Gästebuch
Wir freuen uns über (fast) jeden Eintrag in unserem Gästebuch. Nutzen Sie einfach das untenstehende Formular. Diskussionen sollten, sofern ein passendes Forum vorhanden ist, in unsere Diskussionsforen verschoben werden. Pöbeleien und Werbung sind nicht erwünscht, HTML-Tags werden in Text umgewandelt. Kursiv-Formatierung mit *Sternchen*, Fett mit _Unterstrichen_. (Sternchen sind daher als **, Unterstriche als __ zu maskieren.)

Name:
E-Mail:
Homepage:

Montag, der 10. Januar 2005, 14:41 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Markus:
"Ich" (der Esel nennt sich immer zuerst) " und Fritzigo können genauso wie Du und alle anderen nur Möglichkeiten wie es zu solch Katastrophen kommt anbieten. Sonst wären wir ja Gott oder gottähnlich. So weiß ich nicht, warum es solch Katastrophen gibt, ich vertraue aber fest darauf, dass Gott es weiß."

Genau so wie ich??? Und alle anderen ??? Woher willst du wissen ob ich und alle anderen nur Möglichkeiten anbieten kann ?

Bevor du solche großspurigen Behauptungen aufstellst, solltest du dich erst mal um ein Minimum an Sachkenntnis über Geophysik bemühen ! Dann wüßtest du auch, daß die tektonische Verschiebung von Kontinentalplatten, genannt Kontinentaldrift, zu Spannungen in der Erdkruste führt, und damit Tsunami Flutkatastrophen auslöst!

Das ist ein naturgesetzlicher Vorgang und hat mit Gott und seinen von dir vermuteten
unmenschlichen Warnungen nicht das geringste zu tun !

Ich will dich aber nicht an deinem Gottvertrauen hindern, wenn dieses Vertrauen offensichtlich darin besteht, daß der "Gott der Liebe" die fast 200000 Toten der Flutkatastrophe zu einem guten Zweck inszeniert hat !

Da können wir doch Gott direkt dankbar sein ! Ehre und Lob sei Gott in der Höhe ! Da hättest du wohl gern auch deine Familie unter den Opfern gehabt ???

Dann sollten wir doch statt "Gedenkgottesdienste", welch ein Zynismus, für die verreckten Menschen lieber "Dankgottesdienste" zu Ehren des "lieben Vaters im Himmel" abhalten !

Über soviel religiös verbohrtes Denken kann man nur fassungslos staunen und den Kopf schütteln!

Gruß Holger !

Montag, der 10. Januar 2005, 13:36 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Antichrist

Spatzenhirne?hm? So groß????

Ok! Du hast recht!
Manchmal irre ich mich.
Einstein sagte mal, daß bei denjenigen, die gerne in Reih und Glied marschieren, das Rückenmark schon ausreicht.

Eins zwei Bibel Jesus.
Eins zwei Bibel Jesus.
Eins zwei Bibel Jesus.
usw.

Um so was zu sagen, braucht man kein Gehirn mehr!

Selig sind die Gehirnlosen, denn brauchen nicht denken!

Montag, der 10. Januar 2005, 13:05 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Spatzenhirne?hm? So groß????

Montag, der 10. Januar 2005, 11:48 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Vor zweitausend Jahren war der Himmel unerreichbar und voller Geheimnisse. Man sah den Mond, die Sonne und die anderen Sonnen. (Sterne)
Da oben "wohnt" ein gott, nebst sohnemann, glaubten Menschen und von dort aus behütet er uns oder macht uns zur Sau.
Dann schauten klügere Menschen mit Fernrohren in den Himmel: komisch, kein gott zusehen. Dafür mehr und mehr Sterne und Galaxien.
Es starteten Raketen mit Sonden und Menschen:
Komisch, kein gott gesehen.
Ei wo isser denn?
Und das frage ich mich auch!

Montag, der 10. Januar 2005, 11:47 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ Marcus

Und weil andere Kulturen irgendwelche Fehler oder eingebildeten Fehler haben,
darf die christliche Missionswut über sie herfallen und christlich vergewaltigen?

Alle von Dir genannten Gruppen und Völker haben nicht versucht mich zu missionieren!!!
Aber die christlichen Besserwisser sind mir schon über 1000mal auf die Nerven gegangen
mit ihrer kleinkarierten Bibel und ihrem Jesus Oberschlaumeier.

Ich bin zur Erkenntnis gekommen, daß man das Christentum vollständig nicht braucht!!!

Das ist die Wahrheit,
aber die christlichen Spatzenhirne können so etwas nicht fassen.

Montag, der 10. Januar 2005, 11:07 Uhr
Name: Marcus
E-Mail: marcushase@hotmail.com
Homepage: keine

Hallo Holger,

Es ist nicht zu übersehen, daß Vertreter des christlichen Glaubens hier im GB immer dann für eine Weile verschwinden, wenn sie durch Fragen oder sachliche Argumente in Erklärungsnotstand gebracht wurden! Das finde ich wirklich bedauerlich, denn hier könnten sie doch ihrer religiösen Überzeugung in einer sachlichen Diskussion gegenüber den Humanisten Ausdruck verleihen ! (ausgenommen elzocko!!)

So ein Blödsinn, weißt doch selber genau das das eine falsche Unterstellung ist. Entschuldige, ich hatte ne Woche Urlaub und war auch ein paar Tage weg. Und da ich in der Arbeit den ganzen Tag vor einem PC hocke, wird das Ding daheim fast nie angemacht.

Über die Flut hab ich schon viel geschrieben, und wenn ich seh wie Du die von Fritigo wahrscheinlich zeitraubend verfasste Antwort kurzerhand diskussions- und argumentlos platt machst, hab ich kaum Lust, darauf noch mal ausführlich zu antworten (zudem hat Fritzigo schon ein paar sehr gute Antworten gebracht). Drum nur ganz kurz „ergänzend“: Die Erde ist auch ein lebendes irgendwas. Es könnte also auch für die Erde gelten, dass Gott sie „laufen“ lässt, so wie die Menschen(da er keine Marionetten will). Es wäre auch möglich, dass solche Katastrophen nötig sind, um die Menschheit „auf zu wecken“ und evl. schlimmere Katastrophen zu verhindern (damit sich der Mensch überlegt wo und wie er sich ansiedelt, Verantwortung für sich und andere übernimmt, Sicherheitsmaßnahmen bedenkt usw/der Sinnspruch sein Haus auf einem festen Fundament zu bauen bezieht sich ja nicht nur auf den Glauben). Evl. braucht es solch Katastrophen auch um die Menschen wieder zusammen zu bringen, vielleicht wird durch die Flutkatastrophe ein Krieg(z.b. Rebellenkrieg in Indonesien) beendet oder verhindert.

Ich und Fritzigo können genauso wie Du und alle anderen nur Möglichkeiten wie es zu solch Katastrophen kommt anbieten. Sonst wären wir ja Gott oder gottähnlich. So weiß ich nicht, warum es solch Katastrophen gibt, ich vertraue aber fest darauf, dass Gott es weiß. Dies ist nicht schwerer oder einfacher als Deine Standardantwort auf alles:“Es gibt keinen Gott“.

Mir kommt es meinerseits so vor, dass manch Vertreter der Atheisten sich um eine Antwort drücken, wenn sie evl. keine Gegenargumente haben. Kokret einfallen würden mir da gerade zwei Dinge auf die keine Antwort kam. Vielleich diesmal…

1. ein Posting von mir kurz vor dem Jahreswechsel:

Es wird 1. immer geschimpft, dass christliche Mission tolle Indigene u.a. Religionen mißachtet hat und 2. werden immer Beispiele von tollen "Hochkulturen" die es lange vor dem Christentum gab (Indogermanen, Ägypter, Griechen usw) genannt.
Das diese allesamt sehr religiös waren (von Anfang an ist der Mensch religiös) und an einen oder viele Götter glaubten stört die Atheisten hier andererseits komischerweise nicht.

Ebensowenig das diese "Hochkulturen" und vor allem Indigene Völker ihren Göttern fast ausnahmslos nicht nur Tier- sondern sogar Menschenopfer! (manche, wie Karthager sogar Kinderopfer!) brachten und viele weitere grausamste Rituale hatten.

2. Nietzsche wird auf dieser Site als der tolle Menschen- und Tierfreund dargestellt (Er weinte sogar als er sah, wie ein Pferd geschlagen wurde – ach wie süß…). Kein Wort davon, dass er ein Hasser von Kranken, Schwachen und Armen war. Er verachtete sie. Er war Anhänger von Krieg, Gewalt und der Ideologie eines „Herrenmenschen“ usw.
Wie passt denn das zusammen?

Gruß,
Marcus

Montag, der 10. Januar 2005, 11:07 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Viele Namen?

„Gott hat viele Namen. Gegen die harmonische Glaubenswelt der steinzeitlichen Indios am Amazonas oder der Buschmänner Australiens aber nimmt sich der moderne Halbglaube der Christen in Europa oder in der Neuen Welt beklemmend dürftig aus.“
Hannsferdinand Döbler (1919-2004, Schriftsteller)
Aus "Magie, Mythos und Religion" (Kleine Kulturgeschichte) von Hanns-
ferdinand Döbler, Orbis Verlag, München, 2000, ISBN: 3-572-01152-3

Der Halbglaube der Christen ist dürftig
im Verhältnis zur Glaubenswelt der Indios und Buschmänner?

Eine sehr interessante Bemerkung!

Wenn sie stimmt, dann haben uns die Christen ja 2000 Jahre lang belogen.

Denn mir ist das Christentum als eine Religion bekannt,
die sich ständig für die oberschlaueste hält.

Montag, der 10. Januar 2005, 10:35 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


@ greyman

"4.Es wird immer Ereignisse und Erscheinungen geben, deren Ursachen wir mit unserem Verstand nicht begreifen
können."

Auch wenn wir Dinge noch nicht oder nie begreifen, müssen doch Ereignisse, insbesondere von Gott inszenierte, eine Ursache haben. Oder meinst du, Gott tut etwas ohne einen Grund dafür zu haben ? Wenn du andere Ansicht bist, dann nenne mir ein Ereignis, das keine Ursache hat !

So betrachtet hat Gott keinen Ermessensspielraum, er würfelt ja nicht, wie Einstein so schön sagt, seine
Entscheidungen setzen Ursachen voraus, sonst wäre er ja ein reiner Spekulant , ein Spieler und machte sich unglaubwürdig !

Und wenn der Verstand noch nicht begreifen kann, dann fängst du - aus Bequemlichkeit ? - mit Hilfe deiner Phantasie an zu glauben und ich bemühe mich um reale Informationen zur Ursachenerforschung von Ereignissen !

Nur damit haben wir zum Nutzen der Menschheit Erkenntnisse über Naturgesetze erlangt und nicht mit "Gotteserfahrungen" und geglaubte religiösen Dogmen ! Das verhilft lediglich denen zu ihrem psychischen Gleichgewicht, die sich mit ihrem religiösem Glauben Vorteile im Diesseits und im Jenseits erhoffen !

Auch dein Glaube ist also deterministisch, hat Ursachen, nämlich deine Hoffnung göttliche Hilfe und deine Phantasie zu der dich bestimmte Ereignisse angeregt haben !

Da bleibt nichts anderes übrig, auch für die Ursache eines "realen, lebendigen, personalen Gottes" .....nämlich nichts als die menschliche Phantasie !

Gruß Holger

Montag, der 10. Januar 2005, 09:18 Uhr
Name: Antijesus
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der Kopf

ist, wie wie alle richtig vermuten, nicht ausschließlich dazu vorgesehen,
einen Stahlhelm zu tragen oder alle vier Wochen dem Friseur überlassen zu werden,
sondern er sollte vor allem und im Normalfall zum Denken eingesetzt werden.
Lienhard Pallast
Aus „Vom Glockenklang zum Kriegsgesang“ von Lienhard Pallast, Lienhard Pallast
Verlag, Hennef (Sieg), 1998, ISBN 3-98oo940-4-9, DM 24.00, Seite 30

Denken heißt, im Unendlichen spazierengehen.
Dominique Lacordaire
Aus „Buch der Lebensweisheiten“, herausgegeben von Frederick Faust,
Moewig Verlag, 1996, ISBN 3 8118 4677 9, Seite 72

Montag, der 10. Januar 2005, 08:23 Uhr
Name: Mike
E-Mail: mike@foraboutmike.us
Homepage: http://rape-images.filthserver.com

Think your website is really cool!!

Montag, der 10. Januar 2005, 07:39 Uhr
Name: Holger
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage


@ greyman

"1. das mit der Gotteserfahrung stimmt natürlich insofern, als dass ich ja nicht der erste bin, der diese Erfahrung gemacht hat. Warum also sollte ich nicht irgendwann mal davon auch von anderen(?) erfahren haben ?"

Um keine unendliche Geschichte zu produzieren, beantworte mal mir bitte einer Frage :

Und von wem wurde "den anderen," auf die du dich berufst, etwas von Gott berichtet?

Übrigens Kaspar Hauser habe ich nicht unter den Tisch fallen lassen, im Gegenteil er repräsentiert ein Musterbeispiel eines Menschen, der ohne Wissen von Gott NIE eine "Gotteserfahrung" haben könnte. Hätte er sie denn doch, wüßte er nicht, "was soll das bedeuten" !

Somit reden alle Gottgläubigen nur das nach, was ihnen, von wem und warum auch immer, einmal indoktriniert wurde, so wie du es ja selbst auch bestätigst !

Gruß Holger

Montag, der 10. Januar 2005, 06:51 Uhr
Name: Herbert Ferstl
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

@ greyman,

aber ich kann doch glauben.

Ich nicht (mehr).
GLAUBEN - egal an was, egal ob an Menschen (z.B. Politiker) oder Goetter oder Heilsversprechen - ist auch eine Sache der (Selbst)Konditionierung. Beten ist z.B. eine der besten Arten von Autosuggestion. GLAUBE ist zudem abhaengig von Ort und Datum. Lebtest Du im alten Rom vor 2.200 Jahren, GLAUBTEST Du sehr wahrscheinlich (wie jetzt eben auch) aus "persoenlichen Erfahrungen" heraus auch - nur nicht an den Christen-Scotty. Lebtest Du bei einem indigenen Stamm, oder in Asien etcpp. GLAUBTEST Du an....
Lebtest Du im Mittelalter, Antike...

Der GLAUBE wich bei mir einem gesunden Skeptizismus. Und ich erkenne aus der Realitaet, dass ein Scotty mein Leben noch zu keiner Zeit tangiert hat (ausser in jener Zeit, als ich an dieses Hirngespinst GLAUBTE. Und da eben auch nur insofern, als ich mir diese, meine Scottys-Erfahrungen "einredete").

Was macht DICH da so sicher ?

1. Mein ehemaliger tiefer Scottys-GLAUBE.
2. Die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung.
3. Die Realitaet.
4. Das Nichtbenoetigen eines Heilsversprechen.

Gruesse

Montag, der 10. Januar 2005, 06:44 Uhr
Name: Antichrist
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Gott,Bibel,heiliger Geist, Jesulein usw. sind einfache Erfindungen von Menschen, gefangen in einem "religiösen" Wahn.Katastrophen dienen dazu, die "Gläubigen" zu erinnern und die weniger Gläubigen in die Kirche wieder zurückzuholen. Und wir werden von hinten bis vorn unentwegt belogen.
Die dortigen Regierungen sind nur am Geld interessiert, wie in der Vergangenheit. Menschliches Leid scheint ihnen völlig fremd zu sein. Nur eigene Interessen zählen. Im Fernsehen sah man zwischendurch Bilder von feiernden Touristen und vollen Geschäften. Warum hat die Regierung nicht zuerst die Lager leergeräumt? Es ist das Beste, man bildet sich eine eigene Meinung, lebt nach ihr und sammelt im Leben eine Erfahrung nach der anderen. Der Spruch: hilf dir selbst, dann hilft dir gott, ist nicht so dahingesagt, sondern basiert auf menschlicher Erkenntnis und Weisheit.
Die 15 Minuten Nachrichten im Fernsehen bringen nur einen Bruchteil von dem, was wirklich auf der Welt geschieht. Die Zeitungen bringen nur die reißerischen Angelegenheiten, die gelesen werden wollen und es wollüstig über den Rücken rieselt.
Die jetzt stattfindenen Geldeintreibungen, die werbewirksam mit grausamen Bildern unterstützt werden, halte ich für unmenschlich und verlogen. Es gibt genug anderes Leid auf der Welt. Allein in Deutschland wächst die Armut und die Verzweiflung. DA muß man nicht noch der Bundeskanzler recht freizügig mit Geldern um sich schmeißen. Die Armen werden weiterhin arm bleiben und die Reichen werden immer reicher.In einigen Wochen wird diese Katastrophe der Vergangenheit angehören,wie es auch früher immer wieder gewesen ist. Und bald kommt wieder eine ganz neue. Der "liebe gott" wird auch wieder gnadenlos zusehen!!! Vereinigt euch im Gebet und laßt frohlocken! Scheiße!

Montag, der 10. Januar 2005, 06:05 Uhr
Name: Dust
E-Mail: linkscat2000@yahoo.com
Homepage: http://home-business.linkscat.com

Interesting site...

Montag, der 10. Januar 2005, 05:10 Uhr
Name: gamer
E-Mail: trfedvvvvwert@yahoo.com
Homepage: http://adware.all-you.info

test

Montag, der 10. Januar 2005, 02:17 Uhr
Name: HG d. R.
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Der gemeine Infantrist

Die höchste Gunst im Publikum hat doch der U-Bootfahrer,
Bei dem gemeinen Infantrist, da ist die Gunst schon rarer.
Auch rühmt man sehr der Flieger Schar, die hoch die Luft durchstreifen,
Doch den gemeinen Infantrist will keiner, keiner preisen.

Da steht er, hat Gesicht beschmiert, zwölf Tage nicht gewaschen,
Der Magen leer, die Wangen hohl, kein Vorrat in den Taschen.
Man sieht ihn an der Rübe kauen, die er vom Feld gestohlen,
Er beißt hinein, mit Todesmut, denn sonst war nichts zu holen.

Dazu trägt er noch sein Gepäck, am Koppel Handgranaten,
Das Schanzzeug und die Taschen dick mit Munition geladen;
Kurz alles, was ein Mann gebraucht, das trägt er auf dem Rücken,
Und hat er einmal schlappgemacht, so heißt's, er will sich bücken.

Wenn Tod und Hölle um ihn speien, das kann ihn nicht erschrecken,
"Nur feste druff", so ruft die Pflicht und nirgens bleibt er stecken.
Er fährt mit einem U-Boot nicht, auch Flügel hat er keine,
Er ist ja nur ein Infantrist, ihn tragen seine Beine.

Das ist der deutsche Infantrist und wollt Ihr 's mal probieren,
hängt 75 Pfund Euch um und tut dann stramm marschieren!
Bei Sonnenglut und Regenguss, beim Angriff durch die Sümpfe,
Und auchzur kalten Winterzeit in Stiefeln ohne Strümpfe.

Nun wisst Ihr, wem der Ruhm gebührt und kann er auch nicht fliegen,
Und fährt er auch im U-Boot nicht, kann laufen er und siegen!
Hut ab vor diesem Held im Dreck; Ihr braucht Euch nicht zu schämen,
Mit Stolz könnt Ihr - reicht er sie euch - die schmut'gen Hände nehmen.

Etwas mehr Respekt für die kämpfende Truppe, schließlich sind diejenigen, die am lautesten "Soldaten sind Mörder" schreien im Ernstfall die ersten, die sich hinter diesen "Mördern" verstecken !
Soldaten sind auch nur Menschen, aber im Gegensatz zu Zivilisten müssen sie dazu bereit sein, das eigene Leben für die Gesellschaft zu opfern !

Montag, der 10. Januar 2005, 01:37 Uhr
Name: cheap viagra
E-Mail: viagra@generic.com
Homepage: http://viagra.generic-online.info/cheap_viagra.html

</textarea>

Montag, der 10. Januar 2005, 00:42 Uhr
Name: Thomas Kramer
E-Mail: Mig31@arcor.de
Homepage: keine Homepage

Ich bin der Meinung das die Welt komplett verarscht wird.
Nach den ganzen Berichten zu Urteilen,bin Ich eher der Meinung ,das es sich auch um einen neuen Test einer Mega Atombombe wie auch Wasserstoffbombe der USA oder Russlands handeln könnte.Denn es wird immer wieder von nachfolgeneden Futwellen berichtet.
Ist eigentlich denkbar.Denn bei einer Atombombenexplosion entstehen auch Nachdruckwellen.Also warum nicht auch unter Wasser ?
Ich bleib dabei bei meiner Überlegung.
Wer weis was hinter unser aller Rücken Millitärisch gespielt wird.
Ich traue da Niemanden mehr.
Das was uns da mit Naturkatastrophe vorgegaukelt wird kann doch nicht stimmen.
Mesch Leute wacht doch mal auf !

Sonntag, der 9. Januar 2005, 23:32 Uhr
Name: greyman
E-Mail: keine E-Mail
Homepage: keine Homepage

Holger, danke für deine Antworten und dass du dich bemühst mich ernst zu nehmen, auch wenns dir schwerfällt. Ich bemüh mich im umgekehrten Falle auch und mir fällts leicht, da ich - wie ich schon sagte, deine Skepsis verstehen kann.
Und gleich nochmal an die anderen: Ihr seht, es geht auch ohne sinnlose Streitereien+Drohungen.
1. das mit der Gotteserfahrung stimmt natürlich insofern, als dass ich ja nicht der erste bin, der diese Erfahrung gemacht hat. Warum also sollte ich nicht irgendwann mal davon auch von anderen erfahren haben ? Ob Gott männl/weibl. ist ist nicht wichtig.
2. Kaspar Hauser/Tarzan/Hottentotten/Eskimos:
Kaspar Hauser hast du unter den Tisch fallen lassen, also lassen wir ihn mal dort. Tarzan ist eine Fiktion, die Eskimos und Hottentotten haben/hätten mit Sicherheit andere Gotteserfahrungen als ich gemacht. Da geb ich dir recht. Allerdings hat auch jeder andere Mensch seine persönl. Erfahrungen mit Gott wohl anders gemacht, denn jeder Mensch ist ja schließlich einzigartig in seinem Leben, oder ? Demzufolge kann ich dir die Frage, welche Gotteserfahrung nun die "richtige ist" gar nicht beantworten. Will ich auch gar nicht beurteilen. Warum verliebst du dich z.B. in eine Frau, in die ich mich niemals verlieben würde ? Ist die Antwort überhaupt wichtig ? Und Floskeln wie"guten Tag, Blabla, ich bin der liebe Gott und lass dich jetzt etwas erfahren..." entfallen auch, da sie überflüssig sind. :-)
3.Zufälle/Kausalität: Ich habe nicht behauptet, dass Gotteserfahrung immer aus glücklichen Ereignissen bestehen muß. Oft erwachsen aus Dingen/Ereignissen, die wir als unangenehm empfinden auch wieder neue Erkenntnisse und Hoffnungen, die uns weitebringen. Das ist mitunter sehr hart, aber wenn du mal ehrlich bist: Eine Katastrophe bietet doch sehr oft Lehren und Schlüsse, die wir aus ihr ziehen können, oder ? Wir tun es vielleicht nicht gleich oder machen wieder Fehler aber: Wir können lernen.
4.Es wird immer Ereignisse und Erscheinungen geben, deren Ursachen wir mit unserem Verstand nicht begreifen können. Unser Verstand ist endlich.
Was aber steht hinter allem, dort, wo er aufhört ? Gegenfrage: was macht dich so sicher, dass Gott da keinen Ermessensspielraum hat ?
Du schreibst: "Also ich bin mir da gar nicht so sicher, weil ich mir die Praxis dieses Vorganges( Anm: das ist übrigens kein Vorgang mit irgendeiner Praxis, wie Handauflegen o.ä. sondern eine simple Erkenntnis) auch mit der größten Phantasie nicht vorstellen kann .....und was macht dich so sicher?"
Tja da steckt die Antwort schon drin: ich konnte mir dies auch lange nicht vorstellen.... aber ich kann doch glauben. Deshalb bin ich mir sicher, dass das Angebot auch für dich gilt. Warum sollte es nicht ? Was macht DICH da so sicher ?
Bibel/ Strafen etc... Ein enorm grosses Thema: In der Tat bin ich der Ansicht, dass die Bibel nicht unbedingt einfach so ohne weiteres gelesen werden sollte, d.h. ohne verschiedene Hilfen zu ihrem Verständnis. Aber das führt jetzt in eine neue, sehr viel grössere Diskussion, als die über die persönl. Erfahrung. Es gibt da meinerseits vieles worüber ich selbst Fragen hätte und was ich nicht verstehe.
Deshalb lasse ichs jetzt dabei mal...
Gruß, greyman

Sonntag, der 9. Januar 2005, 23:20 Uhr
Name: Pills
E-Mail: pill@msn.com
Homepage: http://pills.wowows.com/

I like:send and accept your euromusics. I like:Joy Peters,Fancy,Divine,P. Schilling,Bad Boys Blue,Lime,M.Talking,London Boys,etc... Send me one E-mail.My Engish is weakly.

Gästebuch-Archiv
960 | 959 | 958 | 957 | 956 | 955 | 954 | 953 | 952 | 951 | 950 | 949 | 948 | 947 | 946 | 945 | 944 | 943 | 942 | 941 | 940 | 939 | 938 | 937 | 936 | 935 | 934 | 933 | 932 | 931 | 930 | 929 | 928 | 927 | 926 | 925 | 924 | 923 | 922 | 921 | 920 | 919 | 918 | 917 | 916 | 915 | 914 | 913 | 912 | 911 | 910 | 909 | 908 | 907 | 906 | 905 | 904 | 903 | 902 | 901 | 900 | 899 | 898 | 897 | 896 | 895 | 894 | 893 | 892 | 891 | 890 | 889 | 888 | 887 | 886 | 885 | 884 | 883 | 882 | 881 | 880 | 879 | 878 | 877 | 876 | 875 | 874 | 873 | 872 | 871 | 870 | 869 | 868 | 867 | 866 | 865 | 864 | 863 | 862 | 861 | 860 | 859 | 858 | 857 | 856 | 855 | 854 | 853 | 852 | 851 | 850 | 849 | 848 | 847 | 846 | 845 | 844 | 843 | 842 | 841 | 840 | 839 | 838 | 837 | 836 | 835 | 834 | 833 | 832 | 831 | 830 | 829 | 828 | 827 | 826 | 825 | 824 | 823 | 822 | 821 | 820 | 819 | 818 | 817 | 816 | 815 | 814 | 813 | 812 | 811 | 810 | 809 | 808 | 807 | 806 | 805 | 804 | 803 | 802 | 801 | 800 | 799 | 798 | 797 | 796 | 795 | 794 | 793 | 792 | 791 | 790 | 789 | 788 | 787 | 786 | 785 | 784 | 783 | 782 | 781 | 780 | 779 | 778 | 777 | 776 | 775 | 774 | 773 | 772 | 771 | 770 | 769 | 768 | 767 | 766 | 765 | 764 | 763 | 762 | 761 | 760 | 759 | 758 | 757 | 756 | 755 | 754 | 753 | 752 | 751 | 750 | 749 | 748 | 747 | 746 | 745 | 744 | 743 | 742 | 741 | 740 | 739 | 738 | 737 | 736 | 735 | 734 | 733 | 732 | 731 | 730 | 729 | 728 | 727 | 726 | 725 | 724 | 723 | 722 | 721 | 720 | 719 | 718 | 717 | 716 | 715 | 714 | 713 | 712 | 711 | 710 | 709 | 708 | 707 | 706 | 705 | 704 | 703 | 702 | 701 | 700 | 699 | 698 | 697 | 696 | 695 | 694 | 693 | 692 | 691 | 690 | 689 | 688 | 687 | 686 | 685 | 684 | 683 | 682 | 681 | 680 | 679 | 678 | 677 | 676 | 675 | 674 | 673 | 672 | 671 | 670 | 669 | 668 | 667 | 666 | 665 | 664 | 663 | 662 | 661 | 660 | 659 | 658 | 657 | 656 | 655 | 654 | 653 | 652 | 651 | 650 | 649 | 648 | 647 | 646 | 645 | 644 | 643 | 642 | 641 | 640 | 639 | 638 | 637 | 636 | 635 | 634 | 633 | 632 | 631 | 630 | 629 | 628 | 627 | 626 | 625 | 624 | 623 | 622 | 621 | 620 | 619 | 618 | 617 | 616 | 615 | 614 | 613 | 612 | 611 | 610 | 609 | 608 | 607 | 606 | 605 | 604 | 603 | 602 | 601 | 600 | 599 | 598 | 597 | 596 | 595 | 594 | 593 | 592 | 591 | 590 | 589 | 588 | 587 | 586 | 585 | 584 | 583 | 582 | 581 | 580 | 579 | 578 | 577 | 576 | 575 | 574 | 573 | 572 | 571 | 570 | 569 | 568 | 567 | 566 | 565 | 564 | 563 | 562 | 561 | 560 | 559 | 558 | 557 | 556 | 555 | 554 | 553 | 552 | 551 | 550 | 549 | 548 | 547 | 546 | 545 | 544 | 543 | 542 | 541 | 540 | 539 | 538 | 537 | 536 | 535 | 534 | 533 | 532 | 531 | 530 | 529 | 528 | 527 | 526 | 525 | 524 | 523 | 522 | 521 | 520 | 519 | 518 | 517 | 516 | 515 | 514 | 513 | 512 | 511 | 510 | 509 | 508 | 507 | 506 | 505 | 504 | 503 | 502 | 501 | 500 | 499 | 498 | 497 | 496 | 495 | 494 | 493 | 492 | 491 | 490 | 489 | 488 | 487 | 486 | 485 | 484 | 483 | 482 | 481 | 480 | 479 | 478 | 477 | 476 | 475 | 474 | 473 | 472 | 471 | 470 | 469 | 468 | 467 | 466 | 465 | 464 | 463 | 462 | 461 | 460 | 459 | 458 | 457 | 456 | 455 | 454 | 453 | 452 | 451 | 450 | 449 | 448 | 447 | 446 | 445 | 444 | 443 | 442 | 441 | 440 | 439 | 438 | 437 | 436 | 435 | 434 | 433 | 432 | 431 | 430 | 429 | 428 | 427 | 426 | 425 | 424 | 423 | 422 | 421 | 420 | 419 | 418 | 417 | 416 | 415 | 414 | 413 | 412 | 411 | 410 | 409 | 408 | 407 | 406 | 405 | 404 | 403 | 402 | 401 | 400 | 399 | 398 | 397 | 396 | 395 | 394 | 393 | 392 | 391 | 390 | 389 | 388 | 387 | 386 | 385 | 384 | 383 | 382 | 381 | 380 | 379 | 378 | 377 | 376 | 375 | 374 | 373 | 372 | 371 | 370 | 369 | 368 | 367 | 366 | 365 | 364 | 363 | 362 | 361 | 360 | 359 | 358 | 357 | 356 | 355 | 354 | 353 | 352 | 351 | 350 | 349 | 348 | 347 | 346 | 345 | 344 | 343 | 342 | 341 | 340 | 339 | 338 | 337 | 336 | 335 | 334 | 333 | 332 | 331 | 330 | 329 | 328 | 327 | 326 | 325 | 324 | 323 | 322 | 321 | 320 | 319 | 318 | 317 | 316 | 315 | 314 | 313 | 312 | 311 | 310 | 309 | 308 | 307 | 306 | 305 | 304 | 303 | 302 | 301 | 300 | 299 | 298 | 297 | 296 | 295 | 294 | 293 | 292 | 291 | 290 | 289 | 288 | 287 | 286 | 285 | 284 | 283 | 282 | 281 | 280 | 279 | 278 | 277 | 276 | 275 | 274 | 273 | 272 | 271 | 270 | 269 | 268 | 267 | 266 | 265 | 264 | 263 | 262 | 261 | 260 | 259 | 258 | 257 | 256 | 255 | 254 | 253 | 252 | 251 | 250 | 249 | 248 | 247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241 | 240 | 239 | 238 | 237 | 236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226 | 225 | 224 | 223 | 222 | 221 | 220 | 219 | 218 | 217 | 216 | 215 | 214 | 213 | 212 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203 | 202 | 201 | 200 | 199 | 198 | 197 | 196 | 195 | 194 | 193 | 192 | 191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184 | 183 | 182 | 181 | 180 | 179 | 178 | 177 | 176 | 175 | 174 | 173 | 172 | 171 | 170 | 169 | 168 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159 | 158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148 | 147 | 146 | 145 | 144 | 143 | 142 | 141 | 140 | 139 | 138 | 137 | 136 | 135 | 134 | 133 | 132 | 131 | 130 | 129 | 128 | 127 | 126 | 125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117 | 116 | 115 | 114 | 113 | 112 | 111 | 110 | 109 | 108 | 107 | 106 | 105 | 104 | 103 | 102 | 101 | 100 | 99 | 98 | 97 | 96 | 95 | 94 | 93 | 92 | 91 | 90 | 89 | 88 | 87 | 86 | 85 | 84 | 83 | 82 | 81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74 | 73 | 72 | 71 | 70 | 69 | 68 | 67 | 66 | 65 | 64 | 63 | 62 | 61 | 60 | 59 | 58 | 57 | 56 | 55 | 54 | 53 | 52 | 51 | 50 | 49 | 48 | 47 | 46 | 45 | 44 | 43 | 42 | 41 | 40 | 39 | 38 | 37 | 36 | 35 | 34 | 33 | 32 | 31 | 30 | 29 | 28 | 27 | 26 | 25 | 24 | 23 | 22 | 21 | 20 | 19 | 18 | 17 | 16 | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1

Copyright © 1999, Der Humanist (Gästebuch entwickelt von Erik Möller) - Copyright © der Einträge bei ihren Autoren >