Der HumanistLinks: Atheismus, Religions- und Kirchenkritik

Atheistische, agnostische, humanistische Webseiten

GEGEN DEN STROM bietet News und Infos, Fernsehtips und Satiren zum Thema Religion und Christentum. Diese Seite nennt Dinge beim Namen, die manche Menschen nicht einmal zu träumen wagen.

atheismus.de verfügt neben Nachrichten und der Kommentierung von christlichen Losungen über ein recht umfangreiches Linkverzeichnis.

IBKA Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten. Mit umfangreichem Archiv, darunter Kurzmeldungen der MIZ.

MIZ - Materialien und Informationen zur Zeit. Politisches Magazin für Konfessionslose und AtheistINNen, herausgegeben vom IBKA.

Frank Welkers Website bietet viele Artikel und Zitate zum Thema Atheismus. Besonders lesenswert die Ansichten von Oliver Kalkofe und Harald Schmidt.

Salomons Homepage. Religionskritische Homepage. Schwerpunkte sind die humanistische Philosophie und Erfahrungen mit der Zensur. Weitere Infos dazu gibt's bei der Kampagne gegen Zensur und 166! Der Trierer Aktionskünstlers und Religonskritiker Michael Schmidt-Salomon hat Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gegen das Verbot des Musicals "Das Maria-Syndrom" eingelegt. Die Uraufführung wurde 1994 vom Ordnungsamt Trier verboten, weil angeblich religiöse Gefühle verletzt würden.

Die Geschichte des Christlichen Vereins Junger Menschen, kurz CVJM, bietet noch einige weiße, recht interessante Flecken, die bis heute nicht aufgearbeitet sind. Peter Treue bietet hierzu auf seiner Webseite „Der Deutsche CVJM Im Dritten Reich“ gute Informationen an. Er legt jedoch Wert darauf, dass seine Seite mit Atheismus nichts zu tun hat.

AKAZ Beiträge zur Religions- und Staatskritik.

Stefan Freimarks Homepage. Hier gibt's Infos über Atheismus und viele Gründe für einen Kirchenaustritt.

The Christian Heritage. Sehr gute und ausführliche Seite über christliche Verbrechen. In englischer Sprache. Vom selben Autor gibt's jetzt auch eine deutsche Seite mit einem ausführlichen Überblick über christliche Greueltaten.

Kassandras Geschichtsseiten. Viele Infos über den christlich-klerikalen Massenmord an den sogenannten Hexen.

Markus Gansels Homepage. Eine gute Seite für Christen und Atheisten! Biblische Wunder , Zitate religiöser Fanatiker und das Vater Unser in Geheimschrift.

Humanistische Aktion Interessante Texte und Infos über den Verband.

Infos über den Affenprozeß im Jahre 1925 in Dayton, USA. Ein Lehrer machte seine Schüler mit Darwin und der Evolution vertraut, sehr zum Unbill der örtlichen Pfaffen. Sie strengten ein Verfahren gegen den Lehrer an, mit der Begründung, daß laut Gesetz diese "Irrlehren" nicht verbreitet werden dürfen. In englischer Sprache.

Neue Kampagne gegen Zensur und 166! Der Trierer Aktionskünstlers und Atheist Michael Schmidt-Salomon hat Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gegen das Verbot des Musicals "Das Maria-Syndrom" eingelegt. Die Uraufführung wurde 1994 vom Ordnungsamt Trier verboten, weil angeblich religiöse Gefühle verletzt würden.

Auch der Deutsche Freidenker Verband (eigene Seite: Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein) ist mit interessanten Infos im Web vertreten.

Umfangreiche englischsprachige Texte bietet "The Secular Web". Ein Muß für Kenner! Dort findet sich auch eine Liste biblischer Widersprüche und das Atheism Web, das unter anderem einige Standard-Argumente widerlegt.

Unser Tip des Monats sind die technisch brillanten und inhaltlich hervorragenden Seiten von Andreas Bornefeld. Exzellentes Informationsmaterial über Opus Dei, Rockefeller, die Rothschilds, die Mafia und den Konflikt im Nahen Osten.

Manfred Olvermann bereitet die Geschichte des Christentums in Form von Gedichten auf.

Die"Landesarbeitsgemeinschaft für eine Trennung von Staat und Kirche" der GRÜNEN in NRW hat eine Seite mit umfangreichen Material zum Thema ins Netz gestellt.

Andreas Hipler hat auf seiner atheistischen Seite Texte von Bertrand Russell, Friedrich Nietzsche und Arthur Schopenhauer zur Verfügung gestellt. Weiter finden sich nette Verslein aus dem Neuen Testament, die belegen, daß auch hier nicht nur von Liebe und Vergebung die Rede ist, sondern der blutrünstige Stil des Alten Testaments fortgeführt wird. Martin Luthers Frauen- und Judenfeindlichkeit kommt auch nicht zu kurz und ein Literaturverzeichnis ist auch vorhanden.

Gunar Werner hat reichhaliges Material über die Mormonen auf seiner Seite zur Verfügung gestellt.

Der Humanistische Verband NRW stellt sich vor, bietet Presseinfos und einiges mehr.

Microfines Homepage bietet amüsante Texte und Gedanken über die natürliche Auslese der Religionen.

"Die Atheistenseite" aus Luxemburg erfreut uns mit Witzen über Pfaffen, vielen Zitaten und einigen anderen erbaulichen Dingen.

Heiner Jestrabeks Homepage vom ostwürttembergischen Freidenker Verband bietet zahlreiche Aufsätze über die kriminelle Kirchenhistorie. Ganz besonders lesenswert sind die Beiträge "Bauernkrieg, Reformation und Hexenwahn in Ostwürttemberg" und "Konquistadoren, Kapital und Kirche"

Christen verstehen keinen Spaß, wir wissen es schon lange. Nun hat auch die Punkband WIZO ihre Erfahrungen damit gesammelt. Anlaß des Konflikts ist ein ans Kreuz genageltes Schwein, welches den Unmut Regensburger Christen erweckte.

Der Bund für Geistesfreiheit aus München bietet Infos über die Kirche und Ihr Geld und Texte von Dr. Gerhard Czermak, einem bekannten Juristen und Kirchenkritiker.

Henk de Lamper bietet Lebenshilfen für fröhliche Atheisten an. Auch eine Lesesprobe seines gleichnamigen Buches.

Auf der Website von Lee Traynor, Mit-Herausgeber so bekannter Bücher wie "Der Endzeittaumel" und "Esoterische Verführung", gibt's jede Menge Kurzbeschreibungen von englisch- und deutsch-sprachigen Skeptiker-Büchern, die man über seinen Verlag bestellen kann. Auch alte Ausgaben der Zeitschrift "Skeptiker" sind über ihn zu erhalten. Außerdem berichtet Traynor über Skeptiker-Konferenzen.

Der Brandenburgische Freidenker-Verband e.V. stellt sich auf seinen Seiten vor. Außerdem ist die Verbandszeitschrift demnächst auch im Netz zu lesen. Momentan findet sich dort aber nur ein Adressverweis.

Der Humanistische Verband Deutschlands hat ein recht umfangreiches Angebot und bietet Infos über das humane Sterben, Okkultismus, Sekten, Jugenfeiern und vieles mehr.

Die Anzahl der christlichen Seiten wächst ständig, doch auch die Bastionen der Vernunft gewinnen Zulauf. Galeff bietet seit kurzer Zeit eine Seite mit atheistischen Inhalten an, unter anderem gibt es dort einen Vergleich der vier Evangelien, wo die Widersprüche aufgezeigt werden, einen Artikel über Widersprüche bei Jesus-Online und ein umfangreiches Linkverzeichnis. Natürlich gibt es noch einiges mehr auf der Seite zu entdecken, aber schaut selbst hin.

Carsten Krautwald war mit seiner Seite, die unter der URL www.kirchenkritik.de zu erreichen ist, auch recht fleißig. Hier gibt's Portraits bekannter Kirchenkritiker, Texte über die Kirchenkritik an sich und ein gutes Literaturverzeichnis.

Auch ganz lesenswert und nett geschrieben: Das atheistische Manifest von Ulli Stolzenburg.

Eine Ausgabe der Bibel, die auf etwas andere als die übliche Weise kommentiert ist, findet man auf der Site The Skeptic's Annotated Bible. Die Merkwürdigkeiten, Widersprüche und Monstrositäten, von denen es in der "heiligen Schrift" wahrlich nur so wimmelt, werden dort akribisch aufgezeigt.


Copyright 1999 - 2002, Der Humanist
erstellt von Thomas Schulz
Zuletzt aktualisiert von Heike Jackler am 04.03.2002