Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Montag, der 1. Maerz 2004, 20:04 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Antichrist / Antijesus / Jeder Name
Was hindert mich daran jeden Namen anzunehmen? Kreativität ist machtlos. Gottlosigkeit ist alles!

Da Du ein Befürworter von so vielen Namen bist, werde ich Dir zu Ehren eine Hymne schreiben:

Der große Geist ist tot in der Kreuzleiche.
Er ist langweilig im Christentum.
Er schläft in den Steinen.
Er träumt in den Pflanzen.
Er atmet in den Tieren.
Er könnte aufwachen in den Menschen.
Er denkt in Antichrist.

Montag, der 1. Maerz 2004, 19:49 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


HI ANTIJESUS.
Dann Lese mal mein Untenstehenden Eintrag Genau durch

Montag, der 1. Maerz 2004, 19:46 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Schmidt
hallo ihr erleuchtungsfähigen zellhaufen da !

Du bist doch ein Buddhist.
Hat Buddha Humor? Hat er irgendwo mal einen Scherz gemacht oder eine Anekdote erzählt?
Bitte erleuchte mich!

Montag, der 1. Maerz 2004, 19:38 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ klaus lass
Hört die gegenseitige Bekämpfung denn nie auf?
Lebt doch bitte das, was Ihr alle wollt.
F R I E D E N

Gegenseitiges Bekämpfen?
Nun, mich interessiert Aufklären. Das könnte man auch als eine Art kämpfen nennen. Ein Vater versucht seine kleinen Kinder zu belehren und aufzuklären. Ein Lehrer in der Schule versucht auch die Unwissenheit seiner Schüler zu reduzieren.
Warum sollte ich mich nicht auch aufklären lassen und vielleicht auch gelegentlich andere aufklären? Shaw sagte ungefähr: ich bin 92 Jahre alt und lerne immer noch. – Ich habe das Bedürfnis noch viel zu lernen. Das beschränkte Christentum ist mir einfach zu eng geworden. Wenn ich die Spießer-Christen manchmal reden höre, dann könnte ich gelegentlich aus der Haut fahren. Da schwafeln diese Christen von Gott und kennen Gott gar nicht. Das ist eine Beleidigung der Wahrheit. Das kann man doch nicht dauernd totschweigen.

Was heißt Frieden? Friedhofsruhe? Denkfaulheit?
Ich habe keine Lust mich von Bibel-Jesus-Kirche-Christentum ewig bevormunden zu lassen. Ich möchte selber nachdenken. Außerdem möchte ich gerne Informationen aus allen Richtungen zur Kenntnis nehmen. So manches mal habe ich da sehr wertvolle Informationen entdeckt.

Außerdem: die Christen wünschen keinen Frieden. Sie missionieren seit 2000 Jahren. Und das heißt: 2000 Jahre Krieg gegen Andersdenkende. Warum soll man sich dagegen nicht verteidigen dürfen?

Montag, der 1. Maerz 2004, 19:37 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.elzocko.de

Richtigstellung von Antichrist.
Die Bibel macht den Islam nicht lächerlich.

Es ist unglaublich aber war. Mehr als 2oo Millionen Menschen werden ihre fundamentalen Grundrechte verweigerd–nur weil sie Christen sind.
Es werden Hunderttausende Christen getötet, auf Sklavenmärkten verkauft, ins gefängnis geworfen, gefoltert, bedroht, diskriminiert und Inhaftiert–nur weil sie Christen sind.
In arabisch-islamischen Ländern betrachtet man die Christen als bedrohung der Gesellschaft
WARUM wurden 8 Mitarbeiter der christlichen Organisation ,Gerechtigkeit und Frieden,in Karachi erschossen ?
WARUM zerbomten Fanatiker den Weihnachtsgottesdienst der pakistanischen Christen in Gujaranwalla ?
WARUM erschiesen radikale Muslime acht Christen in Beirut?WARUM werden Christliche Mädchen in Ägipten und Pakistan vergewaltigt ?
WARUM werden Christen von Hisbollah-Kämpfern verbrannt oder geköpft ?
WIE KOMMT ES DAS IN 21. JAHRHUNDERT CHRISTEN AUF SKLAVENMÄRKTEN FEILGEBOTEN WERDEN ???
Die radikalen Muslime empfinden die wachsende zahl der Christen im DAR-AL-ISLAM (Haus des Islam) bedrohlich
Die Christen treten für die Gescheiterten,Schwachen und Behinderten ein. Sie erheben ihre Stimme für die Stummen, für die Opfer der Menschenrechtsverletzungen.
Diktatoren werden unruhig, wenn sie feststellen, das immer mehr Menschen ihre "herrschaft" in Frage stellen. Islamisten bringt es in Rage, wenn sie sehen, das Christen weder mit Geld noch mit Verlockungen noch mit Todesdrohungen von Ihren herrn loszureissen sind.
Millionen Christliche Märtyrer gaben aus Liebe zu Ihren Herrn ihr Blut, ihr Leben und Bequemlichkeit.
Sie nahmen die Folter auf sich und fürchteten sich nicht. Sie sahen DIE HERRLICHKEIT GOTTES UND JESUS STEHEN ZUR RECHTEN GOTTES. (Apostelgeschichte 7 Vers 55 )
Alle Weltlichen Bemühungen sind ohne Wirkung. Wahre Jesusjünger sind nicht von ihren retter zu trennen.

Montag, der 1. Maerz 2004, 18:13 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.h-m-k.org

Wie verlogen aber erst der Atheismus ist, sieht man, das Andersdenkende Enteignet oder benachteiligt werden, besonders Christen.
Ich bin lieber ein Christ als ein verlogener Atheist.
Siehe auch Homepage-Link

Montag, der 1. Maerz 2004, 15:24 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das Christentum ist lebende Lüge, doch seine Kirche stirbt. Bereits die Art, wie durch die Bibel der Islam lächerlich gemacht wird, zeigt, wessen Geistes Kind die Kirchen sind!

Ich bin tausendmal lieber Atheist,
Als ein verlogener Christ!

Montag, der 1. Maerz 2004, 14:34 Uhr
Name: Gerhard Schröder
E-Mail: blödmann@Gerhard Schröder.de
Homepage: halllo

Hallo

Montag, der 1. Maerz 2004, 13:23 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hat irgend ein gott den mißbrauchten Kindern jemals geholfen? gott? Einfach vergessen, nicht mehr anbeten!! Und bloß nichts mehr spenden!

Montag, der 1. Maerz 2004, 12:27 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gegenseitiges Bekämpfen? Nein, es geht um die Wahrheit. Da wird nicht gekämpft. Da wird bloßgestellt, da wird das Christentum infrage gestellt, da werden die christlichen Machenschaften angeprangert, da wird klargestellt,
was unter dem Deckmantel des Christentums passiert
und die frommen Gebärden als Lüge aufgedeckt. Denn nichts ist spezifisch christlich. Alles nur geklaut und als neu "verkauft". Braucht ein alleinwissender, allmächtiger "Gott" einen Stellvertreter, Bischöfe, Kardinäle und eine Menge anderer Komparsen? Hat sich denn in den letzten 2000 Jahren für die Menschen etwas positives verändert? Warum erst seit 2000 jahren nach dem Tode ein Paradies? Vorher lebten schon tausende Menschen, intelligent, ohne einen christlichen Gott und nicht einmal schlecht. Unsere eigenen Vorfahren kannten bereits das Sonnensystem, wußten, daß die Erde rund ist und keine Scheibe. Aber dafür mußten sie sterben. Der
Kirche passte es einfach nicht in ihren Kram. Und heute? Immer noch gegen den Fortschritt, immer noch die gleiche Leier, immer noch Beharren auf das herzallerliebste Jesulein, ein Glaube, der Millionen Menschen unter die Erde gebracht hat.
WArum erst nach dem Tode ein Paradies, obwohl doch die Erde schon ein Paradies wäre, ohne den
christlichen Gedanken.

Sonntag, der 29. Februar 2004, 21:45 Uhr
Name: einsamer Illuminat
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Deborah

Versuchs mal mit:
Sag keinem, wer dein Vater ist.

Sonntag, der 29. Februar 2004, 20:51 Uhr
Name: Deborah
E-Mail: Deborah-Straka @web.de
Homepage: keine Homepage

Hallo,
ich suche das Buch "Sag niemand wer dein Vater ist". Sah über Google einen Eintrag, der mich auf diese Seite führte. Bei Amazon und auch bei keinem anderen Buchhandel ist es auffindbar. Könnt ihr mir weiter helfen?
Deborah

Sonntag, der 29. Februar 2004, 20:29 Uhr
Name: A
E-Mail: S
Homepage: C

cccccccc

Sonntag, der 29. Februar 2004, 15:58 Uhr
Name: klaus lass
E-Mail: -
Homepage: -

Hört die gegenseitige Bekämpfung denn nie auf?
Lebt doch bitte das, was Ihr alle wollt.

F R I E D E N

Sonntag, der 29. Februar 2004, 15:35 Uhr
Name: einsamer Illuminat
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich glaube durchaus nicht, dass Leben gleich Leiden ist. Aber ich halte jede Kreatur für bemitleidenswert. Warum also sich selbst bemitleiden?

P.S. Der einsame Mann ist immer in schlechter (bzw. guter) Gesellschaft.

Sonntag, der 29. Februar 2004, 15:31 Uhr
Name: einsamer Illuminat
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich glaube durchaus nicht, dass Leben gleich Leiden ist. Aber ich halte jede Kreatur für bemitleidenswert. Warum also sich selbst bemitleiden?

P.S. Der einsame Mann ist immer in schlechter (bzw. guter) Gesellschaft.

Sonntag, der 29. Februar 2004, 14:37 Uhr
Name: Christ II
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Korn das in die Erde,
in den Tod versinkt.
Keim der aus dem Akker,
in den Morgen dringt.

Liebe lebt auf,
die längst erstorben schien:
Liebe ist wie Weizen,
und ihr Halm ist grün!

Sonntag, der 29. Februar 2004, 14:31 Uhr
Name: Christ
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es könnte den Herren der Welt ja so passen,
wenn erst nach dem Tode Gerechtigkeit käme.

Doch ist der Befreier vom Tod auferstanden,
ist schon auferstanden und ruft uns jetzt alle:

Zur Auferstehung auf Erden,
ZUM AUFSTAND GEGEN DIE HERREN!

Sonntag, der 29. Februar 2004, 13:26 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es ist die Lüge des Christentums, die seit Jahrtausenden Menschen sterben lässt. Ein klappriger Papst der das alles leugnet und doch überall Gräber!
Atheismus ist und bleibt die einzige, menschliche Wahrheit!

Sonntag, der 29. Februar 2004, 12:15 Uhr
Name: Schmidt
E-Mail: seele-nichirens@gmx.com
Homepage: keine Homepage

hallo ihr erleuchtungsfähigen zellhaufen da !

Sonntag, der 29. Februar 2004, 09:58 Uhr
Name: Wallnöfer
E-Mail: h.wallnoefer@utanet.at
Homepage: www.psychotherapie.at/wallnoefer

Sehr geehrte Damen und Herren, es gibt einen (schmal?) Film über Poona und und die Techniken von Bhagwan Shree Rajneesh. Ist es möglichen, diesen zu erwerben?

Sonntag, der 29. Februar 2004, 05:20 Uhr
Name: Andee
E-Mail: matchwinner@freenet.de
Homepage: keine Homepage

jetzt mal Klartext hier, Religion irgendeiner art ist totaler schwachsinn. Christentum ist die groesste Lebensluege die jemand haben kann, denn so einen Dreck wie Leben nach dem Tod da glaubt doch selbst nicht mal der Papst wirklich dran. Scheiss Christen ich weiss nie ob ich kotzen oder ueber sie lachen sollte.

Sonntag, der 29. Februar 2004, 05:19 Uhr
Name: Andreas Kern
E-Mail: matchwinner@freenet.de
Homepage: keine Homepage

jetzt mal Klartext hier, Religion irgendeiner art ist totaler schwachsinn. Christentum ist die groesste Lebensluege die jemand haben kann, denn so einen Dreck wie Leben nach dem Tod da glaubt doch selbst nicht mal der Papst wirklich dran. Scheiss Christen ich weiss nie ob ich kotzen oder ueber sie lachen sollte.

Sonntag, der 29. Februar 2004, 01:35 Uhr
Name: Antichrist / Antijesus / Jeder Name
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was hindert mich daran jeden Namen anzunehmen? Kreativität ist machtlos. Gottlosigkeit ist alles!

Samstag, der 28. Februar 2004, 23:24 Uhr
Name: Kurt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi Andrea,

da hast du aber etwas ganz falsch verstanden, denn der katholische Glaube basiert zum Großteil auf den Auszeichnungen (Evangelien) der 4 Evangelisten. :)

Samstag, der 28. Februar 2004, 23:16 Uhr
Name: Andrea
E-Mail: hab keine
Homepage: hab keine

Ich hab mal ne frage und hoffe das sie mir auch jemand beantworten kann also:
Ich hab viel über katholiken und Evangelisten gelesen und da ist mir aufgefallen die Katholiken haben sb. einen Papst also sie sind zwar beides Christen aber was verbindet sie überhaupt ich meine vieles ist doch eigentlich total gegensätzig ? Ich hoffe einer von euch beantwortet meine frage
Ich danke im Vorraus

Samstag, der 28. Februar 2004, 23:05 Uhr
Name: Matt
E-Mail: goldklee@yahoo.de
Homepage: http://www.goldmarie.de.md

Hallo zusammen.
Bin beim Surfen auf die Seite gestoßen und wollte nicht ohne Beitrag wieder gehen. Schöne Grüße also an alle die das lesen und ein spezielles Lob an den Webmaster der Seite. :)

Gruss, Matthias

PS.: schaut mal auf meiner Seite vorbei... freue mich immer über Besucher.

http://www.goldmarie.de.md

Alles Alte, soweit es den Anspruch darauf verdient hat, sollen wir lieben; aber für das Neue sollen wir eigentlich leben.
Theodor Fontane

Samstag, der 28. Februar 2004, 17:02 Uhr
Name: Sascha
E-Mail: succi@wtnet.de
Homepage: http://www.beepworld.de/members66/succi0815

Hi Leute, echt schöne Umgebung hier, schaut doch auch mal bei mir vorbei.

Gruß Sascha

Samstag, der 28. Februar 2004, 15:19 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Antichrist
Antijesus: Du wirst auch sehen, dass Buddah, Nohamed und Martin Lutther total humorlos sind. Du erzählst nichts neues.
Einzig und allein, wer mir glaubt wird zum Atheismus befreit werden!

Nun, Luther war ein Jesus-Lakai. Da hat sich die Humorlosigkeit des Jesus auf Luther übertragen. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Mohammed soll ein paar tausend Juden getötet haben. Wenn das wahr ist, dann hat Mohammed wahrscheinlich keinen Humor besessen. Aber dazu können die Mohammedaner vielleicht etwas sagen.
In meinem Bekanntenkreis wurde mal ein junger Moslem gefragt, wie das wäre, wenn er aus dem Islam austreten würde. Er antwortete etwa: „Dann würden die mich töten.“ Mit „die“ meinte er wahrscheinlich Fundamentalisten in seinem Verwandten- oder Bekanntenkreis. Das sieht auch danach aus, daß Mohammed keinen Humor besessen hat.
Buddha hat keine Religionskriege geführt. Das kann man ihm hoch anrechnen. Ob er Humor besessen hat? Ich frage mal die Buddhisten: Was wisst ihr dazu?

Vielleicht ist Heinrich Heine ein noch größerer Atheist. Er hat folgendes gesagt:
„Der endliche Sturz des Christentums wird mir täglich einleuchtender. Lange genug hat sich diese faule Idee gehalten. Ich nenne das Christentum eine Idee; aber welche? Es gibt schmutzige Ideen-Familien, die in den Ritzen dieser alten Welt, der verlassenen Bettstelle des göttlichen Geistes, sich eingenistet, wie sich Wanzenfamilien in der Bettstelle eines polnischen Juden. Zertritt man eine dieser Ideen-Wanzen, so läßt sie einen Gestank zurück, der jahrtausendelang riechbar ist. Eine solche ist das Christentum, das schon vor achtzehnhundert Jahren zertreten worden, und das uns armen Juden seit der Zeit noch immer die Luft verpestet.“
Aus „Heinrich Heine - Mit scharfer Zunge“, Ausgewählt von Jan-Christoph Hauschild, dtv 2413, München, 1997, ISBN 3-423-02413-5, Seite 121

Könntest Du nach diesen wunderbaren Worten Heinrich Heine als den noch größeren Atheisten akzeptieren?

Samstag, der 28. Februar 2004, 13:58 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Antichrist

Wenn Du meinen Namen annektierst, dann werde ich -
das ist jetzt eine Drohung -
meine Kreativität aktivieren und einen neuen Namen erfinden!

Samstag, der 28. Februar 2004, 00:26 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und was hindert mich daran, nun auch deinen Namen zu anektieren?

Samstag, der 28. Februar 2004, 00:26 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Antijesus:

Du wirst auch sehen, dass Buddah, Nohamed und Martin Lutther total humorlos sind. Du erzählst nichts neues.

Einzig und allein, wer mir glaubt wird zum Atheismus befreit werden!

Freitag, der 27. Februar 2004, 22:52 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der Höhepunkt des Kampfes gegen das Heidentum wurde dann im 5. und 6. Jahrhundert unter den oströmischen Kaisern Theodosius II. (408 bis 450) und Justinian I. (527 bis 565) erreicht. Theodosius II. erließ eine Reihe einschneidender Gesetze gegen die Heiden: Ab 416 wurden alle Nichtchristen aus staatlichen Ämtern verbannt, 418 wurde durch Gesetz die Verbrennung alles antichristlichen Schrifttums angeordnet, 423 wurden diejenigen mit Verbannungs- und Gütereinzugsstrafen belegt, die an heidnischen Opfern teilgenommen hatten, 435 und 438 schließlich wurde für die Ausübung heidnischer Kulte die Todesstrafe ausgesprochen. Unter Theodosius II. geschah auch der bestialische Mord an Hypatia, der letzten großen Philosophin des Neuplatonismus. Sie wurde 416 in Alexandrien von christlichen Mönchen hinterrücks überfallen, in die Kirche geschleppt, entkleidet und mit Glasscherben buchstäblich zerfetzt. Der Mord geschah mit Billigung des Bischofs Kyrill von Alexandrien (gestorben 444), der damals seinen Haß gegen Andersgläubige auch mit blutigen Ausschreitungen gegen die Juden in Alexandrien befriedigte, die Synagogen niederreißen und etwa 40 000 Juden abschlachten ließ.
Aus „Das Schwarzbuch der Weltgeschichte“ von Hans Dollinger; Komet, MA-Service und Verlagsgesellschaft mbH; Frechen, ISBN 3-933366-17-8, 1999, Seite 79

Freitag, der 27. Februar 2004, 21:22 Uhr
Name: peter
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.sms-sprueche-4fun.de

Thank you for the wonderful website and information I will be back soon, nice Site

Gästebuch-Archiv
771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren