Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Montag, der 22. November 2004, 17:31 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Die BIBEL ist und bleibt das von GOTT
INSPIRIERTES WORT, welches von Menschen
geschrieben wurde.
Ohne ohne "Fehler" ohne "Lücken" ohne
"dazugedichtetes" und so weiter.
Schon merkwürdig, was manche Leute,
die nicht an GOTT glauben,
da alles "hineinlesen"

Montag, der 22. November 2004, 16:41 Uhr
Name: vagabund
E-Mail: no
Homepage: no

@Argusauge:

"2. Mose 15, 1
"...... Ich will dem Herrn singen, denn er hat eine herrliche Tat vollbracht, Roß und Mann hat ER ins Meer
gestürzt"

Schon ein wenig merkwürdig, Montags schreibt Ihr, die Bibel sei von Menschen geschrieben, also
fehlerhaft, voller Lücken, vieles dazugedichtet etc.. Ist sicherlich auch richtig !!!

Dienstags dann Zurückbesinnung auf die Bibel, argumentiert wird wie "Bibelfeste Cristen", Worte aus der Bibel werden wörtlich übernommen und diene dann als Argument.

Schon merkwürdig !!!

Montag, der 22. November 2004, 16:27 Uhr
Name: vagabund
E-Mail: no
Homepage: no

@Ferstl:

Danke für die URL, sehr gut, deine Behauptung
jedoch:

"Wissenschaftler haben schon lange bewiesen:

Je weniger religioes und "konservativ" eine Gesellschaft ist, desto gewaltloser ist sie! "

ist ein wenig aus dem Zusammenhabg gerissen, auch
nur eine Teilaussage, Gewalt entsteht lt. Prescott primär wg. Lustverlust, nicht GRUNDSÄTZLICH wg. einerReligion. Nur wenn Lust hier verboten wird, dann eben Gewalt.

"Wenn es uns gelingt, die Lust in unserem Leben zu vergrößern, so wird dies ebenfalls die Art beeinflussen, wie wir Aggressivität und Feindseligkeit ausdrücken. Das reziproke Verhältnis zwischen Lust und Gewalt ist so, daß das eine das andere verhindert; sobald körperliche Lust stark ist, ist die körperliche Gewalttätigkeit gering. Sobald Gewalttätigkeit stark ist, ist die Lust gering. Diese grundlegende Prämisse der Theorie der somatosensorischen Lustdeprivation liefert uns die Werkzeuge, die nötig sind, um eine Welt friedlicher, zuneigungsvoller, kooperativer Individuen zu erschaffen.

Die Welt hat jedoch nur begrenzt Zeit, die Bedingungen zu korrigieren, die uns immer mehr zu gewalttätigen Konfrontationen führt. Moderne Kriegstechnologien haben es einem Individuum oder einer Nation ermöglicht, großen Teilen unserer Bevölkerung totale Zerstörung zu bringen. Und die größte Bedrohung geht von jenen Nationen aus, die ihren Kindern die reizärmste Umgebung bieten und die sexuelle Zuneigung und weibliche Sexualität am stärksten unterdrücken. Wir werden am meisten zu befürchten haben, wenn diese Nationen die Waffen moderner Kriegführung erwerben. Tragischerweise hat dieser Prozeß bereits begonnen.

Montag, der 22. November 2004, 16:14 Uhr
Name: Chris
E-Mail: chrisse0325@gmx.de
Homepage: http://www.gratis-ringsignaler.de.tk

Coole Seite die sehr gut umgesetzt ist. Viele Grüsse und weiter so.

Montag, der 22. November 2004, 16:10 Uhr
Name: Argusauge
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und die Bibel hat doch recht !!!

2. Mose 15, 1
"...... Ich will dem Herrn singen, denn er hat eine herrliche Tat vollbracht, Roß und Mann hat ER ins Meer
gestürzt"

und 15, 3 :
Der Herr ist der rechte Kriegsmann; Herr ist sein Name!

Na was denn nun....ran an die Gewehre im Namen Gottes ????

Montag, der 22. November 2004, 15:42 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ebenso ANTICHRIST II

Montag, der 22. November 2004, 15:35 Uhr
Name: Body Jewelry
E-Mail: miami@hotmail.com
Homepage: http://www.bodyjewerly4you.com/Navel-Jewelry.htm

</textarea>

Montag, der 22. November 2004, 15:15 Uhr
Name: ANTICHRIST II
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Die christlichen Werte, Kriminalität, Drogensucht,
Alkoholismus, Selbstmorde und Ehebruch sind hinreichend bekannt.
Es kommen noch die christlichen Werte, Folter, Scheiterhaufen, Zersägen, Vierteilen, Entdärmen,
Zersägen, Pfählen, Steinigen, Ertränken und noch vieles andere dazu.
Und gott sah zu und fand es gut......Gelle??"

...und was dem Christen ein Wert ist, ist die Handlungsweise eines unorthodoxen Atheisten wie dich... HIHIHI

Antichrist I, Du bist ein hässlicher Saftsack.

Montag, der 22. November 2004, 13:26 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Elzockolein:
Die christlichen Werte, Kriminalität, Drogensucht,
Alkoholismus, Selbstmorde und Ehebruch sind hinreichend bekannt.
Es kommen noch die christlichen Werte, Folter, Scheiterhaufen, Zersägen, Vierteilen, Entdärmen,
Zersägen, Pfählen, Steinigen, Ertränken und noch vieles andere dazu.
Und gott sah zu und fand es gut......Gelle??

Montag, der 22. November 2004, 13:06 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bezogen auf die Groesse und Einwohnerzahl ist Europa die meist saekularisierte Region der Erde seit ca. 50 Jahren.

Und sie ist auch jene Region, mit der geringsten Anzahl an Kriegen und kriegerischen Auseinandersetzungen seit ca. 50 Jahren.

Wissenschaftler haben schon lange bewiesen:

Je weniger religioes und "konservativ" eine Gesellschaft ist, desto gewaltloser ist sie!

Details hier:
http://www.violence.de/prescott/bulletin/article-d.html

Montag, der 22. November 2004, 12:23 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Und wie immer ist
HERBERT FERSTL
im Irrtum.
Siehe mein Posting von
11,04 Uhr

Montag, der 22. November 2004, 11:28 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

http://www.kath.net/detail.php?id=8968

Als ob durch das Nichtengagement der GLAEUBIGEN eine Vakanz der Werte entstuende!? Nach dem Motto: Atheisten bringen in diesen Staat keine Werte ein.

Schlauch hat doch den Arsch offen...
Die Gruenen haben schon lange ihre Gruenderwurzeln "verraten".

Eine "Spassgesellschaft" haben wir schon lange nicht mehr. Bei 5 Millionen Arbeitslosen hoert der Spass auf. Wie doch diese Politikeraersche immer wieder populistische Themen finden, um von selbstgemachten Problemen und ihrem Unvermoegen abzulenken.

"Von den Kirchen erwartet der Abgeordnete unter anderem Antworten auf die Frage, wie christliche Nächstenliebe in einem Sozialstaat auszusehen habe."

Die Antwort der kirchlichen Wohlfahrtsverbaende ist bekannt. Sie lautet: Ein-Euro-Jobs!

"Schlauch ist in einem Pfarrhaus aufgewachsen."

Scheints hat er seitdem `ne Macke weg!

Montag, der 22. November 2004, 11:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ohne GOTT ist nun mal das Leben

Falsch "Gesattelt".

Du meintest wohl: "Ohne hirngespinstige Scottyvorstellungen faellt vielen Leuten das Dasein schwer!"

Montag, der 22. November 2004, 11:04 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ohne GOTT ist nun mal das Leben

Falsch "Gesattelt".

Und wohin die zunehmende Gottlosigkeit

führt, beweißen die steigende

Kriminalität, Drogensucht, Alkoholismus,

Selbstmorde, Ehebruch, (Kinder)Pornographie,

Okkultismus aller Art, Koruption.

Montag, der 22. November 2004, 10:37 Uhr
Name: riri
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.milleplaisir.com

Bravo, votre site est super sympa et interessant. Bonne continuation

Montag, der 22. November 2004, 10:32 Uhr
Name: Sex contacts
E-Mail: petro23@hotmail.com
Homepage: http://www.swinging.boom.ru/adult-swingers.html

</textarea>

Montag, der 22. November 2004, 09:18 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hej,

http://www.rp-online.de/public/article/nachrichten/politik/deutschland/69465

genau wegen solcher Arschloecher (Stoiber, Soeder & Co.) wird es immer wieder religioes bedingte Auseinandersetzungen unter der Bevoelkerung dieses Planeten geben. Das koennte eigentlich erst dann aufhoeren, wenn man aufhoert, Kinder/Menschen mit solcher Gottesscheisse zu indoktrinieren. Wenn man aufhoert, in kindliche Gehirne angebliche (christliche, islamische, usw.) Wahrheiten zu verpflanzen. Aber leider wird das Gegenteil der Fall sein: Je schlechter die Zeiten desto religioeser die Leute.
Das wird zukuenftig noch viel schlimmer werden, besonders wenn man bedenkt, dass amerikanische Zustaende regelmaessig so nach etwa 15 Jahren Verzoegerung nach Europa schwappen.
Und die Bayerische Verfassung haelt sich ja bereit und verbindlich fuer alle fest:

Artikel 131 Ziele der Bildung

(2) Oberste Bildungsziele sind Ehrfurcht vor Gott… (alles andere waere Ketzerei und Haeresie)

Artikel 136 Achtung religiöser Empfindungen; Gewährleistung des Religionsunterrichts

(2) Der Religionsunterricht ist ordentliches Lehrfach aller Volksschulen, Berufsschulen, mittleren und höheren Lehranstalten. Er wird erteilt in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der betreffenden Religionsgemeinschaft. (ausschliesslich die christlichen Kirchen erarbeiten den Lehrplan. Beim neuerdings eingefuehrten Islamunterricht macht dies allerdings der Staat und nicht die Immane. Dabei sollten doch alle Religionsgemeinschaften nach dem Gleichheitsgrundsatz behandelt werde. Na ja, einige sind eben gleicher…).

(4) Die Lehrer bedürfen der Bevollmächtigung durch die Religionsgemeinschaften zur Erteilung des Religionsunterrichts. (bezahlt werden die Religionslehrer aber vom Staat. Passt der Unterricht den Kirchen nicht, wird letztlich die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen. Der Staat ist dann verpflichtet, den Religionslehrer nicht mehr unterrichten zu lassen)

Artikel 137 Freie Teilnahme am Religionsunterricht

wer aber nicht "freiwillig" teilnimmt, bekommt ersatzweise einen Zwangsunterricht verbraten

(1) Die Teilnahme am Religionsunterricht und an kirchlichen Handlungen und Feierlichkeiten bleibt der Willenserklärung der Erziehungsberechtigten, vom vollendeten 18. Lebensjahr ab der Willenserklärung der Schüler überlassen. (haben Kinder keine Menschenrechte? Warum wird hier der Wille der Eltern ueber das GG und die UN-Charta der Menschenrechte [z.B. Art. 18] gestellt?)

(2) Für Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, ist ein Unterricht über die allgemein anerkannten Grundsätze der Sittlichkeit einzurichten. (klar: Atheisten sind entsetzlich sittenloses und gottlos-kriminelles Gesindel, dem man am besten mit staatlicher Sittenlehre beikommt).

Neokonservatismus und Neoliberalismus sind „Diener des Herrn“ (des goettlichen Kriegsherrn) und „Diener unserer politischen (Kriegs-)Herren“. Die Profiteure sitzen in den Vorstandsetagen und kuemmern sich einen Dreck um den von ihnen – und ihren politischen Helfershelfern - proklamierten Gott oder hochstilisierten, angeblich christlichen Werten. Aber auf Nachfrage kann jemand kaum originaere „chistliche Werte“ benennen, da Ethik und verantwortliches Handeln viel aelter als das Christentum sind, das diese Praemissen (wie so vieles) meist nur adaptiert hat. Stoiber kolportiert, dass das Vorhandensein von Schulgebet und Kruzifix in den Klassenraeumen die Menschen „erziehen“ koennte. Ja gar bessere Menschen aus ihnen macht?!

Fuer die Integration von nichtdeutschen Kindern wird dagegen kaum was getan. Heute wettern die Politiker populistisch ueber und gegen jene Uebel, die sie selbst durch ihr Unterlassen heraufbeschworen haben. Deutscher Sprachunterricht waere dabei noch das Mindeste, was sie Einwandererkindern angedeihen lassen koennten. Nicht umsonst sind Laender (z.B. Skandinavien), die dies seit Jahren praktizieren an der Spitze der PISA-Studie zu finden.

Hinzu kommt bei diesen politischen Marktschreiern das historisch bekannte Phaenomen, bei innenpolitischen Problemen mit populistischen Mitteln davon abzulenken.

"Westliche Demokratie, wie sie heute arbeitet, ist verdünnter Nazismus oder Faschismus. Bestenfalls ist sie nur ein Deckmantel, um die nazistischen und faschistischen Tendenzen des Imperialismus zu verbergen." Mahatma Gandhi

"Krieg ist gegen den Willen Gottes. Nun ja, das ist viel gesagt und gar nichts getan.

Mord ist auch gegen den Willen Gottes. Aber damit, daß ich das feststelle und Morde nicht verhindere, habe ich eben noch gar nichts getan.

Und damit ist heute die Ausbildung zum Soldaten die Hohe Schule für Berufsverbrecher. Mütter und Väter sollen wissen, was sie tun, wenn sie ihren Sohn Soldat werden lassen. Sie lassen ihn zum Verbrecher ausbilden.“

Pastor Martin Niemöller, 1959 - Kriegs... aeh... Verteidigungsminister Franz-Josef Strauß klagte gegen diese Rede. Niemöller wurde frei­gesprochen.

Montag, der 22. November 2004, 08:10 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Denker

"Krieg ist gegen den Willen Gottes."

Aber aber, lieber "Denker", nicht alles nachplappern, erst mal die Bibel lesen !

2. Mose 15, 1
"...... Ich will dem Herrn singen, denn er hat eine herrlicher Tat vollbracht, Roß und Mann hat er ins Meer gestürzt und 15, 3 :
Der Herr ist der rechte Kriegsmann; Herr ist sein Name!

denken, lieber "Denker" :-))))

Montag, der 22. November 2004, 07:41 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ja, ja, die friedliebenden Jaeger...

http://www.rp-online.de/public/article/nachrichten/journal/katastrophe/deutschland/69565

Montag, der 22. November 2004, 01:26 Uhr
Name: Martin Mitchell aus Australien
E-Mail: martinidegrossi@yahoo.com.au
Homepage: http://www.heimkinder-ueberlebende.org

Zur Mahnung und Erinnerung an die Opfer der schwarzen Pädagogik.

Zur Mahnung und Erinnerung, von einem älteren Mann in Australien (dessen tägliche Sprache eigentlich jetzt Englisch ist), der die damalige schwarze Pädagogik in kirchlichen Heimen in West-Deutschland erlebt und überlebt hat, genauso wie auch Hundertausende von anderen Kindern und Jugendlichen der Nachkriegszeit (1945-1985), die in staatlichen und kirchlichen Einrichtungen eingesperrt gehalten, und für ihre Arbeitskraft ausgebeutet, wurden, diese Pädagogic an Körper und Seele verspürt und erlitten haben, und heute noch immer darunter leiden. Sogar Kleinkinder wurden durch diese schwarze Pädagogic die noch für lange Zeit in Deutschland herrschte, traktiert, und nicht nur ihrer Kindheit beraubt, aber völlig fürs Leben fertig gemacht – das heißt, auch ihrer Zukunft beraubt.

Die einzige Stelle im Internet wo diese Erfahrungen jetzt zum ersten mal gesammelt, vom Standpunkt der Opfer aus, präsentiert werden – oder überhaupt präsentiert werden – ist über eine Webseite die unzensiert von Australien aus gehostet wird und ausgeht: Heimkinder-Ueberlebende.org (Care-Leavers Survivors [Germany].org) @ http://www.heimkinder-ueberlebende.org (auch erreichbar über http://www.freistatt.de.vu).

Wird darüber heute an deutschen Universitäten und Fachhochschulen gelehrt? Wird darüber heute in deutschen Geschichtsbüchern oder in der Fachliteratur berichtet? Wenn nicht – Warum nicht?

Viele der Opfer, der jahrzehntelang anhaltenden bundesrepublikanischen institutionellen Erziehungsmethoden (geprägt von schwerster Misshandlung und Missbrauch, und Sklavenarbeit, die sich kaum von den Schandtaten des Dritten Reiches unterscheiden), wären bereit die heutigen Studenten der Pädagogic – sogar im Unterricht in ihren Klassenräumen und in institutionellen Vortragshallen – darüber aufzuklären, damit diese Angelegenheiten nie in Vergessenheit geraten, sondern für immer eine Mahnung an kommende Generation bleiben.

Auch haben viele der Betroffenen diese grauenhafte Nachkriegspädagogic nicht überlebt, und die überlebenden Heimkinder, die Heimkinder-Ueberlebende.org (Care-Leavers Survivors [Germany].org) ins Leben gerufen haben, wollen jetzt auch dafür sorgen, dass an diese Opfer erinnert wird.

Sonntag, der 21. November 2004, 23:24 Uhr
Name: RM
E-Mail: matheisen@directbox.com
Homepage: http://www.schnueffelstaat.de

Zum Thema Überwachungsstaat: Wir haben als LHG Düsseldorf eine Online-Unterschriftenliste erstellt, weil wir von zahlreichen Studierenden auf dieses Thema angesprochen worden sind. Unter www.schnueffelstaat.de kann man sich eintragen, wir bitten jeden um Unterstützung, der ebenfalls seine Freiheitsrechte verteidigen möchte.

Sonntag, der 21. November 2004, 22:29 Uhr
Name: Denker
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Soldaten sind (wie) Räuber,
Sie sind (wie) Sexualverbrecher,
Sie sind (wie) Mörder,
Ihre Uniformen sind einfach geschmacklos,
Wie ihre Panzer.

Der Mensch braucht Waffen,
Damit er mit seinem grimmigen Affengesicht,
Jene anderen Affen töten kann,
Die ihm seine Banane geklaut haben
Oder all jene Rächen kann,
Die ihm die Kopulation mit seinem liebsten Weibchen verhindert haben.

Die dicken, mächtigen Oberaffen,
- Auch Machtmenschen genant -
Die Fell aus Seide und Satin besitzen,
Deren Weibchen längst nicht mehr zur Paarung fähig sind,
Schmecken die Bitterkeit jener Bananen nicht,
Die sie denen täglich Klauen,
Die mit neuer Intelligenz und neuer Kraft neue Pflücken.

Da sitzt der Mensch nun auf seinem Berg
Von Gold, Nahrung, Sex und Urlaub,
Wie ein dicker Gorilla und nuckelt an seinem Daumen,
Während um ihn, all die kleinen Menschenaffen mit blutgen, ausgedörrten Leibern starben,
Um ihm diesen Genuss zu gönnen.

Wahrlich! Wenn ich könnte,
Würde ich diese Welt ändern.
Habe aber Angst,
Genau das Falsche zu tun.
Leider bin ich zu Schüchtern,
Um die Menschen zu Reformen zu treiben,
Sie von der Aggression und Revolution abzuhalten,
Sie Gerecht werden zu lassen.

Sonntag, der 21. November 2004, 22:25 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Trotzdem war Paulus von der Abstammung ebensowenig Türke...

Nun ja, japanischer Abstammung war er jedenfalls nicht. :-))
Und ich fuehrte ja aus "nach der heutigen Geographie". Dass sich Kleinasien vor 2.000 Jahren nicht "Tuerkei" nannte ist wohl jedem klar.

"Nach Angaben in der Apostelgeschichte und in den Paulusbriefen wurde Saulus (nach Saul, dem ersten König Israels, der ebenfalls aus dem Stamm Benjamin war, im kleinasiatischen Tarsos (in Kilikien) geboren (Apg 9,11) und trug, wie es in neutestamentlicher Zeit öfter vorkam, als zweiten Namen den römischen Namen Paulus (deutsch: "der Geringe", "Kleine"). "

http://de.wikipedia.org/wiki/PaulusvonTarsus

Sonntag, der 21. November 2004, 22:21 Uhr
Name: Denker
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Im Krieg waren die Kennzeichen des idealen Soldaten Stärke und Mut, Großmütigkeit gegenüber dem unterlegenen Feind und Mitleid gegenüber dem Wehrlosen. Nichts davon ist übriggeblieben. Moderne Waffen der Massenvernichtung lassen keinen Raum für irgendwelche sittlich begründeten Einschränkungen und degradieren den Soldaten zu einem technischen Mörder.
(Bundespräsident Gustav Heinemann, 1958)

"Denn sie wissen, was sie tun!
Krieg ist gegen den Willen Gottes. Nun ja, das ist viel gesagt und gar nichts getan. Mord ist auch gegen den Willen Gottes. Aber damit, daß ich das feststelle und Morde nicht verhindere, habe ich eben noch gar nichts getan.
Und damit ist heute die Ausbildung zum Soldaten die Hohe Schule für Berufsverbrecher. Mütter und Väter sollen wissen, was sie tun, wenn sie ihren Sohn Soldat werden lassen. Sie lassen ihn zum Verbrecher ausbilden."
(Pastor Martin Niemöller, 1959 - Franz-Josef Strauß klagte gegen diese Rede)

Gästebuch-Archiv
881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >