscheuliche Zusammenspiel von geistigem Machtwillen der einen und Bereitschaft der andern zu geistiger Unterwerfung, um so abscheulicher, als dieser Machtwille in der Form der Servilität gegen "höhere Mächte" auftritt, und noch einmal abscheulich, weil man in den Unterworfenen die Illusion hätschelt, sie hätten eine selbstgewonnene persönliche [...] Überzeugung...gefunden."

Dazu sind keine höheren Mächte erforderlich. Selbst bei politischen Meinungen werden den Menschen oft Dinge angeredet, durch die sie dann meinen selbst eine freie Meinung zu finden.

Der Irakkrieg war ein gutes Beispiel: Wieviele Leute schrieben auf Plakate "Kein Blut für Öl" und stimmten der Achse Berlin-Paris zu, ohne zu wissen, dass z.B. Frankreich Menschenrechtsverletzungen für Ölhandel zulässt.

Gilt natuerlich auch fuer mich

Ich denke das gilt prinzipiell für jeden. Verhindern kann man das nur durch gute Recherche. Aber letztlich ist es prinzipiell nicht möglich eine "freie Meinung" oder einen "freien Willen" zu haben und "die ganze Wahrheit" zu kennen oder gar "der Weisheit" letzten Schluß zu haben...

Ich auch nicht. Doch wenn man ueberlegt, was derzeit subtil so ablaeuft...??!

Nun eine subtile Erziehung gibt es immer. Fast jeder ist davon überzeugt, dass unsere Demokratie gut ist und nur die Parteien und Politiker schlecht seien und nicht daran denken, dass die schlechten Parteien und Politiker durch konzeptionelle Fehler erst ermöglicht wurden.

Vorab - ich bin nicht fuer Schwangerschaftsabbruch. Werdende Menschen sind aber noch keine Menschen. Und aus dieser Potentialitaet "zum vielleicht mal werdenden Menschen" lassen sich nun mal keinerlei konkrete Rechte ableiten.

Wann ist ein Mensch ein Mensch? Bei einem Säugling kann man kaum von einem Bewußtsein sprechen, da das Gehirn noch zu unterentwickelt ist und selbst ein Achtjähriger ist zu manchen Gedanken und Gefühlen noch nicht fähig - dennoch ist es selbstverständlich, dass es ein Verbrechen wäre sie zu töten. Die Geburt ist m.E. einfach eine recht willkürliche Zeitpunktswahl.

Eine befruchtete Eizelle hat bereits alles, um ein Mensch zu werden und mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sie das auch - daher halte ich diesen Zeitpunkt für wesentlich geeigneter.

Du haettest vielleicht ja auch das Potential zum Bundeskanzler. Daraus kannst Du fuer Dich aber keine Rechte ableiten oder gar einklagen. Ob Du wehrlos bist oder nicht, speilt dabei keine Rolle.

Zwar habe ich das Recht auf politische Beteiligung jedoch geht dieses Recht wiederum nach dem Recht der anderen ihre Regierungen zu wählen. Übrigens halte ich die Altersgrenze 18 für das aktive und 21 für das passive Wahlrechte und für die Volljährigkeit ebenfalls für sehr willkürlich: Viele Menschen sind mit 16 bereits geistig "volljährig", andere erst mit 25..

Manchmal hilft man halt bei Bedarf nach, um den Frieden zu sichern. Siehe den - durch die UN nicht legitimierten - Angriff der NATO auf Serbien.

Den Angriff auf Serben zu bewerten halte ich für sehr schwierig - denn auf der anderen Seite hat man damit etnische Säuberungen beenden können. Ein ähnliches Problem habe ich auch mit dem Irakkrieg gehabt.

Exakt - und deshalb wird es freuher oder spaeter eine Rebellion/Revolution dagegen geben.

Nur die derzeitigen "Globalisierungsgegner" gehen in eine falsche Richtung. Sie versuchen es mit Gewaltbereitschaft.

Warum wohl? Um ihre eigenen Interessen in einer Gesellschaft zu vetreten, die nur von ihrem Lobbyismus und ihrer Verbandsmeierei beherrscht wird?!

Und einfach, weil sie meinen, dass ihre Meinung die richtige ist. Und selbst wenn ich meine, dass ich meine, dass meine Meinungn icht unbedingt die richtige ist - halte ich immerhin diese Meinung für richtig... :-)

Das ist deine GLAUBE...

Nein - das ist die Relalitaet. Und an die muss man nicht GLAUBEN!

Es liegt außerhalb des beweisbaren.

Gruß,

Matze

Dienstag, der 24. Juni 2003, 09:31 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was die Welt bewegt: winziger als ein Staubkorn im
Weltall, aber ein Haufen Narren leben darauf.
Potters und andere Gläubige.

Dienstag, der 24. Juni 2003, 08:45 Uhr
Name: Jörg Aurich
E-Mail: joergaurich@manager.de
Homepage: www.joergaurich.w50.de

Hallo

Ihr habt eine schöne Webseite!

Schaut auch auf meine:
www.joergaurich.w50.de

–> Grußkarten mit biblischen Sprüchen

Montag, der 23. Juni 2003, 23:42 Uhr
Name: faravani
E-Mail: faravani@yahoo.com
Homepage: keine Homepage

Dear Sir
I am writing to you to ask if you have any scholarship for Ph.D studies in Malaya university.
Sincerely yours
Mahdi Faravani

Montag, der 23. Juni 2003, 20:22 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

W a s d i e W e l t b e w e g t:

Fünf Millionen Potter-Bücher an einem Tag verkauft

http://www.rp-online.de/public/article.tng.hbs/kultur/11676

Gästebuch-Archiv
597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren