Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Sonntag, der 9. Januar 2005, 23:17 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An dieser Stelle könnten die Christen ihre Ideologie zu reparieren versuchen.

GLAUBST Du an Wunder? Ich nicht!

„... daß er noch keine wilderen Tiere gefunden hat, die so grausam gegen Menschen wüten, wie die Christen gegen ihre Brüder.“

Das ergibt sich aus ihrem intoleranten Alleinanspruch auf (angebliche) Wahrheit. "Keine anderen Goetter neben mir haben..." bedeutete bedingsloses Ausmerzen anderer Religionen und AndersGLAEUBIGER wo immer nur moeglich. Bis zum heutigen Tag. Euphemistisch nennt man es nun Missionierung!

Sonntag, der 9. Januar 2005, 23:00 Uhr
Name: buy tramadol
E-Mail: buytramadol@mail.com
Homepage: http://brainybirds.topcities.com/tramadol/buytramadolonline.html

</textarea>

Sonntag, der 9. Januar 2005, 22:58 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die Gleichschaltung

Auf dem Konzil zu Nicäa [im Jahre 325] wird die Rechtgläubigkeit der römisch-katholischen Kirche festgeschrieben. Die Hintergründe dieses Aktes sind nicht ausgeleuchtet. Unmittelbar danach erzwingt Kaiser Konstatin die Gleichschaltung des Glaubens in seinem Reich. Zunehmend werden Andersdenkende behelligt und angegriffen. Kaiser Julian [262-332] sieht sich zu der Bemerkung veranlaßt: „... daß er noch keine wilderen Tiere gefunden hat, die so grausam gegen Menschen wüten, wie die Christen gegen ihre Brüder.“
Aus „Hexenwahn“ (Hexen in Geschichte und Gegenwart) von Hans-Jürgen Wolf, Gondrom Verlag, 1994, ISBN 3-8112-1163-3, Seite 56

Warum werden Andersdenkende von den Christen plattgemacht?
Weil ihre christliche Ideologie einen Defekt hat.
Der dualistische Aspekt ist überbewertet und der monistische unterbewertet worden.
An dieser Stelle könnten die Christen ihre Ideologie zu reparieren versuchen.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 22:56 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich lach mich noch tot...

:-)))))))))))))

Sonntag, der 9. Januar 2005, 22:43 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN HERBERT FERSTL
Wiso soll ich den Staatsanwalt im
Hause haben ??????????????????????????
nur wil MICH die Humanisten oder
Atheisten nachweissbar beleidigt haben ???
oder wie ???????????????????????????????????
Dann passt mal schön auf das IHR nicht deen
Staatsanwalt im Hause habt.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 21:05 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

...[dann] wird es diese Seite nicht mehr allzulange
geben.

...Schreib dir das mal hinter deine Ohren.

Aber Socke, Du sprichst ja Drohungen aus?!
Sei ein bischen vorsichtiger mit Deinem Ton, sonst bist Du derjenige, der mal flugs den Staatsanwalt im Haus hat.

LOL!

Sonntag, der 9. Januar 2005, 20:34 Uhr
Name: first time sex stories and videos
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: http://sex-parc.com/

..

Sonntag, der 9. Januar 2005, 20:22 Uhr
Name: dreg
E-Mail: dreg@trust.com
Homepage: http://stopsex.net

Thank's ... Your site great!!!

Sonntag, der 9. Januar 2005, 20:15 Uhr
Name: bondage
E-Mail: user@rape-videos–-stories.net
Homepage: http://homepage.dia-host.com/

Hi! Respect! Thank you for the resources.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 19:25 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


AN HERBERT FERSTL
Wenn hier so weiter beleidigt und
diskriminiert wird,
wird es diese Seite nicht mehr allzulange
geben.
Schreib dir das mal hinter deine Ohren.
Herbert

Sonntag, der 9. Januar 2005, 19:11 Uhr
Name: Christine Boudaghi
E-Mail: PARSCO@gmx.net
Homepage: keine Homepage

Wir müssen das, was wir denken,auch sagen,
wir müssen das, was wir sagen, auch tun,
wir müssen das, was wir tun, dann auch sein.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 18:19 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Das Lachen wied denjenigen vergehen,
wenn Er feststellt,
das es diese Seite nicht mehr gibt.

Diese Seite wird es noch in einigen Jahren geben.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 18:15 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

An den grossen Unbekannten!

Sollte irgend wer ab sofort,
irgend ein HUMANIST oder ATHEIST,
eine Beleidigung oder eine Negative
Äusserung gegen meine Person posten...

Tja, wer ist den nun meine Person?

Ist das Socke, El Zocke, ELZOCKO, Zockel oder gar Dein buergerlicher Name, der hier allgemein bekannt ist? Sind vorgenannte Pseudonyme identisch mit diesem Namen? Wenn nicht, warum antwortest Du dann auf vorgenannte Ansprachen?

Wuahahahahaha...

Sonntag, der 9. Januar 2005, 18:04 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Das Lachen wied denjenigen vergehen,
wenn Er feststellt,
das es diese Seite nicht mehr gibt.
Die HUMANISTEN
und ATHEISTEN nimmt schon lange
keiner mehr für voll.......

Sonntag, der 9. Januar 2005, 17:16 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Aus dem
Leben der Christen

Des Teufels Dudelsack

Umstritten war der Wert der Kirchenmusik bei den Protestanten, hatte doch
nicht von ungefähr einst der Dichter der Romantik, Achim von Arnim, einmal erklärt:
„Wir Presbyterianer halten die Orgel für des Teufels Dudelsack, mit dem er den Ernst der Betrachtung in Schlummer wiegt.“
Aus „Die Kirche und ihre Diener“ von Gottfried Heindl, Paul Neff Verlag, Wien, 1984, ISBN 3-7014-0259-0, Seite 28

Welche ‚klugen’ Bemerkungen so manche Christen machen!
Wenn ich solche Geschichten lese, dann wird mir das Christentum ‚fast sympathisch’.

Aber wenn ich an die 100 oder 200 Millionen Andersdenkenden denke,
die die Christen beschimpft, verfolgt, gefoltert und ermordet haben, in ihrer 2000jährigen Geschichte,
dann kommen mir Fragen an die Christen: warum habt ihr das gemacht?
Und was tut ihr, damit so was nicht wieder geschieht? Das habt ihr noch nicht geistig verarbeitet.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 17:09 Uhr
Name: Argusauge
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hi elzocko
Aber jetzt werden sich alle in die Hose machen, nicht aus Angst, sondern vor schllendem Gelächter...das solls - im Gegensatz zu Gott - geben !
Hast du immer noch nicht kapiert, daß hier KEINER ernst nimmt ???

Sonntag, der 9. Januar 2005, 16:56 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Hallo greyman

Ich stelle mal dein post scriptum an den Anfang und gebe meine Zustimmung ! "PS: und nochmal an alle: hört doch auf euch hier zu beschimpfen, das bringt doch echt gar nix !!" ..

Zunächst werde ich mich natürlich bemühen, dich ernst zu nehmen.....wenns auch schwerfällt, da ich Aussagen im allgemeinen sachlich/rational und nicht emotional betrachte ! Du schreibst:

"Zweitens:(und das meine ich ernst) Ja ich kenne in der Tat Menschen,(incl. mich) die, in bestimmten Lebenssituationen gespürt haben, dass Gott gegenwärtig ist."

Damit sprichst du das mysteriöse Problem der "Gotteserfahrung" an, dem ich natürlich die größte Skepsis entgegenbringe !

Da sage ich mir zunächst, daß das "spüren der Gegenwart Gottes" zwingend voraussetzt,
irgendwann einmal von irgendwem über das "Vorhandensein" eines männlichen (??) Gottes informiert worden zu sein !
Ich gehe davon aus, daß das auch auf dich zutrifft !

Ich führe da immer gern Kaspar Hauser und Tarzan an, denen nie im Leben etwas von einem Gott zur Kenntnis gebracht wurde ! Würde denen Gott eine "Erfahrung" vermitteln wollen stelle ich mir das so vor:

"Guten Tag Tarzan, ich bin der "liebe Gott" und ich lasse dich jetzt etwas erfahren....usw ! "

Ich weiß nicht genau, an was Hottentotten oder Eskimos glauben, aber mit größter Wahrscheinlichkeit würden sie
- wenn überhaupt - völlig andere "Gotteserfahrungen" machen als du...wessen sind nun die richtigen ?

"Vielleicht Dinge, die du "Zufall" nennst. Das Leben besteht nämlich aus lauter kleinen Dingen, wie ein Puzzle."

Das ist richtig ! Aber aus einer Vielzahl von glücklichen "Zufällen" auf Gott zu schließen, finde ich sehr weit hergeholt! Da es ja auch gleichermaßen unglückliche "Zufälle" gibt, könnte man daraus auch die gegenteilige
Schlußfolgerung ziehen !

Darüber hinaus bin ich als Anhänger der kausalen Inhalte des Determinismus der Ansicht, daß es "Zufälle" per se gar nicht gibt ! Mit dem Wort Zufall bezeichnen wir doch Ereignisse, deren Zustandekommen wir mangels genügender Informationen nicht/noch nicht erklären können !

Das heißt, jedes Ereignis muß eine
Ursache haben und da hat Gott keinen Ermessensspielraum !

"Deshalb bin ich sicher, dass der, den ich Gott nenne auch bereit ist dich anzunehmen."

Also ich bin mir da gar nicht so sicher, weil ich mir die Praxis dieses Vorganges auch mit der größten Phantasie nicht vorstellen kann .....und was macht dich so sicher?

"Deshalb kann ich deine derzeitige Ablehnung durchaus verstehen. Ich glaube - im Gegensatz zu den von euch hier völlig zu recht kritisierten christl. Fundis nämlich nicht, dass Glaube mit Angst, Zwang, und auch nicht mit
Klerus/Kirchenhirarchie etc. dergleichen zu erreichen ist."

Dann nimmst du offenbar die Bibel, das angeblich "Wort Gottes" mit ihren unzähligen Drohungen für Ungläubige nicht wörtlich, oder selektierst ihren Inhalt nach deinem Ermessen.

Ich wage zu behaupten, daß ein Großteil aller
Christen sich einem Gott unterwirft, um diesen göttlichen Strafen zu entgehen und sich so Vorteile für ihr diesseitiges und jenseitiges Leben zu verschaffen !

Gruß Holger

Sonntag, der 9. Januar 2005, 16:54 Uhr
Name: ELZOCKO
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


Sollte irgend wer ab sofort,
irgend ein HUMANIST oder ATHEIST,
eine Beleidigung oder eine Negative
Äusserung gegen meine Person posten,
werde <ich dafür Sorge tragen,
das diese Seite per EINSTWEILIGE
VERFÜGUNG geschlossen wird.
Das betrifft auch ARGUSAUGE
–––––––––––––––––––––
ÜBRIGENS
Das Papageienhafte Nachplappern macht
Ihr doch schon.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
DIESES POSTING IST KEINE LEERE DROHUNG
SONDERN BITTERERNST GEMEINT

Sonntag, der 9. Januar 2005, 16:36 Uhr
Name: ...
E-Mail: ...
Homepage: keine Homepage

IRRE

Sonntag, der 9. Januar 2005, 15:43 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Name: pipsqueak

"Ich glaube, wenn jeder für sich, sein Denken und Handeln auf 5.Mose 6,5 und 3.Mose 19,18 konzentrierte, wären wir ein großes Stück weiter."

Das Dumme ist eben, daß man mit glauben überhaupt nichts verbindliches aussagen kann ! Glaube ist Mangel an Wissen und die Hoffnung, daß etwas so sein möge, wie man`s gern hätte !
(laut Bibel !!

5.Mose 6,5 :
Du sollst den Herrn, deinen Gott, liebhaben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von allem Vermögen !

Nun frage ich dich, warum in aller Welt sollte ich das tun, nenne mir einen einzigen plausiblen Grund dafür!

Was würde sich denn dann an dem unermeßlichen Elend in vielen Teilen dieser Welt änder ? Wäre dann die Flutkatastrophe nicht geschehen ??

und 3.Mose 19,18 :
.......du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst, denn ich bin der Herr !

Ja wen denn nun, IHN oder mich selbst oder meinen Nächsten ??

Dann gib mir bitte einen guten Rat, wieviel Prozent meiner Liebe sollte ich dann Gott, dem
Herrn, und wieviel meinem Nächsten zur Verfügung stellen und wieviel Prozent für mich selbst ??
Mehr ais 100 % hat der Mensch ja nicht !!

Wer hätte wohl Liebe nötiger, falls ein souveräner Schöpfer eines gigantischen Universums überhaupt der Liebe bedarf ?
Dann hat Gott die Menschen nach einer Ewigkeit des alleinseins sicher nur geschaffen, um geliebt zu werden......dann sollte er aber seine Geschöpfe doch auch so behandeln, wie er es von uns für ihn selbst und für unsere Nächsten verlangt !
Sicher wirst du nun von der Bildschimfläche verschwinden.....!!

Sonntag, der 9. Januar 2005, 15:26 Uhr
Name: Jakob
E-Mail: jakobx@mail.com
Homepage: http://degrees-online.t35.com/

I enjoy your site very much! Keep up the good work

Sonntag, der 9. Januar 2005, 15:22 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Ich glaube, wenn jeder für sich, sein Denken und Handeln auf 5.Mose 6,5 und 3.Mose 19,18 konzentrierte, wären wir ein großes Stück weiter.

Was interessiert mich Moses? Er wird mein Leben auch nie auch nur graduell tangieren.

Sonntag, der 9. Januar 2005, 15:20 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Humanist,

Das was DU erzählst, ist auch nicht sonderlich neu.

Den lokalen Berichterstattern der Nuernberger Nachrichten scheinbar schon. :-))

Du bist nur nicht fähig, zwei Seiten einer Angelegenheit darzustellen....

Ohhhhh - ein bischen beleidigt?
Ich kann Dich troesten und Dir versichern, dass ich sehr wohl faehig waere, beide Seiten darzustellen. Einzig und alleine: Ich will nicht, weil - wie schon gesagt - die andere Seite sich allzeit genuegend mediales Gehoer verschafft etcpp.

...weil das den "aufwieglerischen" Reiz deiner Pamphlete reduziert.

Natuerlich sollen meine Darstellungen provozieren und/oder aufruetteln. Alles andere waere fuer mich Thema-/Zielverfehlung. Ich halte es da mit George Orwell: "Wenn Freiheit ueberhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten zu sagen, was sie nicht hoeren wollen."

Du gibst dich aufgeklärt?

Wo? Ach wo.... :-))

Dann mach einen ersten Schritt und nenne die GANZE Angelegenheit, nicht nur einen Anteil.

Erstens habe ich nicht vor, dem Christentum die Stange zu halten. Und zweitens kannst Du Dich gerne als freier Mitarbeiter bei www.humanist.de anbieten und Deine Sicht der Dinge in den NEWS veroeffentlichen. Ansonsten bleibt auch der Weg des GB`s oder des Forums. Gerne stehe ich Dir da Rede und Antwort.

Noch Fragen - Hauser? :-))

Sonntag, der 9. Januar 2005, 15:16 Uhr
Name: greyman
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Hallo Holger !
Erstens war auch meine Antwort auf diene "Scheissunsicherheit" nicht sooo ganz tierisch ernst gemeint-das hast du halt auch nicht erkannt. Naja, ich würd sagen, Schwamm drüber.
Zweitens:(und das meine ich ernst) Ja ich kenne in der Tat Menschen,(incl. mich) die, in bestimmten Lebenssituationen gespürt haben, dass Gott gegenwärtig ist. Ich hab lange Jahre nichts davon gehalten. Es war auch nicht "der große Knall" oder ein "Wunder" oder sowas, der mich dann letztlich doch überzeugt hat, sondern oftmals sehr unscheinbar wirkende, kleine Dinge.
Vielleicht Dinge, die du "Zufall" nennst. Das Leben besteht nämlich aus lauter kleinen Dingen, wie ein Puzzle.
Deshalb bin ich sicher, dass der, den ich Gott nenne auch bereit ist dich anzunehmen. Das ist nichts als ein Angebot an dich, und dieses steht, auch wenn du es jetzt (noch ?) nicht wahrnehmen möchtest. Wann und ob du bereit bist es anzunehmen, kann ich nicht sagen, wie auch: Es ist ja dein Leben.
Hätte mir jemand früher so eine Antwort gegeben, wie ich sie dir jetzt gebe, hätte ich ihn vermutlich für einen Idioten gehalten.
Deshalb kann ich deine derzeitige Ablehnung durchaus verstehen. Ich glaube - im Gegensatz zu den von euch hier völlig zu recht kritisierten christl. Fundis nämlich nicht, dass Glaube mit Angst, Zwang, und auch nicht mit Klerus/Kirchenhirarchie etc. dergleichen zu erreichen ist.
Alles Gute, greyman
PS: und nochmal an alle: hört doch auf euch hier zu beschimpfen, das bringt doch echt gar nix !!

Sonntag, der 9. Januar 2005, 14:17 Uhr
Name: => Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Die andere Seite ist allseits bekannt und wird vom Klerus, Politikern, Medien allzeit verbreitet.

Das was DU erzählst, ist auch nicht sonderlich neu. Du bist nur nicht fähig, zwei Seiten einer Angelegenheit darzustellen, weil das den "aufwieglerischen" Reiz deiner Pamphlete reduziert. Du gibst dich aufgeklärt? Dann mach einen ersten Schritt und nenne die GANZE Angelegenheit, nicht nur einen Anteil.

Gästebuch-Archiv
959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >