Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Samstag, der 4. Dezember 2004, 15:37 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

fritzigo:
"Und das wahre lebendige Fundament des christlichen Glaubens heisst Jesus Christus, der Erlöser,......"

Jesus....ein "lebendiges" Fundament ???? Und da hocken die ganzen Christen drauf. Ach du heiliger Strohsack, ist das nicht ne recht wackelige Sache, besonders mit der Erlöserei ??

Logisch im Umkehrschluß wäre dann die Bibel ein totes, unwahres Fundament !

Nehmt mirs nicht über, ihr christlichen Spinner.......mit solchem irrealistischem Schmarren wollt ihr Atheisten überzeugen ??
Daß ich nicht lache ! :-)))))))))

Samstag, der 4. Dezember 2004, 14:55 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

"Wie kann den wohl ein Krieg "Heilig" sein vor den Augen des Herrn, wenn dieser doch das Leben ist, und es ausdrücklich heisst, Du sollst nicht töten?"

Ein Krieg kann denn wohl heilig sein, wenn er in der Bibel als große Tat angepriesen und vom GRÖFAZ (größtem Feldherrn aller Zeiten), namens GOTT angezettelt wird !

Für Bibelunkundige, z. B. Fritzigo:

2. Mose 15, 1/3 : "Ich will dem Herrn singen, denn er hat eine herrliche Tat getan, Roß und Mann hat er ins Meer gestüzt !
Der Herr ist der rechte Kriegsmann, Herr ist sein Name."

Samstag, der 4. Dezember 2004, 13:02 Uhr
Name: fritzigo
E-Mail: wf@inode.at
Homepage: keine Homepage

Das es aber Menschen gab, die vor der Bibel auch an einen Gott glaubten, der die Liebe ist, und danach handelten, ist sonnenklar. Das reine Lesen und Auswendiglernen dieses Wortes nützt gar nichts, dies wäre demnach ein toter Glaube.
Gleichwenig, wie es auch nichts nützt, wenn man ein Handwerk erlerner möchte, aber nur die Lehrbücher auswendig kennt, und danach nicht selbiges zur Anwendung bringen möchte.

Das aber Glaube nicht immer gleichzusetzen ist mit dem, was menschlich vertretbar, kann man schon erkennen, nicht nur bei den falschen Christlichen Gläubigen, sondern auch bei anderen Richtungen.
Wie kann den wohl ein Krieg "Heilig" sein vor den Augen des Herrn, wenn dieser doch das Leben ist, und es ausdrücklich heisst, Du sollst nicht töten?
Und dieser Bush verteidigt genau den Heiligen Krieg von seiner Sicht aus, doch es heisst da eben nur "Krieg gegen den Terror" den da in gewisser Hinsicht die USa selbst ein wenig geschürt hat, aber das ist eine andere Geschichte.

Und das wahre lebendige Fundament des christlichen Glaubens heisst Jesus Christus, der Erlöser, wer es annehmen will, der nehme es an.

Wenn man an einen Gott glaubt, muss man sich nicht unbedingt ein Bild davon machen, gleich, wie man sich auch von reiner Liebe kein Bild macht, sondern danach leben kann. Und dieses Gebot wegen dem Bild von Gott machen, gilt in erster Linie für die, die ein totes Bild, einen Götzen für Gott halten und anbeten.

Ein Beispiel:
Der Vater eines Kindes starb kurz nach der Geburt. Es wuchs allein mit dessen Mutter auf, und eines Tages fragte das Kind die Mutter, ob es wohl auch einen Vater hätte, da es dieses nur von den anderen Kinder gehört habe, doch es wunderte sich, wo eben dieser, jener Vater sich befindet.Es fragte sich aber auch, ob es doch unbedingt einen Vater braucht, um zu leben.
Die Mutter erzählte von dessen Vater, wie er war, und das er nicht mehr lebt.

Das es natürlich nachvollziehbarer ist, einem Kind die Existenz des leiblichen Vaters zu erklären, weil man es eben weiss. Dennoch glaubt das Kind der Mutter. Würde es dies wohl auch tun, wenn die Mutter sagen würde, es hätte keinen Vater, weil sie sich für diesen schämt?

Anders aber verhält es sich, wenn man eben diesen, unser aller Vater, Schöpfer erklären und verständlich machen will.

Samstag, der 4. Dezember 2004, 11:49 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Es ist schon wircklich Komisch,
wie wir der Zeitung Glauben,
aber in Frage stellen,
was in der Bibel steht.
Gelle, HOLGER, kommt Dir der
Link nicht der Inhalt des Links
bekannt vor ??????????????????????
http://www.jesusfriend.de/komisch.html

Samstag, der 4. Dezember 2004, 11:43 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.jesusfriend.de/komisch.html


Dieser Limk sollte mal unseren
HOLGER und CO zum Nachdenken anregen.
http://www.jesusfriend.de/komisch.html

Samstag, der 4. Dezember 2004, 11:34 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ich werde weiter hier reinposten,
das die BIBEL DAS VON GOTT INSPIRIERTE
WORT GOTTES ist.
Egel ob das wem passt oder nicht.

Samstag, der 4. Dezember 2004, 11:22 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Hallo Marcus

"Also macht einen Christen nicht die bibeltreue aus, sondern das er gute Gedanken im Hirn hat (oder eine gute Seele, denn ob es die gibt oder nicht, wissen wir ja auch nicht)."

Find ich gut Marcus, also braucht man, um gute Gedanken im Hirn zu haben, keine Bibel ! Dann bist du ja schon auf dem besten Wege zum Atheisten, der braucht nämlich für gute Gedanken auch keine Bibel ! :-)) Und wenn du die "Seele" noch durch Psyche ersetzt, wären wir uns da völlig einig !

Auch dein weiterer Text läßt vermuten, ich will nicht alles wiederholen, daß du mit der Bibel nicht viel "am Hute" hast, wie man so sagt ! Es gibt ja Christen, die vehement behaupten, die Bibel enthalte das inspirierte "Gottes Wort"!

Bist du auch dieser Meinung ?

" Intolerant ist es auch, sogar die reine Möglichkeit einer Gottesexistenz strikt zu leugnen"

Das ist wieder nur deine persönlich Meinung, die zu vertreten dir ja völlig freisteht und keinesfalls allgemeinverbindlich ist ! Ich wiederum bin nicht dieser Auffassung, denn:

Wenn du diese "Gottesexistenz" für möglich hältst, dann gehe ich davon aus, daß du dir als denkender Mensch von diesem Gott auch eine Vorstellung machst oder besser eine Einbildung davon hast, du machst dir also ein Bild
von ihm !
Da ich dazu absolut nicht in der Lage bin, kannst du mir sicher behilflich sein, und mir mal eine Beschreibung von der Struktur dieses Gottes, bezw. deine Einbildung dazu, vermitteln !

"Die Meinung das christlicher Glaube oder Antworten auf angebliche Wiedersprüche Bibelkonform sein müssen, ist in unserer aufgeklärten Zeit nicht mehr tragbar."

Das heißt also im Klartext, ich kann die Bibel als "Wort Gottes" nicht wörtlich nehmen, sondern jeder kann seiner Phantasie bei der Deutung von Widersprüchen freien Lauf lassen Meinst Du das ?

Übrigens kenne ich keine "wissenschaftliche" christliche ! Exegese, da sich christliche Glaubensinhalte den Kriterien wissenschaftlicher Untersuchungsmethoden entziehen, es sei denn du meinst die Bibelexegese, die allerdings von der Geistes und nicht von der Naturwissenschaft angewendet wird !

"Das ist vielleicht sogar der springende Punkt, dass Christen von Kritikern an der Bibel gemessen werden, und nicht an dem was sie (heut zu tage) Glauben und tun: Nächstenliebe und co zu verkünden und zu leben."

Die Bibel ist aber unbestreitbar das einzige Fundament, auf dem das gesamte Christentum aufbaut und sich darauf beruft ! Wenn sich Christen also nicht an biblischen Inhalten messen lassen können.....woran dann sonst ?

Dann sind sie eben keine Christen mehr, sonder auch mehr oder weniger gute Atheisten !

"Beweisbarkeit – rechtlich mag Deine Meinung stimmen, wissenschaftlich gesehen ist sie steinzeitlich."

Das halte ich wieder mal für ein unsachliches Argument, kennst du denn die Methoden der Beweisführung in der Steinzeit ???

Du meinst also, alles was heute in der Wissenschaft, der Technik, der Religion, der Rechtsprechung als "Beweis"angeführt und anerkannt wird sei "steinzeitlich"? Nur gut , daß diese Ansicht nur deine höchst private ist und damit für niemanden verbindlich !

Gruß Holger

Samstag, der 4. Dezember 2004, 10:31 Uhr
Name: fritzigo
E-Mail: wf@inode.at
Homepage: keine Homepage

@Konig Midas,

Luzifer, oder Lichtbringer war sein ursprünglicher Name, er entzündete sich in seiner Begierde, und wollte mehr sein, als sein Schöpfer, der das Urlicht selbst ist. Auch nennt man ihn Fürst der Lüge, der Finsternis.
Aus Satana wurde Satan, der sich von Gott loslöste, emanzipierte.

Pass auf, das er dich in seinem Truglichte nicht zu sehr gefangen nimmt!

lg

Samstag, der 4. Dezember 2004, 10:24 Uhr
Name: Ein Wanderer
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn die Streitigkeit darüber ob ein Mensch einen Gott braucht oder nicht unser einziges Problem wäre dann wäre das eine schöne Welt frei von Agonie.

Macht die Augen auf und konzentriert euch auf das was in der Welt wirklich passiert.
Es ist nicht wichtig ob jemand an Gott glaubt oder nicht. Man kann in so vielen verschiedenen Wegen einen Glauben definieren.

Jemand sagt zum Beispiel: Glaube ist 5 mal das VATER UNSER am Tag zu beten und jeden Sonntag in die Kirche zu gehen.

Ein anderer sagt: gelobet sei Allah.

Diese zwei Individuen treffen sich, fangen an über ihren Glauben zu diskutieren und wenige Minuten später haben wir wieder mal einen "HEILIGEN KRIEG", bei dem sich dann rausstell wer den "BESSEREN GOTT" hat.

Daher ist meine Meinung dass man manchmal ohne Glaube besser auskommt, was jetzt nicht heissen soll dass ein Glaube zu nichts nütze ist.

Es gibt viele Menschen die im Glauben eine Art Stütze sehen, wenn sie mental eine Krise haben.

Denkt nach über meine Worte und ich setze meine Wanderschaft fort.

Samstag, der 4. Dezember 2004, 10:24 Uhr
Name: Ein Wanderer
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Wenn die Streitigkeit darüber ob ein Mensch einen Gott braucht oder nicht unser einziges Problem wäre dann wäre das eine schöne Welt frei von Agonie.

Macht die Augen auf und konzentriert euch auf das was in der Welt wirklich passiert.
Es ist nicht wichtig ob jemand an Gott glaubt oder nicht. Man kann in so vielen verschiedenen Wegen einen Glauben definieren.

Jemand sagt zum Beispiel: Glaube ist 5 mal das VATER UNSER am Tag zu beten und jeden Sonntag in die Kirche zu gehen.

Ein anderer sagt: gelobet sei Allah.

Diese zwei Individuen treffen sich, fangen an über ihren Glauben zu diskutieren und wenige Minuten später haben wir wieder mal einen "HEILIGEN KRIEG", bei dem sich dann rausstell wer den "BESSEREN GOTT" hat.

Daher ist meine Meinung dass man manchmal ohne Glaube besser auskommt, was jetzt nicht heissen soll dass ein Glaube zu nichts nütze ist.

Es gibt viele Menschen die im Glauben eine Art Stütze sehen, wenn sie mental eine Krise haben.

Denkt nach über meine Worte und ich setze meine Wanderschaft fort.

Samstag, der 4. Dezember 2004, 10:14 Uhr
Name: König Midas
E-Mail: nocturn@aon.at
Homepage: keine Homepage

An die bösen Satanisten!

Denkt mal scharf über folgendes nach:

Satan kommt aus dem Arabischen und heisst dort SHAITAN was auf Deutsch soviel wie Lichtbringer heisst.

seit ihr immer noch davon überzeugt dass er der dunkle Böse ist???

lesen, nachdenken, antworten!
Grüße Midas

Samstag, der 4. Dezember 2004, 10:05 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Nicht nur "überhebliche Christen"
sondern die Menschen sind die Krone
der SCHÖPFUNG GOTTES.
1 Buch Mose Kapitel 1 Vers 26-28

Samstag, der 4. Dezember 2004, 09:45 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi Fritzigo

"Es gäbe somit auch nichts, was Hell oder Dunkel, Kalt oder warm ist und vieles mehr, nur das Menschliche Denken oder fühlen beurteilt dies, nicht wahr?"

Ja, genau so ist es !!

Für wen oder was wäre denn etwas gut oder böse, kalt oder warm, hell oder dunkel, klug oder dumm, rot oder blau, wenn KEIN menschliches Bewußtsein diese durch seine Sinne aufgenommenen Informationen - auf sich und seinesgleichen bezogen, diese Beurteilung treffen würde !

Kannst du mir das sagen...dann bitte tue es !

Sind wir das "non plus ultra" ( überhebliche Christen halten sich ja für die Krone der Schöpfung!) des Universums, daß alles so sein muß, wie wir es uns während der menschlichen Stippvisite auf Erden und im Universum einbilden ?

Samstag, der 4. Dezember 2004, 08:42 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ohne GOTT ist man immer
auf dem Holzweg

Samstag, der 4. Dezember 2004, 08:41 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Nöööö, HERBERT FERSTL

DU befindest dich auf dem Holzweg,

weil Du leider kein Christ mehr bist.

Samstag, der 4. Dezember 2004, 08:33 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Klaro Socke, wer den Christusbalken - also Holz - im und vorm Kopf hat befindet sich immer auf dem Holzweg!

LOOOOOOL!

Samstag, der 4. Dezember 2004, 05:19 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://www.mannabrot.de/02/0054.html


Guten Morgäähn alle. :-)
Habe eben im NET ein Super Link gefunden,
den ich euch nicht vorenthalten will.
Es handelt sich darin um eine
Wandergruppe, die Ihre Wanderkarte
vergessen hat, und sich im Wald
verlaufen hatt.
Doch seht selbst.......
http://www.mannabrot.de/02/0054.html

Samstag, der 4. Dezember 2004, 03:59 Uhr
Name: fritzigo
E-Mail: wf@inode.at
Homepage: keine Homepage

Hallo Holger,

Das Menschliche Denken, fühlen entscheidet sicherlich zwischen Gut und Schlecht, und so soll es sein, denn wäre dies nicht so, wären wir dann wohl Menschen? Diese Sache wäre dann ähnlich, als ob man sich fragen würde, warum zb:die Sonne Sonne heisst, hiesse sie auch so, wenn niemand da wäre, der den Dingen die Namen gibt und vor allem, wäre sie dann da?
Und weil wir Menschen eben entscheiden können und sollen, wie wir Dinge benutzen, so liegt es am Menschen selbst, etwas Gut oder Schlecht zu gebrauchen. Viele Gegenstände, Dinge, sind eigentlich neutral, es hängt davon ab, wozu man dieses oder jenes benutzt. Nun, da gibt es wohl Ausnahmen.
Ich meine, wenn jemand versehentlich einen Giftigen Pilz verspeist, das dies nicht besonders gut ist, vor allem nicht für das Leben des jenigen. Natürlich kann man einwenden, auch der Giftpilz ist nur dann schlecht, wenn man ihn isst.
Es gäbe somit auch nichts, was Hell oder Dunkel, Kalt oder warm ist und vieles mehr, nur das Menschliche Denken oder fühlen beurteilt dies, nicht wahr?
Die Tiere aber wittern auch Gefahr, und Menschen, mit negativer,schlechter Ausstrahlung, und nehmen nicht selten auch die Eigenschaften des Herrchens/Frauchens an.

Oder ist das Unkraut eventuell auch nur von dem Menschlichen Denken abhängig, das es ein Unkraut ist? Gibt es nicht auch Tiere, die bösartiger sind, als andere? Jaja, das kann natürlich nur der menschliche Verstand beurteilen, na, wer den sonst. Und ich meine aber auch, das ein noch so bösartiges Tier, dies selbst nicht wahrnimmt, denn es handelt ja nach dem Instinkt, während eben wir Menschen entscheidungen treffen können.
Zwar gibt es gutes, was für den anderen wiederum schlecht ist, und umgekehrt, aber Neid, Zorn, Hass usw. ist einfach das, was man als alles andere als Gut bezeichnen kann.
In so manchen Esoterischen Ansichten gibt es ja auch welche, die da meinen, sogar Hitler wäre da weder gut noch böse gewesen. Naja, also worauf warten wir dann noch, schaffen wir einfach diese lästigen Gesetze ab, die da den Verbrecher für sein vergehen bestrafen, wäre das nicht einfach toll? Unendliche Toleranz gegen alles und jeden..
Das dies aber nicht unbedingt förderlich wäre, sollte wohl jeder einsehen. Und auch eben diese vielgepriesene Toleranz darf nicht zu weit ausarten, muss ihre Grenzen haben. Wenn man alles toleriert, wo soll dies wohl hinführen?
Gut, dies war ein wenig ausschweifendes, zu später bzw. früher Stunde, und ich hoffe, es einigermassen verständlich rübergebracht zu haben, obwohl es zu dieser Zeit da schon etwas schwer ist.

Beweisbarkeit von Gott:

Braucht man einen Beweis, das jemand träumt, denkt? Nein, wird wohl jeder sagen, weil eben jeder denkt, träumt, und somit ist auch diese, nicht so ganz sichtbare (jaja,man kann ja die Gehirnströme schon messen) für niemanden fragwürdig. Und vieles mehr, woran niemand mehr heute zweifelt, was man in früheren Tagen dennoch nicht wusste.
Was aber hat dies alles mit Gott und dessen Beweisbarkeit zu tun?
Nur, weil man etwas nicht weiss, bzw. nicht sieht, muss es nicht unbedingt dieses nicht geben, aber richtigerweise auch das Gegenteil könnte der Fall sein. Aber da gibt es ja Bibel, und das innere Gefühl, das einem doch die Richtung weist.

Es gibt nichts, das es nicht gibt, ausser das nichts, das gibt es nicht, weil würde es nichts geben, wäre nichts nicht mehr nichts.

Für heute nun ist aber Schluss,
Ins Bett ich nämlich muss

Freitag, der 3. Dezember 2004, 23:29 Uhr
Name: inwasfüreinerweltlebenwir
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

....?!,in der eine so weit verbreitende religion wie das christentum so viele opfer in seiner vergangenheit gelassen hat.....das christentum ist sooooo weeeeaaaaak

Freitag, der 3. Dezember 2004, 21:07 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


ANTIJESUS
DU bist auch ohne die genung manipuliert

Freitag, der 3. Dezember 2004, 21:01 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das Verhängnis unserer Kultur ist,
daß sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.
Albert Schweizer (dt. Theologe, Mediziner u. Phil., 1875-1965)
http://www.unmoralische.de/zitate/zitate9.htm

Das geistige Hinterherhinken liegt daran, daß die Christen den Menschen haufenweise Bibelschranken, Jesusklötze und Kirchenmauern in den Weg legen.
Ich möchte geistig wachsen und mir meine Lehrer selbst aussuchen und nicht durch bezahlte Kirchenfunktionäre und selbsternannte Bibelgottwisser manipuliert werden!

Freitag, der 3. Dezember 2004, 20:03 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Das die Bibel das UNWIDERLEGBARE,
VON GOTT INSPIRIERTE WORT ist,
beweißen folgende Seiten
Entstehung der Bibel.
Biblische Prophetie.
Prophetie.
Und die Bibel hat doch recht.
Bibel-Wissen, 125 Antworten.
Ich würde gerne die Links dazu geben,
aber die sind dafür zu lang.
Wenn man die einzelnden Seiten in
ADRESSEN-LEISTE links oben tippt,
kann man se auch so aufrufen.
Mit diesen Seiten sollte sich vor
allen Dingen auch mal HOLGER beschäftigen.

Freitag, der 3. Dezember 2004, 19:18 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Die Intoleranz der Humanisten
oder Atheisten gegen die Christen ist
einfach zum Kotzen.

Freitag, der 3. Dezember 2004, 18:30 Uhr
Name: Marcus
E-Mail: marcushase@hotmail.com
Homepage: keine Homepage

Das ist typisch für diese Website:

Nietsche wird in hohen Tönen gelobt.
Texte von ihm veröffentlicht, wo er sich beschwert das Dumme, Kranke, Schwache angeblich von Gott in die Hölle geschickt werden, oder, ach wie süß, wo der so liebe Nietsche weinend einen geschlagenen Gaul umarmt usw.

Die Wahrheit ist, dass Nietsche die Dummen, Kranken und Schwachen verabscheute, dass er ein absoluter Antidemokrat war, gegen weibliche Emanzipation und den Krieg in höchsten Tönen verherrlichte. Für ihn gab es zwar keine „Untervölker“ wohl aber innerhalb von Völkern „Unter“- und „Herrenmenschen“. Wenn die Nazis ihm auch viele Lügen in den Mund gelegt haben, letzlich haben sie sich ihn ja wohl nicht völlig umsonst ausgewählt.
Und so einer wird hier verehrt..

Exakt solch eine Doppelmoral wollt Ihr den Religionen vorwerfen...

Gästebuch-Archiv
898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >