Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 22:04 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das schlimme ist ja, daß das Christentum nur Lügen verbreitet, entgegen der einzigen, reinen Wahrheit des Atheismuses. Doch dieser bestialische Lügengestank wird uns nicht mehr lange belästigen, denn wer die Wahrheit besitzt sitzt am längeren Hebel und Atheismus ist die einzige, vollständige Wahrheit.

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 16:14 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Kommt der "bestialische Gestank" nicht vom Antichrist ???
Wenn es keinen GOTT geben würde, gäbe es auch keine
Menschen,
keine Natur,
keine Tiere,
keine Erde,
keine Sterne,
DIE GOTT SCHUF.
ANTICHRIST, um mein Gehirn brauchst DU Dir keine Sorgen zu machen, das ist anders als Deins ganz OK.
Weiter ist das Antichristentum. Irrweg, Unwahrheit und ein Leben ohne GOTT.

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 16:12 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gestank, der jahrtausendelang riechbar ist?

„Der endliche Sturz des Christentums wird mir täglich einleuchtender. Lange genug hat sich diese faule Idee gehalten. Ich nenne das Christentum eine Idee; aber welche? Es gibt schmutzige Ideen-Familien, die in den Ritzen dieser alten Welt, der verlassenen Bettstelle des göttlichen Geistes, sich eingenistet, wie sich Wanzenfamilien in der Bettstelle eines polnischen Juden. Zertritt man eine dieser Ideen-Wanzen, so läßt sie einen Gestank zurück, der jahrtausendelang riechbar ist. Eine solche ist das Christentum, das schon vor achtzehnhundert Jahren zertreten worden, und das uns armen Juden seit der Zeit noch immer die Luft verpestet.“ Heinrich Heine
Aus „Heinrich Heine - Mit scharfer Zunge“, ausgewählt von Jan-Christoph Hauschild, dtv 2413, München, 1997, ISBN 3-423-02413-5, Seite 121

Nicht nur den Juden, auch sehr vielen Andersdenkenden.

Die christlichen Zensoren haben übersehen, dieses Heine-Zitat aus den Heine-Büchern herauszunehmen!

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 13:32 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich bin nicht verzweifelt, weil es keinen gott gibt, ich habe eher Zweifel, ob Elzocko bei der Taufe zu viel Wasser ins Gehirn bekommen hat, das erklärt dann nämlich einiges!
Nicht jesus baumelt am Kreuz, das Christentum baumelt am Kreuz und ein bestialischer Gestank verpestet die Erde.

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 12:43 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ELZOCKO vertritt nicht die absolute Wahrheit, des Atheismus, sondern verfällt nur dem LÜGENCHRISTENTUM. Antichristentum: Weg, Wahrheit, Leben!

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 11:41 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ich kann mir gut vorstellen, wie Verzweifelt erst Antichrist ohne GOTT sein muss.

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 11:17 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Elzocko, da biste aber sprachlos! Hat dich der "heilige Geist" verlassen???
Klammere dich wieder verzweifelt an deine "Bibel", da werden sie geholfen!?. (Großer Lacher)

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 09:49 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Antichrist, biste wieder mal zugekifft ???

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 08:56 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

gott ist auch ein Menschenfresser, er nimmt nur Menschen zu sich. Dumme Menschen, die sich Christen nennen. An den Atheisten hat er gar kein Interesse.Und wir Atheisten haben auch gar keine Lust, im christlichen Paradies zu landen.Mann, muß es da langweilig sein: immer nur Halleluja singen und immer wieder ein Vaterunser. Und immer noch kein bißchen fröhlichen Sex!

Dienstag, der 8. Juni 2004, 21:49 Uhr
Name: HELGA
E-Mail: aargonplaneterde@aol.com
Homepage: keine Homepage

HELGA kommt aus dem Nordischen und bedeutet:Die Vollkommene.

Glück und Zufriedenheit-das sind Dinge,nach denen HELGA strebt.
Durch ihr Lachen und ihre Fröhlichkeit zieht sie ihre Mitmenschen in ihren BANN und lässt sie nicht mehr los.

HELGA ist immer eine Hilfe für andere Menschen.Hilfsbereitschaft und GÖTTLICHE GLÜCKS-SEELIGKEIT ist für HELGA eine Selbstverständlichkeit.

Durch ihre GÖTTLICHE Intelligenz und ihren Charme schafft sie es schnell,die Menschen für sich einzunehmen.

Die Namenstage von der GOTT GLÜCKS-SEELIGEN HEILIGEN HELGA sind der 07.Mai und der 08.Juni 2004.AARGON SONNEN VENUS HELGA:AARON:JESUS:ADAM:EVA: AVE MARIA AARGONJAA:GBH

Dienstag, der 8. Juni 2004, 19:57 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ach du lieber gott, [ist das aber ein schönes Geschenk]

bedeutete das jemals etwas Gutes?

Ja. Q.e.d.

Teufel nochmal [, hat der mich doch glatt um 30 Euro betrogen].

klingt da nicht eher Bewunderung?

Nein. Q.e.d.

Gruß,

Matze

Montag, der 7. Juni 2004, 14:31 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ach du lieber gott, bedeutete das jemals etwas Gutes?
Teufel nochmal, klingt da nicht eher Bewunderung?

Montag, der 7. Juni 2004, 14:20 Uhr
Name: handy
E-Mail: bartels.u@web.de
Homepage: http://handy.roccer.de/handy.shtml

nette seite

Montag, der 7. Juni 2004, 14:15 Uhr
Name: nine2five
E-Mail: killer@web.de
Homepage: www.lllllllla.de

Deutschland, Deutschland, über alles, über alles in der Welt,
wenn es stets zum Schutz und trutze, brüderlich zusammenhält.
Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt.
Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt.

Deutsche Frauen. Deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten ihren alten schönen Klang,
uns zu edler Tat begeistern, unser ganzes Leben lang.
Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang.

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland,
danach lasst uns alle streben, brüderlich mit Herz und Hand.
Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.
Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe deutsches Vaterland!

Montag, der 7. Juni 2004, 13:34 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antichrist:

Früher wurden Götter und Göttinnen geehrt, weil sie für das Wunder der Liebe zuständig waren.

Das heißt nicht, dass z.B. die Gesellschaft der Römer nicht dem entsprach, was man heute als "prüde" bezeichnen würde.

Die heutige Religion mißachtet die Liebe völlig

Es gibt nicht "DIE HEUTIGE RELIGION". Das Christentum mißachtet die Liebe außerdem nicht - höchstens die katholische Sexualmoral.

es findet nur eine Fortpflanzung statt

Wage ich zu bezweifeln :D.

aber bloß keine Gefühle zeigen.

Wage ich noch mehr zu bezweifeln :))).

Und die sogenannten Erotikfilme - sinds Christen, die sie drehen?-

Genau das ist wieder typisch für dich: Wenn jemand etwas böses macht, dann muss es ein Christ sein - so als ob jeder Christ eine Inkarnation des Bösen wäre. Du bist nicht nur polemisch, du bist undifferenziert und primitiv.

machen die einzigartige Befähigung des Menschen zunichte und degradieren sie zu einer Akrobatik.

Das ist eher die moderne Vorstellung von Sexualität, wie es Zeitschriften wie Bravo zu suggerieren versuchen.

Gruß,

Matze

Montag, der 7. Juni 2004, 07:50 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Früher wurden Götter und Göttinnen geehrt, weil sie für das Wunder der Liebe zuständig waren.
Die heutige Religion mißachtet die Liebe völlig,
es findet nur eine Fortpflanzung statt, aber bloß keine Gefühle zeigen. Und die sogenannten Erotikfilme - sinds Christen, die sie drehen?-
machen die einzigartige Befähigung des Menschen zunichte und degradieren sie zu einer Akrobatik.
Sex, sie wissen nicht, was sie tun.

Montag, der 7. Juni 2004, 01:13 Uhr
Name: Sexforscher
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ich habe zwei neue Theorien, die ihnen sagen warum Sex bei so vielen religionen verpöhnt ist:

1. Wer den sex kontrolliert, der kontrolliert die Menschen

Das ist ganz einfach: Wenn Sie menschen verbieten, Sex auszuführen, dann werden sie enormen stress ausgesetzt, das ein Ventil braucht: Politische und Religiöse Zeremonien.

2. Sex als Gruppengefahr

Sex macht süchtig. Der Mensch ist die einzige art, die ihren sex kontrollieren kann. Denkbar wäre, dass menschen einst in ihren steinzeitlichen Gruppen viel zu viel Onanierten und dadurch die Gruppe in ihrer wirtschaft kaputt ging. Um zu überleben hat man erkennen müssen, dass man sex einschränken muss, damit die leute arbeiten. da sind die menschen dann von generation zu generation zum sex immer feindlicher geworden. Denkbar?

–– Was halten sie von diesen theorien? –-

Sonntag, der 6. Juni 2004, 18:25 Uhr
Name: Gaudi H.
E-Mail: frank.h111@web.de
Homepage: http://gaudi.filme1000.de

Bin schon wieder auf Euch gestossen. - Wirklich Super! Weiter so!

Sonntag, der 6. Juni 2004, 13:42 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antimatze/Antizocko:
@"Frage":

Und wieder ist das Niveau um 3 Meter gesunken.

Sonntag, der 6. Juni 2004, 13:41 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Luzifer:

Schön, dass du hier wieder das Gästebuch mit deinem Nonsense zuspamst.

Gibt es Schwarze Magie? Jawohl die gibt es!

Was ist eigentlich dann das Gegenteil von schwarzer Magie? Weise Magie? Bunte Magie? Kochwäsche?

Ein Menschenhirn arbeitet zwar etwas anders als ein Computer

"Etwas" ist ein guter Witz. Ein menschliches Gehirn arbeitet deutlich anders als ein heutiger Computer. Vielleicht kämen irgendwelche freiprogrammierbaren Schaltungen dem am nächsten.

aber Information ist immer dieselbe Information

Nein, verschiedene Speicherungsarten können Informationen verändern. Wenn ich ein Szenerie mit einer digitalen Videokamera aufnehme und zu gleich mit einer analogen Videokamera (mit schlechterer Qualität), dann sich die Informationen nicht mehr dieselben.

nichts "geistiges" oder "gespenstisches".

Normalerweise ist "geistig" kein Synonym für "gespenstisch".

Im Menschenhirn sind ebenso wie im Computer besonders wertvolle Daten durch ein Passwort geschützt.

Belege. Nenne eine Methode das Passwort festzustellen.

Der Konstruktionsfehler des Gehirnes: Das Passwort kann man nicht ändern.

Und wozu sollte ein solches Passwort dann gut sein? :-)

Es ist Hardware.

Mein Gehirn besteht nicht aus Eisenteilen (um die native Übersetzung von "Hardware" zu verwenden).

Wer es kennt, kann in den Gehirnen anderer Leute jede Menge Chaos anrichten.

Ist dir schon selbst passiert, wa?

Religionsgründer und Propheten haben das zu allen Zeiten getan.

Und Nationalsozialisten, Kommunisten und anderes Pack wohl auch?

Die Gotteskrieger die "Allah hu akbar" in die Höchhäuser gedonnert sind, hatten eine hypnotische Gehirnwäsche.

Ideologische Verblendung erfordert keine Gehirnwäsche.

Lies die Höllenbibel, denn da steht das alles drin.

Wenn dir so viel daran liegt - warum gibst du sie denn nicht mal kostenlos frei?

Von http://www.hoellen-bibel.demon.nl kann man jetzt kostenlos ein Bild downloaden für ein magisches T-shirt.Mit dem kann man echte Schwarze Magie treiben und die Leute hypnotisieren.

Irgendwie erinnert mich das an die Mickey Maus Hefte.

Ein gläubiger Christ darf die HÖLLENBIBEL nicht lesen, sonst kommt er dafür in die Hölle.

Belege.

Gruß,

Matze

Samstag, der 5. Juni 2004, 23:49 Uhr
Name: Luzifer
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.hoellen-bibel.demon.nl

Gibt es Schwarze Magie? Jawohl die gibt es! Ein Menschenhirn arbeitet zwar etwas anders als ein Computer, aber Information ist immer dieselbe Information, nichts "geistiges" oder "gespenstisches". Im Menschenhirn sind ebenso wie im Computer besonders wertvolle Daten durch ein Passwort geschützt. Der Konstruktionsfehler des Gehirnes: Das Passwort kann man nicht ändern. Es ist Hardware. Wer es kennt, kann in den Gehirnen anderer Leute jede Menge Chaos anrichten. Religionsgründer und Propheten haben das zu allen Zeiten getan. Die Gotteskrieger die "Allah hu akbar" in die Höchhäuser gedonnert sind, hatten eine hypnotische Gehirnwäsche. Lies die Höllenbibel, denn da steht das alles drin.
Von http://www.hoellen-bibel.demon.nl kann man jetzt kostenlos ein Bild downloaden für ein magisches T-shirt. Mit dem kann man echte Schwarze Magie treiben und die Leute hypnotisieren. Aus der HÖLLENBIBEL kann man hypnotisieren lernen. Ein gläubiger Christ darf die HÖLLENBIBEL nicht lesen, sonst kommt er dafür in die Hölle.

Samstag, der 5. Juni 2004, 15:26 Uhr
Name: Karl Marx
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Oh Graus... wo bin ich hier nur gelandet? Ich suche doch nur etwas zu Weizsäcker für meine mündliche Prüfung!

Samstag, der 5. Juni 2004, 08:09 Uhr
Name: 이승희
E-Mail: rlatjddl111@yahoo.co.kr
Homepage: http://98sex77.ce.ro

http://98sex77.ce.ro
http://98sex77.ce.ro


수신거부:rlatjddl111@yahoo.co.kr로 보내 주시면 수신거부 하겠습니다.

Samstag, der 5. Juni 2004, 01:39 Uhr
Name: Antimatze
E-Mail: Antizocko
Homepage: keine Homepage

Matze du bist ein dummer Christ,
der reinfällt auf die Kirchenlist.

Zocko du bist ein Christilein,
drum halt die klapp und lass es sein.

Freitag, der 4. Juni 2004, 23:12 Uhr
Name: Frage
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: Erkennt ihr die paralelen

"Wie gut, daß ich als Atheist zu den Menschen gehöre, die wissen, was die Wahrheit ist. Wir lügen nicht, wir verstehen die Welt! Das LÜGENCHRISTENTUM ist dagegen abscheulich. "
(Antichrist)

"Christentum ist eine Rebellion gegen die Naturgesetze, ein Protest gegen die Natur. Logisch zu Ende gedacht bedeutet Christentum die systematische Kultivierung menschlichen Versagens."
(Adolf Hitler)

"Doch,Antijesus und Antichrist haben tatsächlich
recht,sonst hätte sie der "liebe gott" doch schon längst in die Hölle geschickt. Oder?
Und wenn das doofe jesulein einen Früchtetragenden
von einem nicht Früchtetragenden Feigenbaum unterscheiden kann und den nichttragenden Früchtebaum auf Ewigkeit verflucht, verstehe ich nicht,daß man einer geistig minderbemittelten noch huldigt! naja , Kranke zu Kranken ! "
(Antichrist)

"Christentum ist die Erfindung von kranken Gehirnen: Man kann sich nichts Sinnloseres ... vorstellen. Ein Neger mit seinen Tabus ist vernichtenderweise jenem Menschen überlegen, der ernsthaft daran glaubt, daß sich Brot und Wasser in den Körper und das Blut von Christus verwandeln."
(Adolf Hitler)

"Es ist bedauerlich, daß die Bibel ins Deutsche übersetzt wurde und daß das gesamte deutsche Volk in seiner Gesamtheit diesem unsinnigen jüdischem Geschafel ausgesetzt wurde. Solange als insbesondere die Weisheit des Alten Testaments ausschließlich im Lateinischen der Kirche verblieb, war die Gefahr gering, daß als Folge des Studierens der Bibel sensible Menschen die Opfer von Illusionen wurden. Nachdem jedoch die Bibel Allgemeingut geworden war, wurden viele Menschen religiösem Denken ausgesetzt, das sie - insbesondere in Verbindung mit der deutschen Charaktereigenschaft andauernder und gewissermaßen melancholischer Meditation - häufig in religiöse Schwachsinnige versetzte. Wenn man dann noch bedenkt, daß die katholische Kirche eine große Anzahl von Schwachsinnigen zu Heiligen erhoben hat, erkennt man, warum unvermeidlich im Mittelalter Bewegungen wie zum Beispiel die Geißler entstanden."
(Adolf Hitler)

Freitag, der 4. Juni 2004, 23:00 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antijesus:

Eine vorgefasste Meinung
ist der Gott vieler Christen.

Okay, wenn du keine vorgefasste Meinung hast, dann könntest du doch meine vier Fragen/Kritiken an dich endlich mal beantworten?

Du findest sie unter "http://humanist.de/humanist/gb-810.html"

Es ist das Posting vom "Samstag, der 8. Mai 2004, 19:16 Uhr".

Übrigens - das erste Mal, dass ich dich aufgefordert habe, wenigstens diese vier simplen Kritiken direkt zu beantworten war anscheinend schon am "Freitag, der 30. April 2004, 22:51 Uhr " (http://humanist.de/humanist/gb-806.html). Seit dem habe ich sogar die Fragen sprachlich verfeinert.

Du hast es aber trotzdem innerhalb von mehr als einem Monat nicht geschafft diese simplen Kritiken zu beantworten. Wenn du denn so ein hoher, kritikfähiger Geist bist - warum schaffst du es nicht, diese Fragen/Kritiken mit direkten Zitaten zu beantworten?

Gruß,

Matze

Freitag, der 4. Juni 2004, 22:36 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Elzocko

Miguel de Unamuno sagte mal folgendes:
„Wenn ich an Gott glaube, so ist es vor allem, weil ich will, daß Gott existiert.“

Was hältst Du von diesem Zitat? Ist es richtig? Ist es falsch? Was ist Deine Meinung?

Freitag, der 4. Juni 2004, 21:23 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Eine vorgefasste "Meinung" ist auch die des ANTIJESUS

Freitag, der 4. Juni 2004, 15:41 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. Albert Einstein

Eine vorgefasste Meinung
ist der Gott vieler Christen.

Freitag, der 4. Juni 2004, 14:40 Uhr
Name: Frank H.
E-Mail: frank.h111@web.de
Homepage: http://spass.filme1000.de

Eine sehr gut gelungene Seite. - werde öfter vorbeischauen!

Gästebuch-Archiv
820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren