Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Donnerstag, der 9. Dezember 2004, 00:01 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


HERBERT FERSTL hat mal wieder
Voll ins Fettnäpfchen getreten.....
Wie so oft.Hihi

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 23:12 Uhr
Name: submit@ua.fm
E-Mail: submit@ua.fm
Homepage: http://menstrual.elsoftware.org/list.html

</textarea>

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 22:34 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Marcus
Die Deutschen haben in nur 12 Jahren 40 millionen Tote verursacht. Also, disqualifizier Dich selber.

Ich habe mal die Zahl von 56 Millionen Toten gelesen, die der 2. Weltkrieg zur Folge gehabt hat. Hitler war ein katholischer Christ. Er wurde nie von der Kirche ausgeschlossen. Er hat mit der Kirche ein Konkordat abgeschlossen, dass der Kirche große Privilegien zuschanzt. Hitler wurde von den Christen gewählt.
Soll ich Dir mal Lobsprüche von Christen und christlichen Bischöfen gegenüber Hitler heraussuchen?
Nazitum ist eine kleine Untermenge des Christentums, auch wenn viele Christen davor ganz fest die Augen zumachen wollen.

Auf dieser Homepage: „http://www.humanist.de, Religion, Zitate, Machtgier“ findet man folgende Zitate:

- Der Nationalsozialismus ist weder antikirchlich noch antireligiös, sondern im Gegenteil, er steht auf dem Boden eines wirklichen Christentums. Adolf Hitler

- Die katholische Kirche hat 1500 Jahre lang die Juden als Schädlinge angesehen...Ich gehe zurück auf die Zeit, was man 1500 Jahre lang getan hat...und vielleicht erweise ich dem Christentum den größten Dienst. Adolf Hitler

- Ich aber brauche...die Katholiken Bayerns ebenso wie die Protestanten Preußens. Adolf Hitler

- Es ist eine Tatsache, daß niemals eine Verurteilung, niemals eine Exkommunizierung gegen das Regime Hitlers ausgesprochen worden ist, nicht einmal, als dieser und seine Partei in den Konzentrationslagern Millionen von Menschen umbrachten. A. Tondi (ehemals Jesuit und Professor an der päpstlichen Gregoriana)

- Es gibt nur wenige Männer...und zu diesen großen Männern gehört unstreitig der Mann, der heute seinen 52.Geburtstag feiert - Adolf Hitler -. Am heutigen Tag versprechen wir ihm, daß wir alle Kräfte zur Verfügung stellen, damit unser Volk den Platz in der Welt gewinnt, der ihm gebührt. (Kathol.Kirchenzeitung der Erzdiözese Köln 20.4.1941)

Ich wünsche dem Führer nichts sehnlicher als einen Sieg. Papst Pius XII.

Christentum und Nazitum haben wichtige Gemeinsamkeiten: z. B. die geistige Enge. Beide konnten sich nie zu einer universalen Geisteshaltung aufschwingen.
Das Christentum versucht alternative Lebensphilosophien durch christliche Mission zu zerstören.
Das Nazitum versuchte die „Untermenschen“ durch Konzentrationslager, Vergasung, usw. zu zerstören.

Einen Keil zwischen Christen und Deutschen zu treiben ist wohl nicht richtig.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 22:33 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

DEr Missions Auftrag ist NICHT gefälscht

Doch!

Die Stelle "Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" (Mt 28,19) wurde erst nach dem

Konzil zu Nizäa eingefügt. Jesus beschränkte seinen Missionsauftrag nur auf die Juden. 17 Den Befehl für die Missionierung und Taufe der Heiden gibt es also nicht.
w Das 5. Gebot heißt ursprünglich "Du sollst nicht töten, weder Mensch noch Tier". Gefälscht auf dem Konzil 18 zu Nizäa (325).

http://kommentar.freenet.de/cmt_thread.php?rpid=386609

Das Internet ist voll von diesen Tatsachen. Nachzulesen auch bei kritischen Theologen.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:28 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Ich sage NEIN, HERBERT FERSTL.
DEr Missions Auftrag ist NICHT gefälscht

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:25 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Bekanntermaßen ist dieser Missionsauftrag gefaelscht!

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:18 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


HERBERT FERSTL
Weil JESUS CHRISTUS
den Missions Auftrag gab, "Gehet hin
in alle Welt und Lehret alle Völker"

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:17 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es gibt aber Dein
ich-bin-gegen-alles-Christliche-Wahn

Es gibt aber Deinen
ich-bin-gegen-alles-atheistisch-kommunistische-Wahn!

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Es gibt kein angeblichen "Missionswahn"

Warum huepfen dann in Papua-Neuguinea, im suedamerikanischen Dschungel, in der indischen Provinz, etc. christliche Missionare herum?

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:14 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


HERBERT FERSTL
Es gibt aber Dein
ich-bin-gegen-alles-Christliche-Wahn

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:11 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


IRTUMM
HERBERTZ FERSTL,
Es gibt kein angeblichen "Missionswahn"

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 21:04 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gerade der christliche Missionswahn
bringt noch heute viel Leid
in der Welt.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 20:40 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Gerade der Atheistische Komunismus
bringt auch Heute viel Leid
auf der Welt.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 20:29 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das der KOMUNISMUS heute noch
Menschen Foltert, Verfolgt, ins
Gefängnis wirft...

Haette es den (atheistischen?) Kommunismus nicht gegeben, so waere das Leid auf Erden geringer gewesen. Haette es den (klerikalen?) Faschismus nicht gegeben, so waere das Leid auf Erden geringer gewesen. Haette es den christlichen Theismus nicht gegeben, so waere das Leid auf Erden noch geringer gewesen.
Ergo waeren ohne Marx/Stalin, ohne Hitler/Musolini und ohne Jesus wesentlich weniger Menschen jaemmerlich krepiert.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 19:52 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Das der KOMUNISMUS heute noch
Menschen Foltert, Verfolgt, ins
Gefängnis wirft, Enteignet oder gar
Ermordet, nur weil diese anders Denken
oder Christen sind, will keiner wahrhaben.
LÜGEN-KOMUNISMUS
––––––––––––––––––––––
VORURTEILE GEGEN DIE BIBEL.
Um vorurteile der Bibel-Kritiker
auszuräumen, empfehle ich das Buch.
DIE BIBEL IM TEST
Tatsachen und Argumente für die
Wahrheit der Bibel. Zu Bestellen bei.
Christliche Literatur-Verbreitung
Postfach 110135
33661 BIELEFELD
ISBN: 3-89397-490-3
http://www.clv.de
Dieses Buch sollten sich die
Bibel-Kritiker zum besseren Verständnis
der Bibel zulegen. HÖCHST EMPFEHLENSWERT

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 19:16 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Deutschen haben in nur 12 Jahren 40 millionen Tote verursacht. Also, disqualifizier Dich selber.

Unter diesen Deutschen befanden sich ueber 98 Prozent, die sich zu einer der beiden christlichen Heilslehren bekannten und Mitglieder dieser Kirchen waren.

Es stand ja auch - und zwar unwidersprochen - "Gott mit uns" auf dem Koppelschloss!

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 19:13 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Und genau das war es, was Jesus den Kreuzestod brachte...

Moment mal! Fuer Scotty war es doch von vornherein sonnenklar, dass sein Scottyssohn - seines Zeichens gleichfalls Scotty - gar nie von Menschen getoetet werden kann. Goetter sind unsterblich. Also war der angebliche Tod doch nur eine Farce, um die Leute zu verarschen.
Schwuppdiwupp fuhr man als das, was man schon immer war in den Himmel zurueck (uebrigens wie andere antike Scottysoehne vor ihm auch). Es starb also nur eine alienmaessige Menschenhuelle. - Vorausgesetzt, den ganzen jesuanischen Auferstehungs-Kaese sollte einer GLAUBEN!

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 18:58 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Fritz,

Wenn in einem Buch ein paar Fehler sind, der Rest aber dennoch spannend und informativ sind, wirfst Du dann gleich das ganze Buch weg?

Wahrheinlich schon! Zumindest wuerde ich dem Rest keinen GLAUBEN schenken.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 18:56 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Man sollte den Menschen helfen, das Christentum in weniger als 35 Jahren zu durchschauen.

Absolut richtg! Und dafuer trage ich Sorge, zumindest was die von uns gezeugten Kinder betrifft.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 18:54 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Fritz,

Speziell für Herbert,
Der Tod, den Du Dir da zu wünschen scheinest, ist kein Tod, wo man aufhört zu sein, den das wäre wohl für manche das beste, sondern es ist das, was Jesus mit "da wird ein Heulen und Zähneklappern" sein, meinte.

Von mir aus. Solchen Kaese GLAUBE ich schon deswegen nicht, weil es SO SEIN MUSS, damit jeder noch so Gottlose doch noch einen Grund haette, zu GLAUBEN.

Irgendwann werden wir es wohl erfahren, ob ich mich da täusche, oder ob das die Wahrheit ist.

Oder man erfaehrt es nie!

Jeder ist willkommen, im Reiche des Vaters, und seien seine Sünden noch so zahlreich, die Liebe wird sie reinwaschen.

1. Mal angenommen es gaebe Scotty: In dieses Reich eines Moerders wollte ich nie.

2. Also suendigt man ruhig weiter; die Milch... aeh... die Liebe machts.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 18:30 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Marcus
Die Deutschen haben in nur 12 Jahren 40 millionen Tote verursacht. Also, disqualifizier Dich selber.
Du toller Humanist bist dann wohl auch der Meinung das man die Söhne eines Mörders mal sicherhaltshalber gleich mit einsperrt...

Du kannst ja Deinen Jesus in den Hintern kriechen, noch und nöcher.
Aber Du solltest lernen, dass andere Menschen: andere Ideale, Vorbilder, Bücher, usw. bevorzugen wollen. Das solltest Du respektieren.
Es besteht keine Notwendigkeit, der ganzen Menschheit das Christentum überzustülpen. Christliche Mission bedeutet Zerstörung anderer Lebensideale. Das kann doch wohl nicht richtig sein.

Oder so ausgedrückt:
Ich bin kein Anhänger der aggressiv missionierenden Religionen wie Christentum, Islam, Hitlertum und Raubtierkapitalismus, sondern ein Sympathisant der friedlichen Lebensphilosophien.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 17:50 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

das alte Lied, entweder sieht jemand nur schlechtes, oder nur gutes. Wo bleibt der Realismus?

Zwanzig Jahre lang glaubte ich, dass Jesus eine vollkommene Person sei.

Dann begriff ich besser:
Im Namen dieses Jesus wurden zig Millionen Andersdenkende getötet. Und dieser angeblich Auferstandene sagte nichts dazu.
Das bedeutet: an dieser Jesusfigur ist etwas faul. Sehr faul.

Dann begriff ich weiter, dass Jesus gar keine historische Gestalt ist, sondern künstliche Figur ist.

Diese Figur dient den Reichen, Mächtigen und Fundamentalisten das Volk einzuschüchtern und abzuzocken.

Außerdem merkte ich, dass das Christentum eine Mischung aus Sandkörnchen und Zuckerkörnchen ist. Die Christen versuchen dauernd die Zuckerkörnchen zu präsentieren. Aber die Sandkörnchen gibt es nun mal auch. Und zwar dauernd!
Irgendwann hatte ich keine Lust mehr Zuckerkörnchen und Sandkörnchen auseinander zu sortieren. Darum habe ich dieses Zucker-Sand-Gemisch (sprich: das Christentum) in die Mülltonne geworfen.

Ich denke, dass ist der bessere Realismus!

Ich fordere die Jesus-Lakaien auf: vertieft und erweitert eure Kenntnisse und Erkenntnisse! Bleibt nicht stehen! Geht weiter! Geht weiter!

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 17:47 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

ach so, für das lila einhorn gibt es keine Hinweise...

Siehe z.B.:
http://www.einhornhoehle.de
und wie heute schon mal gepostet:

"....schliesslich GLAUBE ich ja selbst fest daran und das Lila Einhorn hat mir in meinem Leben schon sehr geholfen und hat mir als Lebenshilfe oft beigestanden. Einige Beweise:

- glueckliche Familie
- lebensfrohe gesunde Kinder
- hohes Einkommen
- nette und huebsche Gattin
- eigenes Haus mit Pool
- Motorrad, zwei Autos
- mit 44 Jahren Privatier
- mehrere Haeuser und Eigentumswohnungen
- den ganzen Tag Zeit...
...etc."

:-)))

Ist doch zumindest was, woran man GLAUBEN koennte. Zumindest viel reeller, als ein Maerchenbuch, in dem etwa die Haelfte gefaelscht ist und die andere Haelfte einige Jahrzehnte nach dem Tod des ansgeblichen Helden niedergeschrieben wurde.

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 17:41 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Machst Du dir dann keine Gedanken, worauf die bis zu 2/3 nicht gefälschten Schriften des NT beruhen? Ich meine, wenn man davon ausgeht, dass fast 2/3 nicht erfunden sind, muss man doch an Gott glauben...

Neuere "Schaetzungen" gehen mittlerweile von 50 Prozent aus und wenn man Luedemann ernst nehmen darf, sind es gerade mal etwas mehr als 90 Worte, die man Jesus ganz sicher zuschreiben koennte, falls er je gelebt hatte. Aber mal 50% Nichtfaelschung angenommen und mal angenommen, dieser religioese Narr haette tatsaechlich gelebt. Was haette ich heute davon, mich mit diesem Leben und der jesuanischen Lehre ins Kleinste auseinanderzusetzen? Insbesondere, wenn ich gar kein Interesse daran haette, ein jenseitiges ewiges Leben zu gewinnen?
Gut, wer nicht faehig ist, fuer sich selbst ethisches und verantwortliches Handeln zu definieren, indem er sich im Kontext mit seiner Umwelt/Mitlebewesen sieht, dem gestehe ich zu, auf normative Vorgaben (z.B. 10 Gebote) zurueckzugreifen.
Aber derjenige sollte seine Sicht der Dinge nicht anderen missionarisch aufdraengen. Nichts anderes geschieht in den staatl. Grundschulen (zumindest in Bayern).

Mir geht es nicht darum, jemanden zu missionieren oder die Christen höher als andere zu Stellen, ich finde es nur unsachlich, intolerant, inhuman usw. wie diese Seite ohne Grund das Christentum und andere Religionen angreift und beleidigt.

Die Inhalte dieser Seite ist was anderes. Wir reden/ diskutieren hier doch untereinander und miteinander. Und was denkst Du, wieviele schon hier waren und uns bekehren wollten?

:-))

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 17:33 Uhr
Name: Marcus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ antijesus
Die Deutschen haben in nur 12 Jahren 40 millionen Tote verursacht. Also, disqualifizier Dich selber.

Du toller Humanist bist dann wohl auch der Meinung das man die Söhne eines Mörders mal sicherhaltshalber gleich mit einsperrt...

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 17:20 Uhr
Name: Fritzigo
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Noch was,

wer nur ein wenig geistiges Denkvermögen besitzt, und die Lehren Jesu im Lichte der Liebe zu verstehen, der kann nur auf die Erkenntnis kommen, das es eben genau solche sind, die es schon immer gab, die solche Menschensatzungen aufbrachten. Und genau das war es, was Jesus den Kreuzestod brachte, weil sie erkannten, das ihm mehr folgten, weil er die Wahrheit lebte, und somit fürchteten sie um die vielen Opfergaben.

Also was hat Jesus mit dem falsch verstandenen, eigennützigem Christentum zu tun?

Mittwoch, der 8. Dezember 2004, 17:19 Uhr
Name: Marcus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Holger,
Du bist ja ein semantischer Wortklauberer..:-)

ETWAS ist per se grundsätzlich und nicht nur möglicherweise existierendes !

Stimmt doch nicht. Es gibt auch hypotetisch angenommene Etwase, die es tatsächlich nicht gibt, besser deren tatsächliche Existenz nicht nachgewiesen ist. Denke an die Mathematik.

Dessen "Nichtexistenz" als nicht bewiesen anzusehen ist als Paradoxon eine sinnlose Behauptung, ein semantischer Widerspruch !
Außerdem bedeutet "Nichtexistenz als nicht bewiesen" eine doppelte Verneinung, somit eine bewiesene Existenz !

Wo siehst Du einen Wiederspruch? Ob nun "Existenz nicht bewiesen" oder "Nichtexistenz nicht bewiesen" - kann man beides sagen.

Und wenn ich dich noch ernst nehmen soll, dann erspare mir als Atheisten solche für mich kindischen und kategorischen Behauptungen wie :

Dann frage mich nicht, wie ich Gott sehe.

Oder hast du meinen Eintrag an Fritzigo nicht gelesen: "Ein Glück, daß unser Gott ein Gott der Liebe ist !"
Ihm hats da offensichtlich gleich die Sprache verschlagen !

Hab ich noch nicht gelesen.

Aber wir sollten unsere Zeit wirklich nicht mit solchen Wortauslegungen verplempern, oder?

Nun hätte ich natürlich aufgrund der komplizierten Definierbarkeit eines Beweises von dir gern gewußt,
Was würdest du denn als "Beweis" anerkennen ?

Nun, wirklich schwierig zu beantworten.
Ich persönlich würde sagen: Wenn es keine Hinweise auf Gott geben würde, dann wäre ich wahrscheinlich Athesit geblieben.

Gruss

Gästebuch-Archiv
907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >