Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 30. April 2004, 13:28 Uhr
Name: Heinrich H. Buecker
E-Mail: email@hbuecker.net
Homepage: http://www.hbuecker.net

Die GRÜNEN in den USA nennen den bestehenden Untersuchungsausschuss über die Hintergründe des 11.September unzureichend – und fordern einen neuen tatsächlich unabhängigen Ausschuss, dessen Vorsitz aus Familienmitgliedern der Opfer bestehen sollte.

Wednesday, April 28, 2004

ORIGINALTEXT IN ENGLISCH

http://www.gp.org/press/pr0428_04.html

Nancy Allen, Media Coordinator, 207-326-4576, nallen@acadia.net

Scott McLarty, Media Coordinator, 202-518-5624, mclarty@greens.org

WASHINGTON, DC. – Die Leitung der GRÜNEN erneuerte die Forderung der Partei nach einer unabhängige Kommission, unter Teilnahme der Familienmitglieder der Opfer, um die Hintergründe des 11. September zu untersuchen.

"Die derzeitigen Mitglieder der nationalen Kommission über die Hintergründe des 11.September haben durchdringende Interessenkonflikte, die sie als Leiter einer Untersuchungkommision disqualifizieren, " sagte Jake Schneider, Schatzmeister der GRÜNEN. " Das Weiße Haus hat alles getan, um eine vollständige Untersuchung zu behindern und dieses ist bisher gelungen. Präsident Bush hat darauf bestanden , daß die Auswahl der Kommissionsmitglieder auf Repräsentanten der zwei grossen Parteien begrenzt wurde, daß jeder Beteiligte ein Vetorecht hat und daß es nicht zu den Aufgaben der Kommission gehört zu ermitteln warum es zu den Ereignissen der 11.9. kam. Das Ziel der Kommission war Schadensbegrenzung und nicht die vorbehaltlose Aufklärung der Vorgänge.

Die GRÜNEN merken an , daß die 9/11 Kommission zwei wichtigste Punkte herausstellte: (1) die Bush Administration ignorierte zahlreiche Warnungen der Geheimdienste und fremder Regierungen; (2) die Bush Administration benutzte den 11. September als Vorwand, um vorhandene Pläne für einen Krieg gegen den Irak zu verwirklichen und Zivilrechte in Amerika einzuschränken.

Die GRÜNEN bemängeln daß es zahlreiche Punkte gibt die nicht untersucht wurden:

Das volle Ausmaß der Ermittlungen und des Kenntnissstandes des FBI und des CIA über die Entführer, von denen einige (speziell Mohammed Atta) genau beschattet wurden.

Verbindungen zwischen den USA, der Bush Familie und saudi-arabischen Beamten; die Finanzierung der Terroristen ( vorwiegend Saudis) durch die herrschenden Familen Saudi-Arabiens; die Behinderung der FBI - Ermittlungen zu Saudi-Terrorismus Verbindungen durch die Clinton- und Bush Administrationen; Verbindungen zwischen anderen US- Verbündeten und den Entführern des 11.September , z.B. dem pakistanischem Nachrichtendienst ISI.

Das Versagen von FAA und von NORAD Flugnotstandsrichtlinien im Umfeld der Entführungen des 11.9.2001.

Der Umfang, in dem eine falsche US-Politik im Mittleren Osten extremistische Gruppen wie Al-Qaeda zu Anschlägen motivierte, einschließlich des Israel-Palästina Konflikts ; Versuche der USA, Ölvorkommen in der Region zu kontrollieren (wie die vorgeschlagene Afghanistan Pipeline); frühere US-Unterstützung für die Mujahedeen in Afghanistan und für Tyrannen wie Saddam Hussein. Die GRÜNEN warnen, daß alle diese politischen Handlungsweisen – einschließlich der Invasion und Besetzung des Irak –sowohl die Ablehnung der USA in der Region verstärken können als auch weitere Terror Attacken provozieren können.

"Die Frage ist, ob die Bush Regierung und der Kongreß den 11.September aus grober Unfähigkeit heraus nicht verhindern konnten, oder ob die Administration nach einem Vorwand suchte, einen Krieg zu beginnen, um die Ölquellen des Mittleren Ostens unter ihre Kontrolle zu bringen und ihren Plan für ein globales amerikanisches Empire zu verwirklichen, " sagte Markierung Dunlea, ein Mitglied der GRÜNEN des Staates New York und Autor eines neuen Romans über den 11. September.

"Die Anzahl der unbeantworteten Fragen , die Geheimhaltung und Behinderung der Untersuchung rund um die Vorgänge des 11. September verlangen nach einer tatsächlichen Untersuchung der Vorgänge. Dies sind wir den Familienmitgliedern der Opfer und allen Amerikanern schuldig.“

Mehr Information

The Green Party of the United States

http://www.gp.org

1700 Connecticut Avenue NW, Suite 404

Washington, DC 20009.

202-319-7191, 866-41GREEN

Fax 202-319-7193

"The 9/11 Commission Avoids the Hard Questions", by Mark A. Dunlea

The Albany Times Union, April 26, 2004

http://www.timesunion.com/...

http://www.commondreams.org/views04/0426-03.htm

The New Pearl Harbor: Disturbing Questions About the Bush Administration and 9/11

Book by David Ray Griffin (Interlink Pub Group, 2004)

Forward! 2004: Green Party Presidential Nomination Convention & Candidates

http://www.gp.org/convention/process.html

Media credentialing for the convention

http://www.gp.org/forms/media/

Ed Asner, Actor & Peace Activist
Mon, 26 Apr 2004

Dear Peace & Justice Leader(s),

I am Ed Asner. As you may know, I've dedicated much of my life to promoting
peace & justice issues in America.

I would like to suggest to you emphatically that the 9-11 truth movement is
the most pressing issue of the peace & justice movement today. Here is why.
9-11 has been used to justify "endless war" and a continual rollback in civil
liberties that seems to have no end in sight. Yet, 9-11 remains the least
examined tragedy in modern American history.

Americans would have never agreed to the last two wars and the Patriot Act's
disturbing policy . . . had it not been for 9-11.

There are many disturbing issues around 9-11 that have yet to be examined in
any meaningful way by our media, Congress, and even by the 9-11 Commission.
These include accountability for the massive breakdown of air defense and plane
intercept procedures as described in FAA and DOD regulations, which were
violated on 9-11...

This breakdown and astounding unpreparedness by U.S. domestic defense
agencies is puzzling to say the least, given the detailed reports our government had
of the coming attacks, that were bizarrely suppressed by key officials.

For example, FBI Agent Coleen Rowley suggested that her offices' attempts to
alert higher ups in the FBI of the pre 9-11 activities of Zacharias Moussaoui
"seemed to have been consistently, almost DELIBERATELY thwart[ed] . . ."
While George Tenet, Director of the CIA, had recieved a memo in August of 2001
(one month before the attacks of 9-11) on this report entitled, "Islamic
Extermists Learn to Fly." Yet, Tenet took no action on this memo. The FBI agents
responsible for the now famous "Phoenix Memo" regarding Osama Bin Laden sending
students to the U.S. to attend civil aviation schools, also struggled to get
their higher ups to act on this information.

To date, no one has been held accountable for the massive defense failures on
9-11, nor for the bizarre suppression of critical warnings prior to 9-11.
Furthermore, we still have no explanation for why the head of Pakistani
intelligence, who was meeting with top Bush Administration officials in Washington on
9-11-2001, had wired lead hijacker Mohammed Atta $100,000.00 weeks before
9-11. We still do not know who made the insider stock trades in weeks and days
leading up to 9-11, by betting "against" United and American Airlines stocks
(the aircraft used as missiles on 9-11).

What we DO KNOW is that $5 million of those insider stock trade "winnings"
apparently by someone who had foreknowledge of the coming attacks, were made the
day before 9-11 at AB Brown Trust. AB Brown Trust was headed until his
induction into the CIA by Buzzy Krongard, who is now the Executive Director of the
CIA. We also know that the current head of AB Brown Trust quietly resigned
his position on 9-11, with no media scrutiny nor apparently government scrutiny.
Lastly, and perhaps most bizarre is the fact that $2.5 million of those
stock "winnings" against these airlines made at AB Brown Trust . . . remain
unclaimed.

We deserve to know why no one has been held accountable, and who made those
insider stock trades. We also deserve to know why the Bush Administration
allowed members of the Bin Laden family to quietly leave the U.S. after 9-11, with
virtually no questioning by the FBI, and at a time when other Americans were
not allowed to fly.

There are many other profound, and bizarrely "unasked" questions around 9-11.
I urge all to read "The New Pearl Harbor: Disturbing Questions About the
Bush Administration and 9/11" by David Ray Griffin, and introduced by Howard
Zinn, and to view "The Great Deception" documentary by acclaimed Canadian
television journalist Barry Zwicker. Peace & justice leaders and activists will find
these works a great resource for getting current on the 9-11 truth issue, and
can be great organizing tools to educate others.

I fear that if the underlying issues of 9-11 truth are not demanded, that
Iraq may be but a flame on an ocean of gasoline that may be used to ignite war
after war after war. We cannot, as a peace & justice movement only address the
flames. We must look at the fuel being used to justify the flames of war and
repression at home and abroad. We must look deeply at the events leading up
to, on and since 9-11. We must demand full 9-11 truth.

I encourage all local and national peace & justice activists and
organizations to join Philadelphia Peace Action and other peace & justice organizations
nationwide who are now beginning to work with and becoming involved with the
National 911Visibility.org Project at www.911Visibility.org and to list your
local efforts contact information there, so 9-11 truth activists across the nation
can get involved with you to demand full 9-11 truth.

National 911Visibility.org has worked with 9-11 family members, and become a
media source conducting interviews and linking media with 9-11 family members,
including BBC World Wide Radio Network, The O'Reilly Factor, and others. By
listing your local contact information for your local 9-11 truth activities at
www.911visibility.org media visiting the site can find your contact
information as well as local activists who want to join your efforts.

Sincerely,

Ed Asner

Freitag, der 30. April 2004, 13:11 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN MAUDE.
DU bist ein Armer, Bedauernswerter Mensch.

Freitag, der 30. April 2004, 12:55 Uhr
Name: Maude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich wäre wahrscheinlich vor Lachen fast geplatzt, wäre da ein Jesus mit 13 Schwänzen vor mich aufgetaucht.

Freitag, der 30. April 2004, 12:19 Uhr
Name: Keine Maude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Kein Wunder das bei so welche wie MAUDE JESUS das Lachen vergangen ist::::::
Loooooooooool

Freitag, der 30. April 2004, 11:52 Uhr
Name: Nephereth
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Lieber Christian
Eine Frage ...
Wie beschränkt bist du eigentlich ???
Hat man dich bei deiner Geburt fallen lassen oder was ????
Du musst die Musik von Philiae doch nicht hören .
Vergammel vor deiner Schlagermucke und kümmer dich um deinen Kram !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Freitag, der 30. April 2004, 10:54 Uhr
Name: Maude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn ich Jesus wäre könnte ich auch nicht lachen, denn ist eine 13-fache Phimose-OP angenehm ???

Freitag, der 30. April 2004, 10:44 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Edelsteine aus der Literatur

Der Teufel hat von jeher die besten Kirchen gebaut. Heinrich Heine (dt. Dichter, 1797-1856)
Aus „Heinrich Heine - Mit scharfer Zunge“, Ausgewählt von Jan-Christoph Hauschild, dtv 2413, München, 1997, ISBN 3-423-02413-5, Seite 13

Freitag, der 30. April 2004, 01:21 Uhr
Name: Dr. Weber
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http;//weberswelt.blogspot.com

Was macht man eigentlich, wenn man bei Tisch sitzt und plötzlich ganz massiv pupen muss? Lässt man einen fahren oder unterdrückt man mit Schmerzen. Diese und ähnliche Fragen rund ums Pupen und den kathartischen Effekt des Pupens beantworte ich in meinem Seminar "Filosofisches Pupen".

Bei Interesse bitte jetzt anmelden.

Dr. Klaus Weber
http://weberswelt.blogspot.com

Donnerstag, der 29. April 2004, 23:29 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Matze

Matze: ... Wer, wie du, behauptet Atheisten seien grundsätzlich die aufgeklärteren Menschen, sollte wenigstens auf ein so einfaches Posting, wie das meinige antworten können und evtl. auch bereit sein öffentlich Fehler einzugestehen! ...

Das sind Deine Worte. – Meine Worte lauteten: Vielleicht haben manche Atheisten viel mehr recht als viele Christen?!

Hier ein paar Infos:
1. Gorbatschow sagte von sich, dass er ein Atheist sei. Das habe ich um 1990 mal gelesen. Er hat den Anspruch des Kommunismus auf Weltherrschaft aufgegeben. Von dieser Denk- und Verhaltensweise könnten sich die Christen eine dicke Scheibe abschneiden. Dann würde mehr Frieden auf der Erde herrschen. – Christliche Mission ist Krieg. Mit der Tendenz alle Menschen unter christliche Kontrolle zu kriegen, am christlichen Gängelband zu führen, die Menschen abzuzocken.
D.h. der Atheist und Kommunist Gorbatschow hat begriffen, dass kommunistische Weltherrschaft nicht gut ist. Aber die christlichen Bonzen scheinen in 2000 Jahren nicht kapiert zu haben, dass christliche Weltherrschaft schlecht ist.

2. Es gibt das System Yoga. Es ist ca. 2200 Jahre alt. Also älter als das Christentum. In diesem System (Raja-Yoga, Patanjali) gibt es keinen Gott. Ich meine nicht den Hatha-Yoga, der hier im Westen verbreitet ist. Im Hatha-Yoga geht es mehr um Körperbeherrschung. Im Raya-Yoga (auch königlicher Yoga genannt) geht es darum, dass der Mensch durch disziplinierte und meditative Verhaltensweise sein Innerstes bis zum gehtnichtmehr analysiert und erforscht. Das Innerste wird auch Atman genannt. Innerstes und tiefstes Bewusstsein. Dieses Bewusstsein wird in seiner Substanz aufgrund von Erfahrungen als identisch mit dem universalen Bewusstsein (Brahman) empfunden. Im Raja-Yoga wird Gott nicht gebraucht, er wird als überflüssig angesehen.
Im Namen des Yoga sind keine 100 Millionen Menschen ermordet worden!

3. Im Westen gibt es viele Intellektuelle, Künstler und Philosophen, die sich vom christlichen Gott nicht angesprochen fühlen, die ohne Gott auskommen. (Ludwig Feuerbach, Joachim Kahl, Gerhard Szczesny, Bertrand Russel, und viele andere)
Ich habe von diesen Persönlichkeiten etwas gelesen und einen guten Eindruck gewonnen. Sie haben sich nicht in das BibelJesusKirchen-Gefängnis einschließen lassen, sondern haben einen mutigen und befreienden Blick über die christlichen Gefängnismauern gewagt. Ich wünschte, mehr Christen würden sich anregen lassen, selber zu denken und sich nicht von den christlichen Bonzen und Machtansprüchen dauernd einwickeln lassen.

4. Es gibt Stimmen, die sagen, dass Buddhismus eine atheistische Religion sei. Buddha soll auf Fragen nach Gott geschwiegen haben. Genaueres könntest Du Dir von Buddhisten erzählen lassen.

Dies sind einige Beispiele für Menschen, die entweder Atheisten sind oder dem Atheismus nahe stehen; bzw. Beispiele für Systeme, die atheistisch sind oder dem Atheismus nahe stehen. Sie haben es geschafft, für die Menschheit eine Hilfe und Bereicherung zu sein. Darum haben manche Atheisten mehr recht.

Das Christentum hat in 2000 Jahren über 100 Millionen Tote (Andersdenkende, Heiden, Juden, Indianer, und viele andere) produziert. Wenn Jesus eine vollkommene Person und ein wahres Vorbild wäre, dann hätten die vielen christlichen Verbrechen und Machtansprüche nicht passieren dürfen. Darum haben viele Christen weniger recht!

Donnerstag, der 29. April 2004, 22:59 Uhr
Name: ELZOCKO.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.jesussiegt.de


Klickt mal auf genannten Link.
Danke schön..

Donnerstag, der 29. April 2004, 22:38 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antijesus:

Ich möchte das genau wissen. Es könnte sein, daß er auch 71mal oder 69mal rumgeflucht hat.

Es könnte auch sein, dass du mir nach wie vor eine Reihe antworten schuldig bist. Was ist, traust du dich nicht oder fehlen dir selbst nach so viel Tagen immer noch die Argumente?

Das hat er von seinem Jesus gelernt. Jesus kann auch nicht lachen!

Lieber nicht Lachen, als furchtbar schlechte Witze machen.

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 29. April 2004, 19:56 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Antimatze
Matze kann nicht lachen,

Das hat er von seinem Jesus gelernt. Jesus kann auch nicht lachen!

Donnerstag, der 29. April 2004, 19:47 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Christen,

Euer Jesus redet von Nächstenliebe und Feindesliebe. Außerdem hat er 70mal geflucht, habe ich mal irgendwo aufgeschnappt. Könnt Ihr mir das genauer sagen?
Ich möchte das genau wissen. Es könnte sein, daß er auch 71mal oder 69mal rumgeflucht hat.

Donnerstag, der 29. April 2004, 17:42 Uhr
Name: Antimatze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Matze kann nicht lachen,
sodnern nur dumme christensachen machen.

Donnerstag, der 29. April 2004, 15:09 Uhr
Name: Dusan Marko Backo
E-Mail: D.M.Backo@web.de
Homepage: Menschenrechte Europas ?

Menschenrechte in Deutschland werden teilweisse
nur die Folksgruppe - Juden zugestanden.
Die Orthodoxen Christen Kroatien und Balkan
vegetieren Vertrieben in der Fremde und Europa
Schweigt, wie 1914, 1941-1945, 1991-1995 usw.
Freie Denker in Deutschland, giebt es leider nur in Internet...................

Donnerstag, der 29. April 2004, 13:38 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

In Deinem oppositinellen Übereiefer übersiehst Du leider allzu oft, was hier im GB als Ironie und was ernsthaft gemeint ist!

Ich habe das durchaus als Ironie erkannt. Zitat:

"Ja, allgemeingültige Beweise, die wirklich Sinn machen und nicht ursprnglich das Ziel haben jemanden zu beleidigen."

Allerdings war es der Versuch von Antichrist ein Posting zu beantworten (ich nehme an meines am unteren Ende der Seite - vielleicht ist es aber nicht so), indem ich von ihm Beweise gefordert habe. Wenn er mir aber mit einer dermaßen dumm-ironischen Antwort kommt, zeigt es nur, dass ihm anscheinend Antworten fehlen.

Auf Kritik an ELZOCKO

ELZOCKO zu kritisieren hat keinen Sinn. Seine Postings haben keinen wirklich kritisierbaren Inhalt, sondern sind nur konzentrierte Polemik, so dass eine Antwort wirklich überflüßig ist.

Und bedenke: Humor ist, wenn man trotzdem lacht und der würde Dir und Deinen Statements manchmal recht gut tun!

Die Frage beim Humor ist immer wer und wessen Anschauung dabei lächerlich gemacht wird.

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 29. April 2004, 12:38 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das Wort gottes: vor allen Dingen vor zwei tausend Jahren bestimmt nicht in deutsch!
Ha, ha, ha!

Donnerstag, der 29. April 2004, 12:37 Uhr
Name: dino
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

123445

Donnerstag, der 29. April 2004, 12:02 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN HOLGER
An den Atheistischen Schwachsinn den DU Glaubst,
Glaube Ich wieder nicht.
Leider ist das WORT GOTTES KEIN SCHWACHSINN;
wie der HOLGER es gerne Krampfhaft hinstellen möchte.
Das gilt auch für Humanisten..

Donnerstag, der 29. April 2004, 10:36 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Matze

In Deinem oppositinellen Übereiefer übersiehst Du leider allzu oft, was hier im GB als Ironie und was ernsthaft gemeint ist!

Auf Kritik an ELZOCKO auch nur annähernd ernsthaft zu reagiern, erfordert ja Glauben, nämlich den Glauben ELZOCKO selbst würde seinen Schwachsinn begreifen !
Und daran habe ich ernsthafte Zweifel.

Ich weiß, ich weiß....auch diese meine Meinung wirst Du wieder ernsthaft(!) auseinander zu nehmen versuchen, also tue Dir keinen Zwang an !
Und bedenke: Humor ist, wenn man trotzdem lacht und der würde Dir und Deinen Statements manchmal recht gut tun! :-))))

Gruß Holger

Donnerstag, der 29. April 2004, 10:25 Uhr
Name: Maude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

stöööhhhhn

Matze, das war Ironie

Donnerstag, der 29. April 2004, 10:00 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: (formatierung repariert und etwas ergänzt)

@Antichrist:

Beweis einer Nichtexixtenz eines gottes?
Ganz einfach!

z.B. Elzocko.

gott schuf angeblich den Menschen nach seinem Ebenbilde, gelle?

Das ist kein allgemeingültiger Gegenbeweis, geschweigedenn irgendwie Aussagekräftig.

1. Begründung: Was ist mit nicht-christlichen Gottesvorstellungen? Atheismus muss grunsätzlich alle theistischen Gottesvorstellungen wiederlegen können, nicht nur die christlichen und letztlich sogar das agnostische Weltbild!

2. Begründung: Ich kann auch einen (androiden) Roboter nach meinem Bilde schaffen, d.h. aber noch lange nicht, dass er mir wirklich charakterlich ähnlich ist, geschweigedenn zwingend äußerlich kopiert ist.

Da Gott nach christlich-jüdischer Vorstellung allmächtig und allwisend ist, der Mensch aber nicht, lässt sich daraus folgern, dass mit "Bild" nicht "Kopie" gemeint sein kann.

Kurz: Ein (Ab)Bild muss nie zwingend völlig identisch sein. (Gilt auch für ein "Sinnbild").

Brauchste noch mehr Beweise.

Ja, allgemeingültige Beweise, die wirklich Sinn machen und nicht ursprnglich das Ziel haben jemanden zu beleidigen.

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 29. April 2004, 09:54 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Maude:

Sollte ein fiktiver Gott wirklich den Menschen nach seinem Ebenbilde erschaffen haben, so ist genau Sockilein der Beweis, dass es nicht so war, ist, und sein wird

Selbst wenn es so wäre: Warum ist es ein Beweis?

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 29. April 2004, 09:53 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Beweis einer Nichtexixtenz eines gottes?
Ganz einfach!
z.B. Elzocko.

gott schuf angeblich den Menschen nach seinem Ebenbilde, gelle?

Das ist kein allgemeingültiger Gegenbeweis. Was ist mit nicht-christlichen Gottesvorstellungen?

Brauchste noch mehr Beweise.

Ja, allgemeingültige Beweise, die wirklich Sinn machen und nicht eigentlich das Ziel haben jemanden zu beleidigen.

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 29. April 2004, 09:53 Uhr
Name: Maude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

sollte ein fiktiver Gott wirklich den Menschen nach seinem Ebenbilde erschaffen haben, so ist genau Sockilein der Beweis, dass es nicht so war, ist, und sein wird

Donnerstag, der 29. April 2004, 08:08 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Beweis einer Nichtexixtenz eines gottes?
Ganz einfach!
z.B. Elzocko.
gott schuf angeblich den Menschen nach seinem Ebenbilde, gelle?
Willste das auf dir sitzen lassen? Mußte wohl!

Übrigens, ich lebe, trotz meiner verachtungsvollen Aussagen.

Brauchste noch mehr Beweise. el-gottle-zocki?

Donnerstag, der 29. April 2004, 00:39 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Jeder Christ weiss das es GOTT gibt

Donnerstag, der 29. April 2004, 00:29 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der Christ weiss,
das es GOTT GIBT

Falsch!

Richtig ist:
Der Christ GLAUBT zu wissen,
das es einen GOTT GIBT

Mittwoch, der 28. April 2004, 21:26 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ach Player4Life, schon im ehemaligen Christliches Internetcafe Hast DU behauptet, Ich hätte Dir diesen Raum geklaut, erzähl mir nichts vom Pferd..
Ein REGISTRIERTEN Raum im SPIN kann man nicht klauen.

Mittwoch, der 28. April 2004, 20:23 Uhr
Name: Player4Life
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

hi ELZOCKO, hast du dir das mit dem frieden nun überlegt?

P.S. die unteren EINTRÄGE STAMMEN NICHT VON MIR.

Mittwoch, der 28. April 2004, 20:09 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Der Atheist weiß, das es keinen gott gibt.

Du wolltest mir doch den Beweis dafür liefern? Eine Antwort auf die Anfrage hast du mir nie gegeben. Also was ist, traust du dich nicht oder hast du keine Antwort?

Warum dann dieser Umweg? Was ist denn mit den vielen Nichtgeborenen, die gerade am Samen
vorbeizischten?

Anders gefragt: Ist das so wichtig, dass Jesus das den Menschen hätte sagen müssen? Da sie eh nichts daran ändern können, ist es auch völlig irrelevant.

Und, WER HAT EIGENTLICH DEN GOTT GESCHAFFEN?????

Was verursachte den Urknall? Was war vor der Zeit? Das sind Fragen, die für Menschen kaum zu beantworten sind, da sie (beim Urknall möglicherweise auch) transzendent sind.

Gruß,

Matze

Gästebuch-Archiv
804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren