Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 19:46 Uhr
Name: Müllbeseitigung
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

-Christen sind untolerant... wer nicht so sein will wie sie wird runter gemacht... heißt es

UND WAS MACHT IHR? AUCH IHR HABT EINEN GLAUBEN!
(...einen sehr merkwürdigen... den glauben an einen selber...) und wer nicht DAS glaubt was IHR wollt den bezeichnet ihr als geistig schwach.

-Ihr listet jedesmal wenn ein SOGENANNTER(!) "Christ" irgendeine Scheiße gebaut habt es groß hier auf und macht den armen Menschen voll runter... wie sich das für einen "Humanisten" gehört......

SOLL ICH MAL EINE WEBSITE MACHEN und AUFLISTEN was für eine Kacke schon alles so ein Atheist oder Humanist gemacht hat??? Ihr seid bescheuert!

Ständig redet ihr von "DIE Christen" habt aber keine Ahnung was abgeht...... alles was nicht so ist wie ihr bezeichnet ihr als "Christ" bzw. Schlecht

Gegen andere Religionen (subjektiv und unobjektiv wie ihr seid) redet ihr KEIN BISSCHEN. Weil ihr Wahrscheinlich ANgst habt ihr bekommt paar auf die Fresse... aber über "DIE Christen" dicke Sprüche spucken.

Nur so nebenbei noch etwas:
FÜr viele ist es (MIT VERSTAND(!), DENKEN, (also nicht einfach nur "dumm glauben" so wie ihr es immer so schön nennt) viel schwerer an einen Urknall oder an eine Sinnlose Entstehung der Erde zu glauben als an eine Schöpfung..... und zwar MIT VERSTAND.

Aber selbst wenn Jesus NOCHMAL kommen würde... das würde EUCH nicht ändern.

DENN: Wer nicht glaubern will, will nicht glauben. Glauben ist letzendlich eine Willensentscheidung... und ihr seid nun mal dagegen. Punkt. Ihr werdet immer dagegen sein und dazu ist euch JEDES sch... "Argument" recht (man sehe den Schrott von Antichrist).

Ihr wisst nicht mehr als andere Menschen
Ihr glaubt auch nur zu wissen wie jeder andere Mensch auch. Ihr GLAUBT AUCH! Und zwar eine ganze Menge! IHR könnt nicht sagen das IHR die Wahrheit besitzt (genau wie jeder andere auch).
Denn im Grunde kann niemand kann sagen das er etwas weiß! AUCH NICHT IHR–- mögt ihr noch so viel nachdenken und forschen (als wenn das ein Christ nicht machen würde).

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 19:32 Uhr
Name: ein sch... Christ (wie IHR(!) wollt...)
E-Mail: x
Homepage: x

so Leute
wisst ihr was? Was mir tierisch auf den Kecks geht. Mal ganz von den bsch... Argumenten abgesehen usw. das IHR Atheisten oder "humanisten" ...doch tatsächlich(!) glaubt, (bzw. "wisst") ........
DAS IHR WISST(!)!!!!!!!!!!!!!!?!?

Ist euch diese Überheblichkeit ...irgendwie bewusst?!?! Also ihr seit wirklich der Meinung das ihr NIE(!) glaubt??????????? So wie ich das hier verstanden habe schon...

Ihr GLAUBT zu WISSEN ...ALLE glauben so einfach ist das. Und ob das "an Jesus glauben" jetzt toll oder sch... war werden wir ja zum Schluss noch sehen. Aber BIS DAHIN bitte hört doch auf mit eurem "Geistige-Krücke-Gesülze" und dem "Ich denke also bin ich kein Christ" ...und bitte belasstet euch nicht so viel mit eurer Weißheit und eurem "Wissen".

Seit ihr nicht auch DIE, die sagen "Die Wahrheit gibt es nicht, Wahrheit ist die Erfindung eines LÜgners bla blausw.????" .........?!? Das der Satz bescheuert ist, brauch ich wohl keinem zu erklären aber mal davon abgesehen wie könnt ihr auf der einen Seite DAS sagen und auf der anderen Seite "das ihr, wisst das ihr was wisst?" das wiederspricht sich ja.

Wisst ihr was ich glaube: Das Zeug hier was ihr so drauf habt hört sich z.B. recht Schlau an (unmengen an Fremdwörter werden noch mit hineingestopft damit es sich auch schön schlau anhört) aber im Grunde ist es ......... wirklich kein bisschen mehr Weisheit usw. wie der "einfach nur Glaube".

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 17:42 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: Herbert.Ferstl@t-online.de
Homepage: keine Homepage

Entschuldige bitte, abwerten wollte ich hier überhaupt niemanden - das wollte ich damit nicht erreichen.

Das ist schon klar. Doch was man intentiert oder in Realitaet erreicht, sind oft zwei paar Schuh...

Aufgrund der Tatsache, dass ich Jesus als meinen Retter angenommen habe, lebe ich mit der Gewissheit eines Tages besser dran zu sein.

Du wolltest wohl sagen: "...lebe ich mit der geGLAUBTEN Gewissheit...".

Das ist eine Tatsache und diese Möglichkeit steht JEDEM offen...

Erstens ist das keine verifizierbare Tatsache und zweitens nahm ich diese Moeglichkeit jahrzehntelang war.

Ich entschuldige mich für dieses Missverständnis, aber abwerten wollte ich niemanden.

Du musst Dich doch nicht entschuldigen. Und schon gleich nicht fuer etwas, was Du als solches gar nicht wargenommen hast.

Nicht die Christen erheben einen moralischen Anspruch, sondern die Bibel.

Diese Christen waeren aber schlechte Vorbilder, wenn sie selbst nicht dem Vorbild der Bibel nacheifern wollten.

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 17:39 Uhr
Name: Diana
E-Mail: jonanis@web.de
Homepage: http://www.fettverbrenner24.de/

liebe freunde, es wird ja endlich voll auf eurer gästebuchseite. ich freue mich für euch, gerade auch, weil ihr so viel mühe reinsteckt. Liebe Grüße Diana"

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 17:36 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.elzocko.de


Das Christentum wird es so lange geben bis sich die Prohpezeiungen des lebendigen Gottes erfüllen.

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 17:05 Uhr
Name: Atheist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wir haben gegen das Christentum gewonnen!

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 14:18 Uhr
Name: fabian
E-Mail: bartess@web.de
Homepage: keine Homepage

@ Herbert Ferstl

Entschuldige bitte, abwerten wollte ich hier überhaupt niemanden - das wollte ich damit nicht erreichen.

Aufgrund der Tatsache, dass ich Jesus als meinen Retter angenommen habe, lebe ich mit der Gewissheit eines Tages besser dran zu sein.
Das ist eine Tatsache und diese Möglichkeit steht JEDEM offen und hat deshalb in keinster Weise etwas mit Abwertung zu tun.
Ich entschuldige mich für dieses Missverständnis, aber abwerten wollte ich niemanden.

Nicht die Christen erheben einen moralischen Anspruch, sondern die Bibel.

Übrigens: Ich finde es gut, dass du dich mit dieser Sache schonmal befasst hast und nicht einfach nur gegenhältst, weil du etwas nicht magst - ehrlich.

Besten Gruß, fabian

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 11:52 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

...Pfaffe heißt nicht automatisch auch Christ

Von Automatik schrieb ich nichts...
Es koennte aber durchaus sein, dass ein Pfaffe auch glaeubiger und bekennender Christ ist! Ja, er koennte sogar ein in Jesus Christus wiedergeborener Christ sein... :-))

...religiös sein ist nicht gleich Christ sein

...sprach der Moslem :-))

...Christ sein heißt nicht besser zu sein...

Christen erheben einen moralischen Anspruch in deiser Welt (z.B. mit Bibelaussagen oder den zehn Geboten). Und an diesen ethischen Aussagen muessen sie sich messen lassen.

...aber eines Tages besser dran zu sein!

Dass Du besser dran sein willst, ist Dein GLAUBE, den Du letztlich doch fuer die bessere Alternative haeltst. Damit wertest Du fuer Dich sublim Andersdenkende und Andersglaeubige ab.

Danke fuer`s Gespraech!

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 11:29 Uhr
Name: fabian
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Herbert Ferstl

...Pfaffe heißt nicht automatisch auch Christ
...religiös sein ist nicht gleich Christ sein
...Christ sein heißt nicht besser zu sein...

...aber eines Tages besser dran zu sein!

liebe Grüße, fabian

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 11:24 Uhr
Name: fabian
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: www.bibelserver.de

@ Antichrist

...toller Nickname - sehr biblisch - geh doch mal auf http://www.bibelserver.de und gib deinen namen dort bei |suche| ein und lies, was dort über dich geschrieben steht.

dir gottes segen

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 08:34 Uhr
Name: Zecke
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Skinhead verrecke!!!
Es Lebe die Zecke!!!

Donnerstag, der 15. Januar 2004, 08:21 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Seit 2000 Jahren Hoffnung. Bis heute nichts passiert. Außer Kriegen, Scheiterhaufen und Verfolgung Ungläubiger. Lieber Gott? Wo, wann? wie?
Einen Glauben verunglimpfen? Weit gefehlt!
Verachtung, reine Verachtung!
Um Gotteswillen hat noch niemals etwas Gutes bedeutet. Ich gedenke der Menschen, die im Namen des Kreuzes ihr Leben lassen mußten und niemals werde ich aufhören, jenen christlichen Glauben verachtungsvoll zu behandeln.
Gott - ein reines - Abfall - Produkt. Amen!

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 21:46 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Nachtrag und spaete Genugtuung zum Thema 11.09.2001

Pfleger besiegt das Klinikum Nuernberg. Kuendigung nach umstrittener Terror-Aeusserung ist ungueltig.

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=151649&kat=10

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 21:41 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: Herbert.Ferstl@t-online.de
Homepage: keine Homepage

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=151634&kat=10

...und der Pfaffe hat nichts besseres zu tun, als sein liturgisches Laeuten mit simplen Bibelzitaten zu kommentieren. Man nennt es Christentum!

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 21:40 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.jesussiegt.de

UND AUF DIESEN LINK AUCH

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 21:39 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.shoa.de

KLICKT MAL AUF GENANNTEN LINK

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:54 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

warum ist es nicht möglich die seite zu aktualisieren

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:52 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die verunglimpfung eines glaubens ist wohl kaum Nazistisch oder ist er gar kritikunfähig nein sein eigenes selbst führt noch immer den Kampf mit den hoffnungsträgern und mit der Hoffnung an sich
Man würde meinen sein gedankengut setzt sich aus ablehnung,verachtung vielleicht auch kritikunfähigkeit und egoismus zusammen aber das glaube ich nicht
Er wird wohl nur noch nicht erkannt haben das Religion Hoffnung ist und hoffnung Für die Debilen unter den Menschen das einzige woran sie sich halten können Hoffnung ist nunmehr eine Gesselschaftliche Festgelegtheit geworden die sich in Religionen Widerspigelt Nazistisch ist nunmehr der der seine Anerkenung für Taten und Leistungen haben möcht und sich einen Platz verdient hat denn seine Hoffnung leitet ihn und sichert ihm diesen Ruhm den er sich ja ach so mühsam erarbeitet hat
Zurück zum Antichristen der seine Vorstellung seine Ideen und Erfahrungen gegen das Christentum einsetzt
Ein angriff gegen Jeden der Hoffnung insich trägt und glaubt hoffen zu können ist ein angriff gegen Jeden Menschen was mir nicht missfällt
Wenner jedoch etwas autokrater vorgehen würde wäre seine resonanz erfolgreicher und er würde nicht so wirken als wäre er negativ reminisziert worde sondern seine Trugschlüsse würden überlegter sein und sie würden sich wandeln in Wissen und nicht nur blosse verunglimpfung von etwas was er nicht versteht

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:50 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ach ja 15:16 SILBERREIHER

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:46 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ach ja 15:16 SILBERREIHER

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:44 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Einen Tag vor dem Neuen Jahr für die Orthodoxen z.b was dagegen Auszusetzen
Meine güte ist es so schwer zu verstehn das man Idiotie nicht als Form einer Diskussionsanregung interpretieren kann
Idiotie ist einen Kommentar zu Leisten obwohl man keine ahnung hat vom Thema
Es ist das selbe wie Ich weiß das Wölfe vegetarier sind deshalb bin ich Pazifist

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:38 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ein Idiot ist der der zu wissen glaubt die Verse und Zeime der Bibel und anderer Heiligen Schriften zu versteh
Denn jeder der das Glaubt folgt einer Propagandaeiner Rebellenanstachelnden Propaganda die ausgereifter und in der Ur-form so subtil ist als alle anderen offensichtlichen und Leicht durchschaubaren Propaganda Schriften wie Zum Bsp. *Mein Kampf*

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:29 Uhr
Name: SILBERREIHER
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

UND SCHON WIEDER EINER DAVEN DER SICH AM 14 JANUAR UM 15,22 UHR HIER EINGETRAGEN HAT.

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:28 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was im ersten Buch Mose steht und was nicht ist doch eh nur eine weitere begeisterung des dahmaligen Rebellentums
Nichts was dort steht wird für Bare münze genommen es wird nur immer wieder durchexerziert
bis man auf das kommt was man glauben will es sei so

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:27 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was im ersten Buch Mose steht und was nicht ist doch eh nur eine weitere begeisterung des dahmaligen Rebellentums
Nichts was dort steht wird für Bare münze genommen es wird nur immer wieder durchexerziert
bis man auf das kommt was man glauben will es sei so

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:22 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gott hätte gut daran getan Noah und sein Gefolge nie das Boot erreichen zu lassen
Idioten gibt es nun mal

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 15:16 Uhr
Name: Cronos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die verunglimpfung eines glaubens ist wohl kaum Nazistisch oder ist er gar kritikunfähig nein sein eigenes selbst führt noch immer den Kampf mit den hoffnungsträgern und mit der Hoffnung an sich
Man würde meinen sein gedankengut setzt sich aus ablehnung,verachtung vielleicht auch kritikunfähigkeit und egoismus zusammen aber das glaube ich nicht
Er wird wohl nur noch nicht erkannt haben das Religion Hoffnung ist und hoffnung Für die Debilen unter den Menschen das einzige woran sie sich halten können Hoffnung ist nunmehr eine Gesselschaftliche Festgelegtheit geworden die sich in Religionen Widerspigelt Nazistisch ist nunmehr der der seine Anerkenung für Taten und Leistungen haben möcht und sich einen Platz verdient hat denn seine Hoffnung leitet ihn und sichert ihm diesen Ruhm den er sich ja ach so mühsam erarbeitet hat
Zurück zum Antichristen der seine Vorstellung seine Ideen und Erfahrungen gegen das Christentum einsetzt
Ein angriff gegen Jeden der Hoffnung insich trägt und glaubt hoffen zu können ist ein angriff gegen Jeden Menschen was mir nicht missfällt
Wenner jedoch etwas autokrater vorgehen würde wäre seine resonanz erfolgreicher und er würde nicht so wirken als wäre er negativ reminisziert worde sondern seine Trugschlüsse würden überlegter sein und sie würden sich wandeln in Wissen und nicht nur blosse verunglimpfung von etwas was er nicht versteht

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 14:09 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: HTTP://www.elzocko.de

1 Buch Mose Kap 1 Vers 27 und 31.
Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde gOTTES SCHUF er Ihn: und schuf sie, einen Mann und ein Weib. Und Gott sah an alles; was Er gemacht hatte, und siehe da, ES WAR SEHR GUT.(Fehlerfrei)

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 13:49 Uhr
Name: Silberreiher
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Stimmt, einer davon hat sich am 14, Januar um 13,45 Uhr hier eingetragen.

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 13:45 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde. Sagt die Bibel.
Also schuf er auch Idioten. Und zwar eine unglaubliche Menge. Nach seinem Bilde!!!

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 10:19 Uhr
Name: nazreth
E-Mail: nazreth.tesfajohannes@gmx.de
Homepage: keine Homepage

Ich glaube daran, das der allmächtige Herr die Christen, die zur Zeit in Eritrea verfolgt werden, befreit und ihnen ein Ende setzten wird! Amen

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 09:20 Uhr
Name: XxKaraxX
E-Mail: buffy.summers3@mybravo.de
Homepage: keine Homepage

vhjfhvdfhvjkdfh

Mittwoch, der 14. Januar 2004, 08:15 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn es einen "christlichen, männlichen Gott" geben sollte, meine Frage, warum glauben so wenig
daran?
Wir haben eine Sonne für uns, eine lebensfähige
Erde, Wasser, Luft. Wir haben zu Essen, zu Trinken, wir arbeiten. Wir haben die Fähigkeit, das Leben schön zu gestalten, wir haben die Sexualität, warum müssen wir dann vor einem "Gott" kriechen? Ist doch für einen Menschen absolut unwürdig! Warum soll ich mich als elender Sünder bezeichnen? "lieber Gott", den brauchen wir am allerwenigsten. Ob er jetzt böse wird? Hi, hi, hi!

Dienstag, der 13. Januar 2004, 16:30 Uhr
Name: Setarkos
E-Mail: setarkos@zweite-hilfe.de
Homepage: http://www.verstaendigung.de

Nur wenige wissen, daß alle Puppen nur durch Kommunikation tanzen,
und wie störanfällig unsere verbalen und nonverbalen Bemühungen sind,
mit anderen gut zurecht zu kommen. Gewaltige, subtile Interpretationseinflüsse
machen uns laufend zu "Kommunikationskrüppeln" und "Verständigungsschlampen",
während wir uns mit Partnern reiben um herauszufinden, ob wir mit ihnen
glücklich werden können. Solange wir unsere Probleme mit diesen Handicaps
dumm-egoistisch bearbeiten, erzeugen wir nur neue, die uns die Sicht
auf klug-altruistische Lösungen versperren.

Das mußte mal gesagt sein, genauso wie: Schöne Internetpräsenz! Klar, übersichtlich und wichtig! Danke!

Gästebuch-Archiv
754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren