Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 19:31 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@n/a:

wenn diese Behauptung eine sechs verdient, was verdient dann die Bibel?

Gegenfrage: Ist die Bibel eine Argumentation oder ein Bericht? (Antichrist hat Argumentiert, die Bibel ist ein historischer Bericht)

Hast du das neue Testament überhaupt schon zumindest einmal in unterschiedlichen Übersetzungen gelesen und dich umfassend mit den historischen Gegebenheiten der Verfasser befasst?

und immer noch warte ich auf die vielen Fragen (siehe unten) und bezüglich des Christentums und der Bibel!

Stelle ruhig deine Fragen, ich beantworte sie dir gerne.

und nicht mit so billigen, haltlosen und vom Thema ableckenden Antworten wie, quote: "Gern würde ich mal Erklärungen von den Christen hören, mit welchem göttlichen Recht Menschen brutal gefoltert und bei lebendigen Leibe verbrannt wurden, nur weil sie nicht glauben wollten, was man ihnen vorlog.

Matze: Vermutlich aus den gleichen Gründen, warum man Christen in den staatsatheistischen Ländern des realexistierenden Sozialismus gefoltert und ermodet hat."

klar könnte viele Sachen nicht beantworten weil es da nichts und absolut nichts zu beantworten gibt!!! Das einzige was ihr nur machen müsst, ist 1+1 zusammenzurechnen! ist das den soo schwer?

Dann zähle doch einfach 1 + 1 zusammen und denke über meine rhetorische Frage mal nach. Schaffst du nicht? Dann helfe ich dir:

Der Grund, warum >selbsternannte< Christen, Sozialisten, Demokraten, Atheisten, Humanisten, Moslems etc. töte(te)n, morde(te)n und folter(ten) liegt auf der Hand: Weil Menschen es anscheinend nötig haben Gewalt und Macht auszuüben. Die jeweilige Ideologie (Christentum, ideologisierter Atheismus, Sozialismus etc.) dient dabei meist nur als Vorwand, damit man etwas hat, in dessen Namen man handeln kann. Nur selten ist/war der Inhalt der Ideologie wirklich der Grund für Morde und Folter. Meist werden diese sogar von den jeweiligen Anschauungen negiert (z.B. Christentum, Humanismus, Liberalismus) oder von der Anschauung gar nicht weiter behandelt (Atheismus).

Der Nationalsozialismus war tatsächlich eine Ideologie, die solche Handlungen von seinen Inhalten vertrat: Aber weder das Christentum, noch der Atheismus, noch der Humanismus (oder die Humanität) - in deren Namen viele und gleichwertige Verbrechen begangen worden sind - haben Mord und Folter als inhaltliches Ziel gehabt, noch haben sie es.

Diese Anschauungen wurden nur von Macht-/Gewalt-/Geldgeilen (möglicherweise auch konservativen) Menschen als Vorwand missbraucht.

Man muss stets unterscheiden, ob jemand etwas im Namen von jemand anderem macht oder es tatsächlich in dessen Sinne. Als Beispiel: Man kann zwar im Namen der Menschenrechte foltern und hinrichten, aber man tut es trotzdem nicht im Sinne der Menschenrechte. Ebenso kann man im Namen des Christentums hinrichten, aber deshalb tut man es noch lange nicht im Sinne Jesu Christi (der im Doppelgebot der Liebe die absolute Nächstenliebe angeordnet hat).

Selbst in der Entstehungsgeschichte des Liberalismus und der Demokratie wirst du eine Blutspur finden, deren Verursacher Menschen waren, die Macht haben und Gewalt ausüben wollten und deshalb Demokratie und Liberalismus als Vorwand für deren Handeln nahmen (siehe franz. Revolution). Dass es Gewalt, Folter und Mord von Atheisten und Christen gegen jeweils Andersgläubige gab, muss ich glaube ich nicht erst historisch belegen - die Geschichte der frühen Neuzeit (Christentum) und des 20. Jahrhunderts (Atheismus) sprechen da für sich. Nur bezweifle ich ernsthaft, dass nur ein einziges Verbrechen wirklich auch im Sinne Jesu Christi (im Falle des Christentums) oder im Sinne der Menschenrechte (im Falle der Humanität) begangen worden ist.

Zudem halte ich Erbschuld für eine völlig unsinnige Sache. Die Menschen von heute, leben in einem ganz anderen Umfeld, als die Menschen von damals. Wäre im Europa des Mittelalters ein von der Antike geprägter Atheismus im Umlauf gewesen hätte man vermutlich genauso gemordet. (Interessant ist hierbei übrigens, dass die Kirchen z.B. im Falle von Galileo eigtl. nicht biblische Inhalte, sondern die Inhalte antiker Philosophen, zu schützen versuchte).

warum also glaubt ihr nicht an sowas aber an die Bibel?

Z.B. wegen der Entsteheungsgeschichte des neuen Testaments (die Tatsache, dass die Paulusbriefe und das Matthäusevangelium kurz nach der vermuteten Lebenszeit Jesu Christi verfasst worden sind) und der Geschichte der ersten Christen (die z.B. starker Verfolgung ausgesetzt waren).

wenn in der Bibel steht du sollst nicht klauen, lügen etc... ist das ne gute sache, aber schaut man sich den restlichen Schrott an so, muss doch einem denkendem Menschen mit Verstand doch was gravierendes auffallen!

1. Konkretisiere die Stellen, die du meinst

2. Die Bibel ist ein gewachsenes Werk (im Gegensatz zu Leuten wie ELZOCKO halte ich es auch nicht für ein von Gott gegebenes Werk), dass dieses Fehler und historische, gesellschaftliche und politische Beeinflussungen enthält ist stark zu vermuten.

Gruß,

Matze

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 19:03 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Maude:

58 % der Amerikaner sind religiös.
Das ist jeder zweite.

Das sagt doch schon alles !!!

Nein, das sagt gar nichts. Es sagt weder etwas darüber aus, ob jene Soldaten sich Christen nennen (ob sie es nach solchen Taten noch sind, ist noch mal ein Definitionsproblem). Noch sagt es etwas darüber aus, ob sie es aus christlich Motiven begangen haben.

Dass eine allgemeine Statistik etwas über die Motive und Anschauungen einer Person aussagen, lässt sich übrigens ganz leicht demonstrieren:

"60% der Deutschen sind Kirchenmitglieder, deswegen ist Gregor Gisy trotzdem keins."

Gruß,

Matze

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 15:56 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Liebet eure Feinde, sagte da jemand vor 2000 Jahren.

Hier ein ganz kleiner Ausschnitt aus der christlichen Feindesliebe-Geschichte:

„Um überlebende Katharer leichter in ihren Verstecken ausfindig zu machen, richteten die Dominikaner Hunde ab. Sie jagten die Opfer wie Raubwild. Nach der Belagerung und Eroberung von Montségur 1244 wurden über zweihundert Anführer der Katharer lebendig verbrannt.“
http://www.kirchenopfer.de/dokumentation/04_inquisition.html

Ich vermute, daß der auferstandene Jesus seine Christen dazu inspiriert hat. Denn „wo zwei oder drei in meinem Namen sich versammeln, da bin ich mitten unter ihnen.“ sagte der christliche Führer.
Aber nach christlichem Erkenntnissstand sind Erich Honecker und die bösen Kommunisten an solchen christlichen Liebestaten schuld.

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 15:48 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Einem Dummen kann man nichts erklären, da die geistige Aufnahme durch christlichen Einfluß
erheblich behindert ist.

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 14:51 Uhr
Name: n/a
E-Mail: n/a
Homepage: n/a

@Matze: Quote: "Gehe in den Wald und du erfährst ein wenig von der Ahnung des Göttlichen.
Aber es gibt ja auch Menschen, die sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht, aber sie behaupten, es gäbe einen gott!

Und wieder lieferst du eine Behauptung, ohne Begründung und Beleg. Setzen: 6."

- wenn diese Behauptung eine sechs verdient, was verdient dann die Bibel ? eine 100 ?

und immer noch warte ich auf die vielen Fragen (siehe unten) und bezüglich des Christentums und der Bibel!!! und nicht mit so billigen, haltlosen und vom Thema ableckenden Antworten wie, quote: "Gern würde ich mal Erklärungen von den Christen hören, mit welchem göttlichen Recht Menschen brutal gefoltert und bei lebendigen Leibe verbrannt wurden, nur weil sie nicht glauben wollten, was man ihnen vorlog.

Vermutlich aus den gleichen Gründen, warum man Christen in den staatsatheistischen Ländern des realexistierenden Sozialismus gefoltert und ermodet hat."

klar könnte viele Sachen nicht beantworten weil es da nichts und absolut nichts zu beantworten gibt!!! Das einzige was ihr nur machen müsst, ist 1+1 zusammenzurechnen! ist das den soo schwer ? was würdet ihr sagen, wenn ich einfach behaupten würde, dass der Mond nachts aus eigener Kraft leuchtet ?

ihr würdet mich doch für verrückt erklären, warum also glaubt ihr nicht an sowas aber an die Bibel ? wenn in der Bibel steht du sollst nicht klauen, lügen etc... ist das ne gute sache, aber schaut man sich den restlichen Schrott an so, muss doch einem denkendem Menschen mit Verstand doch was gravierendes auffallen!!!

Also ich warte noch auf die Antworten sammt logischer Begründung und Beweise!!!

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 12:35 Uhr
Name: Maude
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

58 % der Amerikaner sind religiös.
Das ist jeder zweite.

Das sagt doch schon alles !!!

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 12:21 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Jedenfalls hat er niemals gelacht! Und das macht mich recht nachdenklich!

<Ironie>Stimmt, denn was von jemandem nicht überliefert wurde, hat ja nie stattgefunden.</Ironie>

Vor Menschen, die nicht lachen, sollte man sich fern halten, sagte schon meine Mama....
Und sie hat recht behalten!

Menschen die aus Dummheit lachen, sind auch gefährlich.

Gehe in den Wald und du erfährst ein wenig von der Ahnung des Göttlichen.
Aber es gibt ja auch Menschen, die sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht, aber sie behaupten, es gäbe einen gott!

Und wieder lieferst du eine Behauptung, ohne Begründung und Beleg. Setzen: 6.

Gruß,

Matze

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 12:18 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@"N/A":

Gern würde ich mal Erklärungen von den Christen hören, mit welchem göttlichen Recht Menschen brutal gefoltert und bei lebendigen Leibe verbrannt wurden, nur weil sie nicht glauben wollten, was man ihnen vorlog.

Vermutlich aus den gleichen Gründen, warum man Christen in den staatsatheistischen Ländern des realexistierenden Sozialismus gefoltert und ermodet hat.

Gruß,

Matze

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 12:17 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Warum foltern Christen immer noch, wie jetzt z.B, im Irak?

Woher weißt du denn so sicher, dass es Christen waren? Und woher weißt du, dass es christliche Motive waren?

Gruß,

Matze

(Ach ja, hätte ja fast vergessen, dass du Vorurteile hast , verallgemeinerst und polemisch bist und sicherlich nicht auf dieses Posting antworten wirst, da dir Antworten fehlen)

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 12:14 Uhr
Name: n/a
E-Mail: n/a
Homepage: n/a

@antchrist: naja wie immer können sie deine Fragen und auch meine Fragen nicht beantwirten (Gern würde ich mal Erklärungen von den Christen hören, mit welchem göttlichen Recht Menschen brutal gefoltert und bei lebendigen Leibe verbrannt wurden, nur weil sie nicht glauben wollten, was man ihnen vorlog.
Warum foltern Christen immer noch, wie jetzt z.B,
im Irak? Und das herrgottle schaut einfach zu?)
krass nicht ?

Mittwoch, der 12. Mai 2004, 06:49 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Eine Stunde im Wald ist weit mehr, als eine Stunde in der Kirche.
Denn im Wald wird nicht gelogen und im 'Wald habe ich guten Boden unter mir, während die Kirche auf
Morast dreckigster Art gebaut wurde.

Gern würde ich mal Erklärungen von den Christen hören, mit welchem göttlichen Recht Menschen brutal gefoltert und bei lebendigen Leibe verbrannt wurden, nur weil sie nicht glauben wollten, was man ihnen vorlog.
Warum foltern Christen immer noch, wie jetzt z.B,
im Irak? Und das herrgottle schaut einfach zu?
" großer gott, wir loben dich....."

Dienstag, der 11. Mai 2004, 23:56 Uhr
Name: n/a
E-Mail: n/a
Homepage: n/a

@Elzocko, Gottesanbeter und wie sie alle hier heißen: was mir sehr auffält ist, dass wenn z.B einer wie ich oder Antichrist bestimmte Fragen und Fakten auf den Tisch legen, ihr sie nicht beantworten, wiederlegen, erklären, Begründen könnt, was meine und Antichrist seine Aussagen nur nocheinaml bestätigen! Was ich ich am Ende immer zu hören bekommen sind Aussagen wie: "DIE BIBEL IST KEIN MÄTCHENBUCH, WER DAS BEHAUPTET; HAT DAVON KEINE AHNUNG. DURCH JESUS CHRISTUS IST DAS CHRISTENTUM ZUSTANDE GEKOMMEN UND NICHT ANDERS:" - soll ich lachen oder weinen wenn ich sowas hör ? ich würde eher weinen, da mir diese Menschen sehr leit tun, aufgrund des Irregehns und dessen Folgen sie zu erwarten haben. Ich schreibe nicht etwa aus Angäberei, nein ich schreibe aus Mitleid...

dann möchte ich noch eins erwähnen: Leute die sagen, in der Bibel stehen doch schöne und gute Sachen und meinen deshalb das dies der Richtige Weg sei, da kann ich wieder nur sagen: Schluckt nicht jede Suppe die schmeckt, denn einige von ihnen könnten vergiftet sein!!!

Dienstag, der 11. Mai 2004, 20:15 Uhr
Name: Anti- NA
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Bibel ist voller Widersprüche"

sagt
der moderne Mensch
und hat damit
absolut Recht.

Denn nirgends
auf der ganzen Welt
geschieht
soviel
Unrecht,
Leid und
Zerstörung,
als im Namen
des Fortschritts,
des aufgeklärten Denkens
und des Wohlstands

Und dem
widerspricht
die Bibel
in aller
Deutlichkeit.

(Volker Germann)

Würde mal sagen, das Gedicht ist eine Kritik an den ganzen Möchtegernaufkläreren wie du.

Dienstag, der 11. Mai 2004, 18:27 Uhr
Name: Antipas
E-Mail: gunsandroses@freenet.de
Homepage:

@petra
<Übrigens "lieber Christ".Ich suche Antwoten.Auf <Ignoranz stosse ich Tag für Tag und in immer <kürzeren Abständen.Schick mir Deinen Herrgott <ich habe ihm einige Fragen zu stellen
Wenn Du Fragen hast mail mich bitte an. Ich bin gern bereit zu versuchen Dir Deine Fragen zu beantworten, allerdings nicht hier im Gästebuch. Diese primitiven Lästereien sind einfach kindisch und zeugen letztlich nur vom schlechten Gewissen der Damen und Herren Atheisten. "Aber der im Himmel wohnt, lachet ihrer und der HERR spottet ihrer. Er wird einst mit ihnen reden in seinem Zorn und mit seinem Grimm wird er sie schrecken." (Psalm 2,4-5) "Es ist dem Menschen gesetzt einmal zu sterben, danach aber das Gericht."
Also aufrichtige Fragen jederzeit, Lästereien nein danke.

Dienstag, der 11. Mai 2004, 14:41 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es gibt keine Logik im Christentum!
Das machtja das Christentum aus, daß darin absolut keine Logik zu erkennen ist: wann, wie und wo das herzallerliebste jesulein z.B.etwas gesagt haben soll, ist nicht nachvollziehbar.
Jedenfalls hat er niemals gelacht! Und das macht mich recht nachdenklich!.

Vor Menschen, die nicht lachen, sollte man sich fern halten, sagte schon meine Mama....
Und sie hat recht behalten!

Gehe in den Wald und du erfährst ein wenig von der Ahnung des Göttlichen.
Aber es gibt ja auch Menschen, die sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht, aber sie behaupten, es gäbe einen gott!

Dienstag, der 11. Mai 2004, 13:02 Uhr
Name: n/a
E-Mail: n/a
Homepage: n/a

@Antichrist: du hast schon in vielen Punkten recht bezüglich des Christentums. Meine Beitrag war auch dazu gedacht, die Menschen zum logischem Denken zu verleiten! Wäre die Bibel nicht verfälscht worden, würden Sie sehen, was für ein Schwachsinn das ist, Jesus als Sohn GOTTES auszugeben. Wo - bitte schön - hat Jesus das je gesagt? Stupide ist der jenige der nicht begreift, dass er es nicht begriffen hat!!! So tut es mir schon zielich leid, an was für schwachsinnige Sachen viele Menschen glauben: sei es die Sonne an die viele glauben, seien es die Tiere, seien es die selbst erstellten Götzen aus Stein und Holz, sei es das Feuer, wasser, oder sei es der viele Schwachsinn das uns die nicht korrekte Bibel berichtet! Was wir brauchen sind so Leute die logisch denken können, wie z.B. Gallileo, denn es gibt noch sehr viel aufzuklären nicht nur in der Wissenschaft!
Ich könnte sicherlich noch stunden wenn nicht sogar Tage lang über den Schwachsinn im Christentum der gleichen berichten. Leute versetzt euch doch mal in die Zeit des Gallileo: was wäre wenn ihr in solch einer Zeit auf der Erde als Mensch eure existenz füren würdet ? Würdet ihr nicht genauso denken wie Heute, dass ihr über fast alles bescheid wisst, dass die erde Glatt ist, dass wir imm Mittelpunkt stehn, dass die Sonne auf und runter geht ohne zu wissen das in Wahrheit sich nur die Erde dreht, dass die Pflanzen Grün sind, ohne zu wissen dass unsere Augen lediglich nur den Bereich des Farbspektrums der elektromagnetische Wellen, die dank des Chlorophyll die die Pflanze produziert, warnimmt! Wie ich schon bereits erwähnt hab: Stupide ist der jenige der nicht begreift, dass er es nicht begriffen hat!!! das gilt vorallem für unsere Zeit, heute denken wir auch über fast alles Bescheid zu wissen: Aber ich habe nur eine Sache Begriffen, unzwar das ich noch nichts begriffen hab!!! ach ja ich wollte ja schluss machen... sorry...

PS:Judenverfolgung, Kreuzigungen, Hexenverbrennungen, Inquisitionen, wir wissen wie man Feste feiert... - Ihre Kirche

Dienstag, der 11. Mai 2004, 12:23 Uhr
Name: Gottesanbeter
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gott ist großartig und ihr seid höchstens zum Lachen.

Dienstag, der 11. Mai 2004, 07:04 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

DAs Christentum braucht unbedingt solche "Gläubige" wie Elzocko und hat auch noch dementsprechend viele.
In den letzten 2000 Jahren hat das Chrsitentum am
allerwenigsten dazu beigetragen, das Wissen zu erweitern. Beim Erfindungsreichtum an Folterungen, Demütigungen, Lügen ist das Christentum mit seinen Kirchen ungeschlagen. Die ständigen Drohgebärden, z.B. Sex ist allergrößte Sünde, sind nicht mehr zeitgemäß. Wie leer sind am Sonntag die Kirchen, wo wird beim Essen noch gebetet - es schmeckt auch so - , wieviel Trauungen und Trauerfeiern werden noch in der Kirche begangen. 2000 Jahre Lügen und Versprechungen sind genug, daß haben mittlerweile Millionen Menschen erkannt. Die Wissenschaft ist dermaßen fortgeschritten, daß sich die Frage nach einem christlichen gott von selbst gelöst hat: es
gab keinen, es gibt keinen und wird auch nie einen geben!
Darauf laßt uns einen Heben!
Aber es gibt noch die leidige Kirche. Ach wie sie leidet, kein Geld in den Kassen, ach wir müssen sparen, selbst die Gebete nach mehr Geld werden von dem da oben nicht gehört. Scheiße, nicht?

Dienstag, der 11. Mai 2004, 00:24 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Und Blödmann-Spitzenreiter ist derjenige, der mich für Dumm hinstellen möchte

Dienstag, der 11. Mai 2004, 00:21 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


DIE BIBEL IST KEIN MÄTCHENBUCH, WER DAS BEHAUPTET; HAT DAVON KEINE AHNUNG.
DURCH JESUS CHRISTUS IST DAS CHRISTENTUM ZUSTANDE GEKOMMEN UND NICHT ANDERS:

Montag, der 10. Mai 2004, 23:29 Uhr
Name: bine
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ich bin eine stechende Musterbine

Montag, der 10. Mai 2004, 22:14 Uhr
Name: na
E-Mail: na
Homepage: na

HI, kann mir einer von euch erklären an was die Kristen glauben, bzw. was für Vorstellungen oder Glaubensgrundlagen sie haben ? Ich habe diesbezüglich einige Fragen und Anregungen: So weit ich das mitbekommen habe, glauben die Christen an einen Gott und Jesus sei der Sohn (die Gottessohnschaft Jesu). Da Kommt mir die Frage auf, wer die Mutter ist ? War Jesus auch ein Gott ? wenn nein, wie kann er dann Sohn Gottes sein ? Falls jesus doch ein gott war, was ist dann sein Vater ? der erste Gott ? und Jesus Der zweite Gott ? Und wer war eigentlich der Vater des ersten Gottes (also der vater vom jesus), ganz zu schweigen von der Mutter, die ja logischerweise eine Göttin sein müsste! Oder hatte der Vater von Jesus gar keinen Vater. Und dann hab ich gelesen, dass es in der tat gar keinen biologischen Zeugungsakt gab, was ich auch nicht ganz verstehe, was war es dann ? Kann mir auch einer erklären warum es die Bibel gleich in mehreren Versionen gibt, samt teilweise unterschiedlichem Inhalt ? Wenn die Bibel das Wort Gottes ist, warum gibt es dann diese Unterschiede ? Hat da wer einfach nach Lust und Laune mal was umstrukturiert und verändert ? oder haben sich hat Gott die Erlaubniss gegeben quasi ein Update zu machen ? Wenn JA, wieso, weshalb, warum ?

Ich will an dieser Stelle nochmal was zum Thema Wiedersprüche in der Bibel zitieren:

"Die Bibel ist voller Widersprüche"

sagt
der moderne Mensch
und hat damit
absolut Recht.

Denn nirgends
auf der ganzen Welt
geschieht
soviel
Unrecht,
Leid und
Zerstörung,
als im Namen
des Fortschritts,
des aufgeklärten Denkens
und des Wohlstands

Und dem
widerspricht
die Bibel
in aller
Deutlichkeit.

(Volker Germann)

kann mir einer was zum oben genannten schreiben ??

Mfg

Montag, der 10. Mai 2004, 21:00 Uhr
Name: bine
E-Mail: bine99@gmx.de
Homepage: http://chatten.bilder-l.de

Bei all meinen Surf-touren ist mir noch nicht so eine informative Site begegnet. Dies zeigt mir, dass das Internet nicht nur aus Blabla und Schmuddelseiten besteht. Die Diskussionen sind allerdings ein wenig verwirrend

Montag, der 10. Mai 2004, 19:34 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Holger:

Stoffwechsel - Sex - freie Bewegbarkeit

Jetzt weiß ich wieder, wie es mein Biolehrer sagte:

"Stoffwechsel - Selbsständigkeit - Sex"

Montag, der 10. Mai 2004, 19:31 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Holger:

Aber vorsichtshalber glauben wir trotzdem sinnlos ihn...

Der Punkt ist, dass es mehr oder weniger glaubwürdige Anhaltspunkte gibt (Bibel), die über das vermeindliche Wirken Gottes in der Welt berichten. Wie ich dir schon mehrfach gesagt habe: Die Frage ist letztlich, wie glaubwürdig man die Kernaussagen der Bibel hält.

Im Übrigen steht es Dir nach wie vor frei "Leben" zu definieren wie Du es gerne hättet oder nicht hättest!

Ich gebe mich nur nicht mit einer willkürlichen Definition von Leben ab. Ebenso wie ich Defintionen von "intelligentem Leben" oder "fühlenden Wesen" für sehr willkürlich halte.

Das Problem ist, dass wir Leben nicht definieren können - und schon gar nicht mit materiellen Gesichtspunkten. Wenn wir alles das als lebendig bezeichnen, das uns Menschen im entferntesten ähnlich ist (weil es z.B. DNS hat u.v.m.), dann halte ich das für eine sehr arrogante, willkürliche und engstirnige Definition, da man eben nur Dingen "das Leben zuspricht", die gewisse, willkürlich festgelegte, Eigenschaften mit uns Menschen teilen.

Das Leben an der DNS oder gar am Kohlenstoff festzumachen halte ich für sehr arrogant und dumm, da man so tut, als würde lebende Materie wesentlich anders sein, als nicht-lebende Materie. Was dich oder mich von einem Stein unterscheidet, ist die Komplexität. Aber sowohl ein Mein, als auch ein Stein, folgen (nach heutigem Wissensstand) exakt den gleichen (deterministischen ?) Naturgesetzen.

Künstliche Lebewesen könnten u.U. nur weniges mit uns gemeinsam haben (z.B. keine Reproduktion, völlig andere "Baumaterialen", evtl. rein virtuelle existenz) und dennoch könnten sie uns noch so ähnlich sein, dass wir sie als Lebewesen bezeichnen würden.

Folglich halte ich die Lebensdefinition: "Stoffwechsel - Sex - freie Bewegbarkeit" für sehr fragwürdig. Wenn du willst kann ich sie auch Schritt für Schritt zerpflügen.

Gruß,

Matze

Gästebuch-Archiv
811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren