Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Freitag, der 29. Oktober 2004, 21:25 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

GOTT IST DER MITTELPUNKT

Joo. Mein Schwanz ist mein Scotty!

LOOOOOOOL!

Freitag, der 29. Oktober 2004, 19:21 Uhr
Name: Claudi
E-Mail: webtauschen@aol.com
Homepage: http://www.webtauschen.de

Hallo liebes Gästebuch ;-)

Wir sind eine wachsende Gemeinde von Webtauschern und möchten auf diesem Wege mal ein fröhliches Hallo loswerden!!! Wenn auch Ihr Lust habt zu tauschen statt zu kaufen (man braucht ja vielleicht auch Weihnachtsgeschenke???), dann schaut doch auch mal bei uns vorbei. Es würde uns wirklich sehr freuen!!! Bei www.webtauschen.de ist Tauschen deshalb so einfach wie Shoppen, weil man nicht auf einen Tauschpartner warten muss, sondern im Gegenwert der eingestellten Dinge einfach drauflos anfordern kann ;-))). Alles in allem sehr familiär und persönlich!!! Aber auch diese Seite hier ist sehr schön!!!

Bis hoffentlich bald, liebe Grüße von Claudi...

http://www.webtauschen.de

Freitag, der 29. Oktober 2004, 19:17 Uhr
Name: Usho P.
E-Mail: ushop@epublicidad.cl
Homepage: http://groups.google.com/groups?asq=anyone&ie=ISO-8859-1&asusubject=%22Only%20

Super site!

Freitag, der 29. Oktober 2004, 18:23 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn HERBERT FERSTL meint,
es gehe ohne GOTT,
hat Er sich als ehemaliger Christ gewaltig geirrt.
GOTT IST DER MITTELPUNKT Alles vom ihm geschaffene.
Ohne GOTT gäbe es
keine Menschen,
keine Natur,
keine Tiere,
keine Erde.
Aber Herbert Ferstl ist ja so geistig beschränkt,
das Er das nicht rafft.

Freitag, der 29. Oktober 2004, 17:41 Uhr
Name: Germany Gates
E-Mail: vorota-rusdol@yandex.ru
Homepage: http://www.rusdol.ru/

</textarea>

Freitag, der 29. Oktober 2004, 16:46 Uhr
Name: T.I.M
E-Mail: timenter@yahoo.de
Homepage: http://www.in49wochenreich.de

Shalom,
___ \\!!!///__
___( ô ô )__
_
ooO-()-Ooo_
prima Seite, kein verspieltes Weblayout, gut in Struktur, weiter so!
Darf ich hier mal ein Link Tipp „o“ Top Link abgeben? DANKE!!!!!!
>>>>>>>>>Link: http://www.in49wochenreich.de <<<<<<<<<
Damit kannst du den Bekanntheitsgrad Dieser Homepage mit
Sicherheit noch sehr effektiv erweitern!
……..soweit erstmal T.I.M

Freitag, der 29. Oktober 2004, 16:35 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Matze

Holger: "Im übrigen war ich auf die Antwort von dir zu deinem Psychogramm gespannt, das der "einsame Illuminat" so ausführlich hier dargeboten hat, sollten dir manchmal die Argumente ausgehen ?"

"Sollte ich ein Posting übersehen haben."
Haste, Matze...die paar Zeilen kann man schon mal übersehen !

Dienstag, der 19. Oktober 2004, 14:59 Uhr
Name: Einsamer Illuminat
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Tach, Matze,
Matze: "Nachdem ich jetzt lange Zeit mal nicht da war (die Seite ging ja auch nicht), hab ich mal heute abend wieder hier vorbeigesehen."

Willkommen zurück, Lange-Zeit-nicht-Dagewesener. Hattest du Entzugserscheinungen?

"Interessant, wie wenig sich hier manches ändert."

As you now have finally gotten to know, my friend: Some things never change.

"Antijesus polemisiert weiterhin, obwohl er nach wie vor meine damaligen Kritiken nicht vollständig und besonders
ohne direkte Zitate beantwortet hat."

Da hörst (vielmehr: liest) du es, Antijesus. Der Oberpauker hat gesprochen (oder was auch immer). Und du bist durchgefallen. Schämst du dich denn nicht, dem Matze nicht vollständig und,unerhört, kopfschüttel, ohne direkte Zitate geantwortet zu haben? Du Unwürdiger!

"Ansonsten spukt hier immer mehr Pharmazie- und Pornowerbung rum, was sehr schade ist."

Die machen wenigstens keinen Unterschied zwischen Christen und Nicht-Christen. Gott segne die Pharmazie und die Pornografie!

Antijesus:
"Lies die christliche Geschichte und verschaffe Dir einen Überblick über die gesamte christliche Geschichte. Dann wirst du merken, dass es massenhaft christliche Schandtaten gegeben hat, die zum Himmel schreien."

"Es gab davor eine über 100.000 jährige Geschichte von menschlichen Schandtaten."

Das klingt ja hochinteressant: Die 100 000 jährige Geschichte von menschlichen Schandtaten.

Aber es geht ja nicht um das Verfehlen einzelner, sondern um die Methoden eines Kollektivs, hier im speziellen, des christlichen Kollektivs, also von Schäfchen, Hirten und Oberhirten. By the way: Das vielzitierte Diktum "Du sollst nicht töten" bedeutet: Du sollst nicht sinnlose Menschenopfer darbringen, um damit eine fiktive Gottheit zu
besänftigen. Aber es heißt nicht: Du sollst die Feinde des Monotheos am Leben lassen. Es ist die Geburtsstunde des heiligen Krieges. Vom Regen in die Traufe also.

Verstehe ich dich richtig? Du relativierst die fast 2000 jährige, blutige christliche Geschichte samt moralischer Verkrüppelung von Millionen damit, dass die Jahrhunderttausende davor auch nicht besser waren? Wofür, bzw. wogegen mag dies wohl sprechen?

"Allein wenn man an die unzähligen Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen des Imperium Romanums denkt. Und ich möchte nicht wissen, auf welche grausamen Weisen sich einst unsere steinzeitlichen Vorfahren
gegenseitig ermordet haben."

Wie meinst du? Die Christen nicht, die anderen (Römer und Eiszeitler) auch? Also Gemetzel hüben und drüben? Dieser Sch(l)uss könnte womöglich nach hinten losgegangen sein, denn: Wieso dann der christliche Absolutheitsanspruch in Sachen Moral? Ist die christliche Moral das Produkt der letzten 100 000 Jahre, oder sind die letzten 2000 Jahre das Resultat derselben christlichen Moral? Da könnte man sich ja direkt fragen: Wozu dann
überhaupt noch christliche Moral, wenn’s ja eh nix bringt, ja sogar verschlimmbessert? Und wieso allgemein humanistische Werte als christliche ausgeben? Wieso dieses Rückzugsgefecht? Wieso, weshalb, warum?

"Kurzum Morden ist leider menschlich.#

Meine Rede. Nichts ist so menschlich, wie systematisch gezüchtete Bestialität. Oder, frei nach Deschner:
Pleonasmus – Unmensch!

Der Urmord der gegen den Urvater verschworenen Söhne, die diesen brutal vorgehenden Despoten so was von fürchteten, ihn für seine Macht aber auch bewunderten, soll laut Freud der Ursprung des Matriarchates, der Anfang der menschlichen Zivilisation und damit die Überwindung der vom dominanten Männchen geführten Urhorde (nicht
zu verwechseln mit Patriarchat!) gewesen sein. Aber, wie auch du zu sagen pflegst: Whatever!

Antijesus:
"Die christlichen Priester, Bischöfe, Päpste, usw. darfst Du nicht fragen. Die reden alle die christlichen Schandtaten klein, verschweigen sie oder drehen sie um."

"Und wieder eine Verallgemeinerung. Was ist denn z.B. mit der Organisation "Kirche von unten? "

Kirche von Unten. Mann, klingt das pervers! Ich hätte auch noch einen passenden Slogan: Jesus von Hinten. Oder: Scotty von der Seite. Maria von Oben.

Antijesus:
"Juden, Hindus, Atheisten und Agnostiker missionieren nicht."

"Manchen Atheisten kann man einen missionarischen Eifer nicht absprechen. Was die Hinduisten betrifft, so möchtest du dich einmal über das Kastenwesen informieren - insbesondere über Menschen, die diesem entfliehen wollen."

Also wenn ich dich richtig verstanden habe, dann bleibt nach deiner Korrektur von Antijesu Behauptung folgendes:
Juden und Agnostiker missionieren nicht. Und ich kann mich auch nicht daran erinnern, je von einem entflohenen Hindu zum Kastensystem missioniert worden zu sein. Oder denkst du dabei an die Hari-Krischnas? :-)

Klar gibt es Atheisten, die mit ernster Miene verkünden, es sei (natur-!) wissenschaftlich zweifelsfrei erwiesen, dass es einen Gott (oder den Weihnachtsmann) nicht geben kann. Sie sind wirklich zu bedauern. Und andere vom
Glauben abhalten zu wollen ist Irrsinn. Zum Glauben bekehrt wird man nicht durch Argumente, sondern durch ein Wunder.

Antijesus:
"Dank Gorbatschow haben sich die Kommunisten von dem Anspruch auf Weltherrschaft verabschiedet."

"Nein, der "klassische" leninistisch und stalinistisch geprägte Kommunismus ist schlichtweg zusammengebrochen."

Der sowjetische MI-Komplex (ja, ja, so heißt das) wurde einfach zu Tode gerüstet. Das ist alles. Aber das ist auch gut so. Sie haben den kalten Krieg halt verloren. Und Gorbatschow, der Erbauer des Hauses Europa, war weise genug, es nicht in einen heißen Krieg ausarten zu lassen.

Ob Leninismus oder Stalinismus als klassisch bezeichnet werden können? Wäre demnach der Trotzkismus der Stürmer und Dränger unter den Kommunismen? Und der Maoismus ein reaktionärer Romantizismus? Ach, Fragen über Fragen.

"Ferner musst du - wenn du die Vergangenheit ausschließt (was du ja gerade getan hast) - mir beweisen, dass in ALLEN größeren christlichen Kirchen eine allgemeine und besonders aggresive missionaristische Tendenz vorliegt."

Nicht in allen, da hast du völlig recht. (ganz abgesehen davon, dass es mir völlig egal ist wie viel oder wie wenig in den größeren (und kleineren) christlichen Kirchen missioniert wird und auch, wie aggressiv dies geschieht – wer
Christ sein will, soll sein Christentum auch ausfressen.) Nur schade, dass, wenn Christen übereinander herfielen
(Christenverfolgung: die Synthese aus Genitiv objektiv und subjektiv), immer welche übrig geblieben sind, wirklich sehr schade. Aber immerhin, es förderte jedesmal drastisch die Aufklärung. "Heuchlerische" Papierchristen und
schlaffe, "laue" Kuschelchristen missionieren tatsächlich eher selten und ahnen nicht das geringste, wie fern sie dem Christentum bereits stehen. Aber wie du sagst, manchmal können es (gemeint ist das Missionieren) auch die Besten
unter ihnen nicht lassen. (Wer ist der beste, fortschrittlichste Christ im ganzen Land...)

"Von Kommunisten und Atheisten kann ich persönliche, aggresive Belästigungen gegen mich oder meinen näheren Familienumkreis bestätigen."

Nöö! Escht? ungläubig schau Von Kommunisten? Persönliche Belästigung? Ich will gar nicht fragen, wo. Haben sie dich etwa einen Faschisten geschimpft? Wirklich unfein. Nimm es nicht tragisch. Oder haben gar böse Atheisten
einen Anschlag auf dich verübt? Terror gegen deinen näheren Familienumkreis? Weil du Christ bist und an Gott glaubst und dich von ihnen nicht zum Atheismus bekehren ließest? Na erzähl doch mal. (beweisen wäre wohl etwas schwer, gar vollständig und mit Zitaten...)

"Ebenso von Neonazis - aber die waren hier nicht gefragt..."

...und trotzdem erwähnst du sie. Bist du auch schon von Neonazis aggressiv und persönlich belästigt worden, weil du nicht glaubst, dass der Herr Jesus ein waschechter Arier war? (Ist zwar auch nicht gefragt, aber wieso ist es eigentlich für den christlichen Glauben wichtig, ob Jesus Jude, Gallier, Eskimo oder vom Sirius war? War es denn im Mittelalter wichtig, oder für Luther? Und überhaupt, der Auferstandene mit Ätherkörper, der Maria Magdalena anwies, ihn nicht zu berühren, war ja wohl kein Jude mehr, oder anders gesagt: Auch die Leiche von einem Juden bleibt, wie diejenige von Nicht-Juden, mausetot. Leichen wandeln nicht, sie verwesen, wenn man sie nicht
mumifiziert.)

"obwohl gerade die junge Generation der Neonazis eher Atheistisch-Nihilistisch geprägt ist und durchaus auch antireligiös vorgeht)."

Ich muss ganz ehrlich gestehen: Mir machen die Old-School-Nazis der alten Generation, die
theistisch-wertkonservativ geprägt sind und auch durchaus religiös vorgehen, weit mehr Angst, als die mit Hakenkreuz provozierenden Punks und Satanisten.

"Natürlich habe ich auch atheistische Freunde. Auch kann ich mittlerweile einige unserer moslemischen Mitbürger zu meinen Freunden zählen."

Du zählst deine Freunde? Wie viele muslimische "Mitbürger" (müssen demnach wohl alle deutsche Staatsangehörige sein) kennst du denn, und wie gut? Und du prahlst doch nicht etwa damit, so wie einige, die sich besonders
humanistisch und tolerant vorkommen, nur weil sie einen Schwulen zu ihren "Freunden zählen" können? Wie auch immer, Matze. Ein müdes: Gut für dich.

Aber du hast schon recht. Diese widerliche anti-muslimische Hetze (und genau das ist es, was zurzeit abläuft, nicht nur in Deutschland) von ausschließlich christlich geprägten Parteien und Verbänden ist wirklich zum kotzen.
(Dass Kritiker des Theismus beim Islam keine Ausnahme machen sollen, wie von bedrängten Christen oft angemahnt, steht auf einem anderen Blatt. Gilt auch für die in weiten Strecken von Toleranz geprägte Geschichte des Islam, sehr
beschämend übrigens für Christen undKommunisten.)

"Wie sich ein Mensch verhält hat wirklich nichts mit seiner Anschauung zu tun.#

Stimmt. Praktizierter Humanismus ist wirklich nicht christliches Monopol, um mal wohlwollend zu untertreiben.

"Menschen und deren Lebensumstände beeinflussen die Maximen ihrer Anschauungen mehr, als diese Maximen die Menschen beeinflussen."

Das Sein bestimmt das Bewusstsein. Das ist ja schon fast (messianisch-?) kommunistisch.

Antijesus:
"Christen habe ich viele kennen gelernt. Ich selbst war über 30 Jahre lang Christ und konnte die Christen jahrzehntelang beobachten. Häufig wollten mich Christen missionieren, obwohl ich Christ war."

"Wieder einmal ein beispiel für deine Vorurteile - der Schluß von wenigen auf alle."

Nimm es einfach als Bestätigung. Antijesus hat dies in seinem persönlichen Umfeld erlebt. Und er kann mit dieser Erfahrung beileibe nicht als bloße Kuriosität gelten.

Antijesus:
"Auf der Erde laufen Hunderttausende von christlichen Missionaren herum und gehen Andersdenkenden auf die Nerven mit ihrem Jesus-Geschwafel."

"Beweise es allgemeingültig."

Es soll ja sogar Leute geben, die voll auf Jesus-Geschwafel abfahren. Jedes Tierchen hat halt sein Pläsierchen.

Antijesus:
"Die christlichen Missionare gehen oft nicht zimperlich mit anderen Lebensanschauungen um."

"Beweise es allgemeingültig."

Das meinst du doch nicht ernst, Matze. Weißt du denn nicht, dass auch Christen (so, wie alle Fanatiker und Dogmatiker) ihre Feinde erst dann lieben, wenn sie sie bekehrt haben, oder (wie in den ersten zwei Jahrhunderten der Heilsgeschichte) stark in der Unterzahl sind? (ich mein jetzt die Christen) Dasselbe gilt ja auch für den christlichen (trinitarischen) Gott, bekanntlich nicht nur Donnerer und Blutsäufer, sondern auch noch Erfinder einer ewigen Hölle für Illoyale und Deserteure. Kennst du übrigens ein Fall in der Geschichte, wo ein Christ allein
deswegen verfolgt wurde, weil er sich zum dreieinigen Gott bekannte?

Antijesus:
"Der Herr Jesus Christus wird von diesen Typen hochgejubelt und andere wertvolle Menschen werden
abqualifiziert"

"Andere haben einst Lobeshymnen auf den Marx und Lenin gesungen, wieder andere lesen den Stuß, den manche möchtegern Esoterikgurus verbreiten. Jedem das seine."

Wüsste nicht, dass je ein Kommunist Marx und Lenin für ganz Mensch und ganz Gott bezeichnet und angebetet hat?

"Missionierung ist nicht das, was ich für richtig halte. Aber das Vertreten der eigenen Anschauung ist ebensowichtig wie Toleranz anderer Anschauungen. Ich bin z.B. ein Freund des Dezentralismus, des Rechts auf freie
Meinungsäußerung und der gerechten Weltwirtschaft - und ich sehe keinen Grund, warum ich über jene Themen schweigen sollte."

Ich sehe offen gesagt auch keinen Grund, warum du es für dich behalten solltest, ein, wie du schreibst, "Freund des Dezentralismus" (klingt irgendwie konspirativ) zu sein. Und wieso ist das Vertreten der eigenen Anschauung so wichtig, wenn, wie du oben schreibst, dieselbe eigene Anschauung nichts mit dem Verhalten des Trägers dieser Anschauung (oder der Maximen derselben) zu tun hat? Oder anders gefragt: Was geht mich deine Anschauung an?
Wen interessiert’s, ob deine Anschauungen von dir selbst oder von deinen Lebensumständen geprägt sind?

Und zum Abschluss noch dies – ich würde sagen der Hammer. Du schreibst:

"Nur ist zu bezweifeln, dass in der heutigen Kirche z.B. ein allgemeiner Konsens und allgemeine
Handlungsbereitschaft dazu herrscht, andersgläubige auszurotten."

Das ist ja wirklich apart: "Allgemeiner Konsens ... andersgläubige auszurotten." Und gar in der "heutigen" Kirche!
Bei der (ewig-) gestrigen Kirche (Singular oder Plural, scheißegal), sprich den fast 1800 Jahren vor den 1960-ern, bist du dir in Sachen herrschender gut-christlicher Handlungsbereitschaft wohl auch nicht so ganz sicher, gell?

Du bist mir vielleicht ein Spaßvogel du!

Aber mit einem hast du schon recht: Dumme, Durchschnittliche und Geniale wird es immer geben. Seien es nun Drecksäcke oder Humanisten. Die Frage ist nur: Was überwiegt? Ich würde sagen: Alles eine Frage der guten (oder
miesen) Erziehung.

In diesem Sinne,

Machs gut.

Tja Matze, da kannst ja wieder "Beweise" fordern !
Und wenn sich eines Tages mal niemand mehr, ob deiner morbiten Besserwisserei unterhalten will, dann wende halt deinen alte Trick an....... schaffe dir noch ein Pseudonym an, und streite dich mit dir selbst !

Freitag, der 29. Oktober 2004, 16:20 Uhr
Name: Gedicht
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen,
Mögest du den Wind im Rücken haben,
Und bis wir uns wieder sehn,
Und bis wir uns wieder sehn,
Möge Gott seine schützende Hand über dir halten.

Möge warm die Sonne auf dein Gesichte scheinen,
Regen sanft auf deine Felder fallen,
Und bis wir uns wieder sehn,
Und bis wir uns wieder sehn,
Möge Gott seine schützende Hand über dir halten.

Freiheit sei um euch,
Friede sei mit euch
Und der Geist Gottes sei bei euch!

Freitag, der 29. Oktober 2004, 16:17 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Tina: Gegen die Kirche und das schon mit 18. ja, so hat sich das alles entwickelt, aber wie soll man einer Komune entgegentreten, die auf der einen Seite für Toleranz und die Gleichheit aller Menschen wirbt, und im selben satz Homosexuelle verurteilt?
Kann das denn der Wille Gottes sein, sofern es diesen überhaupt gibt, was ich hiermit in frage stelle.
Es mag sein, dass man mich nun hier als unreife Göre abstempelt, aber ich denke ich stehe mit meiner Meinung nicht allein und genau darüber sollte sich ´die Kirche Ge´danken machen, denn wenn die Zuknunft nicht an sie glaubt, wer soll dann noch in 20 Jahren an die Kirceh glauben?!

Hallo Tina,
für mich bist Du keine unreife Göre. Im Gegenteil: es ist besonders zu loben, daß Du angefangen hast zu fragen. Höre nicht auf zu fragen. Das kann ein Prozeß von Jahren und Jahrzehnten sein. Vielleicht gelingt es Dir irgendwann das Gebilde Kirche und Bibel abzustreifen.

Mir ist das gelungen. Ich fühle mich frei von BibelJesusKirchentum. Menschen, die das nicht durchgemacht haben, können das nicht verstehen. Die unterstellen einem böse Motive und ähnliches. Freiwerden von christlicher Ideologie ist sehr wertvoll. Das ist so, wie wenn man aus einem kleinen Zimmer rausgeht in die Landschaft. In dem kleinen Zimmer ist alles eng. Die christlichen Machthaber hören das nicht gerne. Darum giften die Lakaien der Oberchristen auch so, wenn man von Freiheit spricht.

Um die Kirche brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Die ist reich und mächtig. Selbst wenn es keine Kirchenbesucher mehr geben sollte, wird es die Kirche in 100 Jahren noch geben, wenn wir schon tot sind. Die haben soviel Land, Häuser, Geld und Macht angesammelt, daß die allein davon noch lange Zeit zehren können. Wenn ich mich nicht irre, dann habe ich im Jahre 1995 in einem Spiegel-Artikel gelesen, daß Experten das Vermögen der beiden deutschen Großkirchen auf ca. 400 Milliarden DM schätzen.

Also Tina: Kopf hoch. Laß Dich von den christlichen Scharfmachern nicht einschüchtern. Du hast ein grundlegendes Recht Deine eigene Freiheit wahrnehmen zu dürfen.

Freitag, der 29. Oktober 2004, 14:40 Uhr
Name: Bonhoeffer, Theologe
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Von guten Mächten

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last,
ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen
das Heil, für das Du uns bereitet hast.

Und reichst Du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus Deiner guten und geliebten Hand.

Doch willst Du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört Dir unser Leben ganz.

Laß warm und still die Kerzen heute flammen,
die Du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, Dein Licht scheint in der Nacht.

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all Deiner Kinder hohen Lobgesang.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Freitag, der 29. Oktober 2004, 14:38 Uhr
Name: Bine
E-Mail: bine98@gmx.de
Homepage: http://www.rutenplaner.de.be

Thanks! I enjoed the time on your site! Sincerly yours, with .......

Freitag, der 29. Oktober 2004, 14:16 Uhr
Name: Argusauge
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

na suuch zockel......suuuuuch, ja wo hat er denn was nachgeplappert,Argusauge .....na dann zeigs doch mal !!!
Kann kaum schreiben und nicht lesen bist
wohl ein kleines Dummerle gewesen!!! :-)))))

ha ha ha

Freitag, der 29. Oktober 2004, 14:10 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es zeigt sich, daß alles auch ohne gott geht und zwar ebenso gut wie vorher.

Noe! Es geht noch noch viiiiiiiel besser :-)))

Freitag, der 29. Oktober 2004, 14:08 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Socke,

Wenn der Mensch Fehler macht,
ist es absurd,
diese GOTT anzulasten.

Absolut richtig. Es gibt naemlich keinen Scotty!

Freitag, der 29. Oktober 2004, 12:36 Uhr
Name: Bonhoeffer, Theologe
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gott ist nur eine Arbeitshypothese.
Es zeigt sich, daß alles auch ohne gott geht und zwar ebenso gut wie vorher.

Freitag, der 29. Oktober 2004, 12:21 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Christen sind Untermenschen. Mörder. Verachtenswerte dumme Creaturen, die nur Töten, Hass und Vernichtung von uns Atheisten wollen.
Sie sind wiederlich. Nur wir Atheisten können die Welt retten, weil wir unverlogen und die einzigen Verfächter der großartigen Wahrheit sind. Wir sind frei von ethischem Mangel. Wir sind geistig auf der Ebene der wissenschaft und Aufklärugn. Wir wissen, wir glauben nicht.
Wir sind daher die besseren Menschen, der Zukunft der Menschheit. Wir werden frieden schaffen, weil wir geistig erhabener sind.

Freitag, der 29. Oktober 2004, 12:05 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Im Grunde kann ein Christ nichts dafür, daß er ein
Christ ist. Er wurde schließlich zwangsgetauft und diesen Makel wird er Zeit seines Lebens kaum noch los.
Ein Atheist hat das Glück, von nicht christlichen Eltern erzogen zu sein und dann noch zu der Erkenntnis und dem Wissen zu gelangen, daß das Christentum die größte Lüge der Weltgeschichte ist. Es ist schon allein eine Unverschämtheit im christlichen Denken, Inquistion und Hexenverfolgung angeblich nur einigen fehlgeleiteten Christen vorzuwerfen. Ebenso die Judenverfolgung im Dritten Reich und nicht zu vergessen, die Gettos im frühen Rom. Es sind ja auch nicht einige Menschen hingerichtet worden, sondern Millionen! Und der angebliche christliche gott sah genüßlich und tatenlos zu?Komischer Vater, war bei meinem aber anders. Haste Scheiße gebaut, gabs einen hinter die Löffel.
Mich widert der christliche Wahn einfach an. Schon allein die unmenschliche Warnung, wenn du nichts glaubst, was dir da vorgelogen wird, kommste in die Hölle. Man stelle sich doch mal den alten "lieben gott" mit enorm langem Barte, enorm langen Haaren und dreckigen Unterhosen vor.
Der Typ hat sich doch 2000 Jahre nicht gewaschen!
Dem muß doch richtig der Angstschweiß aus den Rippen kommen, wenn er schon 2000 Jahre und länger seiner Erfindung Mensch ansichtig wird. Wäre er hier auf der Erde, er wäre schon längst im Knast: Beihilfe zur Völkermorden, Beihilfe zu Kriegen, Beihilfe bei sämtlichen Verbrechen. Und dann noch einfach einer Jungfrau ein Kind unterjubeln! Ach ja, das war beim Jesus, das gleiche Vergügen hat er sich ja auch beim Johannes geleistet. Nichts hat er auch selbst gemacht! Mit fröhlichen atheistischen und antichristlichen Grüssen Euer Antichrist auch in Ewigkeit, Amen!!

Gästebuch-Archiv
861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >