Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 4. Juni 2004, 14:03 Uhr
Name: Freie Software, freie Musik, freie Kunst
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hätte Gott als Urheber der Welt für sein Werk Lizenzgebühren verlangt, wo wären wir geladet?

Freitag, der 4. Juni 2004, 11:45 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


ZU ANTICHRIST.
"Kranke gehören zu Kranke"
Antichrist sollte sich mal an seine eigene Nase fassen, damit hat Er genug zu tun.
Wie KRANK muss erst ANTICHRIST sein wenn Er sowas hier reinpostet.

Freitag, der 4. Juni 2004, 08:18 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

El-jesu-zocko!

Es ist die Zeit für dich gekommen,daß du dir einen Platz neben deinem jesulein sicherst. Denn Kranke gehören zu Kranken.
Du verstößt am laufenden Band gegen die "christlichen Gebote" .
Ist es nicht deine Aufgabe, nichtgläubige von dem angeblichen wahrhaften Glauben zu überzeugen?
Das schaffst du nie und darum ist dein Glaube nur ein Makel.

Donnerstag, der 3. Juni 2004, 18:46 Uhr
Name: Roman Klatt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: www.bleibensiegesund.de.vu

Eure Website ist gelungen und es sind viele Aspekte darin enthalten die ihre Anwendung finden.Wir waren bei einem Heilpraktiker und er hat uns vieles Erklärt so das wir das Verstanden haben. Die Summe war das viele Erkrankungen auf unsere Ernährung rückzu führen ist. Da das Obst und Gemüse die Vitamine und Mineralstoffe nicht mehr in so ausreichende Menge vorhanden sind. Und somit Mangelerscheinungen auftreten können. Wir haben uns dann für zusätzlich für die Nahrungsergänzung entschieden. Um eventuelle Mangelerscheinungen entgegen zu wirken. In diesem Sinn www.bleibensiegesund.de.vu

Donnerstag, der 3. Juni 2004, 18:13 Uhr
Name: Roman Klatt
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: www.bleibensiegesund.de.vu

Eure Website ist gelungen und es sind viele Aspekte darin enthalten die ihre Anwendung finden.Damit es nicht soweit kommt sollten wir auf unsere Ernährung hachten, denn Gesundheit ist, in welcher Form auch immer ein Sache der Ernährung. In diesem Sinn www.bleibensiegesund.de.vu

Donnerstag, der 3. Juni 2004, 13:45 Uhr
Name: Punxatan
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://freemario.webpark.sk/piste.htm

Zur Verschärfung der rechtlichen Situation von Arbeitslosen diente der Presse seinerzeit Florida-Rolf, und zur Verschärfung der rechtlichen Situation von Ausländern (bzw. sogenannter "ausländischer Extremisten") dient nun Metin Kaplan. Immerhin sucht man sich da immer jemanden, der sich schwer wehren kann, wie der einstige "Kalif von Köln" mit seinem Prostatakrebs. Und selten ist es so durchsichtig, wie wenn einem der Zettel an der Tür Osloer Strasse gezeigt wird: "Schlüssel in der Nebenwohnung", und dann wird etwa nicht da geguckt, sondern CDU, Bild und andere liebenswerte Zeitgenossen fühlen "den Staat an der Nase herumgeführt". Eine Rechtsanwältin hat der "gefährliche Islamist" sogar auch noch, und offenbar auch gar keine Lust auf die neue türkische Rechtsstaatlichkeit a la Öcalanprozess, Staatssicherheitsgericht und F-Typ-Knast? Unverschämtheit, da müssen neue Gesetze her! "Hassprediger" sind sie ja alle, die da in fremden Landen die Meinungsfreiheit strapazieren...

Donnerstag, der 3. Juni 2004, 12:13 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN ANTICHRIST.
Und schon wieder haste Gelogen.

Donnerstag, der 3. Juni 2004, 10:48 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wie gut, daß ich als Atheist zu den Menschen gehöre, die wissen, was die Wahrheit ist. Wir lügen nicht, wir verstehen die Welt! Das LÜGENCHRISTENTUM ist dagegen abscheulich.

Donnerstag, der 3. Juni 2004, 08:40 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Doch,Antijesus und Antichrist haben tatsächlich
recht,sonst hätte sie der "liebe gott" doch schon längst in die Hölle geschickt. Oder?
Und wenn das doofe jesulein einen Früchtetragenden
von einem nicht Früchtetragenden Feigenbaum unterscheiden kann und den nichttragenden Früchtebaum auf Ewigkeit verflucht, verstehe ich nicht,daß man einer geistig minderbemittelten noch huldigt! naja , Kranke zu Kranken !

Mittwoch, der 2. Juni 2004, 19:20 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Max

„Ein Mensch, der einmal in seinem Leben, wenn auch noch so vorübergehend und kurz, erfaßt hat, worin Seelengröße besteht, kann kein Glück mehr finden, wenn er kleinlich, selbstisch, von bedeutungslosen Ärgernissen gequält dahinlebt, in steter Angst vor dem, was das Geschick ihm noch zugedacht haben mag. Ein Mensch, der seelischer Größe fähig ist, wird die Fenster seines Geistes weit öffnen, um den Winden aus allen Teilen des Alls freien Zutritt zu gewähren. Bertrand Russel“

Findest Du diesen Text besser? Was meinst Du?

Ich habe die Fenster meines Geistes geöffnet. Und habe viele interessante Dinge beobachtet.
Dann wollte ich mit anderen Menschen darüber sprechen. Da musste ich die Erfahrung machen, daß die Christen eifrig alles zerstören wollten, was über ihren beschränkten BibelJesusKirchen-Horizont hinausging. Das war keine einmalige Erfahrung. Ich musste das hunderte Male erfahren. Ich war 35 Jahre lang ein Christ. Jetzt bin für immer vom Christentum geheilt!
Die Christen wollen ein beschränktes Ideal der ganzen Menschheit überstülpen. Da darfst Du Dich nicht wundern, wenn sich einige oder auch viele Menschen dagegen verteidigen wollen, ja müssen. Sollten sich alle von der Jesuskeule niederstrecken lassen? Ist es nicht viel interessanter, wenn es in der Menschheit viele Ideale gibt?

Mittwoch, der 2. Juni 2004, 18:04 Uhr
Name: Max
E-Mail: maxe_noak@web.de
Homepage: keine Homepage

Es schon erbärmlich was diese Seite bietet! ich war auf vielen humanistischen und atheistischen Seiten ja sogar auf www.atheismus.de aber so etwas schlechtes wie hier habe ich lange nicht gesehen. Es bestätigt meine Meinung das es atheisten gibt die nicht über ihre Weltanschauung nachdenken, sondern sie nur nutzen um ihre ganze Begrenztheit und Untoleranz auszuleben. Es schon billig wenn man immer wieder mit den Kreuzzügen und billigen beleidigenden Witzen kommt.

Glaubt mir ich habe an manchen Stellen geprustet vor lauter Unwissenheit!

Mittwoch, der 2. Juni 2004, 13:37 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Weder Antichrist noch Antijesus haben Recht

Mittwoch, der 2. Juni 2004, 12:38 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ja Antichrist, Deine Vermutung ist richtig.

Da gibt es ein Bild aus dem Himmel, siehe:
http://www.cantrell.org.uk/david/religion/

Da begrüßt Jesus Adolf Hitler im Himmel und tröstet ihn.

Ja, Antichrist, wenn Du 6 Millionen Juden und 26 Millionen Russen ermordest, dann kommst Du auch in den christlichen Himmel und wirst von Jesus begrüßt und getröstet. So ist das bei den Christen.

Mittwoch, der 2. Juni 2004, 10:24 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es ist schon eigenartig mit dem sogenannten Christentum: Christen kommen aufgrund ihrer Zugehörigkeit in den Himmel, ganz egal, was sie Zeit ihres Lebens alles angestellt haben.
Nichtchristen werden von vornherein ausgeschlossen, ganz egal, wieviel Gutes sie in ihrem Leben für andere getan haben.
Der größte Katholik, Adolf Hitler, wurde nie exkommuniziert, er dürfte sich also im Paradies befinden, oder?

Mittwoch, der 2. Juni 2004, 07:42 Uhr
Name: Martin Mitchell aus Australien
E-Mail: martinidegrossi@yahoo.com.au
Homepage: http://www.freistatt.de.vu

For English speakers please check DEUTSCHE WELLE in English: Group Claims Rampant Institutional Child Abuse in German Children's Homes - 29.5.2004.

Please check this link: http://www.dw-world.de/english/0,3367,1430A12202761A,00.html and the institutional child abuse victims' Webpage http://www.freistatt.de.vu that represents the case of German institutional child abuse victims, who were abused primarily in church institution, in all states and city states of West-Germany, institutions which were supposed to be under supervision of the relevant state government department responsible for the safety of children in its care. THEY ALL FAILED THESE CHILDREN MISERABLY!

Dienstag, der 1. Juni 2004, 22:33 Uhr
Name: Joshuah Rehmann
E-Mail: joshuah@arcor.de
Homepage: www.judenverfolgungen.bremer-space.de

(oben: eMail-Änderung)
Na also, Sadam ist weg, jetzt wird nur noch der Rest normalisiert, damit diese Bedrohung gänzlich verschwindet.
Schade, hoffte ein wenig, die Amis sehen mit ihren Truppen auch mal in Israel nach dem Rechten...

Dienstag, der 1. Juni 2004, 21:40 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Christliche Nächstenliebe
Ein ganz kleiner Auszug aus der Geschichte:

„Vom Mittelalter bis weit in die Neuzeit hinein richteten Inquisitoren im Auftrag der katholischen Kirche über Andersdenkende. Gregor IX. schickte im Jahre 1231 Kommissare nach Mainz, Mailand und Florenz, mit dem Auftrag, Häretiker aufzuspüren, zu verhaften und zu richten.

Der Papst berief die Inquisitoren nach Bedarf, wobei sie in den verschiedenen Ländern unterschiedlich oft zum Einsatz kamen, in den romanischen Ländern häufiger als etwa in Deutschland, in England seltener und in Skandinavien überhaupt nicht.

Sie reisten in die Orte, wo sie Häretiker vermuteten und verrichteten ihr Amt so lange bis sie vom Papst abberufen wurden oder verstarben.

Gleich nach Ankunft sicherte sich der Inquisitor die Unterstützung der Obrigkeit, indem er seine päpstliche Vollmacht vorwies. Sie ermächtigte ihn, unter Berufung auf die Bulle von 1233, in der gesamten christlichen Welt Häretiker zu verfolgen.

Wurde ein Verdächtiger verhaftet, kam es zum Verhör, daß unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Durch den geschulten Verstand des Inquisitors, seinen Spitzfindigkeiten und Wortspielen, trieb er den Angeklagten in die Enge. Wie ein Beichtender stand der Beschuldigte vor seinem Richter. Entlastende Aussagen galten nichts, ein Anwalt wurde nicht zugelassen. Führte die sogenannte Zwangsbeichte zum Erfolg, wurde der Angeklagte seiner gerechten Bestrafung zugeführt.

Widersetzte er sich allerdings, kam die peinliche Befragung, (Folter), zur Anwendung. Ob nun Daumenschrauben, Beinschrauben, glühende Zangen oder die Streckbank zur Anwendung kamen, blieb ausschließlich dem Inquisitor vorbehalten. War der Angeklagte zum Geständnis bereit, brachte man ihn in einen Nebenraum wo seine Aussage protokolliert wurde. Denn das in der Folterkammer abgelegte Geständnis war ebenso ungültig wie ein Geständnis unter der Folter. Der Verdächtige hätte es dann ja nicht aus freiem Willen abgelegt sondern unter dem Zwang der Schmerzen. Hatte der Delinquent gestanden, war aber nicht zum Widerruf bereit, stand das Urteil fest; Scheiterhaufen. Gelang es dem Inquisitor jedoch, den Geständigen zum Widerruf zu veranlassen, fiel das Urteil milder aus. Der Sünder war ja durch seine "Beichte" in den Schoß der Kirche zurückgekehrt. Gelegentlich hat man solche Leute als Spitzel missbraucht, die man in die Reihen der Häretiker einschleuste, um weitere Mitglieder überführen zu können.“
Diesen Text findet man auf der Website des „Mittelalterlichen Foltermuseums, Rüdesheim/Rhein“
http://www.foltermuseum.com

144 Folterwerkzeuge zeigt das Foltermuseum. Wie erfindungsreich die Christen sind. Und wie besorgt um das Seelenheil der Andersdenkenden.
Der Herr Jesus hat seine Christen mit Sicherheit inspiriert. Denn „Wo zwei oder drei sich in meinem Namen versammeln, da bin ich mitten unter ihnen.“ Jesus ist der höchste Boss der Christen. Die Christen berufen sich haufenweise auf Jesus. Da kann man Jesus nicht freisprechen von der Inspiration, der Erfindung und der Anwendung der 144 Folterwerkzeuge.

Dienstag, der 1. Juni 2004, 19:25 Uhr
Name: mix
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.nackte-stars.de.gg

Hello, your site very interesting place. I find many useful information at your page. I think that this site will be very popular page. :)

Dienstag, der 1. Juni 2004, 17:59 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Christentum: Lüge, Mord, Feindschaft!

Antichristentum: Wahrheit, Freiheit, Brüderlichkeit!

Dienstag, der 1. Juni 2004, 16:57 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ich Glaube an einen Tatsächlichen GOTT und Seine Schöpfung.
Warum sollten Christen, wenn se an GOTT Glauben, Dumm sein ???
NOCH FRAGEN ???

Dienstag, der 1. Juni 2004, 15:32 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Die Menschen vor 2000 Jahren waren sehr schlau:
Sie haben den "Jesus" ans Kreuz genagelt!

Du empfindest Hinrichtung und Folter als schlaue Handlungsweise? Wo ist dein den Christen überlegenes ethisches Denken?

Die Menschen wurden zu kannibalischen Christen gemacht!

Und wieder eine unqualifizierte, weil polemische, Aussage.

Frage: besteht eine unbedingte Notwendigkeit, an einen christlichen männlichen imaginären gott zu glauben und warum?

Nein - es ist jedem freigestellt. Ich glaube weder an einen christlichen, noch an einen männlichen, noch an einen imaginären Gott.

Gruß,

Matze

Montag, der 31. Mai 2004, 01:05 Uhr
Name: SpeedCat
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://gokkast.tk

Hallo Alle ;-)

Sonntag, der 30. Mai 2004, 21:42 Uhr
Name: Sandra
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Seite hier ist echt interessant. Vor allem diese Sprüche von einigen usern! Echt bedenkenswert...

Sonntag, der 30. Mai 2004, 00:09 Uhr
Name: starscream
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

wenn mir irgendeine weibse antanzt die ich ausfersehen angeschaut habe und ich sie beleidigt habe weil sie meinte ich solle das unterlassen und sie mir dann in die säcke tritt dan kommen 7 jahre aufgestauter hass in einem konzentrierten schlag vor ihre pferdefresse und dann gehts rund die vermöbel ich so der massen so dass sie direckt in die autopsy geschickt werden kann und wenn mir irgendne thuse mit feminismus ankommt DIE IS TOD!!!

Freitag, der 28. Mai 2004, 13:03 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Den Spießbürger beleidigt nichts mehr, als wenn sein Nebenmensch kein Spießbürger ist.
Lebensweisheit, http://www.funparadies.de/zitate/weisheit.html

Den Christen beleidigt nichts mehr, als wenn sein Nebenmensch kein Christ ist?!

Freitag, der 28. Mai 2004, 11:49 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Besteht eine Notwendigkeit darin aif den Imaginären Antichrist sein Posting zu Antworten ???
Wohl kaum.

Freitag, der 28. Mai 2004, 10:33 Uhr
Name: jupp
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.fkk-2u.com

Warum nicht!?!

Freitag, der 28. Mai 2004, 08:11 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Menschen vor 2000 Jahren waren sehr schlau:
Sie haben den "Jesus" ans Kreuz genagelt!
Dann kamen dümmere Menschen, die sich Christen nannten und holten den Kadaver wieder runter und
machten eine Auferstehung daraus.
Die Menschen wurden zu kannibalischen Christen gemacht!
Frage: besteht eine unbedingte Notwendigkeit, an einen christlichen männlichen imaginären gott zu glauben und warum?

Freitag, der 28. Mai 2004, 02:28 Uhr
Name: Alex
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.webmasterprofi.net

Interessante Seite hier. Habe einiges an Infos gefunden, die mir so zuvor noch nicht bekannt waren. Fraglich bleibt aber, ob der Mensch vor sich selbst gerettet werden kann ... !?

Donnerstag, der 27. Mai 2004, 22:05 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und wie wirste ohne Geld von Gott und Jesus satt, biste unter die Kanibalen gegangen ?

Gibt es denn eine zwingende Notwendigkeit für Geld?
Oder ist Geld nicht der beste Beweis für die Unfähigkeit der Menschen einander zu vertrauen und der Allgemeinheit sinnvoll zu dienen?

Gruß,

Matze

Donnerstag, der 27. Mai 2004, 22:01 Uhr
Name: Manfred O.
E-Mail: manfred @ oppdehipt.de
Homepage: http://www.m-oppdehipt.de

wenn wir nicht laufend meinen täten wir müssten denken können dann kämen wir auch mit Brot allein zurecht. So aber müssen wir auch geistige Nahrung zu uns nehmen. Aber eben nicht geistliche Nahrung.

Schließlich müssen wir das denken fördern, nicht verhindern.....

Schönen Abend (ich glaub der Himmel verpfingstert sich)
Manfred O.

Gästebuch-Archiv
819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren