Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 11. Juni 2004, 21:44 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antijesus:

Da du anscheinend wieder Zeit hast: Wieder die Frage, warum schaffst du es nicht, trotz deines ach so kritischen, allen Christen überlegenen Geistes, innerhalb eines Monats meine Fragen/Kriken an dich mit direkten Zitaten zu beantworten?

Um Nachzuschlagen: Du findest sie unter "http://humanist.de/humanist/gb-810.html"

Es ist das Posting vom "Samstag, der 8. Mai 2004, 19:16 Uhr".

Übrigens - das erste Mal, dass ich dich aufgefordert habe, wenigstens diese vier simplen Kritiken direkt zu beantworten war anscheinend schon am "Freitag, der 30. April 2004, 22:51 Uhr" (http://humanist.de/humanist/gb-806.html).

Gruß,

Matze

P.S.: Keine Angst, ich bleibe penetrant, damit du mal deine ach so kritischen Fähigkeiten unter Beweisstellen kannst - am Schluß rosten sie noch ein...

Freitag, der 11. Juni 2004, 21:36 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antijesus:

die Inder verheiraten ihre Götter auch. Krishnas Frau heißt Radha.

Das ist auch nichts neues, gab es auch in der europäischen Antike: Die Frau von Zeus war seine Schwester Hera. Er war der Sohn der Titanen von Kronos und Rhea.

Gruß,

Matze

Freitag, der 11. Juni 2004, 21:30 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Du sprichst von dem Ich, sozusagen dem Ego des Menschen.

Nein, ich spreche von allem, was Menschsein ausmacht: Wir Menschen sind nicht mehr und nicht weniger, als komplexe physikalische bzw. biochemische Vorgänge und in unserer physikalischen Beschaffenheit nicht anders, als Steine, Wasser oder Himbeertorten.

Das einzige, was uns von Dingen oder Tieren unterscheidet, ist, dass wir eine enorme Fähigkeit haben, die Umwelt scheinbar autonom zu verändern.

Wobei das für mich nicht heißt, dass Menschen deswegen von jeder Ethik befreit sind: Nächstenliebe ist nicht nur biblisch begründet, sondern ist der einzig sinnvolle Lebensweg für Menschen, wenn sie das Interesse haben, maximales Glück (bzw. maximale Leidlosigkeit) für sich und die nachfolgende Generation zu erreichen.

Das meinte ich nicht. Ich sprach von einem ICH BIN.

Da du das "ICH BIN" großschreibst, weißt darauf hin, dass du eine Floskel verwendest, die nicht durch eine einfache Umschreibung definiert werden kann oder, die du selbst nicht verstehst.

Indira Devi

Das ganze klingt für mich, wie die Folgen einer Vergiftung (z.B. Drogenkonsum). Von vielen Menschen, die Drogen konsumieren, werden solche Berichte abgefasst.

Den Begriff "ICH BIN" hast du aber damit nicht weiter geklärt.

Indira Devi spricht in ihrer Erfahrung davon, daß sie Bewußtsein geworden ist, daß das ein zeitloser Zustand ist und daß da alles drin enthalten ist.

Das ist keine zufriedenstellende Beschreibung. Sog. bewusstseinserweiternde Drogen sollen ähnliche Empfindungen hervorufen: Grund ist, dass bestimmte Nerven blockiert werden und Wahrnehmung, Denk- und Abstraktionsvermögen des Gehirns geschwächt werden. Solche Erlebnisse können auch durch mangelnde Sauerstoffzufuhr oder starke Beschleunigungen und andere Belastungen hervorgerufen werden. Wie dem auch sei: Was es auch immer war, es gibt keinen Grund, dabei anzunehmen, dass diese Erscheinung irgendwas mit der Realität zutun hatte. Alles andere ist Glaube.

Ich interpretiere das als das ICH BIN, daß in jedem Menschen ständig vorhanden ist, aber daß der Mensch in seinem gewöhnlichen Bewusstseinszustand nicht merkt.

Das ist keine zufriedenstellende Defintion. Das vegitative Nervensystem und ein Großteil der Motorik ist auch in jedem Menschen ständig aktiv und wird vom Bewusstsein nicht bemerkt. Also, eine genauere Defintion bitte.

Interessant ist, daß Indira Devi ausdrücklich sagt, daß es da keinen Gott gibt! - Das wird Atheisten erfreuen. Aber Christen können jetzt nachdenken.

Wieso? Weil jemand irgendeine Erscheinung hatte, muss sie nicht für wahr genommen werden. Indira Devi war evtl. anfällig für Kreislaufzusammenbrüche oder hat sich gezielt mit irgendwelchen chemischen Substanzen vollgepumpt.

Ein gewisser Johannes hatte auch Erscheinungen und hat daraufhin das Buch der Offenbarung geschrieben, das ich ebenfalls für zweifelhaft halte. Gleiches gilt für verschiedene Erscheinungen, die Paulus oder Petrus wiederfahren seien sollen. Insbesondere, da die Erscheinung nur einer Person entgegentrat. Sie haben müssen nichts mit der Realität gemein haben, können aber auch teilweise oder vollkommen der Realität entsprechen.

Gruß,

Matze

Freitag, der 11. Juni 2004, 18:35 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Alles nur VORURTEILE VON JANE.
Mit der kann man nur Mitleid haben.

Freitag, der 11. Juni 2004, 15:27 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Elzocko,

hast Du das gelesen: Jane schreibt, daß Jesus ein Mistkerl ist. Da hat sich also Jesus ganz doll daneben benommen. Kannst Du Deinem Jesus ein paar gute Manieren beibringen? Du hast doch gute Beziehungen zu Jesus!

Freitag, der 11. Juni 2004, 13:52 Uhr
Name: Jane
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

er würde sich die Füsse mit Tränen waschen lassen und an die Rippe seines Urvaters appelieren, der Mistkerl.

Freitag, der 11. Juni 2004, 13:47 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Jane,

guter Vorschlag,
die Inder verheiraten ihre Götter auch. Krishnas Frau heißt Radha. Ramas Frau heißt Sita. Ramakrishnas Frau heißt Sarada Devi. Aurobindos Partnerin heißt Mira Alfassa. Shivas Frau heißt Shakti. Usw.

Eine Eurer ersten Handlungen könnte sein: Jesus am Barte zupfen und ihm sagen: „Hallo, wir sind die Konkurrenz!“
Mich würde interessieren, was Jesus dann zu sagen hat.

Freitag, der 11. Juni 2004, 13:27 Uhr
Name: Jane
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

lieber Tarzan, Du bist nicht allein

Du Tarzan - ich Jane, die Göttin

und wie wir alle wissen kann ein Mann ohne Frau nicht leben :-)))))))

Freitag, der 11. Juni 2004, 11:55 Uhr
Name: Glaubender
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Jesus ist nur ein Goetze.
Warum schreibt er nicht in meine Bibel, dass das Buch tatsaechlich von ihm ist?

Freitag, der 11. Juni 2004, 11:38 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ja, ja, der Glaube versetzt Berge
von Menschen
unter die Erde!

Freitag, der 11. Juni 2004, 11:13 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Lieber Christentum als Antichristentum.
Christentum ist keineswegs Langweillig und hat nichts mit Religion sondern mit Lebendigen Glauben an GOTT zu tun..
Mal den Antichrist etwas Aufklären.

Freitag, der 11. Juni 2004, 08:54 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Tarzan,

Du willst uns vom Christentum erlösen? Das ist wunderbar. Das Christentum ist ja so langweilig. Die sagen immer BibelJesusKirche BibelJesuskirche BibelJesusKirche ..... Was anderes können die Christen nicht verstehen. Wie langweilig! Eine tote Religion. Eine Zementreligion.

Freitag, der 11. Juni 2004, 08:27 Uhr
Name: Tarzan
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich , Tarzan,bin euer neuer Gott!
Ihr habt mir zu gehorchen und ihr habt an mich zu glauben!
Wer nicht für mich ist, ist gegen mich und der verdient den Tod!

Was soll das Gelächter? So mache ich aus dem Tarzantum eine Staatsreligion und das Christentum verschwindet wie vorherige Religionen auch.

Nur durch Angst und Furcht läßt sich eine
Religion machen! Oder habt ihr noch nichts dazugelernt?

Freitag, der 11. Juni 2004, 05:20 Uhr
Name: hans
E-Mail: Hans@spiele.tk
Homepage: http://computer-spiele.de.tc

I have just visited your site which I adored I will speak about it with my entourage to make you publicity and still cheer with the webmaster :)

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 23:50 Uhr
Name: ELZOCKO:::::::
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


::::::ist und bleibt ein CHRIST

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 22:34 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Matze: Mein ICH ist ein biochemischer Prozess in meinem Gehirn, in Folge von genetische Vorraussetzungen, neuronalen Verbindungen, die bisher entstanden sind, aktuellen Empfindungen und ähnlichem. Da gibt es nichts zu meditieren oder zu philosophieren.

Du sprichst von dem Ich, sozusagen dem Ego des Menschen. Das meinte ich nicht. Ich sprach von einem ICH BIN. Man könnte das ICH BIN anhand der folgenden Erfahrung von Indira Devi besser verstehen:

„Indira hat bereits über die zwei Arten von Samadhi geschrieben, die sie häufig erlebt. Bei drei Gelegenheiten hat sie auch Nirvikalpa Samadhi gehabt, das ist die Erfahrung, die von den Buddhisten Nirvana genannt wird. Das letzte Mal geschah dies 1971.
Wie gewöhnlich stieg ein elektrischer Strom vom Ende ihres Rückgrates auf. Ihr Schädel öffnete sich, und sie war frei von der Knechtschaft ihres Körpers. Wie ein Vogel, der aus dem Käfig herausgelassen wird, schwang sich der Geist empor. Es war, als ob sie durch verschiedene Welten triebe und dem Anruf einer Flöte folgte. Indira erinnert sich, Wesen des Lichtes und der Harmonie gesehen und die Ekstase der erdenfreien Götter gefühlt zu haben, vor allem aber erinnert sie sich an den Anruf der Flöte. Er war so nah, und dennoch konnte sie ihn nicht erreichen. Höher und höher stieg sie empor, bis es nichts mehr gab außer dem Flöten-Ruf, und dieser Ton war zur Form geworden - eine Realität, die sie irgendwie berühren wollte. Kaum tat sie es, verwandelte sich die Form in eine blendende Sonne, die in eine Million Teile zersprang, und dann war da nichts - und dennoch alles. Es gab kein Ich mehr, nichts Erfahrbares - keine Form, keine Zweiheit, keinen Gott, keinen Adepten. Sie hatte jegliches Bewußtsein verloren, um Bewußtsein zu werden. Es gab nur Seligkeit und eine unermeßliche Wirklichkeit, die regierte - jenseits allen Denkens, aller Beschreibung, aller Vorstellung. Die Zeit blieb stehen - oder es gab vielmehr keine Zeit -, dennoch kehrte sie nach einer Weile zurück in den Schatten dieser Realität, dieser Welt.“ Indira Devi
Aus „Der Weg der großen Yogis“ von Dilip Kumar Roy und Indira Devi, Suhrkamp Taschenbuch Verlag, st 409, 1977, Seite 245/254

Indira Devi spricht in ihrer Erfahrung davon, daß sie Bewußtsein geworden ist, daß das ein zeitloser Zustand ist und daß da alles drin enthalten ist.

Ich interpretiere das als das ICH BIN, daß in jedem Menschen ständig vorhanden ist, aber daß der Mensch in seinem gewöhnlichen Bewusstseinszustand nicht merkt.

Interessant ist, daß Indira Devi ausdrücklich sagt, daß es da keinen Gott gibt! – Das wird Atheisten erfreuen. Aber Christen können jetzt nachdenken.

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 19:52 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ich bin ab sofort ein antichrist.

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 19:43 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich finde es wiederwärtig, daß man von mir einen Doppelgänger macht. Doppelgänger hör auf dich zu beschweren, du bist kein wahrer Antichrist, weil Atheisten immer würdig sind!

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 16:40 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


DIE MEISTEN LÜGEN UND WIDERWÄRTIGKEITEN HAT
DAS ANTICHRISTENTUM.
Antichrist zum Beispiel, der Redet von Dinge wo er Keine Ahnung von hat

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 15:51 Uhr
Name: Prof. Dr. Tanja Scherfer
E-Mail: tanjascherfer@t-online.de
Homepage: keine Homepage

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Gästebuch ist sehr originell und hoch interessant, deshalb möchte ich allen LeserInnen einen wertvollen Geheimtipp geben:
Die hellsichtige Lebensberaterin Raphaella hilft auch Ihnen kompetent, engagiert und einfühlsam in allen Lebenssektoren. Für Raphaella lege ich meine Hand ins Feuer. Sie hat mein Leben gerettet und mehreren Bekannten von mir aus verschiedenen Notlagen geholfen. Sie wird von Arbeitern, Geschäftsführern, Lehrern, Schülern, Professoren, Kriminalbeamten, Prominenten und vielen anderen Persönlichkeiten aufgesucht. Sie errreichen Raphaella unter: 0175 / 7940597

Mit herzlicher Empfehlung und freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Tanja Scherfer

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 13:13 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bitte keine Doppelgänger!

Jedem seine eigenen Meinungen,Streitschriften und Schmähungen!

Auch wenn wir alle das gleiche Ziel verfolgen, das Christentum aufgrund seiner Lügen und Widerwärtigkeiten madig zu machen, bitte keine Doppelgänger oder sogenannte Trittbrettfahrer!
Das wäre für einen Atheisten unwürdig. Und im übrigen, Wahrheit ist ein sehr dehnbarer Begriff.
Es kommt immer auf die Richtung an, aus der man sie sieht!

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 11:44 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Auch an Happy Kadaver hat das lügenchristentum verfolgungen, kriege, Mord und lüge gestartet. Wie verabscheuenswert, wenn ich daran denke, daß man nur mit dem Atheismus zur Wahrheit kommt.

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 08:57 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Heute ist wieder >Happy Kadaver!
Da jagt wieder eine Prozession die andere, mit frommen Gebärden und jämmmerlichen Gesängen. Die Lüge pilgert über die Straßen und Wege und das herzallerliebste jesulein und das herrgottle erfreut sich von sehr weitem daran.
Dasist ein toller Glaube! hergottle und jesulein, warum kommt ihr nicht mal auf die Erde? Aber Vorssicht, beim Eintauchen in die Atmosphäre verglüht ihr euch den Arsch!

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 02:36 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@Antijesus:

Die Mitteilung vom Mittwoch, dem 9. Juni 2004, 22:04 Uhr ist nicht von mir.

Wenn du denn so wachsam bist, dann müsstest du doch meine vier Kritiken/Fragen an dich beantworten können, die du schon seit fast einem Monat nicht direkt beantwortet hast!

Die Kirchen und Christenbosse sind nicht an Aufklärung interessiert, weil dann ihre Macht und ihr Einfluß schwindet.

Wenn du denn an Aufklärung interessiert bist, dann müsstest du doch mit leichtigkeit meine vier Fragen/Kritiken mit direkten Zitaten beantworten können? Oder ist das zu schwer?

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 02:34 Uhr
Name: Matze
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Was ist das Innerste des Menschen, das ICH BIN? Wer weiß das?

Mein ICH ist ein biochemischer Prozess in meinem Gehirn, in Folge von genetische Vorraussetzungen, neuronalen Verbindungen, die bisher entstanden sind, aktuellen Empfindungen und ähnlichem. Da gibt es nichts zu meditieren oder zu philosophieren.

Wie soll Wau Holland so schön gesagt haben: "Ich bin nur ein genetisches Experiment"

Gute Nacht,

Matze

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 02:10 Uhr
Name: GOTT
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

SEI GEGRÜSST DU WELT SODOM UND GOMORRA!
BLITZ UND DONNER IST MEIN ZORN!!!
BLITZ UND DONNER WERDE ICH EUCH SCHICKEN!

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 02:07 Uhr
Name: GOTT
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

SEI GEGRÜSST DU WELT DER EWIGEN FINSTERNIS!
SEI GEGRÜSST DU WELT DER LÜGNERB UND HEUCHLER!
SEI GEGRÜSST DU WELT SATAN TEUFEL UNTERGANG!

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 01:59 Uhr
Name: HELGA
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


HELGA kommt aus dem Nordischen und bedeutet:Die Vollkommene. Glück und Zufriedenheit-das sind Dinge,nach deenen HELGA strebt. Durch ihr Lachen und ihre Fröhlichkeit zieht sie ihre Mitmenschen in ihren BANN und lässt sie nicht mehr los. HELGA ist immer eine Hilfe für andere Menschen.Hilfsbereitschaft und GÖTTLICHE GLÜCKSSEELIGKEIT ist für HELGA eine Selbstverständlichkeit. Durch ihre GÖTTLICHE Intelligenz und ihren Charme schafft sie es schnell,die Menschen für sich einzunehmen. Die Namenstage von der GOTT GLÜCKSSEELIGEN HEILIGEN HELGA sind der 07.Mai und der 08.Juni 2004.

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 00:43 Uhr
Name: Paul Schmid
E-Mail: paul@spin.de
Homepage: www.spin.de

hi elzocko,

Ich wollte ihnen mitteilen, dass Wirtstier nun entgültig gefeuert wurde.

Dank unserer Nachforschungen und ueberpruefungen wurde es nun von der mehrheit so beschlossen.

Spin hofft, dass es wenigstens ein kleiner Trost fuer sie ist, für diese ganzen hetzereien die Sie wegen wirtstier erleiden mussten.

Grüsse,

Paul Schmid (Spin AG)

Donnerstag, der 10. Juni 2004, 00:13 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Sellten so über Antijesus sein verdrehtes Postig
Gelacht.
Hahahahahaha
Ob der weiss WAS Er schreibt ???
Glaub nicht.
GUTE NACHT

Mittwoch, der 9. Juni 2004, 22:51 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Mitteilung vom Mittwoch, dem 9. Juni 2004, 22:04 Uhr ist nicht von mir.
Es wäre besser, wenn derjenige, der das geschrieben hat, unter einem anderen Namen schreiben würde.

Meine Meinung ist folgende:
Wenn die Christen sagen: „Jesus ist der Weg , die Wahrheit und das Leben“, dann dürfen andere das entsprechend sagen, z.B. „Antichrist ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

Begründung:
Das „ICH BIN in jedem Menschen ist der Weg, die Wahrheit und das Leben!“

Was ist das Innerste des Menschen, das ICH BIN? Wer weiß das?

Die meisten Menschen wissen das nicht und sind auch zu bequem darüber nachzudenken und zu meditieren.

Die Kirchen und Christenbosse sind nicht an Aufklärung interessiert, weil dann ihre Macht und ihr Einfluß schwindet.

Gästebuch-Archiv
821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren